Kartoffelsalat mit Gurke – Beilage zu Gegrilltem oder Paniertem

kartoffelsalat mit gurke rezept - die frau am grill

kartoffelsalat mit gurke rezept - die frau am grill

Bevor wir mit dem Beitrag zum Kartoffelsalat mit Gurke starten: Hier auf dem Blog haben sich bereits eine Handvoll Kartoffelsalat Rezepte angesammelt – schau’ dich dazu gerne mal um. Vielleicht gefällt dir die Variante mit Radieschen oder Mayo besser…

kartoffelsalat mit gurke rezept pinterest -die frau am grill

Die Kartoffeln

Lasst uns zuerst einmal über die passende Kartoffelsorte sprechen: Ich bin Fan von überwiegend festkochenden Kartoffeln. Das hat einen einfachen Grund: bei mehlig kochenden Kartoffeln besteht immer die Gefahr, dass am Ende kein Kartoffelsalat mit Gurke vor einem steht, sondern ein Gurken-Kartoffelbrei.

Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, die Kartoffeln nach dem Kochen ein wenig abkühlen zu lassen und anschließend zu schälen. Zum einen kann man die Knollen dann auch in die Hand nehmen, um sie zu schälen – ohne dass man sich selbige verbrennt. Zum anderen sind erkaltete Kartoffeln schwer zu schälen. Da geht einfach immer zu viel Kartoffel mit – und das ist ja nicht Sinn der Sache.

kartoffelsalat mit gurke und dill - die frau am grill

Tipps und Tricks

  • Die Kartoffeln sollten alle ungefähr die gleiche Größe haben. Es hilft ja nichts, wenn man alle drei Minuten unterschiedlich große Kartoffeln anstechen muss und diese dann der Reihe nach aus dem Topf entnehmen müsst. Weil die kleinen eben sonst in ihre Einzelteile zerfallen, bevor die größeren Exemplare gar sind.
  • Wenn es sich um sehr große Kartoffeln handelt, empfehle ich diese einmal durchzuschneiden. Das verkürzt die Garzeit und spart Strom und somit Geld. Dass eine Seite nun ohne die Haut gegart wird: sei’s drum, das macht nichts.

kartoffelsalat mit gurke - die frau am grill

Essig und Öl – was verwenden?

Natürlich beides – die Frage spielt eher auf die jeweiligen Arten an. Beim Öl ist es bei mir immer ganz klar Sonnenblumenöl, also ein geschmacksneutrales. Auch Rapsöl eignet sich. Mit Olivenöl würde ich den Kartoffelsalat nicht zubereiten.

Und beim Essig habe ich keine soooo strengen Richtlinien: Zwar ist immer Rezeptformular unterhalb ein Gewürzessig aufgeführt, wer mag kann aber auch gerne zu Weinessig oder sogar Balsamico greifen. Auch eine Mischung von zwei Essigsorten ist aus meiner Sicht für diesen Kartoffelsalat vorstellbar.

Die Zwiebeln “entschärfen”

Es gibt Menschen, die stehen nicht besonders auf Zwiebeln. Besonders nicht auf scharfe, oder wie wir sagen, rasse Zwiebeln. Andere vertragen auch scharfe Zwiebeln nicht. Besonders, wenn Kinder mitessen können rohe Zwiebeln für sie zu scharf sein. Darum gibt’s hier im Magazin auch einen Lifehack inklusive kurzem Video zum Thema Zwiebeln entschärfen. So fließen auch erheblich weniger Tränen beim Schneiden der Zwiebelwürfel.

kartoffelsalat mit gurke rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
3.86 von 7 Bewertungen

Kartoffelsalat mit Gurke

Kartoffelsalat mit Gurke ist eine schnelle Beilagen-Option. Perfekt zu Gegrilltem und Paniertem. Einfaches Kartoffelsalat Rezept!
Vorbereitungszeit5 Minuten
Zubereitungszeit15 Minuten
Kochzeit Kartoffeln30 Minuten
Gericht: Beilage, Beilagensalat
Küche: Deutsch
Keyword: beilagensalat, einach, haltbar, lecker, saftig, schnell
Portionen: 4 Portionen
Autor: Matthias Würfl

Zutaten

  • 750 g festkochende Kartoffeln (gekocht und geschält)
  • 1 Zwiebel
  • 0,5 Salatgurke
  • 11 EL Sonnenblumenöl
  • 5 EL Gewürzessig (hellen)
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 1 Bund Dill
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Die Kartoffeln kochen, ein wenig abkühlen lassen und anschließend schälen.
  • Nun die Kartoffeln klein schneiden. Zusammen mit den Zwiebeln (diese in kleine Stückchen schneiden oder fein würfeln) in eine Schüssel geben.
  • Essig und Öl vermischen. Salz, Pfeffer, Senf und Zucker unterrühren.
  • Die Marinade über den Salat geben und mit einem Löffel schön einarbeiten. Jetzt probieren und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  • Die Salatgurke waschen und in die gewünschte Scheibenstärke schneiden. Auch untermischen.
  • Geschnittenen Dill unterheben und noch einmal alles gut durchmischen.

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Matthias Würfl

Matthias Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter