Tortellini alla Panna | wie beim Italiener

tortellini alla panna rezept

tortellini alla panna rezept

Tortellini alla Panna wie vom Italiener selbst machen? Das geht! Und zwar richtig einfach und schnell. Dafür habe ich heute dieses leckere Tortellini alla Panna Original Rezept für euch. Ihr braucht dazu wenige Zutaten, wenig Zeit und wenig Nerven – erhaltet aber umso mehr Geschmack!

Seid ihr bereit für dieses Rezept für Tortellini alla Panna, das der ganzen Familie schmecken wird? Jetzt könnt ihr euch den Geschmack von diesem Klassiker aus dem italienischen Restaurant zu euch nach Hause holen!

tortellini alla panna pin

Zutaten und Zubereitung bei Tortellini alla Panna

tortellini alla panna rezept
4.86 von 14 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Tortellini alla Panna Rezept | wie beim Italiener

Tortellini alla Panna ist ein einfaches, schnelles und sehr leckeres Rezept. Bekannt aus dem Italien-Urlaub.
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Gesamtzeit30 Minuten
Gericht: Abendessen, Familienessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: Italienisch
Keyword: cremig, einfach, kinderfreundlich, lecker, sahnig, schnell
Portionen: 4 Portionen
Autor: Matthias Würfl

Zutaten

  • 500 g Tortellini (aus dem Kühlregal)
  • 400 ml Kochsahne
  • 250 g Kochschinken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 70 g Parmesan
  • 2 Eier (Eigelb davon)
  • 100 ml Nudelwasser
  • 2 TL Butterschmalz
  • 0,5 TL geriebene Muskatnuss
  • 0,5 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Strauch Frisches Basilikum
  • 1 TL Salz

Anleitungen

  • Die Tortellini zur Vorbereitung nach Packungsangabe im Topf mit einer Prise Salz kochen, in ein Sieb abgießen und dabei das Nudelwasser auffangen.
    tortellini nach packungsanleitung im heissen wasser kochen
  • Den gekochten Schinken in Streifen schneiden.
    gekochten schinken in streifen schneiden
  • In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und ganz klein und fein hacken.
    geschaelten knoblauch fein hacken
  • Dann das Butter Schmalz (alt. Olivenöl) in der Pfanne zergehen lassen und den Kochschinken ganz sanft bei wenig Hitze anbraten.
    gekochten schinken im heissen butterschmalz anbraten
  • Den Knoblauch dazu geben und auch leicht bei reduzierter Temperatur mit anschwitzen.
    gehackten knoblauch zum kochschinken in die pfanne geben
  • Die Hälfte der Schlagsahne in die Pfanne geben und aufköcheln lassen.
    sahne zum angebratenen schinken in die pfanne geben
  • Die restliche Sahne mit den beiden Eigelb in einer Schüssel verrühren. Und mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen.
    ei sahne sosse mit muskatnuss, salz und pfeffer wuerzen
  • Diese Sahne-Ei-Melange zusammen mit dem geriebenen Parmesan in die Pfanne geben und unter Rühren auf mittlerer Stufe aufköcheln lassen.
    sahne ei mischung zu angeschwitzem schinken in die pfanne geben
  • Dabei immer wieder etwas vom Nudelwasser zugeben. Das Rühren nicht vergessen.
    pasta kochwasser zu torellini alla panna sosse geben
  • Die Tortellini wieder mit in die Pfanne geben und zum Schluss noch einmal mit erhitzen.
    tortellini in schinken sahne sosse geben und erhitzen
  • Auf einem Teller anrichten und mit frischem Basilikum garniert servieren. Salz und Pfeffer optional auf den Tisch stellen.
    tortellini alla panna rezept

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

 

tortellini alla panna selber machen

Beilagen

Was immer geht, ist ein Beilagen-Salat. Entweder gemischt, oder nur als grüner Salat. Oder in Form von Rohkost-Salat wie Gurkensalat, Tomaten- oder Karottensalat. Wer extra Hunger hat oder es einfach noch deftiger mag, kann die leckere alla Panna Soße natürlich auch mit etwas Brot aufsaugen, zum Beispiel mit Baguette.

Auch gegen eine Variante der Soße mit verschiedenem Gemüse wie Champignons, Erbsen oder Brokkoli spricht im Grunde nichts. Bei den Erweiterungen sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

tortellini alla panna einfach

Empfohlener Beitrag

feldsalat mit orangen - rezept - die frau am grill
Feldsalat mit Orangen und Croutons

Feldsalat mit Orangen und Croutons schmeckt süß und erfrischend. Er lässt sich als Beilage oder Hauptspeise servieren. Mit lecker Marinade...

Welchen Schinken nutzt man für Tortellini alla Panna?

Für ein Original-Rezept von Tortellini mit Schinken Sahne Soße wie beim Italiener wird normaler Prosciutto verwendet. Am besten schön frisch vom Metzger des Vertrauens. Hier könnt ihr euch die Scheiben für eure Tortellini alla Panna auch gleich ein wenig dicker schneiden lassen, damit sie nicht zu fein geschnitten sind und möglicherweise beim Kochen zerfallen.

