chicken tikka masala im teller mit reis

Chicken Tikka Masala mit Reis – kinderfreundliches indisches Rezept

chicken tikka masala im teller mit reis

In den letzten Monaten war es ja eher schwieriger ins Restaurant zu gehen. Klar, der Lieferservice war natürlich auch immer eine Option. Oder man versucht sich einfach selbst an seinen Lieblingsspeisen, die man sonst im Restaurant bestellt. Neben thailändischen und italienischen Gerichten mag ich vor allem die indische Küche mit ihren Aromen und Gewürzen. Eines meiner liebsten indischen Gerichte ist Chicken Tikka Masala. Die Kombination aus Hähnchen mit Tomatensauce finde ich einfach so was von lecker. Mein Mann und meine Kinder übrigens auch, deswegen kann ich euch nur raten, es unbedingt auch mal auszuprobieren.

Was bedeutet Chicken Tikka Masala eigentlich?

Chicken Tikka Masala findet man auf vielen Speisekarten in indischen Restaurants. Darunter versteht man ein Curry aus in Joghurt marinierten Hähnchenteilen. Diese werden traditionell zunächst gegrillt oder gebacken und dann mit einer speziell gewürzten Tomatensauce gekocht. Erstaunlicherweise ist dieses Gericht nicht in Indien entstanden, sondern kommt vielmehr aus Großbritannien.

haehnchen in tomatensosse indisch

Es wird gern eine Geschichte von einem indischen Koch aus der Nachkriegszeit erzählt, der einem britischen Gast eine improvisierte Tomatensauce (Masala) zu traditionell marinierten und gegrillten Hähnchenteilen (Chicken Tikka) serviert haben soll, weil dieser sich beschwert hat, dass sein Essen zu trocken sei. Was an dieser Geschichte letztlich wahr ist, kann nur gemutmaßt werden.

Wovon man aber mittlerweile ausgehen kann, ist, dass es eher ein typisch englisches Nationalgericht ist, da es selbst vom ehemaligen Außenminister Großbritanniens Robin Cook als das „wahre Nationalgericht“ bezeichnet wurde, welches überaus beliebt und laut seiner Aussage gelungener Multikulturismus ist.

Welches Fleisch darf es denn sein?

Mein Chicken Tikka Masala wird allerdings etwas anders zubereitet als das Original aus Großbritannien, denn das Fleisch wird in einer Pfanne gebraten und nicht gegrillt. Ihr dürft das Fleisch gern ebenfalls auf einem Grill zubereiten. Dann würde ich die Hähnchenbrust, die ich sehr gern für dieses Gericht verwende, allerdings nicht kleinschneiden und im Ganzen auf den Grill packen.

Grundsätzlich ist für dieses Chicken Tikka Masala jedes Fleisch geeignet und ihr nehmt einfach was euch am Besten schmeckt. Ich verwende am liebsten Hähnchenbrustfilet. Aber auch Hähnchenkeulen, Flügel oder Schenkel sind super. Wenn ihr lieber Pute mögt, ist dies natürlich auch eine Option. Falls ihr statt Geflügel lieber Rindfleisch oder Lammfleisch nehmen wollt, könnt ihr das auch gern tun.

indisches haehnchen im teller

Die Zubereitung

Die Zubereitung an sich ist bei diesem Chicken Tikka Masala nicht wirklich schwierig. Ihr braucht lediglich etwas Zeit und Geduld in der Vorbereitung, denn ihr müsst das Fleisch in einer Joghurtmarinade einlegen. Je länger ihr das Fleisch mariniert, umso zarter und geschmackvoller wird es am Ende.

Sobald das Hähnchen dann ausgiebig in der Marinade geruht hat, ist der Rest ein Kinderspiel und geht ruckzuck. Ihr müsst das Fleisch scharf anbraten und aus Zwiebel, Knoblauch, Sahne, Chili, stückigen Tomaten, Sahne, sowie ein paar Gewürzen eine leckere Sauce zaubern. Das Fleisch dann zu der Sauce geben, alles kurz einköcheln lassen und schon ist das Chicken Tikka Masala fertig.

