kroketten selber machen - rezept - die frau am grill

Kroketten selber machen: außen kross, innen cremig-fluffig

kroketten selber machen - rezept - die frau am grill

Wenn’s um Beilagen geht, dann hat jeder so seine ganz besonderen Favoriten. Und es kommt natürlich auch aufs Hauptgericht an. Schweinebraten wird zum Beispiel wohl eher weniger mit Djuvec Reis serviert. Die heutige Beilage passt auch nicht immer auf den Tisch, ist aber dennoch fast multifunktional in dieser Hinsicht. Es geht um Kroketten – genauer gesagt: Kartoffelkroketten.

Und wie diese eben auch gelingen, denn wir kaufen sie natürlich nicht. Nein, es geht um’s Kroketten selbst machen. Und diese sollen in unserem Kroketten Rezept außen kross und innen fluffig sein. Zudem eine schöne gold-gelbe Farbe besitzen. Und auch flott von der Hand gehen. Wenn man auf ein paar Dinge achtet, dann ist Kroketten selber machen eine einfache Nummer.

Hier das Video Rezept

Die Kartoffeln für dieses Kroketten Rezept

Am besten eignen sich für selbstgemachte Kroketten mehlig kochende Kartoffeln. Weil sie einfach für eine fluffigere Konsistenz der Kartoffelkroketten sorgen. Kocht die Kartoffeln mit Schale, pellt sie und lasst sie abkühlen.

Das ist wichtig, weil wir die Kartoffeln später stampfen und Ei dazu geben. Bei kalten Kartoffeln besteht nicht die Gefahr, dass das Ei gerinnt. Wer will darf auch nach dem Kochen und schälen noch ein Stück Butter in den Stampf beigeben.

Die weiteren Zutaten

Als da wären: Eigelb (das Eiweiß nicht entsorgen!), Stärke, Mehl, Salz und Muskatnuss. Letzteres ist optional und muss nicht sein. Aber in einem Kartoffelpüree habe ich auch sehr gerne eine leichte Note von Muskatnuss – und ebenso verhält es sich bei selbstgemachten Kroketten.

In diesem Kroketten Rezept gibt es auch noch eine weitere Komponente, die aus diesen Kroketten eine ganz besondere Nummer macht: Käse. Doch dazu gleich mehr.

kroketten rezept - pinterest - die frau am grill

Käse – ja oder nein?

Das muss jeder selber entscheiden. Ich habe für mein Kroketten Rezept Pecorino verwendet. Wichtig dabei: sehr klein und fein reiben. Der Käse gibt den Kartoffelkroketten nochmals eine weitere Geschmacksnote. Man kann darauf natürlich auch verzichten.

Kroketten Formen

Wer Kroketten selbst macht, hat hier die verschiedensten Möglichkeiten zum Röllchen formen. Altbewährt ist sicherlich das Rollen von Hand, was aber seine Zeit in Anspruch nimmt. Auch eine Spritztülle kommt bei Kroketten Rezepten öfters mal zum Einsatz.

Ich habe mich für den Cevapomaker entschieden. Jenes kleine und günstige Küchengerät, mit dem man die schnellsten Cevapcici der Welt formen kann. Auch beim Kroketten selber machen kommt dieser bei mir zum Einsatz.

kroketten selber machen - hochkant - die frau am grill

Die Zubereitung:

  • Die Kartoffeln weich kochen, schälen, pressen und auskühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Käse reiben.
  • Die Eigelbe von zwei der drei Eiern, Salz, Stärke, Käse und Muskatnuss zum Kartoffelstampf in die Schüssel geben und alles sehr gut vermengen. Mit Muskat würzen: soviel euch eben schmeckt.
  • Die Kroketten per Hand formen oder einen Cevapomaker verwenden.
  • Das übrig gebliebene Eiweiß mit dem verbliebenen Ei in einem tiefen Teller verquirlen.
  • Die Kroketten im Mehl wenden, ins Ei tauchen und dann im Paniermehl wälzen bzw. Semmelbrösel wenden. Auf gut Deutsch: panieren!
  • Die Kroketten bei 170 Grad im heißen Fett frittieren, bis sie eine gold-gelbe Farbe angenommen haben (rund 4 Minuten).
  • Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und dann servieren.

Das Garen der selbstgemachten Kroketten

Beim Kroketten selbst machen gibt’s etliche Möglichkeiten um knusprige Kroketten zu erhalten.

Die gute alte Fritteuse

Auf 170 Grad vorheizen und die Kartoffelkroketten hineingeben. Achtet darauf, dass ihr den Korb nicht vollballert, weil sonst kleben sie euch eventuell zusammen. Und außerdem erhöht sich die Zubereitungszeit beim Kroketten selber machen natürlich auch mit der Menge, die man auf einmal frittiert.

Frittieren im Topf

Hier gilt das Gleiche wie bei der Fritteuse. Auf was man beim Kroketten selbst machen im Topf zusätzlich achten sollte: füllt den Topf keinesfalls randvoll mit Öl. Ein Drittel reicht meist aus.

kroketten rezept - die frau am grill

Alternative zum Frittieren

Hier wären als weitere Kroketten Rezepte zu nennen:

  • Kroketten im Backofen. Habe ich nicht ausprobiert. Wer aber den Unterschied zwischen Pommes Frites aus dem Backofen und aus der Fritteuse kennt, der kann sich vorstellen, dass es beim Kroketten selber machen ähnlich abläuft. Hier beträgt die Backzeit ungefähr 20 Minuten.
  • Kroketten in der Heißluftfritteuse: damit habe ich keine Erfahrung. Wenn ihr das schon einmal mit selbstgemachten Kroketten ausprobiert habt, dann schreibt mir gerne eure Erfahrungen in die Kommentare unterhalb.
  • Rausbraten in der Pfanne: das würde wohl ähnlich laufen wie im Topf. Je nachdem wieviel Öl man verwendet.

Der extra Tipp für besonders knusprige Exemplare

Ganz einfach: doppelt panieren. Also ein zweites Mal durchs verquirlte Ei ziehen und abermals im Paniermehl wälzen. Ergebnis: doppelt leckerer Geschmack der Krokette im Außenbereich!

kroketten frittieren - smarter

Abwandlungsmöglichkeiten für Kroketten

  • Kroketten mit Speck: Hier kommt der Speck ins Spiel. Ganz dünner geräucherter Speck oder Schinken ganz dünn und fein und klein aufgeschnitten. Eine sehr feine Angelegenheit.
  • Kroketten mit Kräutern: So könnt ihr Petersilie, Schnittlauch oder Ähnliches klein hacken und mit in den Kroketten Teig geben.
  • Kroketten aus Kartoffelbrei: Eigentlich ist das keine Abwandlung, denn wir stampfen die Kartoffeln in unserem Kroketten Rezept ja sowieso. Aber Kartoffeln aus Kartoffelpüree sind dann eine wunderbare Idee, wenn ihr zum Beispiel vom Vortag noch Püree übrig habt und die Reste sinnvoll verwerten wollt.
  • Kroketten Auflauf: Auch eine tolle Art der Resteverwertung, um übrige Kroketten aufzuwärmen oder auch direkt als Kroketten Hauptspeise. Hierfür legt ihr eure Kroketten in eine Auflaufform in eine feine Tomatensoße mit Gemüse eurer Wahl, gerne auch mit Hackfleisch und überbackt sie mit Käse.
  • Kroketten aus Kloßteig: Böse Zungen würden sagen, Kroketten aus Kloßteig zu formen wäre ein Kroketten Rezept für Faule. Aber manchmal muss es eben einfach schnell gehen. Dann darf man es sich schon einmal leicht machen und kann seine Kroketten auch aus fertigem Kloßteig formen. Den Teig dazu genau wie in diesem Kroketten Rezept mit Ei, Mehl und Gewürzen vermischen und gegebenenfalls mit Käse füllen.
  • Holländische Kroketten: Anders als in Deutschland hat die holländische „kroket“ traditionell eine Fleischfüllung, genauer gesagt ein Ragout aus Rindfleisch und Gewürzen.
  • Spanische Kroketten: Auch in Spanien geht Kroketten selbst machen nur mit herzhafter Füllung. So isst man hier am liebsten Croquetas de Jamón (mit Serrano Schinken) oder Croquetas de Atun (mit Thunfisch).

spanische kroketten - smarter

  • Vegane Kroketten: Um Kroketten vegan zuzubereiten, lasst ihr einfach das Ei weg. Für die Panade könnt ihr die Kroketten zuerst in Mehl, dann in Pflanzenmilch und danach in Semmelbröseln (oder Panko Panade etc.) wälzen.

Kroketten: Kalorien pro 100 g

Wie viele Kalorien Kroketten haben, kommt natürlich immer auf die Zubereitung an. So sind Kartoffeln an sich sehr fettarm und bringen weniger Kalorien in rohem Zustand und mit „normaler“ Verarbeitung mit. Sobald sie beim Kroketten selbst machen frittiert werden, erhöht sich logischerweise der Fettgehalt und damit der Kaloriengehalt.

Bei 100 g Kroketten kann man ungefähr mit 200 kcal rechnen. Je nachdem, wie groß ihr sie formt und wie viel Frittierfett ihr für euer Kroketten Rezept verwendet.

Zu welchen Gerichten eignen sich Kroketten als Beilage?

Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich noch: Was passt zu Kroketten? Was kann man zu Kroketten essen? Oder eher: zu welchen Gerichten isst man Kroketten als Beilage? Wie eingangs schon erwähnt: zu sehr vielen. Mir fällt zu Rezepten mit Kroketten als erstes das klassische Schnitzel ein.

Aber Gerichte mit Kroketten sind zum Beispiel auch Gerichte, bei denen einen feine Sahnesoße serviert wird. Auf Anhieb schießt mir das in den Kopf: mediterranes Schweinefilet, eine Bunte Filetpfanne oder das Schweinefilet im Speckmantel. Und dann natürlcih Burger. Denn zu unseren Kroketten schmeckt auch eine BBQ Sauce oder Big Mac Sauce

Fazit

Zu Fleischgerichten sind Kroketten immer ein Traum. Besonders wenn auch noch eine leckere Soße im Spiel ist. Die Arbeitszeit bzw. Gesamtzeit hält sich in Grenzen. Ebenso die Schwierigkeit der Zubereitung. Etwas Vorbereitung ist  nötig – und natürlich eine Kartoffelpresse. Um Röllchen zu formen muss man sich nicht extra ein Arbeitsgerät zulegen. In Krokettenform bringt man sie auch per Hand.

Das Frittieren funktioniert auch im Topf einwandfrei, das Ausbacken der in Röllchen geformten Kartoffelmasse klappt im Herd auf dem Backblech. Mitr macht es Spaß da selber Hand anzulegen. Deshalb meine Empfehlung an euch: die Dinger aus dem Tiefkühlfach mal liegen lassen und und selber einen Kartoffelteig zubereiten. Aus der Masse Kartoffelkroketten formen und nach der Zubereitung genießen!

kroketten selber machen - rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 3 Bewertungen

Kroketten selber machen | Perfekte Schritt für Schritt Anleitung

Wer Kroketten selber machen will, ist hier genau richtig. Mit diesem Kroketten Rezept wird's außen kross sowie gold-gelb & innen fluffig.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Beilage
Land & Region: International
Keyword: cremig, fluffig, frittieren, kross, lecker, schnell
Portionen: 4 Personen
Autor: Matthias Würfl

Zutaten

  • 600 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL geriebene Muskatnuss
  • 100 g geriebener Pecorino
  • 3 Eier
  • 20 g Stärke
  • Paniermehl / Semmelbrösel
  • Mehl
  • 2 L Frittieröl

Anleitungen

  • Die Kartoffeln kochen, schälen, pressen und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Käse reiben.
  • Das Eigelb von zwei der drei Eiern, Salz, Stärke, Käse und Muskatnuss zum Kartoffelstampf in die Schüssel geben und alles sehr gut vermengen.
  • Die Kroketten per Hand formen oder einen Cevapomaker verwenden.
  • Das übrig gebliebene Eiweiß mit dem verbliebenen Ei verquirlen.
  • Die Kroketten im Mehl wenden, ins Ei tauchen und dann im Paniermehl wälzen.
  • Die Kroketten bei 170 Grad im heißen Fett frittieren, bis sie eine gold-gelbe Farbe angenommen haben (rund 4 Minuten).
  • Auf einem Küchenpapier kurz abtropfen lassen und dann servieren.

Video

Was hältst Du von diesem Beitrag?

4 Kommentare

  1. Kann man die Kroketten evtl. auch vorbereiten und einfrieren ohne sie bereits zu frittieren? Und dann eben nur portionsweise zubereiten?

    LG
    Helmut

    • Hallo Helmut, ja, das kann man machen, ich würde sie, wie erwähnt vorher auf ein Blech legen, einfrieren und dann erst in einen Beutel geben. Liebe Grüße, Anja

  2. 5 stars
    Hallo, Matthias,

    super Beitrag ! Ich denke, dass ich das demnächst mal probieren werde! Eine Frage dazu: kann man die Kroketten auch vorbereiten und einfrieren und dann portionsweise auftauen und fritieren? Im Beitrag hast du am Schluss gesagt, man könnte sie nach dem fritieren einfrieren – umgekehrt wäre es mir evtl. lieber. Bei Brötchen hab ich z.B. auch schon gelesen, dass man sie nur hell vorbäckt und dann nach Bedarf auftaut und auf die gewünschte Farbe fertig bäckt. Was sagst du dazu?

    LG
    Helmut

    • Hallo Helmut, ja, also wenn ich sie einfrieren würde, dann erst einzeln auf einem Blech und dann in Beuteln. Das verhindert ein Zusammenkleben. Vorfrittieren wäre vielleicht auch eine Idee, hab ich aber noch nicht ausprobiert. Danke für Deine Anregungen und Gedanken dazu. Und danke für die tolle Bewertung! Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*