Zürcher Geschnetzeltes | Klassisches Original Rezept

zuercher geschnetzeltes rezept

 

zuercher geschnetzeltes rezept

Gleich mal zu Beginn ein Paukenschlag: Zürcher Geschnetzeltes, auch das klassische Original Rezept, ist “nur” ein weiteres Geschnetzeltes Rezept. Klar: cremig, sahnig, fein, würzig und im Geschmack sehr lecker. Und ein Klassiker! Aber es unterscheidet sich unserem gemeinen Schweinegeschnetzelten eben auch nur in eigentlich einer Sache: dem Fleisch!

Und: das Essen heißt tatsächlich Zürcher und nicht Züricher Geschnetzeltes. Zumindest, wenn man bei der Schweizer Original Bezeichnung des „Nationalgericht“ bleiben will…

Was mein Zürcher Geschnetzeltes Rezept besonders macht

  • Alle Zutaten sind schnell eingekauft. Der Supermarkt dürfte alles bereithalten.
  • Zubereitung gelingt ratzfatz. Also definitiv ein Gericht für die schnelle Feierabendküche – wenn man sich dafür Kalbsfleisch leisten kann/will…

pin zuercher geschnetzeltes

  • Beliebt bei Groß und Klein: wenn Zweitere mit am Tisch sitzen gibt es aber noch einen Zubereitungs-Hinweis weiter unten in der Tipps-Sektion.
  • Viele leckere Beilagen möglich. Auch dazu habe ich einen Absatz mit Tipps verfasst.
  • Kochanfänger sind willkommen, weil: dieses Originalrezept für Zürcher Geschnetzeltes ist wirklich sehr einfach umzusetzen.
  • Kein Tüten-Fraß: Maggi Fix Packungen für Rahmsoße oder dergleichen bleiben zu:)…
  • Wieder mal ein Rezept, das 365-Tage tauglich ist. Oder lassen wir mal Weihnachten und Silvester raus. Aber sonst immer passend.

Woher kommt Zürcher Geschnetzeltes?

Natürlich aus der Schweiz. Was aber interessant ist: erstmalige Erwähnung in einem Kochbuch findet das Zürcher Geschnetzelte erst Mitte des 20. Jahrhunderts. Es handelt sich also um ein sehr junges Rezept – aber dennoch schon mit viel Tradition.

klassisches zuercher geschnetzeltes

Empfohlener Beitrag

rahmgeschnetzeltes mit champignons und reis rezept
Rahmgeschnetzeltes mit Champignons & Reis – fertig in 45 Minuten

Einfaches & leckeres Rahmgeschnetzeltes Rezept

Zutaten fürs Zürcher Geschnetzeltes Original

Hauptzutat ist beim Züricher Geschnetzelten wohl das Fleisch. Und zwar verwendet man im Unterschied zum Schweinegeschnetzelten ein Kalbsfleisch. Dieses wird vor dem Kochen in dünne Streifen geschnitten.

Optional kann man auch noch einen Teil vom Kalbsfleisch mit etwas anderem ersetzen. Dazu weiter unten mehr. Des Weiteren spielen Champignons eine wichtige Rolle. Als auch Sahne oder alternativ Rahm.

Zubereitung

Die Zubereitung für Zürcher Geschnetzeltes gelingt einfach. Hier die Schritt für Schritt Anleitung mit einer Gesamtzeit von etwa 35 Minuten:

  • Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Das Fleisch vom Kalb in mundgerechte Streifen schneiden – am besten mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm dünne Streifen.
  • In einer Pfanne 1 EL Butterschmalz zerlassen (alternativ 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen) und darin 300 g Kalbfleischstreifen bei starker Hitze anbraten. Wer’s ganz scharf anbrät kann’s auch knusprig anbraten. Röstaromen geben dem Gericht noch einen tollen Touch!
  • Nach ein bis zwei Minuten mit dem Mehl bestäuben und nochmals für zwei Minuten weiter braten bis es gar ist. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen, mit der zweiten Hälfte vom Fleisch genauso verfahren. Den zweiten EL Butterschmalz nicht vergessen! Und das Fleisch nach dem portionsweise Anbraten aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  • Dann die Zwiebeln, Pilze und den Knoblauch in der Pfanne andünsten. Zuvor an den dritten EL Butterschmalz denken😊.
  • Mit Weißwein ablöschen und diesen kurz einkochen lassen. Mit der der Sahne aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alternativ kannst du statt Wein auch Fleischbrühe bzw. -fond verwenden.
  • Das Fleisch zurück in die Pfanne geben. Einmal aufkochen, so dass das Fleisch nochmals richtig heiß wird und das Zürcher Geschnetzelte dann gleich mit der gehackten Petersilie garniert servieren.

original zuericher geschnetzeltes

Tipps für die Zubereitung

So, nun aber zu den eingangs erwähnten Tipps, damit das Zürcher Geschnetzeltes Rezept auch wirklich in kurzer Arbeitszeit fertig ist und lecker schmeckt:

Kinder am Tisch?

