Chili con Carne mit Nachos

Chili con Carne Rezept: Heißes Social-Food

Chili con Carne Rezept-Dutch Oven-Die Frau am Grill-web

Egal ob es sich bei einer Party der späten Stunde zuneigt, ob die Freunde zum gemeinsamen Fußball gucken kommen oder ob man im Sommer an einem lauen Abend am Lagerfeuer sitzt: Irgendwann kommt doch der Hunger daher. Gut, dass man dies schon vorher weiß, so bleibt man zumindest vor dieser Überraschung schon mal bewahrt. Zumindest, wenn im Vornherein geplant wurde. Snacks für oben erwähnte soziale Anlässe gibt es viele. Am besten ist es dabei, wenn schon etwas vorbereitet wurde und nicht ein oder zwei Leute erst mühsam am Grill oder in der Küche loslegen müssen. Eine Möglichkeit: Man befasst sich im Vorfeld mit diesem Chili con Carne Rezept.

Auf was es mir ankommt:

Es sind drei Dinge auf die ich Wert lege:

  • Es soll schön bunt sein: gelber Mais, rote Tomatensoße, braune Kidneybohnen, weiße Zwiebeln und grüner Paprika. So ein Chili con Carne kommt optisch sehr fröhlich und ansprechend daher.
  • Scharf, aber nicht zu scharf. Wie ich die Schärfe hinein aber gegebenenfalls wieder heraus bringe kannst du weiter unter lesen
  • Die richtige Beilage. Und das sind bei mir Baguette oder Tortilla Chips.

Woher stammt dein Rezept?

Von meinem ehemaligen Nachbarn. Der hat ab und zu sein feines Rezept umgesetzt. Und warum lange in der Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe liegt. Was nicht heißen soll, dass ich nicht für andere Varianten offen wäre. Ich muss sogar zugeben: ein wenig habe ich das Rezept sogar verändert…


Kennst Du schon die 14-tägige Kolumne von Grillweltmeister Oliver Sievers hier in unserem Magazin? Jetzt abonnieren & nichts mehr verpassen…

Weltmeister Oliver Sievers 1


Welches Fleisch empfiehlt es sich zu verwenden?

Üblicherweise werden die meisten Chili con Carne Fans sicherlich Rinderhackfleisch verwenden. Wobei ich sagen muss, dass dies wenig Fett enthält. Bei Burgern muss man ja bei purem Hackfleisch aufpassen, dass die Burger Patties nicht zu trocken geraten. Da hätte ich bei Chili con Carne und Rinderhackfleisch keine Sorge, denn: Es ist ja genügend Flüssigkeit im Topf um das Hackfleisch herum. Nur mit Rinderhackfleisch könnte das Chili con Carne dann sogar als Fitness Food durchgehen – wenn man sich nicht gerade noch 200 Gramm Tortilla Chips mit viel Sour Cream dazu rein pfeift. Wer nun lieber gemischtes Hackfleisch für sein Rezept verwenden möchte, sollte dies machen – habe ich übrigens auch gemacht. Und es ist sehr lecker geworden.

Welche Chilis soll ich verwenden?

Für dieses Rezept eignen sich frische Chilis, getrocknete Chilis und auch Chilipulver. Ich habe mich für selbst gemachte Chili Paste entschieden. Ganz einfach aus dem Grund, weil ich noch welches im Keller habe. Hätte ich dieses Chili con Carne Rezept im Sommer umgesetzt wären frische Chilis hinein gekommen – weil die haben wir nämlich dann wieder im Garten. Allerdings gilt es mit der Schärfe ein wenig Vorsicht walten zu lassen! Nicht alle am Tisch stehen auf „Scharf“.

Chili Paste selbst gemacht
Selbstgemachte Chilipaste eignet sich gut für Chili con Carne. (Foto: Matthias Würfl)

Hier das Video zum Chili con Carne – wenn Du weiterhin informiert bleiben willst dann abonniere meine Facebook Seite oder meinen YouTube-Kanal.

Dein Chili Con Carne ist viel zu scharf!

Ja, habe ich doch gerade eben gesagt: Lieber langsam mit den Chilis oder dem Pulver. Es macht sich gut lieber hierbei weniger „Gas“ zu geben und eine scharfe Chilipaste auf dem Tisch zu stellen. So können sich die scharfen Gemüter noch ein wenig mehr Feuer auf den Teller geben – beziehungsweise unters Chili con Carne mischen. Außerdem gibt es einen Trick das zu scharf geratene Gericht ein wenig abzumildern…

Die Sour Cream als Feuerlöscher bei diesem Rezept:

Wie eben schon gesagt gibt es einen Trick, wenn es mal zu scharf geraten ist: Sour Cream! Davon einfach eine Schüssel auf den Tisch stellen und jeder kann sich seine Portion abmildern und entschärfen.

Was kann man dazu servieren?

Tacos, Tortillas, Fladenbrot , selbst gebackene Brötchen oder Baguette sind die leckersten und gängigsten Beilagen. Mit den ersten beiden kann man das Chili con Carne schön „herauslöffeln“, die letzten beiden dazu essen. Ich als Reis-Fan würde sogar Reis dazu essen – obwohl das eher unüblich ist. Welche Beilagen habe ich noch vergessen? Schreibt es mir doch gerne in die Kommentare unterhalb dieses Rezept Beitrags. Übrigens, Chili con Carne benötigt man natürlich auf bei der Zubereitung von Chili Cheese Fries:

Wie lange muss das Chili Con Carne kochen?

Nach diesem Rezept schon eine Weile. Normalerweise wäre das ja nicht nötig, denn die Zutaten sind schon nach kurzer Zeit durchgegart. Aber ich finde es besser wen sie die Aromen der verschiedenen Zutaten schön miteinander verbinden. Darum habe ich es ein wenig über 90 Minuten köcheln lassen.

Welche Bohnen verwendet man?

Kidney Bohnen – diese sind bereits vorgekocht und von verschiedenen Anbietern hier erhältlich. Hierbei ist die Möglichkeit einen Fehler zu begehen auf ein Minimum begrenzt.

Welches Getränk passt dazu?

Auf alle Fälle Bier. Vielleicht sogar ein Mexikanisches, das auf Mais-Basis gebraut wurde? Ich bin ja kein Bier-Fan aber ab und zu schmeckt mir ein derartiges Bier der Marken Corona oder Desperados.

Passt Käse zu diesem Rezept?

Es soll Menschen geben, die streuen sich geriebenen Käse über ihr Chili con Carne. Und wenn es noch richtig heiß ist, zerläuft der Käse auch schön. Selber habe ich das noch nie ausprobiert. Wenn ihr da schon Erfahrung habt gebt mir doch für meinen nächsten Chili con Carne – Abend einen Tipp welchen Käse ich verwenden soll. Einfach in die Kommentare unterhalb dieses Beitrags schreiben…

Was kann ich mit übrig gebliebenem Chili con Carne anfangen?

Einiges! Zum ersten Mal natürlich am nächsten Tag aufwärmen, da schmeckt es gleich noch besser, wenn es einmal durchgezogen ist. Und dann ist Einfrieren auch eine Option. Was mir besonders gut schmeckt ist es am nächsten Tag in einer Tortilla zu einem Wrap zu verarbeiten.

Dieses Gericht ist auch ein Sommeressen!

Klar, im Winter stehen viele Menschen auf etwas Wärmendes. Und das ist eine heiße Schüssel voll dampfendem Chili con Carne auf alle Fälle eine feine Sache. Doch auch für den Sommer eignet es sich. Da will zwar bei 30 oder mehr Grad keiner ein heißes Chili con Carne. Doch es lässt sich auch lauwarm genießen. Und wenn man sich nicht noch viel Baguette oder Tortilla Chips dazu reinpfeift ist das Mahl auch nicht zu „schwer“ und liegt einem nicht lange im Magen.

Chili con Carne mit Nachos
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Chili con Carne Rezept: Heißes Social-Food

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit1 Std. 50 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Portionen: 8 Portionen

Zutaten

  • 2 kg Hackfleisch (gemischt)
  • 3 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 TL Chili Paste (alternativ frische Chilis, Piri Piri, Chilipulver)
  • 4 EL Sonnenblumenöl (alternativ Rapsöl)
  • 2 Dosen Kidneybohnen (Abtropfgewicht: 255 g)
  • 1 Dose Mais (Abtropfgewicht: 285 g)
  • 2 Paprika (grün)
  • 6 Packungen passierte Tomaten (á 500 ml)
  • 2 EL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Paprikapulver (scharf)
  • 3 TL Kreuzkümmel (gemahlen)

Anleitungen

  • Vorbereitungen: Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Bei den Paprika die Kerne und weißen Häute wegschneiden und in kleine Würfel schneiden. Kidneybohnen und Mais abgießen.
  • Fleisch anbraten: Das Öl in einen großen Topf geben und das Hackfleisch darin anbraten bis es krümelig geworden ist. Anschließend mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und andünsten.
  • Restliche Zutaten zugeben: Bohnen, Mais und Paprika zugeben und mit passierten Tomaten aufgießen, die Chilipaste ebenfalls unterrühren und zirka 1,5 Stunden köcheln lassen.
  • Chili con Carne servieren: Chili con Carne auf einem Teller mit Tortilla-Chips, Baguette oder Brot, Guacamole und saurer Sahne servieren. Mit etwas Käse bestreuen.

Video

2 Kommentare

  1. Johannes Hysek

    Liebe Frau Auer,

    das Chili sieht herrlich aus. Kurze Frage dazu: welcher Griller ist das, auf dem der Dutch Oven steht?
    Beste Grüße aus Wien
    Johannes Hysek

    • Hallo lieber Herr Hysek, das freut mich sehr, vielen lieben Dank! Habe das Chili con Carne auf dem Raketenofen von BBQ Toro zubereitet. Beste Grüße nach Wien, Anja Auer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*