Paprika Geschnetzeltes-Die Frau am Grill-Beitragsbild1

Paprika Geschnetzeltes – einfaches und schnelles Rezept

Paprika Geschnetzeltes-Die Frau am Grill-Beitragsbild1

Bei Geschnetzeltes mit Paprika handelt es sich um ein ganz besonders flottes Gericht. Genau das Richtige wenn einmal nicht so viel Zeit zum Kochen bleibt. Falls man sich zum Beispiel am Abend nach der Arbeit noch ein tolles und vor allem warmes Essen zaubern möchte. Oder wenn es mittags schnell gehen muss. Weil die Meute bereits ungeduldig mit Messer und Gabel auf den Tisch klopft.

Es muss auf keinen Fall zum „Tüten-Fix“ oder zum Fertiggericht gegriffen werden. Paprika Geschnetzeltes gelingt in Windeseile. Und das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen. Es schmeckt auch wirklich traumhaft lecker. Und das ganz ohne Geschmacksverstärker.

Hier das Video zu diesem Rezept – wenn Du weiterhin informiert bleiben willst, dann abonniere unsere Facebook Seite, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal.

Die Zutaten für Paprika Geschnetzeltes

Ihr benötigt Schweineschnitzel, Zwiebeln und Knoblauch, sowie Paprikaschoten. Für dieses Rezept wurden ausschließlich rote Paprika verwendet. Ob rot, gelb oder grün – es spielt keine Rolle, welche Paprika ihr verwendet. Ebenso benötigt ihr ein wenig Ajvar. Des weiteren Weißwein und Sahne. Zum Würzen passt natürlich Paprikapulver ganz besonders gut.  Und nicht zu vergessen: etwas Salz und Pfeffer. Garniert und serviert das Paprika Geschnetzelte übrigens mit frischer Petersilie. Denn das Auge isst bekanntlich immer mit!

Die Vorbereitungen

Zuerst wascht ihr die Paprika. Halbiert sie anschließend und entfernt den Strunk sowie die Kerne. Danach viertelt ihr die Paprika und schneidet sie in Streifen. Auch die Schweineschnitzel schneidet ihr in Streifen. Allerdings etwas dicker als die Paprika. So zirka einen Zentimeter breit. Und damit diese nicht zu lang werden, empfiehlt es sich, die Schnitzel zuvor der Länge nach zu halbieren. Jetzt nur noch die Zwiebeln und den Knoblauch hacken, fertig.

Schweineschnitzel in Streifen schneiden-Paprika Geschnetzeltes-Die Frau am Grill
Die Schweineschnitzel am besten in zirka einen Zentimeter dicke Streifen schneiden. (Foto: Matthias Würfl)

Welches Fleisch kann ich statt Schweinefleisch verwenden?

Wer sein Paprika Geschnetzeltes nicht mit Schweinefleisch zubereiten möchte, für den gibt es Alternativen: Puten- oder Hähnchenbrust beispielsweise. Auch Kalbsschnitzel, wie für Züricher Geschnetzeltes, lassen sich ebenso auch für Paprika Geschnetzeltes verwenden. Oder Rindfleisch, wie beispielsweise Rinderfilet.

Gibt es auch eine Alternative zum Weißwein bei diesem Rezept?

Ja, die gibt es. Eine Alternative zum Weißwein, der bei diesem Gericht fürs Ablöschen verwendet wird, wäre Gemüse- oder Fleischbrühe.

Welche Utensilien werden fürs Paprika Geschnetzelte benötigt?

Am besten ein Messer und ein Brett bereitstellen. Das Paprika Geschnetzelte wird entweder in einer Pfanne oder einem Topf zubereitet. Ebenso wird ein Kochlöffel oder Pfannenwender benötigt. Das dürfte doch eigentlich in jedem Haushalt verfügbar sein, oder? Ihr seht also: Ihr müsst für Paprika Geschnetzeltes nicht unbedingt in einem Shop für Haushaltswaren einkaufen gehen…

Schritt für Schritt Anleitung

Sind alle Zutaten soweit geschnitten und vorbereitet kann’s gleich losgehen.

