boeuf bourguignon original rezept

Boeuf Bourguignon | So einfach geht der Klassiker

boeuf bourguignon original rezept - die frau am grill

Wer Schmorgerichte liebt, kommt über kurz oder lang nicht an einem leckeren Boeuf Bourguignon vorbei. Die einzelnen Zutaten, der Duft und der Geschmack, hier stimmt einfach alles. Klar erscheint die Zubereitung im ersten Moment etwas aufwendiger, aber wenn das Gericht erst mal auf dem Tisch steht, kann jeder nur zustimmen, dass es sich absolut lohnt.

Und das Beste: man kann ein typisches Boeuf Bourguignon sowohl im Ofen, als auch auf dem Grill zubereiten. Einfach den Dutch Oven hochheizen und loslegen. Also probiert es unbedingt aus und ihr werdet mir ebenfalls beipflichten und es in Zukunft sicherlich öfter zubereiten.

Was ist eigentlich Boeuf Bourguignon?

Boeuf Bourguignon ist ein typisches Gericht aus dem Burgund und bezeichnet nichts anderes als die Hauptzutaten aus dem es besteht. Nämlich Rindfleisch (boeuf) und Burgunderwein (le vin bourguignon). Für beides ist die Region Burgund durchaus bekannt. Neben den Charolais-Rindern ist die Gegend für ihren Weinbau berühmt.

Und da vor allem der Wein, sowie das richtige Stück Fleisch unerlässlich für ein klassisches Boeuf Bourguignon ist, ist diese Mahlzeit also weniger für Kinder geeignet und kann auch nicht wirklich durch eine alkoholfreie Variante ersetzt werden.

boeuf bourguignon mit kartoffelpuerre

Sicherlich könnt ihr stattdessen mit etwas mehr Tomatenmark und eventuell einem Schuss Essig arbeiten, aber die Tiefe wie im Originalrezept werdet ihr damit leider nicht hinbekommen. Neben dem Wein, ist es typisch für Gerichte die nach Burgunder Art zubereitet werden, dass Champignons, Speck und Perlzwiebeln angeröstet und dann nach 2/3 der Schmorzeit zu dem Fleisch gegeben werden. Diese Zutaten finden sich bei einigen anderen Rezepten nach Burgunder Art ebenfalls wieder, etwa dem klassischen Gulasch oder dem geschmorten Ochsenschwanz.

Die Zutaten

Für das Boeuf Bourguignon braucht ihr ein schönes Stück Rindfleisch zum Schmoren – am besten aus der Schulter oder Keule. Dann benötigt ihr Rotwein, beispielsweise einen Burgunder oder Pinot Noir.

Ganz wichtig und typisch für dieses Gericht sind ebenfalls etwas Mehl, Speck, Perlzwiebeln und Champignons. Das Mehl benötigt ihr für die Bindung und die anderen Zutaten geben dem Gericht einen besonders feinen Geschmack. Ebenfalls unerlässlich sind Kräuter wie Rosmarin oder Thymian.

Wurzelgemüse, zum Beispiel Sellerie, Möhren und Zwiebeln runden den Geschmack zusätzlich ab. Dann solltet ihr noch etwas Fond, Tomatenmark und Gewürze besorgen und schon könnt ihr mit der Zubereitung loslegen. Als besondere Note passt Kreuzkümmel als Gewürz sehr gut. Falls ihr es aber klassisch halten wollt, lasst ihr diesen einfach weg.

boeuf bourguignon pin

Zubereitung

Boeuf Bourguignon lässt sich wunderbar auf dem Grill zubereiten. Ihr benötigt lediglich eine gusseiserne Pfanne und einen Dutch Oven. Zunächst solltet ihr das Fleisch und das Wurzelgemüse kleinschneiden. Während ihr das erledigt, habt ihr euren Grill schon hochgeheizt und den Dopf darauf positioniert. Dann bratet ihr zunächst das Fleisch bei hoher Hitze scharf an und nehmt es, sobald es gut Farbe angenommen hat, wieder heraus.

Als nächstes wird dann das Gemüse und etwas Tomatenmark angeschwitzt, das Mehl zugefügt und etwas angeröstet und mit etwas Rotwein abgelöscht und eingeköchelt. Dann gebt ihr das Fleisch zurück in den Dutch Oven, sowie die Zwiebeln. Außerdem solltet ihr nun mit dem Rinderfond aufgießen, ebenso wie mit dem restlichen Rotwein.

