Malzbiergulasch | deftige Gulasch-Variante

malzbiergulasch - rezept - die frau am grill

malzbiergulasch - rezept - die frau am grill

Gulasch ist eigentlich eh was ganz Feines. Und wenn es dann noch auf den Winter zugeht, einfach das perfekte Essen für einen verregneten Herbst-Tag. Gut, ich kann jegliches Gulasch (wie eben zum Beispiel das Malzbiergulasch) auch im Hochsommer bei 38 Grad essen. Wir haben aber auch lang und ausdauernd dafür trainiert und die Kinder haben es quasi schon mit der Muttermilch inhaliert.

malzbiergulasch pin

Die Herkunft

Gulasch kommt ursprünglich aus Ungarn und leitet sich von dem Wort gulyás für Rinderhirte ab. Es gilt als dort Nationalgericht und ist dort mehr eine Suppe. Daher gibt’s auch die ungarische Gulaschsuppe. Wesentlich verbreiteter im deutschsprachigen Raum ist Gulasch als Schmorgericht, mit einer schönen sämigen Soße.

Das Gulasch, wie wir es kennen, wird zudem meist noch mit Beilagen wie Semmelknödel, Kartoffeln, Serviettenknödel oder Nudeln serviert. Auch kommen in das uns bekannte Gulasch, je nach Region und Vorlieben, unterschiedliche Einlagen wie Sauerkraut, Pilze, aber auch Kartoffeln.

Zutaten und Zubereitung

malzbiergulasch - rezept - die frau am grill
4.39 von 13 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Malzbiergulasch | deftige Gulasch-Variante

Das Malzbiergulasch ist ein feines Gulasch Rezept für die kalte Jahreszeit. Ein wenig Zeit benötigt das Gericht, das ist es aber wert!
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit3 Stunden
Gesamtzeit3 Stunden 15 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Herbstessen, Mittagessen, Schlechtwetteressen, Winteressen
Küche: Deutsch
Keyword: deftig, einfach, herzhaft, lecker, schmoren, wärmend
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 450 kcal
Autor: Julia Reimann

Zutaten

  • 1 kg Rindergulasch
  • 5 Zwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 500 ml Malzbier
  • 800 ml Rinderfond
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Stärke (zum Andicken nach Belieben)
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Die Zwiebeln schälen und grob schneiden. Die Paprika von den Kernen befreien und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Zuerst das Fleisch in einem großen Topf scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprika rosenscharf und edelsüß würzen.
  • Das Fleisch aus dem Topf nehmen und kurz zur Seite stellen.
  • In dem Topf jetzt die Zwiebeln und die Paprika anschwitzen.
  • Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten.
  • Mit etwas Malzbier ablöschen und kurz einköcheln lassen. Dann das Fleisch zurück in den Topf geben.
  • Das restliche Malzbier, die Hälfte des Fonds, sowie die Lorbeerblätter in den Topf geben.
  • Bei halb geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze für mindestens 3 Stunden schmoren.
  • Dabei nach und nach den restlichen Fond bzw. noch Wasser zufügen, falls die Flüssigkeit zu sehr einkocht.
  • Vorm Servieren abschmecken und gegebenenfalls mit in Wasser aufgelöster Stärke andicken.

Nährwerte (pro Portion)

Kalorien: 450 kcal | Kohlenhydrate: 19 g | Protein: 62 g | Fett: 13 g | Gesättigte Fettsäuren: 4 g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 5 g | Cholesterin: 155 mg | Natrium: 633 mg | Kalium: 1601 mg | Fasern: 4 g | Zucker: 9 g | Vitamin A: 1356 IU | Vitamin C: 50 mg | Kalzium: 108 mg | Eisen: 7 mg

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Julia Reimann

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

gulasch mit malzbier

Empfohlener Beitrag

sauce hollandaise rezept
Sauce Hollandaise | Blitzrezept | Nicht nur für Spargel

Sauce Hollandaise schmeckt nicht nur wunderbar zum Spargel sondern auch zu Fleisch und Fisch. Und selbst gemacht am aller besten...

Beilagen

Zu diesem Malzbiergulasch passen Sauerkraut und Salzkartoffeln sehr gut. Wenn es etwas festlicher zugehen soll, können auch gern Rotkohl und Klöße dazu gereicht werden. Sehr beliebt bei Kindern: ist das Malzbiergulasch in Kombination mit Nudeln. Es reicht aber auch ein leckeres Baguette, welches ihr dazu essen könnt. Dann würde ich jedoch das Gulasch nicht zu sehr andicken und es eher als Gulaschsuppe servieren.

malzbiergulasch pin

Zubereitung auf dem Grill oder auf Briketts

Das Malzbiergulasch lässt sich übrigens auch ganz wunderbar auf dem Grill zubereiten. Dafür solltet ihr bei zunächst hoher Hitze die Zutaten in der gleichen Reihenfolge wie auf dem Herd, in einem gusseisernen Topf (am besten einem Dutch Oven) anschwitzen und dann das Ganze bei geschlossenem Deckel und geringer Hitzezufuhr schmoren lassen. Auch bei dieser Art der Zubereitung gießt ihr ab und an Flüssigkeit nach – sobald diese zu sehr einkocht.

Der Beitrag und die Bilder stammen von Julia Reimann. Sie betreibt den Instagram Account “Julchen_kocht” und freut sich dort über euren Besuch!

4 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Super tolles Rezept !

  2. 5 Sterne
    Wenn man das liest u. das Foto sieht,bekommt man direkt Appetit darauf. Mit Mals, eine gute Idee u. ich werde es nachkochen.Schmeckt bestimmt gut. Ich habe immer Rotwein genommen u. immer wieder reduzieren lassen. Cirka 3 Std. hat der Gulasch gegart.Auch etwas Knobli. 🙂 Wenn keine Gäste da waren. Auch ich habe um die 40 Kochbücher,da ich früher im Rheinland ein Lokal hatte. Seid 2002 bin ich in München. Mein erstes was ich noch heute habe ist von 1979.Da war ich 25J. u. mein Partner wollte bekocht werden. Da ich mit 16J. aus dem Elternhaus weg bin, musste ich erst kochen lernen. 🙂 Es wurde zu meiner Leidenschaft. Danke für die Anregung.
    Wünsche dir u. all den anderen eine besinnliche Weihnachtszeit u.
    einen guten Rutsch ins neue Jahr mit dem Wunsch,dass es besser wird.
    Herzliche Grüße Brigitte

    • Hallo liebe Brigitte, das ist eine beeindruckende Geschichte. Kann mir vorstellen, dass das nicht einfach ist, so früh auf eigenen Beinen zu stehen. Toll, dass sich daraus nun eine Leidenschaft entwickelt hat. Herzlichen Dank für Deine Nachricht, wir freuen uns sehr und wünschen Dir und Deinen Lieben ebenfalls ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt ebenfalls gesund. Auf bald und liebe Grüße, das Team von “Die Frau am Grill”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*