zwiebelschnitzel auflauf - rezept - die frau am grill

Zwiebelschnitzel als cremiger & überbackener Soulfood-Auflauf

zwiebelschnitzel auflauf - rezept - die frau am grill

Als wir vor kurzem bei meinen Eltern im Altmühltal den Urlaub verbracht haben, hatten wir einiges an Gepäck mit dabei. Aber damit ist keine Kleidung gemeint. Sondern Fleisch aus unserer Gefriertruhe. Denn: Die muss in den nächsten zwei Monaten wieder auf ein Minimum geleert werden, da im Dezember das jährliche Schlachten wieder stattfindet. Weniger erfreut darüber war mein Vater. Er hat nämlich das gleiche Problem (klar, als Oberschlachtmeister) und ist der Ansicht, dass in seinem Haus seine Gefriertruhenleerung Vorrang hat. Sei’s drum, ich habe einen Zwiebelschnitzel Auflauf gemacht!

Und zwar mit meinen Schnitzeln. Das Ganze kam irgendwie überraschend. Denn Matthias wollte sich nicht um die Schnitzel kümmern, hatte sie aber aufgetaut. Wahrscheinlich war das Angeln in Dietfurt am Kanal (er ist zu einem richtigen Barsch-Fanatiker geworden) wichtiger. Egal. Mir schossen auf alle Fälle Zwiebelschnitzel aus dem Backofen in den Sinn. Ganz ähnlich dem Berühmten "Maggi" Zwiebelschnitzelrezept. Bei dem man ja eine Tüte Zwiebelsuppe mit Schnitzel und weiteren Zutaten vermengt in den Backofen gibt.

Hier das Video zum Zwiebelschnitzel Auflauf – abonniere gerne unsere Facebook Seite, den Newsletter, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal

Das Zwiebelschnitzel Rezept ohne Tüten-Fix

Nix gegen "Maggi". Ich mache mir, wenn’s Mittag in der Arbeitswoche schnell gehen muss, auch mal flott eine Instantbrühe und erhitze darin Fertigprodukte wie zum Beispiel Maultaschen. Wie soll man denn als Berufstätige(r) immer und überall alles selber kochen. Geht ja gar nicht. Aber in diesem Fall, also im Urlaub, hatte ich genügend Zeit mich einem Zwiebelschnitzel Auflauf in aller Ausführlichkeit zu widmen. Was sich jetzt nach stundenlangen Kochen anhört ist aber eine ratzfatz-Angelegenheit. Mit nur wenigen Zutaten und geringem Zeitaufwand bekommt ihr einen Zwiebelschnitzel Auflauf aus dem Ofen – und zwar überbacken. Und ich kann euch sagen: das Zeug ging schneller weg als ich schauen konnte.

Die zwei Haupt-Arbeitsschritte beim Zwiebelschnitzel Auflauf

Zuerst müssen die Schnitzel kräftig angebraten werden und anschließend kann man eine herrlich cremige und leckere Soße zubereiten. Im zweiten Schritt schichtet man den Zwiebelschnitzel Auflauf und gibt noch etwas Käse zum Überbacken darüber.

zwiebelschnitzel auflauf - hochkant - die frau am grill

Anbraten der Schnitzel

Hier gehört zuerst einmal geklärt: Die Schnitzel klopfen oder nicht? Hier möchte ich nicht Verfechterin einer Ansicht sein. Ihr könnt das halten wie ihr wollt. Ich klopfe die Schnitzel nicht. Denn ich bilde mir ein, dass sie so noch saftiger bleiben. Wenn ihr andere Erfahrungen gemacht habt, schreibt es mir unter diesem Rezept gerne in die Kommentare. Auf alle Fälle würze ich die Schnitzel zuerst mit Salz und Pfeffer und wende sie im Mehl. Dann brate ich sie kurz und scharf von beiden Seiten in Sonnenblumenöl an. Ihr könnt selbstverständlich auch Butterschmalz verwenden. Das scharfe Anbraten bringt Röstaromen ans Fleisch und lässt den Zwiebelschnitzelauflauf noch leckerer schmecken.

Die Soße für die Zwiebelschnitzel

Da halte ich es wie so oft, wenn ich Schweinegeschnetzeltes mache: Geschnittene Champignons und Zwiebeln in einer Pfanne andünsten und mit Weißwein ablöschen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen und dann die Sahne hineingießen. Ach ja, habe mich außerdem noch für eingelegten grünen Pfeffer entschieden. Der ist kein Muss, aber wenn ihr auf Pfeffer steht, solltet ihr den unbedingt mal probieren.

