Lammfilet richtig grillen oder braten | zart & saftig

lammfilet rezept zubereiten

lammfilet rezept zubereiten

Lammfilets sind tatsächlich nur so groß wie ein Daumen. Also der von meinem Mann. Zumindest in der Dicke. Ein wenig länger, ok. Doppelt so lang. Aber sonst echt sehr klein. Aber geschmacklich oho! Wir unterhalten uns in diesem Lammfilet Rezept Beitrag darüber, wie man Lammfilet grillen kann.

lammfilet pin

Lammfilet grillen Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Lammfilet würzen

Lammfilet kann man mit Rosmarin und Knoblauch würzen. Wer seinen eigene BBQ-Rub, also Trockengewürzmischung verwenden will, der darf das natürlich auch machen. Auch etwas Kräuter wie Thymian oder das Einlegen in Schalotten und Öl schaden dem Geschmack des Lamms nicht.

lammfilet zubereiten

Lammfilet grillen

Wie auf den Bildern in diesem Lammfilet Rezept unschwer zu erkennen, habe ich das Filet in Stücke geschnitten, auf Spieße gesteckt und gegrillt. Ganz wichtig: Nehmt das Lammfilet ungefähr eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank, damit es Raumtemperatur annehmen kann.

Das Lammfilet im Ganzen grillen

Klappt auch! Das Lammfilet bei mittlerer Hitze rundherum angrillen. Dann bei 130 Grad noch für paar Minuten in der indirekten Hitze garen lassen.

Lammfilet auf dem Spieß grillen

Das geht ganz einfach: wie ich in diesem Rezept, steckt ihr einfach Gemüse und Lammfleisch (alles in gleich große Stücke geschnitten natürlich) abwechselnd auf die Holzspieße. Und dann wandern diese in den indirekten Bereich von eurem Grill. Für 15 bis 20 Minuten. Schon kann serviert werden.

lammfilet braten

Lammfilet in der Küche zubereiten

Dafür würde ich das marinierte Fleisch in der Pfanne anbraten. Und dann wandert es in den mit 130 Grad vorgeheizten Ofen. Fünf Minuten, nicht länger!

lammfilet grillen

Kerntemperatur Lammfilet

Die Lamm Filets sind medium-rare bei einer Temperatur 58 bis 60 Grad. Alles Weitere rund um die Kerntemperatur vom Lammfilet im Grill Lexikon.

lammfilet rezept zubereiten
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.43 von 7 Bewertungen

Lammfilet richtig grillen oder braten | zart & saftig

In diesem Artikel erfährst du alles dazu, wie man Lammfilet richtig grillen oder braten soll. Damit es zart und saftig auf dem Teller landet.
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: International
Keyword: butterzart, edel, fein, lecker, saftig, schnell
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

Zutaten Lammfilet Spieße:

  • 600 g Lammfilet
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 grüne Paprika
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Rosmarinpulver

Zutaten Zucchinicreme

  • 250 g Zucchini (entkernt)
  • 30 g Pinienkerne
  • 40 g Parmesan (gerieben)
  • 40 g Frischkäse
  • 40 g Feta
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g frisches Basilikum
  • 20 g frische Minze
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

Zubereitung Lammfilet Grillspieße

  • Das Lammfilet in gleichgroße Würfel mit einer kantenlänge von zweieinhalb bis drei Zentimeter schneiden.
  • Das Olivenöl mit dem Rosmarinpulver und gepressten Knoblauch in eine Schüssel geben und vermischen.
  • Darin die Lammfilet Würfel marineren.
  • Die Zwiebel schälen und vierteln, die Paprika entkernen und in Stücke mit einer Größe schneiden, die ungefähr der Größe der Lammfilet Würfel entspricht.
  • Alles abwechselnd auf Grillspieße stecken.
  • Die Grillspieße in der indirekten Hitze bei 200 bis 220 Grad für etwa 20 Minuten grillen.
  • Danach, bei Bedarf, kann man sie noch für wenige Minuten in der direkten Hitze anrösten

Zubereitung Zucchinicreme

  • Olivenöl in einen Mixer geben.
  • Gefolgt von den drei Käsesorten.
  • Dann kommen Zucchini, Minze und Basilikum hinein.
  • Abschließend noch Pinienkerne und Knoblauchzehen.
  • Alles klein mixen und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

2 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Das Rezept ist super.
    Ich frage mich ob ich statt in der Pfanne anbraten und dann im Backofen garen lassen, die auf einen OptiGrill legen kann.
    Vielen Dank fürs Rezept, ist echt Geil.

    • Hallo Dirk, freut mich, danke Dir vielmals! Jap, habe zwar keine Erfahrung mit einem OptiGrill aber ich kann mir das super vorstellen. Bisschen Röstung verpassen und gegebenenfalls je nach Dicke im Backofen garziehen lassen. Du schaffst das und ich wünsche Dir gutes Gelingen! Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter