Omas Schaschliktopf | besser als vom Imbiss

Schaschliktopf Rezept - die frau am grill

Schaschliktopf Rezept - die frau am grill

Kommen wir heute zu einem weiteren „Partypott“ neben dem Pfundstopf. Lasst uns einen würzigen Schaschliktopf zubereiten. Mit überaus feiner Schaschliksauce. Und: Es müssen hierbei keine Spieße gesteckt werden. Die Zutaten landen alle im Topf und werden geschmort. Für Omas Schaschliktopf werden wir uns zudem ein kräftiges Sößchen zaubern.

schaschliktopf pin

Schaschliktopf Rezept Video

Zutaten und Zubereitung

Schaschliktopf Rezept - die frau am grill
3.97 von 179 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Omas Schaschliktopf Rezept | besser als vom Imbiss

Der Schaschliktopf erfreut sich seit jeher großer Beliebtheit. Mit Omas Rezept schlagt ihr jeden Imbiss im Umkreis von 100 Kilometern.
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde
Gesamtzeit1 Stunde 30 Minuten
Gericht: Abendessen, Eintopf, Hauptgericht, Mittagessen, Onepot, Partyessen, Partysnack
Küche: Deutsch
Keyword: deftig, einfach, herzhaft, lecker, partytauglich, wärmend
Portionen: 6 Personen
Kalorien: 527 kcal

Zutaten

  • 1,2 kg Schweinehals
  • 250 g Speck
  • 3 Paprika
  • 3 große Zwiebeln
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Senf (mittelscharf)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 gehäuften EL Currypulver
  • 3 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 0,5 TL Ingwer
  • 0,5 TL Cayennepfeffer
  • 0,5 TL Thymian
  • 0,5 TL Muskatnuss (gemahlene)
  • 100 ml Rotweinessig (oder Balsamico)
  • 1 großen EL Honig
  • 1,2 kg Tomaten (stückige aus der Dose)
  • 500 ml Fleischbrühe (alternativ Gemüsebrühe)
  • 1 Bund Petersilie (frisch)

Anleitungen

  • Den Schweinehals, den Speck und die Paprika in grobe Würfel schneiden.
  • Die Zwiebeln halbieren, vierteln und achteln und den Knoblauch fein hacken.
  • Das Sonnenblumenöl in einen Topf geben und den Speck darin auslassen und anbraten.
  • Nun den Speck herausnehmen und den Schweinehals portionsweise anbraten.
  • Den Schweinehals ebenfalls herausnehmen und dann die Zwiebeln und die Paprika anbraten.
  • Den Knoblauch dazugeben.
  • Dann das Tomatenmark unterrühren und ein wenig anrösten.
  • Das zuvor angebratene Fleisch und den ausgelassenen Speck wieder dazugeben.
  • Jetzt die Gewürze, sowie den Honig, den Senf und den Essig unterrühren.
  • Mit Fleischbrühe aufgießen und die stückigen Tomaten ebenfalls unterrühren.
  • Den Schaschliktopf bei zirka 170 bis 180 Grad für etwa 1 Stunde mit geschlossenem Deckel entweder am Grill auf dem indirekten Bereich oder im Backofen schmoren lassen. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit frischer, fein gehackter Petersilie servieren.

Video

Nährwerte (pro Portion)

Kalorien: 527 kcal | Kohlenhydrate: 19 g | Protein: 47 g | Fett: 29 g | Gesättigte Fettsäuren: 10 g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 4 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 12 g | Transfette: 0.1 g | Cholesterin: 149 mg | Natrium: 734 mg | Kalium: 1497 mg | Fasern: 5 g | Zucker: 11 g | Vitamin A: 3906 IU | Vitamin C: 110 mg | Kalzium: 80 mg | Eisen: 4 mg

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

schneller schaschliktopf

Empfohlener Beitrag

radieschen salat - rezept - die frau am grill
Radieschensalat mit erfrischendem Sommerdressing

Ein erfrischendes Radieschensalat Rezept - egal ob als Beilage oder zur Hauptspeise. Leicht & lecker für den Sommer!

Beilagen

Angefangen von Schaschliktopf mit Reis über Spätzle und Nudeln bis hin zu Pommes und selbstgemachten Kroketten ist alles erlaubt. Auch ein Baguette oder Brot, wie zum Beispiel ein luftiges Kartoffelbrot sowie ein bunter Salat sind wunderbare Begleiter zum Schaschliktopf.

party schaschliktopf

Welche Gewürze geben dem Schaschliktopf seinen typischen Geschmack?

Wenn euer Schaschliktopf so richtig nach Schaschlik schmecken soll, dann würzt auf jeden Fall mit Curry- und Paprikapulver. Auch gemahlener Koriander sowie Muskatnussabrieb dürfen nicht fehlen. Für die Schärfe etwas Cayennepfeffer. Wer es extra scharf mag, kann für seinen pikanten Schaschliktopf viel Cayennepfeffer und/oder zusätzlich Chilipulver bzw. frische Chilis verwenden.