  • Zuerst etwas Sonnenblumenöl in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen.
  • Ist das Sonnenblumenöl gut erhitzt, ist es an der Zeit, das Fleisch anzubraten.
Fleisch anbraten-Paprika Geschnetzeltes-Die Frau am Grill
Das Fleisch goldbraun anbraten. (Foto: Matthias Würfl)
  • Nach dem Anbraten vom Fleisch sind Zwiebeln, Knoblauch und Paprika an der Reihe. Das angebratene Fleisch aber vorher herausnehmen. Sonst trocknet es zu sehr aus.
  • Sind Zwiebeln, Knoblauch und Paprika angebraten kommt nun etwas Mehl ins Spiel. Das Mehl sorgt später für eine cremige Konsistenz der Soße zum Geschnetzelten. Einfach Zwiebeln, Knoblauch und Paprika damit bestäuben und kurz unterrühren.
  • Im nächsten Schritt wird bei der Zubereitung vom Paprika Geschnetzelten mit Weißwein abgelöscht. Außerdem kommt nun die Sahne, das Ajvar, sowie das Paprikapulver dazu.
  • Und im letzten Schritt wird das zuvor angebratene Fleisch wieder hinein gegeben. Jetzt heißt es Ofen und Grill aus und das Fleisch mit der Resthitze erwärmen.
  • Die frische Petersilie hacken, unterheben beziehungsweise damit garnieren und das Paprika Geschnetzelte servieren.

Paprika Geschnetzeltes – die milde und die scharfe Variante:

Der Schärfegrad lässt sich übers Ajvar und über das Paprikapulver steuern. Ajvar und Paprikapulver gibt es sowohl in milden und scharfen Varianten. So lässt sich das Geschnetzelte an die jeweiligen Vorlieben anpassen. Paprika Geschnetzeltes schmeckt nicht nur Erwachsenen, sondern ist auch bei Kindern sehr beliebt. Dann darf es aber meistens nicht zu scharf sein.

Welche Beilagen passen zu Geschnetzeltes mit Paprika?

Zu Paprika Geschnetzeltes könnt ihr Reis aber auch Nudeln oder Spätzle servieren. Was ebenso toll dazu schmeckt sind frisch heraus gebratene Kartoffelpuffer, Pommes oder Kroketten.

Gibt es noch andere Rezepte für Geschnetzeltes hier im Magazin?

Oh ja, wir haben hier tatsächlich schon ein weiteres Geschnetzeltes Rezept. Und zwar Schweinegeschnetzeltes. Eine Variante mit Lauch und Champignons in feiner Sahnesoße. Es werden sicher im Laufe der Zeit noch andere Rezepte zum Thema Geschnetzeltes folgen.

Paprika Geschnetzeltes-Die Frau am Grill-Beitragsbild1
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Paprika Geschnetzeltes - einfaches und schnelles Rezept

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 500 g Schweineschnitzel
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Paprikaschoten
  • 300 ml Weißwein
  • 200 ml Sahne
  • 3 EL Ajvar
  • 2 TL Paprikapulver (edelsüß, scharf oder geräuchert)
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz (nach Geschmack)
  • Pfeffer (nach Geschmack)

Anleitungen

  • Die Schweineschnitzel in etwa einen Zentimeter dicke Streifen schneiden.
  • Die Paprikaschoten halbieren und von Strunk und Kernen befreien, vierteln und in Streifen schneiden.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken.
  • Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen.
  • Das Fleisch anbraten und anschließend herausnehmen.
  • Nun Zwiebeln, Knoblauch und Paprika anbraten.
  • Anschließend mit Weißwein ablöschen und mit Sahne aufgießen.
  • Dann das Ajvar, sowie das Paprikapulver unterrühren und kurz köcheln lassen.
  • Zum Schluss das Fleisch wieder hinzugeben und in der Resthitze kurz erwärmen.
  • Das Paprika Geschnetzelte mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit fein gehackter Petersilie garnieren und servieren.

2 Kommentare

  1. Das sieht herrlich aus! Ich liebe Geschnetzeltes ja total gerne und mit etwas Abwechslung wird es auch nicht langweilig 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*