wurst kartoffel spiesse rezept

Würzige & schnelle Wurst-Kartoffel-Spieße

wurst kartoffel spiesse rezept

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Wenn sich zum Beispiel spontan Gäste ankündigen. Da bleibt oftmals nicht viel Zeit um ein großartiges Gericht oder sogar Menü zu zaubern. Genau für einen solchen Fall gibt’s die Wurst-Kartoffel-Spieße. Ein flottes Rezept mit nur wenigen Zutaten. Dieses Gericht gelingt sowohl auf dem Grill als auch in der Pfanne oder dem Backofen sehr einfach. Dazu später mehr…

Hier das Video – abonniere gerne unsere Facebook Seite, den Newsletter, den Pinterest-Account oder  YouTube-Kanal

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Zutaten

Das wäre in meinem Fall wirklich nicht viele. Ihr schnappt euch Bratwürste eurer Wahl und schneidet diese in Scheiben – so etwa einen halben Zentimter. Mit den Kartoffeln (hier müsst ihr natürlich kleine kaufen, die in etwa den Durchmesser der Bratwurst haben), verfahrt ihr nach dem Waschen genauso. Dann fehlen noch ein wenig Sonnenblumenöl, Gewürze eurer Wahl (ich habe Curry- und Paprikapulver verwendet) sowie Schaschlik-Spieße.

wurstscheiben und kartoffelringe auf spiess stecken

Die Vorbereitungen für die Wurst-Kartoffel-Spieße

Das Schneiden von Kartoffel und Wurst haben wir ja bereits abgehandelt. Das Sonnenblumenöl kommt in eine Schüssel und die Gewürze werden darin verrührt. Nun die Kartoffeln zugeben und marinieren. Anschließend Wurst und Kartoffeln abwechselnd auf die Schaschlik-Spieße stecken. Das war’s schon!

Extratipp fürs Stecken:

Wenn ihr Kartoffeln und Wurst extra-eng aneinander reiht hat dies einen Vorteil und einen Nachteil:

  • Der Vorteil: Die aus der Wurst austretende Flüssigkeit (Fett und Fleischsaft) kann besonders gut Geschmack an die Kartoffeln abgeben.
  • Der Nachteil: Der Garprozess dauert länger. Klar, weil die Hitze nicht so gut an die Innenflächen von Wurst und Kartoffeln gelangt. Aber es ist jetzt nicht so, dass man bei eng gesteckten Wurst-Kartoffel-Partyspießen Ewigkeiten länger benötigt.

Die Zubereitung:

Hier gibt’s drei Möglichkeiten

Auf dem Elektrogrill

Ich habe meine Spieße auf dem Elektrogrill Sevo von Severin zubereitet. Dazu sei gesagt: Der Grill hat keine Zone für indirekte Hitze. Man kann aber improvisieren, wie ich es im Beitrag Steak vom Elektrogrill gezeigt habe. Das war mir aber dieses mal zu doof und ich habe bei gemütlichen 150 Grad gegrillt. Und nach etwa 40 Minuten waren die Spieße verzehrfertig. Wer will der kann natürlich auf diesem Grill mit der Boost Funktion (500 Grad!) die Wurst-Kartoffel-Spieße nochmals ganz fies anknuspern.

kartoffel wurst spiesse auf severin elektrogrill

Auf dem Gas- oder Kohlegrill

Hier würde ich eine indirekte Zone schaffen. Dort die Wurst-Kartoffel-Spieße bei 160 Grad garen. Und analog zum Elektrogrill lässt sich hier auch anschließend in der direkten Hitze für zusätzlich Röstung sorgen.

In der Küche

Hier gilt Gleiches: Im Backofen garen und später in der Pfanne nochmals schön anbraten, so dass Röstaromen entstehen.

Hier klicken!

Abwandlungsmöglichkeiten

Selbstverständlich muss auch an Vegetarier gedacht werden! Für jene einfach die Wurst beiseite lassen und Zucchini, Paprika oder Zwiebeln verwenden. Auch Fleisch- und Wurstfreunde können sich auf ihre Wurst-Kartoffel-Spieße noch mehr Gemüse stecken.

Das Fazit zu den Wurst-Kartoffel-Spießen

Perfekt, wenn’s schnell gehen muss. Die Dinger sind in zehn Minuten gesteckt und nach weiteren 40 Minuten gar. In der Zwischenzeit lässt sich ein Beilagensalat (ich empfehle einen Gurkensalat mit Dill) machen und der Tisch decken. Vielleicht bleibt sogar noch Zeit für ein Gläschen Wein und Gespräche mit den ersten Gästen…

Der Beitrag gefällt dir? Dann teile ihn gerne auf Pinterest und abonniere unseren Newsletter:

partyspiesse mit kartoffeln und wurst - pinterest

wurst kartoffel spiesse rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 2 Bewertungen

Würzige & Schnelle Wurst-Kartoffel-Spieße

Rezept für schnelle & leckere Partyspieße
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Abendessen, kinderessen, Mittagessen, Partyessen, Partysnack
Land & Region: International
Keyword: kinderfreundlich, lecker, schnell
Portionen: 5 Spieße
Autor: Anja Würfl

Equipment

  • 5 Schaschlik Spieße

Zutaten

  • 200 g Bratwurst
  • 200 g Kartoffeln (festkochend)
  • 0,5 TL Currypulver)
  • 0,5 TL Paprikapulver
  • 1,5 EL Sonnenblumenöl

Anleitungen

  • Die Kartoffeln waschen, trocknen und in 2-3 Millimeter dicke Scheiben schneiden.
  • Die Wurst in ebenso dicke Scheiben schneiden.
  • Die Gewürze mit dem Öl vermengen und die Kartoffelscheiben darin marinieren.
  • Anschließend Kartoffeln und Wurst abwechselnd sauf die Spieße stecken.
  • Bei 150 Grad für 40 Minuten grillen.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was hältst Du von diesem Beitrag?

6 Kommentare

  1. Jens Philipp

    Hallo Anja und Ehemann,
    diese Spieße sind in Planung. Allerdings muss dat Wedder in Norddütschland bedder waren, dat wi orrentlich grillen künnen.
    Liebe Grüße aus Vorpommern,
    Jens

    • Servus Jens, hoffe das Wetter wird bald besser! Ich drück Euch die Daumen. Lasst Euch dann die Spieße gut schmecken. 🙂 Danke und ganz liebe Grüße nach Vorpommern, Anja

  2. War sehr lecker,(guter Tipp mit dem engen zusammenschieben. Habe zusätzlich Pimenton Dulce (geräucherter Paprika) verwendet und mit Zwiebeln überdeckt. Legga ;-).
    Liebe Grüße
    Ralf

  3. 5 stars
    Moin,
    ich hab die Spieße letzte Woche gemacht. Mal so zwischendurch…..
    Was soll ich sagen,als kleiner Snack Weltklasse. Allerdings mit Sucuk und mit Mettenden :-)) (hatte nix anderes da)leckeren grichischen Joguhrt als dipp, perfekt!
    LG

    • Hallo Frank, das klingt super, wir freuen uns und danken Dir fürs Feedback und die tolle Bewertung. Bis bald und liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*