rindersteak schmoren - die frau am grill

Rindersteak schmoren – mit Wurzelgemüse und Rotweinsauce

rindersteak schmoren - die frau am grill

Wenn das Thema „Schmoren“ aufkommt, dann haben die meisten von uns sicherlich das Bild von einem feinen Sauerbraten, Burgunderbraten oder Rinderbraten vor Augen. Mit einer feinen, eher dickflüssigen und leckeren Soße. Dazu vielleicht Spätzle und Blaukraut? Ja, das ist ein Festessen. Hierfür wird oftmals das Fleisch aus der Keule verwendet. Doch warum nicht mal ein großes Stück Rindersteak schmoren?

Ein Stück Fleisch, das normaler zum kurzen Braten oder Grillen vorgesehen ist. Der Gedanke kam mir einmal abends bei einem Gläschen Rotwein in den Kopf. Und darum geht es heute ums Flank Steak schmoren – und auch um die Frage: Schmeckt das überhaupt?

Hier das Video zum Rindersteak schmoren – wenn Du weiterhin informiert bleiben willst, dann abonniere unsere Facebook Seite, den Newsletter, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal.

Welches Steak verwenden wir zum Schmoren?

Das Flank Steak sitzt im unteren Bauchlappen vom Rind beziehungsweise wird von dort herausgeschnitten. Früher war dieser Cut (englisch für Fleischzuschnitt) eher weniger bekannt. Amerikanische Metzger sorgten dafür, dass das Flank Steak nicht nur auf der anderen Seite des großen Teichs mittlerweile immer öfter auf Grills landet.

Alternativ könnte man für unser Rezept auch ein Roastbeef oder Entrecote kaufen. Beim diesem Artikel zum Thema Rindersteak schmoren fiel meine Auswahl genau auf das Flank Steak, weil ich noch eines von Don Carne vorrätig hatte.

zutaten fuer geschmortes flank steak - die frau am grill
Die Zutaten fürs Flank Steak schmoren auf einen Blick. (Foto: Matthias Würfl)

Stromwechsel mit Handy
Die Grundidee beim Rindersteak schmoren

Das war Folgende: Wenn man ein großes Stück Rindfleisch schmoren kann, dann doch auch ein etwas dünneres, sprich ein Steak. Klar, die Garzeit verkürzt sich aufgrund der Form oder Größe, aber auch wegen der Beschaffenheit vom Fleisch – aber sonst müsste doch alles eigentlich gleich ablaufen – so mein Gedanke.

Das Pferd von hinten aufzäumen – in Gedanken mit der Sauce beginnen

Jeder Braten braucht als Begleiterin eine gute Sauce. Sonst hilft einem das feinste Fleisch nichts. Das ist zumindest meine Sicht der Dinge. Und wie erhält man eine gute Soße? Hier kommen einige Komponenten ins Spiel, die auch beim Rindersteak schmoren Gültigkeit besitzen und über die man sich schon vor dem Kochen oder Grillen Gedanken machen sollte:

  • Die Röstaromen vom Fleisch
  • Der austretende Fleischsaft
  • Die richtige Brühe
  • Der Rotwein
  • Die Röstaromen vom Gemüse sowie dessen austretenden Aromen
  • Die Gewürze

All diese Dinge machen unsere Soße wirklich rund. Und wenn wir es geschickt anstellen, dann benötigen wir sogar keine Beilagen mehr. Und das geschmorte Rindersteak wird mit all den weiteren Zutaten zu einem One Pot Gericht. Einem Gericht, das also in einem Topf gekocht wird – inklusive aller Beilagen.

geschmortes flank steak hochkant - die frau am grill

Welche Beilagen gibt’s zum geschmorten Rindersteak?

Nachdem wir uns zuerst nun über die Soße unterhalten haben und was deren Geschmackskomponenten sind, lass uns doch gleich weiter machen, und uns über die Beilagen sprechen. Die Überschrift dieses Beitrags deutet es ja schon an: Es dreht sich um Wurzelgemüse. Im Detail sind dies bei unserem Flank Steak:

  • Petersilienwurzel
  • Karotten
  • Süßkartoffeln
  • Rote Bete
  • Knollensellerie

Dazu gesellen sich außerdem noch Lauch und Zwiebeln. Eine feine Kombination.

