geschmorte ochsenbacken - rezept - die frau am grill

Zart geschmorte Ochsenbacken mit feiner Soße

geschmorte ochsenbacken - rezept - die frau am grill

Schmorgerichte sind nicht nur wenn es draußen ungemütlich wird der Hit. Eigentlich schmecken sie das gesamte Jahr. Gulasch, Rinderbraten oder Schweinebraten sind einfach nur das perfekte Essen an einem Sonntag oder Feiertag. Ach, eigentlich auch an allen anderen Tagen. Doch wenn man dem gepflegten Sonntagsschmorgericht noch einmal die Krone aufsetzen möchte, kommt man daran nicht vorbei: geschmorte Ochsenbacken!

Denn diese übertreffen in Sachen Zartheit eigentlich alles. Okay, dies stimmt nicht ganz. Kalbs- oder Schweinebäckchen stehen ihnen in Nichts nach. Dies liegt vor allem an der besonderen Beschaffenheit dieser Art von Fleisch. Durch das Kauen der Tiere ist dieses einerseits sehr langfaserig.

Außerdem zeichnen sich Bäckchen durch einen hohen Bindegewebsanteil, also einem hohen Kollagenanteil aus. Wenn dieses Kollagen lange genug erhitzt wird, wandelt es sich in Gelatine und gibt den Backen diese unverwechselbare Zartheit und den himmlischen Geschmack.

Wer also noch nie geschmorte Ochsenbacken gegessen hat, sollte dieses Rezept unbedingt mal ausprobieren. Und wer einfach eine leichte orientalische Note für sein Lieblingsgericht sucht, der ebenfalls.

Hier das Video zum Rezept:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten für unsere Ochsenbacken

Für geschmorte Ochsenbacken benötigt ihr, neben dem entsprechenden Fleisch, auf jeden Fall Rotwein, Möhren, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch und noch Gewürze, wie Lorbeer, Paprika rosenscharf und edelsüß. Auch bei Kräutern darf sich ausgetobt werden. Beispielsweise passen Thymian oder Rosmarin dazugeben.

Für eine etwas orientalischere Note, verwende ich dann noch etwas Ras el Hanout. Wenn ihr diese Gewürzmischung nicht mögt, könnt ihr sie natürlich auch weglassen, aber sie gibt dem Gericht eine ganz phantastische Note.

Falls euch der Sinn auch noch nach anderem Gemüse steht, dürft ihr gerne zu diesem greifen. Sehr gut passen auch frische Tomaten oder Paprika. Falls ihr keine Ochsenbacken bekommen solltet, nehmt ihr einfach Rinder- oder Kalbsbäckchen, denn die sind mindestens genauso lecker in diesem Gericht. Auch mit Schweinebäckchen funktioniert dieses Rezept ganz wunderbar. Ochsenbäckchen könnt ihr auf alle Fälle hier bei Otto GOURMET bestellen.

ochsenbacken mit schupfnudeln rezept - die frau am grill

Die Zubereitung

Damit die Ochsenbäckchen schön zart werden, benötig ihr mindestens drei Stunden Zeit. Außerdem solltet ihr regelmäßig ein wenig Flüssigkeit nachgießen, damit die Backen am Ende nicht auf dem Trockenen liegen. Bevor die Ochsenbacken schön vor sich hin schmoren können, müsst ihr diese, falls nötig, zunächst parieren. Dann schneidet ihr die restlichen Zutaten wie Zwiebeln, Sellerie und Co. klein. Als nächstes müsst ihr den Grill mitsamt Dutch Oven ordentlich hochheizen und die Backen darin scharf anbraten.

