schweinsbratwurst rezept im cowboy stil - die frau am grill

Schweinsbratwurst Wild West Style: die Cowboy Bratwurst

schweinsbratwurst rezept im cowboy stil - die frau am grill

*Werbung* Da hätte es mir doch vor kurzem fast den Vogel rausgehauen. Kommt, Anfang April, bei schon guten zweistelligen Außentemperaturen, ein Paket von der Firma Lebkuchen Schmidt aus Nürnberg bei mir an! Weihnachten war doch erst, so mein Gedanke! Was ich nicht wusste: mein Mann hatte mit unseren fränkischen Freunden diese Lieferung abgesprochen. Und außerdem: Lebkuchen Schmidt macht auch in Gewürze. Grillgewürze unter anderem! Schnell war klar: das Paket hatte, trotz dem Schriftzug „Lebkuchen“ in Kombination mit dem Monat April, zu 100 Prozent seine Berechtigung. Und so kam es zur Schweinsbratwurst im Wild West Style aka der Cowboy Bratwurst…

Wie ich auf die Cowboy Bratwurst gekommen bin

Ich will gar nicht groß auf alle Gewürze eingehen, die sich in besagtem Paket befanden, sondern gleich ein bestimmtes herauspicken: die Gewürzmischung „Wilder Westen“. Eigentlich gar nicht für Schweinefleisch gedacht, sondern eher für Geflügel. Also zur Verwendung für weißes Fleisch steht auf der Packung.

Aber warum nicht experimentieren und diese Gewürzmischung für Schweinefleisch benutzen? Genauer gesagt: zum selber Bratwurst machen. Und wer diesen Blog kennt, der weiß, dass ich total darauf stehe meine Bratwürste selber herzustellen – am Ende dieses Beitrags sind auch meine bisherigen Bratwurst-Rezepte verlinkt wie zum Beispiel der letzte Schrei: die Gyros Bratwurst….

Hier das Video zu dieser Schweinsbratwurst

Dieses Zubehör benötigt ihr zum Wursten

Kümmern wir uns ganz kurz um die Hardware: zum einen natürlich einen Fleischwolf, um unser Fleisch zu wolfen. Zum anderen einen Wurstbefüller. Und dann noch den Darm, in welchen das Bratwurst-Brät sodann abgefüllt wird. Wobei das eigentlich nicht zur Hardware gehört. Aber da mag ich mich jetzt nicht drüber streiten…

Die Zutaten für die Cowboy Bratwurst

So, jetzt geht es ans Eingemachte. Ein Cowboy Bratwurst Rezept ist nun keine Allerwelts-Rezeptur. Wie bei einer Fränkischen oder Thüringer Bratwurst. Also keines, das man einfach nachmachen kann. Sondern man muss sich selber überlegen zu welchem Fleisch und welchen Gewürzen man greift.

cowboy bratwurst rezept mit wilder westen gewürzmischung

Das Fleisch

Hier habe ich mich für Schweinehals und Schweinebauch entschieden. Da kann man eigentlich bei so einer Schweinsbratwurst nicht viel falsch machen. Beide Stücke vom Schwein sind mit Fett durchzogen, so dass das Endprodukt nicht zu trocken daherkommt.

Gewürze

Nun ja, das ist jetzt tatsächlich ein Wagnis gewesen. Weil ich nicht wusste, wie die Gewürzmischung „Wilder Westen“ in einer Wurst ankommt. Aber die enthaltenen Einzelgewürze haben mich eigentlich schon überzeugt, dass es eine Runde Sache wird.

In Bezug auf die Gewürzmenge pro Kilo habe ich mich an meinem Rezept zur Fränkischen Bratwurst orientiert. Dort haben wir eine Gesamt-Gewürz-Menge von 30 g auf einem Kilo Hackmasse. Also habe ich vom „Wilden Westen“ fast genauso viel verwendet.

Die Zubereitung

Die gelingt auch bei der Schweinsbratwurst wie bei so viel anderen Bratwürsten:

  • Das Fleisch würzen
  • Dieses mit den geschälten Zwiebeln und der Petersilie durch den Fleischwolf lassen
  • Das gewolfte Fleisch ordentlich durchkneten
  • Das Bratwurst-Brät mit Hilfe vom Wurstbefüller in den Darm füllen
  • Die Schweinsbartwürste abdrehen

wildwest bratwurst rezept - die frau am grill

Beilagen:

Nun, die naheliegendste Variante ist sicherlich die Schweinsbratwurst in eine Semmel zu packen. Wahlweise Senf, Ketchup oder andere Soßen drüber und es ist angerichtet. Alternativ, ordentlich auf einem Teller und mit Messer und Gabel aufgetischt, bieten sich da noch weitere Beilagen-Optionen an: wie die Speckbohnen-Pfanne, Baguette, Brezeln, Kartoffelsalat mit Gurke oder Baked Beans…