Rindersteak schmoren – der komplette Prozess in 4 Schritten

Jetzt lasst uns aber mal loslegen und die Zubereitungsschritte beim geschmorten Rindersteak genau unter die Lupe nehmen:

Das Anbraten vom Steak

Zu allererst müssen wir das Fleisch im Butterschmalz oder Sonnenblumenöl scharf von beiden Seiten anbraten. Dies sollte kurz und flott von Statten gehen. Denn wir wollen das Steak ja später im Gemüse schmoren. Also: Es darf nicht schon zuvor komplett durchgegart sein. Das scharfe Anbraten sorgt übrigens für Röstaromen im Topf.

Das Gemüse

Im gleichen Topf, in dem das Fleisch angebraten wurde, landet (das Fleisch wurde hierfür kurz beiseite gelegt) nun erst einmal das gesamte Gemüse – abgesehen von den Süßkartoffeln und der bereits vorgegarten Rote Bete. Dieses einmal angebraten wird es im Anschluss mit Rotwein und Rinderbrühe abgelöscht.

geschmortes flank steak hochkant 2 - die frau am grill

Das Schmoren

Nun noch die Süßkartoffeln, die Gewürze und das Fleisch (wieder) hinein und es heißt: für knapp 60 Minuten schmoren. Ja, es dauert wirklich nicht länger. Und wir reden hier nicht von einem Schnellkochtopf! Viel länger darf das Flank Steak auch wirklich nicht schmoren, denn sonst wird es zu trocken. 15 Minuten vor Ende der Garzeit wandert noch die Rote Bete (vorgekocht) in den Topf. Und: Das Gemüse wird butterweich – besonders die Süßkartoffeln.

Die Sauce

Da werdet ihr staunen: Diese entsteht ganz von alleine. Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten. Probiert das einfach mal selbst aus.

Mein Fazit zum geschmorten Rindersteak

Das kann man auf alle Fälle ausprobieren. Zwar ist das Flank Steak ein wenig teurer als ein handelsüblicher Rinderbraten. Aber dafür isst man es ja auch nicht alle Tage. Und ein immenser Vorteil gegenüber einem richtig großen Rinderbraten ist natürlich die sehr verkürzte Zubereitungszeit aufgrund der kürzeren Garzeit.

Was mir besonders aufgefallen ist: Aufgewärmt schmeckt die ganze Sache nochmals eine Nummer besser. Aber das ist ja jetzt kein Newsflash sondern bei Schmorgerichten und Eintöpfen oftmals so. Ich mag an dieser Stelle diesbezüglich nur mal an einen Gulascheintopf oder eine Linsensuppe erinnern.

rindersteak schmoren - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
0 von 0 Bewertungen

Rindersteak schmoren – mit Wurzelgemüse und Rotweinsauce

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Keyword: One Pot Gericht, schmoren
Portionen: 3 Portionen
Autor: Anja Auer

Zutaten

  • 1 Flank Steak (900 - 1000 g)
  • 2 große Süßkartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 200 g Rote Bete (vorgekocht)
  • 500 g Suppengemüse (Karotten, Sellerie, Lauch)
  • 2 Petersilienwurzeln (mittelgroß)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 500 ml Rotwein (trocken)
  • 500 ml Rinderbrühe
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 EL Butterschmalz (alt. Sonnenblumenöl)
  • 3 Gewürznelken
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Das Flank Steak in einem Bräter in heißem Butterschmalz kurz und scharf von beiden Seiten anbraten.
  • Das Fleisch entnehmen und grob geschnittene Zwiebeln, Petersilienwurzeln und das Suppengemüse, sowie den Knoblauch andünsten. Mit Rotwein ablöschen und mit Rinderfond aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die grob geschnittenen Süßkartoffeln beigeben und das Fleisch wieder in den Bräter legen. Rosmarin, etwas Petersilie, Nelken und Lorbeerblätter dazu geben.
  • Für 45 Minuten schmoren lassen und dann die vorgekochte und in grobe Stücke geschnittene Rote Bete in den Bräter geben.
  • Für weitere 15 Minuten schmoren lassen.
  • Das Flank Steak gegen die Faser in Streifen schneiden und auf einem Teller auf dem Wurzelgemüsebett platzieren. Mit fein gehackter Petersilie garnieren.

Video

Stromwechsel mit Handy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*