Sobald diese Farbe angenommen haben, würzt ihr sie und lasst alles dann noch ein paar Minuten weiterbraten. Dann nehmt ihr die Bäckchen heraus, stellt sie kurz zur Seite und schwitzt jetzt das Gemüse ebenfalls an. Danach gebt ihr das Tomatenmark dazu und röstet es ebenfalls kurz an. Mit dem Rotwein löscht ihr das Ganze dann ab.

ochsenbacken geschmort auf teller in sosse

Jetzt wird Fleisch zurück in den Dutch Oven gegeben und die Rinderbrühe dazu gegossen. Lorbeer und Piment kommen noch hinein und der Deckel wird geschlossen. Nun muss das Fleisch bei ungefähr 160-170 Grad für mindestens drei Stunden garen. Schaut immer mal, ob noch genug Flüssigkeit vorhanden ist und gießt im Notfall nochmal welche in Form von Wasser oder Fond nach. Am Ende wird die Soße je nach Belieben mit Stärke angedickt. Falls ihr das Gemüse in der Soße nicht mitessen wollt, gießt ihr die Flüssigkeit zum Schluss durch ein Sieb und dickt sie ebenfalls mit Stärke an.

Alternative Zubereitung

Wenn ihr die Ochsenbacken nicht im Dutch Oven zubereiten wollt, könnt ihr diese auch ganz klassisch in einem geschlossenen Bräter im Ofen schmoren. Die Zubereitung als solche, erfolgt auch sehr ähnlich. Auch im Ofen beträgt die Schmorzeit mindestens drei Stunden, sofern ihr den Backofen auf 150 Grad Umluft eingestellt habt. Auch im Bräter solltet ihr darauf achten hin und wieder Flüssigkeit nachzugießen.

ochsenbacken pin

Geschmorten Ochsenbacken und die passenden Beilagen

Da Kartoffeln ganz wunderbar mit den geschmorten Ochsenbacken harmonieren, dürft ihr euch da gern ausprobieren. Sehr lecker schmecken beispielsweise Schupfnudeln, Quetschkartoffeln, Kartoffelknödel oder ein Kartoffelpüree. Wenn ihr allerdings Nudeln bevorzugt, empfehle ich Tagliatelle oder Linguine. Dazu würde ich das Fleisch allerdings schön zerteilen und dann zurück zur Soße geben. Das Ganze dann mit den fertigen Nudeln vermengt, ergibt ein sehr leckeres Pastagericht. Selbstverständlich passt auch ein einfach ein frisches Baguette zu den geschmorten Ochsenbacken.

geschmorte ochsenbacken - rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 1 Bewertung

Zart geschmorte Ochsenbacken mit feiner Soße

Ochsenbacken Rezept
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit3 Stdn. 30 Min.
Gericht: Abendessen, Festtagsessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: International
Keyword: herzhaft, lecker, schmoren, soßig
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Würfl

Zutaten

  • 1,5 kg Ochsenbacken
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Stangen Sellerie
  • 3 Lorbeerblätter
  • 5 Pimentkörner
  • 2 EL Tomatenmark
  • 800 ml Rinderfond
  • 500 ml Rotwein
  • 2 TL Ras el Hanout
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Paprika rosenscharf
  • Stärke (zum Andicken nach Belieben)
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Zunächst müssen die Backen pariert werden, sofern dies noch nicht geschehen ist.
  • Dann werden Zwiebel und Knoblauch geschält und kleingeschnitten, ebenso wie die geschälten Möhren und der Sellerie.
  • Als erstes müsst ihr das Fleisch im neutralen Speiseöl scharf anbraten und würzen.
  • Dann nehmt ihr die Backen aus dem Dutch Oven und bratet darin das Gemüse, Zwiebeln und Knoblauch an.
  • Jetzt gebt ihr das Tomatenmark hinzu und röstet es ebenfalls kurz an.
  • Das Ganze wird dann mit dem Rotwein abgelöscht.
  • Danach wird das Fleisch zurückgegeben und der Fond, sowie Lorbeer und Piment in den Dutch Oven gegeben.
  • Schließt den Deckel und dreht die Temperatur herunter, sodass im Garraum ca. 160-170 Grad sind.
  • Das Ganze muss jetzt für mindestens 3 Stunden garen.
  • Zum Schluss gegebenenfalls mit Stärke andicken und abschmecken.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was hältst Du von diesem Beitrag?

2 Kommentare

  1. 5 stars
    Die geschmort Ochsenbacke ist einfach super. Ich liebe sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*