Außerdem kommt in den klassischen Schaschliktopf ein wenig Ingwer und Kreuzkümmel sowie getrocknete Kräuter wie Basilikum und Thymian. Zudem bringen ein Hauch Senf sowie ein dicker Löffel Honig Geschmack in die Schaschliksoße. Zum Schluss schmeckt ihr euren Schaschliktopf mit Schaschliksoße einfach nur noch mit Salz und Pfeffer ab.

48 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Schmeckt wirklich lecker

  2. Arnold Steinmüller

    liest sich super wird am Wochenende nachgekocht

    • Vielen lieben Dank Arnold! Kleiner Tipp 😉 Der Schaschliktopf liest sich nicht nur lecker 😉 Gutes Gelingen beim nachmachen und lass es Dir schmecken. Liebe Grüße, Anja

  3. Thomas Kress-Hufeisen

    Als erstes den Paprika und Zwiebeln anbraten und beiseite stellen,Alles andere wie Beschrieben.Den Paprika mit Zwiebeln 10 Minuten vor Ende zugeben.So ist alles nicht so verkocht und hat noch biss.

    • Hallo Thomas! Auch eine gute Idee, selbstverständlich wird so der Paprika noch etwas mehr biss haben 🙂 Viel Spaß und lass Dir den leckeren Schaschliktopf schmecken. Liebe Grüße, Anja

  4. Hallo,
    ich möchte das Schaschlik gerne nachkochen, meine Frage wäre könnte man Kasseler Nacken mit dazu nehmen?

    VG Maik

  5. Barbara Reitz

    Super beschrieben…werde ihn machen…zu meinem Geburtstag

    • Guten Morgen Barbara! Finde ich klasse, Vielen Dank! Gerade wenn viele Personen gleichzeitig verköstigt werden sollten, ist so ein Topf ideal 😉 Gutes Gelingen und lass Dich ordentlich feiern 😉 Liebe Grüße, Anja

  6. Fritz Müller

    5 Sterne
    Hallo Anja, am Wochenende war mir nach Schaschlik.
    Nur hatte ich keine Holzspieße mehr. Da ist mir Dein Schaschliktopf eingefallen.
    Vielen Dank für diese Idee. Ich habe noch etwas Soße übrig. Da gibt es dann Currywurst.
    Liebe Grüße Fritz

    • Guten Morgen Fritz! Klasse, da hast du super improvisiert 😉 Ich meine so ein Schaschliktopf ist super schnell gemacht und wenn, wie in deinem Fall noch Soße übrig bleibt gleich ein zweites Essen gesichert ist 😉 Optimal… Vielen Dank! Lass Dir auch die Currywurst schmecken 😉 Liebe Grüße, Anja

  7. Carmen Wittig

    5 Sterne
    Der Schaschliktopf war sehr lecker. Unsere Familie und Gäste waren alle begeistert 🙂

    • Liebe Carmen, das ist doch mal ein Feedback 😉 Es freut mich, dass Euch der Schaschliktopf so geschmeckt hat 😉 Wird dann wohl nicht das letzte Mal gewesen sein 😉 Danke schön! Liebe Grüße, Anja

  8. Martha schone

    5 Sterne
    tolles Rezept, sehr leicht nachvollziehbar, vielen Dank.

  9. Jürgen Haingaertner

    Hi, wo sind Niere und Leber das gehört in Omas schaschlik

  10. Irmgard Först-Steiner

    5 Sterne
    Hab gerade noch einem leckeren Schaschlik -Topf Rezept gesucht. Hoppla schon gefunden.
    Habe gerade Ihr Video angesehen. Da läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. (Fränkische Mundart wenns einem jetzt schon schmeckt)
    Das werde ich meinen Norweger- Kinder am Mittwoch servieren. Das Rezept gefällt mir sehr gut. Vielen herzlichen Dank!

    • Hallo Irmgard! Es freut mich sehr, dass Dir mein Rezept zum Schaschliktopf auf Anhieb so gefallen hat 😉 Ich bin mir sicher, der Topf wird am Mittwoch auch alle Gäste überzeugen 😉 Vielen Dank für dein Lob und lass mich wissen wie er bei den Kindern ankam 😉 Liebe Grüße, Anja

  11. Hallo Anja,
    Ich habe das Rezept genau so wie beschrieben nachgekocht. Es roch super, wirklich total nach Schachlick. Bis dann die gehackten Dosentomaten dazu kamen. Der Geschmack ist auch nach 1 Stunden nicht wirklich gut. Die Soße ist total grisselig. Woran kann es liegen ?

    • Hallo Carmen, das ist seltsam und habe ich noch nie gehört. Hat es sich denn nach weiterem Kochen nicht mehr verändert? Ich habe leider keinen Rat und ich hoffe Du konntest so dennoch retten und verwerten. Liebe Grüße, Anja

      • Hallo Anja,
        Ich habe nich einiges an Gewürzen da getan und dann war es echt lecker. Es hat allerdings weiterhin wie geronnen ausgesehen. Ich kann es mir auch nicht erklären. Egal es hat ja dann doch noch geschmeckt.
        Schöne Grüße

        • Hallo Carmen, das freut mich, wenn es geschmeckt hat. Wirklich seltsam. Vielleicht ist sehr viel Fett aus den Würsten ausgetreten und es hat sich nicht gleich verbunden. Keine Ahnung…Aber Hauptsache es war doch noch gut. Danke Dir und liebe Grüße, Anja

  12. Karin Schneider

    5 Sterne
    Echt lecker und wird immer wieder von den Gästen gewünscht

  13. Rezept gefällt mir, werde es morgen meinen Kindern kochen!

  14. Endlich mal ein Rezept was saftig und lecker ist. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Weiter so.
    DANKE für das Rezept

  15. Leonie Wellner

    5 Sterne
    sehr gut beschrieben…ich werde es morgen nachkochen..da bekommt man Appetit..Danke 🙂 ist wie ein Gulasch..nur statt Rind eben Schweinefleisch und Honig hinzu..klingt sehr gut ! Danke Dir…und gute Nacht zu später Stunde 🙂

    • Hallo liebe Leonie, dann lass es Dir heute gut schmecken! 🙂 Freu mich wenn Dir das Rezept zusagt. Danke und einen guten Start in die neue Woche! Liebe Grüße, Anja 🙂

  16. Hermann Bernardy

    4 Sterne
    Rezept ist gut, Text extrem langatmig. Bis man sich zum Ende durchgekämpft hat, ist der Hunger weg.

  17. Johannes Meier

    Hallo Anja,
    darf ich dich fragen für wie viele Portionen das Rezept ist?
    LG

  18. 5 Sterne
    Vielen lieben Dank für die super Rezepte und die viele Mühe.
    Ich habe etliche Videos angeschaut und bin jedes Mal begeistert.
    Viele Grüße aus dem Erzgebirge in Sachsen.

    Armin

  19. 5 Sterne
    Hallo Anja, ich habe vergangenes Wochenende den Schaschliktopf ausprobiert und bin begeistert.
    Es ist nicht das erste Rezept welches ich von Dir ausprobiert habe alles einfach gut und lecker, mach weiter so.
    Klaus

  20. Chris Schleier

    5 Sterne
    Hat super gut geschmeckt. Bei Zutaten fehlt das Tomatenmark, bitte noch ergänzen.

  21. Zweite Mail bitte löschen. Unaufmerksamkeit meinerseits.

  22. 5 Sterne
    Die Zubereitung hat schon richtig Spass gemacht. Stück für Stück entsteht der Schaschliktopf und Stück um Stück mehr Vorfreude auf den Verzehr. Ich habe die Stücke der Zutaten bewußt relativ groß gehalten um halt den Schaschlikeindruck zu bekommen. Nachdem ich alle Zutaten im Dutch Oven vereint hatte, kam nun noch das Fleisch dazu. Ich habe die Garzeit des kompletten Topfes extra ziemlich kurz gehalten um den Biss des Gemüses zu erhalten, da das Fleisch nach dem anbraten schon total zart war. Das Ergebnis war der Hammer, alleine schon der Geruch der aus dem Topf stieg sorgte für gute Laune…und richtig Hunger, aber der war eh schon vorhanden. Wir haben uns voll auf den Schaschliktopf konzentriert und nur Brot dabei gehabt. Ein Gaumengenuß, auch am zweiten Tag. Dort war allerdings das Gemüse dann schon ein wenig eingekocht, was den Biss vom ersten Abend leicht vermissen lies, allerdings tat dieser Umstand dem Geschmack keinen Abbruch. Ich geb euch den Tipp, verzichtet auf Beilagen, lieber eine Kelle Schaschliktopf mehr. wir haben diesen nicht das letzte Mal gemacht!

    • Hallo Klaus, freu mich riesig über Dein Feedback! Das hast Du ja super hinbekommen. Probiere unbedingt den McRib-Topf wenn Dir sowas schmeckt. Also da könnt ich mich auch reinlegen. 🙂 Danke Dir und liebe Grüße, Anja

  23. Sorge, rita

    5 Sterne
    Der beste schaschliktopf aller Zeiten. Hatte sehr viel Zeit für meine Gäste, da ich alles am Vortag gemacht habe. Rest wurde eingefroren. Perfekt und danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*