Die frischen Kräuter kommen danach hinzu. Und nun heißt es: alles bei geschlossenem Deckel und ungefähr 160 Grad für zweieinhalb Stunden köcheln lassen. In der Zwischenzeit könnt ihr nun den Speck in grobe Würfel schneiden, die Perlzwiebeln schälen und halbieren, sowie die Champignons säubern und vierteln.

Den Speck lässt man in einer Pfanne aus, bevor ihr die Zwiebeln und die Champignons zugebt, ebenfalls anröstet und dann alles zum Fleisch gebt. Und weitere 30 Minuten bei geschlossenem Deckel schmoren lasst. Zum Verfeinern streut ihr über das fertige Gericht noch etwas gehackte Petersilie, wenn ihr mögt.

Welche Beilagen am Besten passen

Zum Boeuf Bourguignon passen Kartoffeln sehr gut. Idealerweise als Püree oder Salzkartoffeln. Aber auch ein leckeres ofenfrisches Baguette ergänzt dieses Gericht wunderbar.

Lesetipps – weitere Schmorgerichte:

boeuf bourguignon original rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 2 Bewertungen

Boeuf Bourguignon | So einfach geht's

Boeuf Bourguignon Rezept
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit3 Stdn.
Gericht: Abendessen, Festtagsessen, Hauptgericht, Mittagessen, sonntagsessen
Land & Region: Französisch
Keyword: festliches Gericht, lecker, würzig
Portionen: 5 Portionen
Autor: Anja Würfl

Zutaten

  • 1 kg Rindfleisch zum Schmoren
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Möhren
  • 150 g Sellerie
  • 150 g Speck
  • 300 g Champignons
  • 6 Perlzwiebeln
  • 1 Flasche Rotwein (Burgunder, Pinot Noir)
  • 1 L Rinderfond
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Cumin (optional)
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz und Pfeffer (nach Geschmack)
  • ein paar Zweige Thymian und Rosmarin

Anleitungen

  • Das Fleisch in grobe Würfel schneiden, ebenso wie den Sellerie.
  • Zwiebeln und Möhren ebenfalls schälen und kleinschneiden.
  • Den Grill mitsamt dem Dutch Oven hochheizen und darin zunächst das Fleisch im heißen Butterschmalz scharf anbraten und würzen.
  • Das Fleisch herausnehmen, Sellerie und Möhren darin anbraten, das Tomatenmark zugeben und alles kurz anrösten.
  • Mehl zufügen, kurz anschwitzen, mit etwas Wein ablöschen und alles kurz einköcheln lassen.
  • Zwiebeln, Fleisch, den Fond, den restlichen Wein, sowie die Kräuter zugeben und alles bei geschlossenem Deckel und niedriger Temperatur (160 Grad) für 2,5 Stunden köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Champignons vierteln, die Perlzwiebeln halbieren und den Speck grob würfeln.
  • In einer gusseisernen Pfanne den Speck auslassen und die Champignons, sowie die Perlzwiebeln kurz anschwitzen.
  • Alles in den Dutch Oven geben und weitere 30 Minuten bei geschlossenem Deckel schmoren lassen.

Was hältst Du von diesem Beitrag?

2 Kommentare

  1. Klaus Thome

    5 stars
    Liebe Anja, wie immer genial !
    Das Boeuf bourgoignon gibt’s doch glatt bei uns an Hl. Abend statt des üblichen Wilds oder Kapauns, allerdings im Tiegel zubereitet. Lässt sich auch gut für einen der Feiertage aufgewärmt essen.
    Wir haben schon so einiges von Dir nachgekocht und damit eine variable Rezeptsammlung. Der Beitrag mit der Hausschlachtung war hochinteressant, sowas geht doch heute verloren.
    Freue mich immer auf deinen Newsletter mit neuen Ideen, meine Frau wird immer etwas eifersüchtig.
    Deinen (Kamera) Mann muss man aber bei dem Lob mit einbeziehen.
    LG Klaus

    • Hallo lieber Klaus, freu mich sehr über Dein Feedback und das tolle Lob und gebe es auch an meinen (Kamera)Mann weiter. Wünsche Dir und Deinen Lieben noch eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest. Hoffe wir lesen uns wieder. Ganz liebe Grüße auch an Deine Frau, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




*