Das Schichten und der Käse

Ein wirkliches Schichten ist es ja eigentlich gar nicht. Die Auflaufform wird eingefettet und die sodann die Schnitzel darin platziert. Darüber gibt man mit einer Kelle die Zwiebel-Soße und obendrauf kommt der geriebene Käse. Ich habe Gouda verwendet.

zwiebelschnitzel auflauf - die frau am grill

Ab in den Backofen mit dem Auflauf

Und jetzt geht das Ganze in den Backofen. Bei 180 Grad schön gemütlich überbacken und garen. Die Schnitzel haben wir ja in der Pfanne nur kurz und scharf angebraten, sie benötigen also noch etwas Zeit um komplett zu garen. Und das haben sie meist dann auch geschafft, wenn der Käse schön goldbraun überbacken ist. Wie ihr euren Zwiebelschnitzel Auflauf genießen wollt, das bleibt euch überlassen. Mir gefällt es am besten, wenn der Käse an machen stellen schon eine leicht bräunliche Farbe angenommen hat. Was ich nicht mag: Wenn ein hartes und dunkles Käsebrett über dem Zwiebelschnitzel Auflauf liegt. Aber wie gesagt: Da seid ihr absolut Herr im Haus und entscheidet selber.

Die Beilagen zum überbackenen Zwiebelschnitzel Auflauf

Da kann ich keine eindeutige Empfehlung abgeben. Besonders lecker finde ich Bandnudeln. Oder Reis. Oder Spätzle. Was auch immer lecker ist: Kroketten, denn die saugen die Soße so schön auf. Pommes Frites sind eher nicht so mein Ding, weil die werden in der Soße der Zwiebelschnitzel sehr schnell matschig. Und was nicht fehlen darf ist ein kleiner Beilagen Salat. Wie wäre es mit einem Gurkensalat mit Dill oder einem Kartoffelsalat mit Gurke?

Wenn dir der Beitrag gefällt, dann teile ihn gerne auf Pinterest und abonniere unseren Newsletter:

zwiebelschnitzel - rezept - pinterest - die frau am grill

zwiebelschnitzel auflauf - rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.82 von 11 Bewertungen

Zwiebelschnitzel als cremiger & überbackener Soulfood-Auflauf

Schnitzel und Zwiebel werden in einer leckeren Soße mit Käse überbacken
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Backzeit50 Min.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: Deutsch
Keyword: cremig, lecker, überbacken
Portionen: 6 Portionen
Autor: Anja Auer

Equipment

  • Auflaufform

Zutaten

  • 1,2 kg Schweineschnitzel (alt. Putenschnitzel)
  • 3 große Zwiebeln
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Champignons
  • 200 g Gouda
  • 70 g Mehl
  • 500 ml Weißwein
  • 400 ml Sahne
  • 1 EL eingelegten grünen Pfeffer
  • 0,5 TL gemahlene Muskatnuss
  • 8 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Butter (zum Ausstreichen der Auflaufform)
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Die Schnitzel waschen, trocken tupfen und von beiden Seiten etwas mit Salz und Pfeffer bestreuen und anschließend im Mehl wenden. (Das restliche Mehl für später beiseitestellen.)
    zwiebelschnitzel - schnitzel im mehl wenden - die frau am grill
  • Die Schnitzel nach und nach in einer Pfanne im heißen Sonnenblumenöl kurz und scharf von beiden Seiten anbraten. Nach dem Anbraten werden die Schnitzel ebenfalls beiseitegestellt.
    zwiebelschnitzel - schnitzel im sonnenblumenoel scharf anbraten - die frau am grill
  • Nun zuerst die Zwiebeln in die Pfanne geben, in der vorher die Schnitzel angebraten wurden und ebenfalls anbraten. Champignons und Frühlingszwiebeln hinzu geben, sowie den grünen Pfeffer. Das restliche Mehl darüberstreuen und unterrühren. Es verhilft später dazu, dass die Soße schön sämig wird.
    zwiebelschnitzel - zwiebeln, champignons und fruehlingszwiebeln scharf anbraten - die frau am grill
  • Jetzt mit Weißwein ablöschen und zirka 10 Minuten köcheln lassen.
  • Nun mit der Sahne aufgießen und noch einmal kurz aufkochen lassen. Die Soße mit Muskatnuss würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. .
    zwiebelschnitzel - zwiebelnsosse mit sahne aufgiessen - die frau am grill
  • Die zuvor angebratenen Schnitzel dann in eine mit Butter ausgestrichene Auflaufform schichten und die Zwiebel-Champignon-Sahne-Soße darüber gießen.
  • Den geriebenen Gouda darüberstreuen und bei 160 Grad in den vorgeheizten Grill (indirekt) oder in den Backofen (Ober- und Unterhitze) geben und für zirka 50 Minuten bis eine Stunde backen, bis der Käse eine goldbraune Farbe bekommt.
    zwiebelschnitzel in auflaufform mit spaetzle als beilage - die frau am grill

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*