sate spieße rezept

Sate Spieße richtig marinieren und grillen

sate spieße rezept

Der Sommer ist da – schon seit ein paar Wochen. Es wird also Zeit, den Grill zu säubern und sich Gedanken über leckere Grillideen zu machen- wenn das nicht schon längst geschehen ist. Und da es ruhig auch mal asiatisch auf dem Grill zugehen kann, bieten sich mein heutiges Hähnchen Sate Spieße Rezept regelrecht an.

Die ursprünglich aus Indonesien kommenden Fleischspieße sind nämlich nicht nur unfassbar lecker, sondern sind auch relativ einfach in der Zubereitung. Einzig etwas Geduld solltet ihr mitbringen, denn je länger ihr das Fleisch vorm Grillen mariniert, desto intensiver und besser schmeckt es hinterher – wir unterhalten uns also auch über die Sate Spieße Marinade in diesem Artikel!

Was sind Sate Spieße?

Sate Spieße oder auch Satey Spieße kommen ursprünglich aus Indonesien, sind aber in ganz Südostasien bekannt. Selbst in Japan kennt man diese Spieße unter dem Begriff Yakitori.

Sate bedeutet auf indonesisch „Fleisch“, welches aufgespießt auf Bambusstäbchen gegrillt wird. Dabei ist es egal, um welches Fleisch es sich handelt.

Sehr oft wird Schweinefleisch verwendet. Ihr könnt aber auch Fisch oder Schrimps marinieren und ebenfalls grillen. Ich bevorzuge die Geflügel-Variante, weil ich Hähnchen Sate Spieße am leckersten finde.

sate spieße marinade

Zutaten

Beim Sate Spieße grillen benötigt ihr auf jeden Fall Spieße. Idealer- und traditionellerweise nehmt ihr, wie gesagt, Bambusspieße. Falls ihr die nicht zur Hand habt, tun es natürlich auch ein paar Metallspieße.

Dann benötigt ihr Hähnchenfleisch. Hier könnt ihr gern auf Hähnchenbrust zurückgreifen. Ich verwende allerdings lieber das ausgelöste Schenkelfleisch. Die Haut wird beim Grillen nämlich richtig schön knusprig und gleichzeitig habt ihr schön saftiges Fleisch.

Für die Sate Spieße Marinade schnappt ihr euch etwas Ingwer, Chilischoten, Schalotten und Knoblauch. Außerdem nehme ich für meine Marinade noch Kurkuma, gemahlenen Koriander und Kreuzkümmel.

Dann wären noch etwas Salz, Limettensaft, Öl und Ketchup Manis nicht verkehrt. Letzteres ist eine etwas dickere und süße Sojasauce. Wenn ihr die Sauce nicht bekommen solltet, nehmt einfach etwas helle Sojasauce und gebt noch bisschen braunen Zucker zur Marinade.

Sobald ihr alle Zutaten beisammenhabt, kann es mit den Hähnchen Sate Spießen auch schon losgehen.

sate spieße grillen

Wie macht man Sate Spieße?