Bildercredit: Julia Reimann / Instagram: @julchen__kocht

8 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Geiler Foodblog, gerade drüber gestolpert. Jaja, das Rezept ist nun auch in Deutschland angekommen, hatten wir in den 80ern schon in Italien im Urlaub. Meine Rezept geht leicht anders: ich nehme Schinkenwürfel und Tortelloni – die sind im Durchmesser größer. Sonst fast wie du. Bei uns in der Familie das Lieblingsgericht von fast jeder Person. Besonders lecker: bleibt was übrig kommt es in den Kühlschrank. Am nächsten Tag machen wir einen Auflauf draus. Käse drüber und ab in den Ofen – sehr schnell gemacht. Probiere es mal aus. Grüße, Rita aus dem Pott

    • Servus Rita! Herzlichen Dank – es freut mich, dass Du mich gefunden hast 😉 Toll, mir gefällt dein Version aber auch sehr. Immer schön zu hören, wie doch jeder seine ganz eigenen Gerichte interpretiert. So lernt jeder von jedem und es wird niemals langweilig… Merci und einen schönen Sonntag! Liebe Grüße zurück, Anja

  2. Noch kein Glück? So ging es uns nach der massiven Trockenheit auch. Inzwischen wahre Explosionen. Ich habe tatsächlich einen 2. Dörrautomaten gekauft, um ihrer Herr zu werden. Ganz egal, ob Steinpilze, Stockschwämmchen, Birkenpilze, Maronen, Parasole, Safranschirmlinge, Schopftintlinge, Pfifferlinge (die wir hier allerdings eher selten finden), Hexenröhrlinge und noch x mehr, es wird gesammelt und entweder frisch verzehrt, oder getrocknet. Aber natürlich immer mit Blick auf Nachhaltigkeit und Rücksicht. Wenn wir nicht mehr verzehrbare völlig verwurmte Exemplare finden, ^impfen^ wir die Umgebung. Und wir nehmen natürlich NIE alles weg. Wir fanden auch ein wirkliches Prachtexemplar eines Fliegenpilzes und überlegten, ob wir mal probieren wollen. Aber das ist dann doch zu riskant. Der Gehalt der Ibotemsäure und des Muscimol ist von Exmplar zu Exemplar so unterschiedlich hoch, dass der Verzehr schon richtig gefährlich werden kann. Gestern gab es Tortellini a la panna mit ganz jungen Steinpilzen, an denen die Röhren noch nicht ausgebildet waren und die Pilze damit absolut knackig fest, und ohne Schinken (da die Tortellini mit Serrano gefüllt waren), die Sauce nach deinem Rezept zubereitet. Ein wahres Gedicht. Steinpilze und Parmesan ergänzen sich ganz prima. Den Basilikum haben wir durch Peterle und einen Hauch frischen Salbei ersetzt, ich glaube Basilikum und Steinpilze harmonieren nicht so furchtbar gut.

    • Liebe Mechthild, total spannend was Du da schreibst! Und super, dass ihr da so Glück habt. Bei uns noch nicht aber wir bleiben dran. Das mit dem Fliegenpilz ist spannend. Habe ein Kochbuch und da ist ein Rezept drin. Aber ich trau mich da nicht ran. Pass bloß auf liebe Mechthild, ich brauch Dich hier noch! 🙂 Und es freut mich, wenn Du die Soße ausprobiert hast und es gute gescheckt hat. Danke fürs Feedback und euch noch einen schönen Sonntag! LG Anja

  3. 5 Sterne
    Guuuuute Idee. Ich habe schon ewig keine Tortellini a la panna mehr zubereitet. Die Schule hat wieder begonnen, die Schüler bringen mich zum Ohren schlackern, die Kocherei muss dann auch schon mal schnell gehen, entweder aus Zeit- oder Stress-Unlustgründen. Da eignen sich T. eigentlich immer gut und bis auf die frischen Tortellini hat man ja sowieso Alles daheim. Ich nehme gern 2 Varianten. Mit Fleischfüllung und Käsefüllung gemischt. Letztens sah ich Kürbisfüllung, das finde ich auch sehr spannend. Oder Pilzfüllung. Da wäre Gregor allerdings beleidigt. Er als passionierter Pilzscout würde sie dann lieber selbst machen. Ich bin dazu zu faul. Die Sauce, so wie du herstellst, ist perfekt. Cremigkeit pur. Und trotz der Menge Sahne ist das Gericht garnicht so schwer. Man sinkt nicht hilflos nach der Sänfte wimmernd zu Boden. Vielen Dank für die tolle Erinnerung.

    • Hallo Mechthild, oh ja, die sind sehr lecker und ich hab sie auch auf dem Schirm. Vielleicht am Wochenende. Das tut der Seele gut. 🙂 Ja, ich probiere auch gerne verschiedene Füllungen aus. Mei, wir sind auch so leidenschaftliche Pilz-Sammler. Das ist einfach toll. Aber dieses Jahr hatten wir noch kein Glück…LG Anja

  4. 5 Sterne
    Meine Lieblingspasta, gibt es mindestens einmal im Monat! Liebe Grüße aus Salzburg, Roger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*