Das Fazit zur Schweinsbratwurst

Natürlich sind meine Cowboy Bratwürste gleich mal auf dem Grill gelandet. Mann, war ich gespannt, wie sie schmecken. Und ich muss sagen, obwohl Eigenlob bekanntlich verdammt stinkt: Vielleicht sollte Lebkuchen Schmidt mal darüber nachdenken diese auf dem nächsten Nürnberger Christkindlmarkt anzubieten…also frisch gegrillt in einer flauschigen Semmel mit mittelscharfem Senf. Gut macht sie sich auch "verbaut in eine Bratwurst Pfanne

schweinsbratwurst pin

Weitere Wurst-Rezepte:

schweinsbratwurst rezept im cowboy stil - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 12 Bewertungen

Schweinsbratwurst Wild West Style: die Cowboy Bratwurst

Mit dieser leckeren selbstgemachten Schweinsbratwurst bekommt man Groß und Klein zufrieden. Sehr einfaches Rezept!
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Land & Region: International
Keyword: einfach, fein, lecker, schnell, würzig
Portionen: 15 Würste
Autor: Anja Würfl

Equipment

  • Wurstfüller
  • Fleischwolf

Zutaten

  • 600 g Schweinenacken
  • 400 g Schweinebauch ohne Schwarte
  • 30 g Gewürzmischung „Wilder Westen“ von Lebkuchen Schmidt
  • Schweinedarm Kaliber 28/30

Anleitungen

  • Das Fleisch in wolfgerechte Stücke schneiden und würzen.
  • Dieses durch den Fleischwolf lassen.
  • Das gewolfte Fleisch ordentlich durchkneten.
  • Das Bratwurst-Brät mit Hilfe vom Wurstbefüller in den Darm füllen.
  • Die Schweinsbartwürste abdrehen.

Video

Was hältst Du von diesem Beitrag?

12 Kommentare

  1. Warschau,Uwe

    5 stars
    Hallo Frau am Grill ,
    alleine Ihr Art und Einstellung ist schon mal genau mein Ding.
    Wollte jetzt mal die Würzmischung bestellen , aber Ihnen ist ein kleiner Fehler unterlaufen , 30g pro Tonne Fleisch ist ? . Ich geh davon aus , 30g/kg wäre richtig.
    Mit freundlichen Grüßen
    Uwe Warschau

  2. Raimondo Righetti

    5 stars
    Ein herzliches Grüezi aus der Schweiz
    Ich habe noch nie Bratwürste selber gemacht.
    Hab erst kürzlich versucht, selber Trockenfleisch zu machen. Bin noch in der Testphase. Und mit diesem Video ist mir auch die Lust gekommen, Bratwürste selber herzustellen. Mir fehlt zwar das Equipment, aber ich diskutiere schon mit meiner Frau, den Bastellraum für Wurstware und Trockenfleisch einzurichten. Wird ein harter aber einseitiger Kampf werden 😉

    Danke für das Video
    Lg Raimondo

    • Ein herzliches Servus in die Schweiz! 🙂 Vielleicht lässt sich Deine Frau ja mit der ersten Verköstigung der selbst hergestellten Würste überzeugen. 🙂 Ich wünsche es Euch. Danke Dir, viel Glück und liebe Grüße, Anja

  3. 5 stars
    #selber wursten
    Hey schaut richtig gut aus! Denke ich muss das mal nachmachen!

  4. 5 stars
    Hey, ich glaub das muss ich mal nachmachen! Klingt extrem gut für mich.
    #selber wursten#

    • Servus Helmut, unbedingt, Wursten macht echt Spaß! Lass uns ein Feedback da wenn es soweit ist, würden uns sehr freuen zu lesen wie es war. 🙂 Danke und liebe Grüße, Anja

  5. Karsten Thiel

    5 stars
    Hallo Anja, super Rezept, hatte gar nicht gewusst das Lebkuchen Schmidt auch in die Gewürzbranche eingestiegen ist. Auf jeden Fall habe ich gestern das Gewürz dort bestellt und werde Deine Cowboy Bratwurst ausprobieren. ich kann mir gut vorstellen einen kleinen Vorrat mit in den Urlaub nach Dänemark zu nehmen. Mein Neffe ist Jäger und immer auf der Suche nach Bratwurstrezepten, er findet das auch sehr interessant. Wir testen und werden Dir ein Feedback geben. Liebe Grüße, Karsten

    • Hallo Karsten, das ist ja klasse, freue mich sehr! Ganz viel Spaß beim Wursten, lasst es euch schmecken und habt eine schöne Zeit. Liebe Grüße, Anja

  6. Uwe Bräutigam

    5 stars
    Guten Tag Anja,

    das Rezept der Cowboy Bratwürste werde ich sicher demnächst ausprobieren. Ich folge Deinen Videos schon eine Weile. Du hast mir das Tortilla-Rezept mit Deiner spanischen Nachbarin nahegebracht. Nach etwas schwierigen Anfängen gelegt mir die spanische Tortilla fast so wie in Spanien. Ich folge Dir und Deinem Kameramann gerne und bleibe dabei!

    • Hallo Uwe, das ist ja toll, freue mich sehr! Ja, die Tortilla ist eine Herausforderung, aber mit etwas Übung wird es immer besser.:) Muss auch bald mal wieder ran und "trainieren". Danke, schön, dass Du uns folgst. Bis bald und liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




*