  • Zunächst solltet ihr das Hähnchen Fleisch in Streifen schneiden, so dass ihr diese später segelartig aufspießen könnt. Die Fleischstreifen legt ihr dann in eine große Schüssel oder eine Form mit etwas höherem Rand. Ihr könnt die Streifen aber auch einfach in einen Zipperbeutel geben.
  • Als nächstes hackt ihr den Knoblauch und die Schalotten möglichst klein und gebt alles zum Fleisch.
  • Dann würzt ihr mit Kurkuma, Koriander, Salz, Kreuzkümmel und gebt Ketchup Manis ebenfalls hinzu. Wenn ihr es etwas schärfer wünscht, schneidet ihr noch eine Chilischote klein und fügt die ebenfalls zum Fleisch hinzu.
  • Zum Schluss noch das Öl und den Limettensaft zugeben, alles gut vermengen und dann für mindestens 2 Stunden abgedeckt im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Extra Tip für die Sate Spieße Marinade: Für einen richtig intensiven Geschmack empfehle ich euch allerdings das Fleisch für 24 Stunden durchziehen zu lassen. Glaubt mir, es lohnt sich.
  • Kurz bevor ihr das Fleisch wieder aus dem Kühlschrank holt, solltet ihr die Sate Spieße gut wässern, damit sie auf dem Grill nicht verbrennen. Dann wird das Fleisch segelartig aufgespießt. Falls sich dies zu schwierig für euch gestaltet, schneidet ihr das Fleisch einfach in Würfel und spießt diese dann Stück für Stück auf.
  • Danach solltet ihr die Spieße auf euren vorgeheizten Grill legen und ungefähr zehn Minuten drauf lassen. Natürlich dabei ab und zu wenden.
  • Idealerweise nutzt ihr dafür einen Holzkohlegrill. Wenn ihr diesen allerdings nicht habt, tut es natürlich auch der Gasgrill. Falls ihr keinen Grill habt, könnt ihr die Spieße auch in einer Grillpfanne zubereiten und dort von allen Seiten gut durchbraten. Sobald die Hähnchen Sate Spieße nach zehn Minuten fertig sind, könnt ihr sie auch schon servieren.

hähnchen sate spieße rezept

Was passt zu Sate Spießen?

Sate Spieße Beilagen sind kein Hexenwerk. Dazu passt eine leckere Erdnusssauce sehr gut, beziehungsweise ist eigentlich essenziell zu diesem Gericht. Ebenfalls sehr traditionell wird dazu ein scharfer Gurkensalat gereicht – wem das zuviel Schärfe ist darf auf einen Gurkensalat mit Dill ausweichen. Wer noch ein paar Kohlenhydrate dazu benötigt, serviert etwas Reis oder ein paar Reisnudeln dazu.

Fazit zum Rezept

Genial im Geschmack. Dazu auch noch krosse Haut, zumindest, wenn ihr wie ich, ausgelöste Hähnchenkeulen verwendet und nicht nur eine Hühnerbrust. Die Zubereitung ist ein Witz – also vom zeitliche Aspekt. Außer das Sate Spieße marinieren, sprich die Marinierzeit. Da würde ich tatsächlich empfehlen dies schon am Vortag in Angriff zu nehmen – es zahlt sich aus!

sate spieße rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
Noch keine Bewertungen

Sate Spieße richtig marinieren und grillen

Das Sate Spieße Rezepte ist einfach umzusetzen. Erst die Spieße marinieren und dann grillen. Natürlich mit Hähnchenfleisch!
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Marinierzeit2 Stdn.
Gericht: Abendessen, Fingerfood, Hauptgericht, Mittagessen, Partyessen
Land & Region: Asiatisch
Keyword: chicken, einfach, flott, grillen, lecker
Portionen: 4 Portionen
Autor: Julia Reimann

Zutaten

  • 750 g Hähnchenfleisch Brust oder ausgelöste Schenkel mit Haut
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • 2 kleine Chilischoten
  • 1 EL frischer Ingwer
  • 0,5 Limette (Saft davon)
  • 1 TL Kurkuma gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 TL Koriander gemahlen
  • 4 EL Öl und
  • 4 EL Ketchup Manis (alternativ 4 EL Sojasauce + 2 TL brauner Zucker)

Anleitungen

  • Das Fleisch in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Knoblauch und Schalotten schälen, möglichst fein hacken und zum Fleisch geben.
  • Chili kleinschneiden und ebenfalls zum Fleisch geben.
  • Gewürze, Limettensaft, Öl und Ketchup Manis zufügen und alles gut vermengen.
  • Für mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.
  • Ungefähr eine Stunde bevor das Fleisch weiterverarbeitet wird, die Holzstäbe in Wasser einweichen.
  • Die Fleischstreifen segelartig aufspießen.
  • Die Spieße ca. 10 Minuten bei direkter Hitze grillen. Öfter wenden.

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




*