Ist Chicken Tikka Massala ein Kindergericht? Auf jeden Fall!

Im Gegensatz zu manch scharfen indischen Currys ist das Chicken Tikka Massala grundsätzlich zwar pikant, aber trotzdem relativ mild im Geschmack. Ich verwende zwar tatsächlich gern sowohl getrocknete, als auch frische Chilischoten für mein Rezept, vor allem wenn ich es nur für mich zubereite.

Ich kann die Chilis aber auch problemlos weglassen bzw. weniger nehmen, wenn ich weiß, dass meine Kinder mitessen. Dann wird es im Nu zu einem sehr leckeren Kindergericht, sofern sie die verschiedenen typischen Gewürze wie Kardamom, Koriander oder Kumin mögen. Meine Kinder lieben dieses Gericht dennoch und vielleicht sogar vor allem wegen des etwas anderen Geschmacks.

chicken masala pin

Beilagen-Tipps

Zu diesem Chicken Tikka Masala passt am Besten Basmatireis. Wenn ihr diesen allerdings nicht mögt, dürft ihr gern auch Brot dazu reichen. Dafür eignet sich Naanbrot am ehesten. Darunter versteht man ein Fladenbrot, ähnlich wie ein Pita. Naanbrot wird sehr häufig in der südasiatischen, zentralasiatischen und orientalischen Küche zum Essen gereicht.

Lesetipps – weitere Chicken Rezept:

Der Beitrag und die Bilder stammen von Julia Reimann. Sie betreibt den Instagram Account "Julchen_kocht" und freut sich dort über euren Besuch!

chicken tikka masala im teller mit reis
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 1 Bewertung

Chicken Tikka Masala mit Reis - kinderfreundliches indisches Rezept

Chicken Tikka Masala Rezept
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Ruhezeit5 Stdn.
Gericht: Abendessen, Familienessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Indisch
Keyword: exotisch, lecker, leicht
Portionen: 4 Portionen
Autor: Julia Reimann

Zutaten

Fleisch und Marinade

  • 600 g Hähnchenbrust
  • 4 Knoblauchzehen
  • 250 g Naturjoghurt
  • 0,5 Zitrone (Saft davon)
  • 0,5 TL Zimt
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Kardamom
  • 1 TL Salz
  • 1 getrocknete Chilischote

Tomaten Sauce

  • 800 g stückige Tomaten (aus der dose)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Chilischoten
  • 200 ml Sahne
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Kardamom
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Paprika (edelsüß)
  • 1 TL Ingwer (gemahlen)
  • Zucker (nach Belieben)
  • Salz (nach Belieben)

Garnitur

  • 1 Bund frischer Koriander

Anleitungen

  • Das Fleisch in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Den Knoblauch dazu pressen.
  • Die Gewürze, Zitronensaft und den Joghurt zugeben und alles gut vermengen. Mindestens 4-5 Stunden zugedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.
  • Für die Sauce die Zwiebel und den Knoblauch schälen und kleinschneiden.
  • Die Chilis entkernen und fein hacken.
  • Das marinierte Fleisch etwas trockentupfen und in einer Pfanne/Wok kurz scharf anbraten.
  • Aus der Pfanne nehmen und kurz zur Seite stellen.
  • In der selben Pfanne zunächst Zwiebeln, Knoblauch und Chilis anschwitzen.
  • Die Gewürze zugeben und ebenfalls anrösten.
  • Mit den Tomaten ablöschen, das Fleisch zurückgeben und die Sahne zufügen.
  • Alles ca. 10 Minuten köcheln lassen und mit Salz und Zucker abschmecken.
  • Vorm Servieren gehackten Koriander drüber streuen.

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*