Rippchen Gulasch | das aromatischste Gulasch

rippchen gulasch rezept - die frau am grill

rippchen gulasch rezept - die frau am grill

Wer auf Rippchen, Spareribs grillen und Gulasch steht, für den ist dieses Rippchen Gulasch Rezept genau das Richtige. Ohne dem Fazit, das sich im Beitrag unten befindet, voraus greifen zu wollen: das Fleisch wird wunderbar zart, die Soße ist natürlich, da es sich um ein BBQ Gulasch handelt, sehr BBQ-Soßen-lastig. Und beim Essen gibt es eine große Sauerei – siehe Video. Aber das dürfte wohl die wenigsten stören. Eine tolle BBQ-Alternative zum Rindergulasch oder Spareribs im Backofen.

Rippchen Gulasch

Hier das Video zum Rezept

Zutaten und Zubereitung

rippchen gulasch rezept - die frau am grill
4.83 von 17 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Rippchen Gulasch | BBQ Gulasch der kulinarischen Endstufe

Das Rippchen Gulasch ist das BBQ Gulasch schlechthin: einzelne Rippchen in einer BBQ Soße geschmort. Ein Traum für alle BBQ und Gulasch-Fans!
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit3 Minuten
Gesamtzeit3 Stunden 15 Minuten
Gericht: Abendessen, Familienessen, Hauptgericht, Mittagessen, Partyessen
Küche: International
Keyword: bbq, butterzart, fein, lecker, rauchig, saftig, soßig
Portionen: 3 Portionen

Zutaten

  • 1,6 kg Baby Back Ribs
  • 600 g Zwiebeln
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver (edelsüß oder geräuchert)
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 250 ml Bier
  • 750 ml Fleischbrühe
  • 500 ml BBQ Sauce

Anleitungen

  • Die Spareribs Leitern von der Silberhaut befreien und die Leitern in einzelne Rippchen schneiden.
  • Diese im heißen Butterschmalz scharf anbraten und aus dem Topf nehmen.
  • Nun weiteres Butterschmalz hinzugeben und die geschälten und geviertelten Zwiebeln anbraten.
  • Das Tomatenmark einrühren und anrösten, anschließend mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und mit Bier ablöschen.
  • Mit der Fleischbrühe aufgießen und die BBQ Sauce hinzugeben. Alles ordentlich vermengen.
  • Die Rippchen wieder hinzu geben und im Grill in der indirekten Hitze bei 150 Grad für drei Stunden schmoren lassen. Alternativ ab in den Backofen.

Video

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

gulasch aus rippchen

Empfohlener Beitrag

pommes mit kaese sosse und steak - die frau am grill
Loaded Steak Fries: Fritten mit Käse & Flank Steak

Pommes mit Käse & Flank Steak

Beilagen

Nun, ich würde ganz BBQ-typisch einen Coleslaw sowie gegrillte Maiskolben vorschlagen. Auch erlaubt und lecker: Pommes Frites oder Kroketten. Was ich mir eher schlecht vorstellen kann: typische Gulaschbeilagen wie Rotkohl oder Serviettenknödel beziehungsweise Spätzle

rippchen eintopf

Welches Rippchen verwenden?

Da seid ihr total frei: bei mir waren es Baby Back Ribs. Ihr könnt aber auch zu Spareribs beziehungsweise Schälrippchen greifen. Wer sich einen Überblick über die unterschiedlichen Rippchen-Varianten machen mag – hier verweise ich immer gerne auf den Kollegen Olly von Living BBQ und seinen tollen Artikel.

18 Kommentare

  1. Frank (Carshaker) Hülle

    5 Sterne
    Das sieht so lecker aus – das wird jetzt im Herbst mal nachgekocht.
    Mir ist beim Anschauen schon das Wasser im Mund zusammen gelaufen – ich Depp mache heute Ofen-Gemüse… 😉
    Vielen Dank für dieses Rezept! Mega!

  2. Armin Schenkel

    5 Sterne
    Liebe Frau vom Grill,

    Habe heute das Rippchen – Gulasch gemacht.
    OHA, das war sau gut !!!!!!!

    LG’

    Armin

  3. Thorsten Schröder

    5 Sterne
    Hallo Ihr beiden,
    ich habe es heute mal nachgekocht.
    Wie geil ist dieses Rezept. War total lecker. Das war ein totales Soul Food.
    Bin total begeistert.
    LG Thorstn

  4. Daniela Opitz

    5 Sterne
    Hallo Anja,

    das ist mal eine richtig leckere Gulasch-Variante, schön würzig und das Fleisch butterweich.
    Ich habe das Ganze im Backofen gemacht und als Beilage die Hasselbackkartoffel. Hat super zusammengepasst und war obendrein auch noch was für´s Auge.
    Schöne Grüße Daniela

    • Hallo Daniela, freu mich sehr über Dein Feedback und dass Du´s im Backofen ausprobiert hast und es gut geklappt hat. Ja, die Hasselback´s machen schon was her. 🙂 Danke und liebe Grüße, Anja

  5. Kathrin Müller

    5 Sterne
    Hallo Anja,

    Abgöttisch gut und ratzeputz leer gefuttert, wir hatten dein xxl Brot dazu gegessen mehr hat es nicht gebraucht. Dieses Rezept gibt es bei uns auf jeden Fall öfters.
    Vielen Dank und liebe Grüße

  6. 5 Sterne
    Liebe Anja, du batest auch um Anregungen. Was ich richtig klasse fände, wenn die Druckversion ein Bild zeigen würde.

  7. 5 Sterne
    Ich vergehe gerade vor Begeisterung. Seit Kindheitstagen bin ich der ultimative Fan von Rippchen. Und dieses Rezept bewirkt bereits beim Zuschauen den guten alten Pawlov im Hochformat. Ich hoffe, ich kann meinen Mann überreden, es direkt morgen zum Feiertag nachzukochen. Er ist nicht unbedingt ein Rippchenfan, aber diese Zubereitung könnte ihn eines Besseren belehren. Vielen lieben Dank

    • Hallo Mechthild, mei, wie würde ich mich freuen wenn ihr euch dazu entscheidet. Es schmeckt wirklich so urig lecker. 🙂 Berichte gerne, ob Du Deinen Gatten überzeugen konntest und wie es euch geschmeckt hat. 🙂 Danke Dir und liebe Grüße, Anja

  8. 5 Sterne
    Griaß di Anja.
    Hab zu meinem Geburtstag das Ripperlgulasch kredenzt. Das war der Wahnsinn. Und das in Österreich wo wir das Gulasch quasi miterfunden haben. ;-)) Hab mir was zur Seite genommen um das Aufwärmen zu testen. Und wie es beim Gulasch halt so ist, es war noch besser (kaum zu glauben). Kommt sicher auf meine “mach ich öfter Liste”
    liabe Grüß aus Niederösterreich
    Chris

    • Servus Chris, genau diese Kommis lassen mein Herz höher schlagen und motivieren mich! 🙂 Dein Lob ist mir eine Ehre! Vielen lieben Dank und ganz liabe Griaß nach Niederösterreich, Anja

  9. Bernhard Raschke

    5 Sterne
    Hallo Anja,

    mir ist schon der Sabber gelaufen, wo ich das Video dazu geschaut habe. Das wird nachgebaut!

    Wie groß ist eigentlich Dein DO, dass Du da 600 kg Zwiebeln für drei Portionen reinkriegst? Und wie krieg ich die in meine Küche? 😉 Da habt ihr wohl einen Fipptehler drin.

    Liebe Grüße

    Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*