Dann für Zürcher Geschnetzeltes nicht mit Weißwein arbeiten. Der Alkohol verdampft keinesfalls komplett. Den Weißwein bitte mit Gemüsebrühe oder Kalbsfond bzw. Fleischbrühe ersetzen. Du kannst dafür beim Anbraten des Fleisches den Fleischsaft auffangen und in die Soße rühren.

Ganz originales Zürcher Geschnetzeltes Rezept gefällig?

Es ist auch oftmals in vielen Varianten davon zu lesen, dass ein Teil vom Fleisch mit Kalbsnieren ersetzt wird. Diese Nieren in Scheiben schneiden, kurz scharf anbraten und zum Schluss in die Pfanne geben. Dann hat man wirklich bestes Zürcher Geschnetzeltes – auch Züri Gschnätzlets genannt!

zuercher geschnetzeltes mit reis

Pilze schmutzig?

Pilze wie z. B. den Champignon wäscht man nicht! Sondern wischt sie mit Küchenpapier ab, um Erdreste zu entfernen. Trockene Stielenden abschneiden. Pilze übrigens in 3-5 mm dicke Scheiben schneiden – also nicht zu dünn, dann tritt später beim Braten etwas weniger Wasser aus und die Pilze behalten mehr Biss.

Alternative Zutaten

Da könnte man zum Beispiel auf andere Fleischsorten wie Pute bzw. Hähnchen oder Schweinefleisch ausweichen. Bei Letzterem dann eben Schnitzel oder mageres Fleisch (wenig Fett, feine Faser) aus dem Schweinerücken. Auch Rindfleisch wäre eine Option. Dabei die Rinderhüfte verwenden.

Gerne auch eine Mischung aus verschiedenem Fleisch. Selbst diverses Gemüse könntest du dazugeben. Manche geben gerne den Saft einer Zitrone dazu. Zitronensaft muss es aber für mich nicht sein.

Im Grunde geht ja alles – aber: es ist dann eben kein Züricher Geschnetzeltes mehr sondern maximal noch Geschnetzeltes Zürcher Art.

zuercher geschnetzeltes selber machen

Was machen wenn was übrig bleibt?

Auf alle Fälle abkühlen lassen und erstmal in den Kühlschrank. Zwei Tage hält es sich dort, länger würde ich aber, aufgrund der Sahne, nicht experimentieren. Dann lieber gleich nach dem Abkühlen einfrieren. Aufgetaut schmeckt Zürcher Geschnetzeltes nämlich auch fein.

Beilagen: Was passt zu Zürcher Geschnetzeltes?

Klassisch ist auf alle Fälle Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti. Ähnlich unseren Kartoffelpuffern. Aber auch Reis, wie hier im Beitrag auf den Bildern zu sehen, ist sehr beliebt. Andere essen gerne Kartoffeln dazu. Und letztlich selbstverständlich jede Art von Pasta sowie Spätzle. Ich habe auf jeden Fall am liebsten Reis oder Spätzle als Beilage auf meinem Teller dazu.

Und in Sachen Salat geht alles von gemischtem Beilagensalat über grünen Salat bis Gurkensalat oder Tomatensalat mit Zwiebel.

Was schmeckt euch dazu? Schreibt mir gerne eure Antworten und Ideen unter dieses Rezept – macht gerne auch ein paar Bilder dazu! So seid ihr wieder eine große Hilfe für neue Inhalte auf dieser Seite.

schnelles zuercher geschnetzeltes

Bildercredit: Julia Reimann / Instagram: @julchen__kocht

zuercher geschnetzeltes rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.60 von 5 Bewertungen

