Jäger Gyros Metaxa Zwiebel Schaschlik Topf Rezept

Jäger Gyros Metaxa Zwiebel Schaschlik Topf

Jäger Gyros Metaxa Zwiebel Schaschlik Topf Rezept

Ja was ist denn da auf YouTube los? Also nicht generell, sondern speziell in der BBQ-Ecke? Man liest, hört und sieht besonders in letzter Zeit überaus viele Rezepte die Folgendes versprechen beziehungsweise beinhalten: XXL-Gerichte, Jäger-Style, Metaxa Sauce, Schaschlik oder Gyros. Ach ja, und Zwiebeln sind auch dabei. Das Interessante: obwohl sich immer wieder die gleichen Begrifflichkeiten in den Rezept-Namen tummeln sind diese Videos sehr erfolgreich. Darum gibt es bei mir heute in diesem Beitrag einen Jäger Gyros Metaxa Zwiebel Schaschliktopf.

Hier das Video zum Rezept

Wie ich auf die Idee gekommen bin

Mein lieber YouTube-Kollege Klaus Glaetzner vom YouTube-Kanal „Klaus grillt“ hat ein neues Videoformat: neben Rezepten stellt er regelmäßig News aus der BBQ-Szene vor. Und anlässlich dessen hat er von einer interessanten Entdeckung seinerseits berichtet: in den Monaten November und Dezember haben über ein Dutzend BBQ-Kanäle ein Gericht namens „Champignons wie auf der Kirmes“ veröffentlicht. Also im Party Champignon Style.

Und er hat hier ein wenig Kritik geübt: es wäre eventuell auf Dauer dochein wenig langweilig. Klaus fordert im gleichen Atemzug mehr Kreativität. Tja, dazu mag man stehen wie man will. Ich habe mich auf alle Fälle auch mal umgesehen und festgestellt, dass es nicht nur die Champignons sind!

XXL-Gerichte, Schaschlik (wie das Russische Schaschlik), Jäger-Style, Gyros, Metaxa, Party-Suppe und ein paar weitere Begrifflichkeiten kommen wirklich wöchentlich zum Einsatz. Und meist auch sehr erfolgreich. Sprich: diese Video-Rezepte erzielen hohe Aufrufzahlen. Und soll ich euch was verraten: auch auf meinem YouTube-Kanal😊 gibt es so einige dieser Wörter zu finden – und sie kommen nicht nur einmal vor…

schaschlik gyros metaxa jäger eintopf

Warum nicht alles in einem Rezept kombinieren?

Das war schlagartig meine Idee. Wenn die einzelnen Rezepte schon so gut laufen, warum nicht einfach alles kombinieren? Und, im Sinne vom Kollegen Klaus, mal richtig kreativ werden? Deshalb habe ich das Rezept zum „Jäger Gyros Metaxa Zwiebel Schaschlik Topf“ kreiert!

Die Zubereitung klappt in wenigen einfachen Schritten!

  • Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebeln schälen und vierteln. Den Knoblauch schälen und klein hacken.
  • Die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, mit der Paprika (ohne schälen) genauso verfahren.
  • Im Topf das Sonnenblumenöl erhitzen und das Fleisch scharf anbraten.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und mit anbraten.
  • Gefolgt von den in Scheiben geschnittenen oder geviertelten Champignons.
  • Mit Gyrosgewürz würzen und Metaxa ablöschen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und die Kartoffeln beigeben.
  • Dann die Schaschlik Sauce unterrühren und mit Fleischbrühe aufgießen.
  • Für 45 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Nun für die letzten 10 Minuten die klein geschnittenen Paprika mitköcheln.
  • Beim Servieren mit klein geschnittener Petersilie garnieren.

Beilagen

Na, bei solch einem crazy Gericht sind auch wirklich alle Beilagen erlaubt. Meine Favoriten: entweder Kroketten oder ein paar Scheiben Baguette. Einen Salat brauche ich nicht unbedingt dazu – anders als mein Mann, der immer Grünzeug braucht. Mich wundert es schon, dass er zu einem Caesar Salad keinen Beilagensalat fordert😊…

gyros jäger schaschlik zwiebel metaxa topf - pin

Fazit zum Jäger Gyros Metaxa Zwiebel Schaschlik Topf

Genial lecker. Besonders nach dem Aufwärmen am Folgetag. Aber was soll da mit diesen Zutaten schon großartig schief gehen? Wer’s etwas sämiger haben möchte operiert beim Anbraten vom Fleisch noch mit ein bisschen Mehl. Oder lässt die Flüssigkeit ein wenig mehr verkochen. Andersrum: wer’s flüssiger, verwendet mehr Brühe.

Großartig übrigens auch deshalb, wenn man bedenkt, dass die Zubereitung in nur wenigen einfachen Schritten klappt. Jetzt würde mich nur noch interessieren, was der liebe Klaus von diesem Rezept hält – und ob es ihm schmecken würde…

Lust auf weitere Schaschlik Rezepte?

Jäger Gyros Metaxa Zwiebel Schaschlik Topf Rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.29 von 14 Bewertungen

Jäger Gyros Metaxa Zwiebel Schaschlik Topf

Jäger Gyros Metaxa Zwiebel Schaschlik Topf
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen, Partyessen
Land & Region: International
Keyword: einfach, gehaltvoll, kräftig, lecker, schnell, wärmend
Portionen: 6 Portionen
Autor: Anja Würfl

Zutaten

  • 1 kg Schweinenacken
  • 600 g Kartoffeln
  • 500 g Zwiebeln
  • 3 Paprika (bunt!!!)
  • 5 Knoblauchzehen
  • 4 cl Metaxa
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 3 EL Gyrosgewürz
  • 300 g Champignons
  • 250 ml Schaschlik Soße
  • 1 L Fleischbrühe
  • 1 Bund Petersilie

Anleitungen

  • Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebeln schälen und vierteln. Den Knoblauch schälen und klein hacken.
  • Die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, mit der Paprika (ohne schälen) genauso verfahren.
  • Im Topf das Sonnenblumenöl erhitzen und das Fleisch scharf anbraten.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und mit anbraten.
  • Gefolgt von den in Scheiben geschnittenen oder geviertelten Champignons.
  • Mit Gyrosgewürz würzen und Metaxa ablöschen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Jetzt die Kartoffeln beigeben.
  • Dann die Schaschlik Sauce unterrühren und mit Fleischbrühe aufgießen.
  • Für 45 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Nun für die letzten 10 Minuten die klein geschnittenen Paprika mitköcheln.
  • Beim Servieren mit klein geschnittener Petersilie garnieren.

Video

Was hältst Du von diesem Beitrag?

4 Kommentare

  1. Vera Ullrich

    5 stars
    Hallo Anja
    Dein Jäger Gyros Metaxa Zwiebel Schaschlik Top ist ein Träumchen, und sieht auch mega mega lecker aus,

  2. Martina Viereck

    5 stars
    Hört sich toll an, werde mich heute mal daran versuchen. Muss nur mal schauen ob ich einen Topf finde der gross genug ist 😏Nimmst Du fest- oder mehlig kochende Kartoffeln dazu?

    • Hallo Martina, das freut mich, hoffe er hat Dir gut geschmeckt. 🙂 Du, bei diesem Gericht ist es egal welche Kartoffeln Du verwendest. Vielen lieben Dank und liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




*