Zürcher Geschnetzeltes | Klassisches Original Rezept

Das klassische Original Rezept von Zürcher Geschnetzeltes ist schnell und einfach zubereitet. Es ist bei Groß und klein sehr beliebt.
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit15 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: Schweiz
Keyword: cremig, einfach, kinderfreundlich, lecker, schnell
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 600 g Kalbfleisch
  • 300 g braune Champignons
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Zwiebeln (Speisezwiebeln oder doppelte Menge an Schalotten)
  • 3 EL Butterschmalz
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 150 ml Weißwein (oder selbe Menge an Brühe, Bratensaft etc.)
  • 200 g Sahne

Anleitungen

  • Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
    geputzte champignons in scheiben geschnitten
  • Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.
    zwiebeln geschaelt und in kleine würfel geschnitten
  • Den Knoblauch schälen und fein hacken.
    knoblauch geschaelt und fein gehackt
  • Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden – am besten in Streifen.
    rohes fleisch in streifen geschnitten
  • In einer Pfanne einen EL Butterschmalz zerlassen und darin 300 g Fleisch anbraten.
    in streifen geschnittenes fleisch im heissen butterschmalz anbraten
  • Nach ein bis zwei Minuten mit dem Mehl bestäuben und nochmals für zwei Minuten weiter braten bis es gar ist. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen, mit der zweiten Hälfte vom Fleisch genauso verfahren. Den zweiten EL Butterschmalz nicht vergessen! Und das Fleisch danach aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
    angebratenes geschnetzeltes mehlieren
  • Dann die Zwiebeln, Pilze und den Knoblauch in der Pfanne andünsten. Zuvor an den dritten EL Butterschmalz denken - erst dann schmeckt man schön die Butter heraus 😊
    zwiebeln, knoblauch und champignons in einer pfanne anduensten
  • Mit Weißwein ablöschen.
    angeduenstetes gemuese fuers zuercher geschnetzelte mit weisswein abloeschen
  • Mit der der Sahne aufgießen.
    angeduenstetes gemuese fuers zuercher geschnetzelte mit sahne aufgiessen
  • Mit einer guten Prise Salz und Pfeffer würzen.
    angeduenstetes gemuese fuers zuercher geschnetzelte mit salz und pfeffer wuerzen
  • Das Fleisch zurück in die Pfanne zur Sauce geben.
    fleisch zum gemuese in die pfanne geben
  • Einmal aufkochen, so dass das Fleisch nochmals richtig heiß wird und die klein geschnittene frische Petersilie hineinrühren. Dann sofort auf Tellern servieren.
    zuercher geschnetzeltes einmal zum schluss aufgekocht und mit frischer gehackter petersilie garniert

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Matthias Würfl

Matthias Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

 

9 Kommentare

  1. Gärtner Hans

    Das Rezept gefällt mir sehr gut. Es ist alles anschaulich und die Zubereitung genaustens beschrieben. Ich werde es die nächste Woche ausprobieren, bin jetzt schon überzeugt, dass es uns vortrefflich schmecken wird.

    • Hallo Hans! Wir möchten uns ganz herzlich bei Dir für dein Lob und dein Feedback bedanken, es freut uns wirklich sehr 😉 Das Geschnetzelte was Matthias hier zubereitet hat, war wirklich super lecker 😉 Bin gespannt wie es Dir schmeckt 🙂 Gutes Gelingen und liebe Grüße von uns, Anja

  2. René Schildknecht

    5 Sterne
    Schön, dass ihr eines unserer Nationalgerichte würdigt. Jeder macht es natürlich so, wie es ihm am besten schmeckt. Einfach, wenn ich das sagen darf, mit dem Braten des Fleisches, vor allem bei der gezeigten Dicke (Bild), müsst ihr vorsichtig sein, da es ja à la minute sein muss. Also nach 2×2 Minuten ist es dann schon nahe an well done. 😉

    • Hallo René, da hast Du recht, immer so, wie es einem schmeckt. Und danke für den Hinweis, das stimmt, da muss man aufpassen. Einen guten Start in die neue Woche und liebe Grüße, Anja

  3. 5 Sterne
    Was für ein cremig leckeres Geschnetzeltes 🤩 bei mir müssten hier unbedingt Kroketten dazu 😋 VG Holger

  4. 5 Sterne
    Mittags habe ich nie viel Zeit zum Kochen. Daher gehe ich manchmal auch nur zum Mittagstisch der Deutschen Küche. Daher ist dieses Rezept wirklich spannend, da es schnell zu machen ist.

  5. 5 Sterne
    Oh, was für ein edles Gericht! Züricher geschnetzeltes gehört zu meinen Leibgerichten. Bei mir kommt lediglich noch Muskatnuss hinzu! Viele Grüße, Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter