spargelauflauf mit schinken rezept - die frau am grill

Spargelauflauf mit Schinken – gratinierter Onepot ohne Vorkochen

spargelauflauf mit schinken rezept - die frau am grill

Lust auf einen saftigen Spargelauflauf mit Schinken? Der auch noch mit Käse gratiniert ist? Dann bist du hier genau an der richtigen Adresse. Und: Dieses Spargelauflauf Rezept klappt darüber hinaus, ohne dass man den Spargel vorkochen muss! Umso besser. Zum Spargel gesellen sich neben gekochten Schinken noch Kartoffeln. Auch diese müssen nicht vorgekocht werden. Somit hat man gleich alles was man braucht in einem Auflauf – mit Beilagen sozusagen. Und ein feines Sößchen ergibt sich ebenfalls. Lasst uns gleich loslegen…

Der Spargelauflauf mit Schinken im Video – wenn Du weiterhin informiert bleiben willst, dann abonniere unsere Facebook Seite, den Newsletter, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal

Die Zutaten für den Spargelauflauf mit Schinken

In den Hauptrollen: Spargel und gekochter Schinken, Kartoffeln und euer Lieblingskäse. Ich habe Gouda verwendet. Ihr könnt euren Spargelauflauf aber auch mit Emmentaler, Parmesan oder Bergkäse gratinieren. Zu den Nebendarstellern gehören eine Frühlingszwiebel, Sahne, ein Schuss Weißwein, gemahlene Muskatnuss und Salz und Pfeffer. Diese bringen einen herrlichen Geschmack in den Spargelauflauf und werden nach dem Backen zur grandiosen Soße. Und hier bleibt alles da wo es hingehört, auch, und vor allem die Säfte und Aromen vom Spargel. Ihr werdet erstaunt sein. Apropos Soße: Wer anstelle der Sahne gleich mit einer feinen Käsesoße operieren will, diese Käsesoße ist schnell selbst gemacht.

Ist es nicht besser den Spargel vorzukochen?

Gute Frage, muss aber für diesen Spargelauflauf mit Schinken wirklich nicht sein. Auch die Kartoffeln kommen, wie das auch beim Kartoffelauflauf der Fall ist, roh in die Auflaufform. Aber bleiben wir kurz beim Spargel. Kennst Du die Zubereitungsart von Spargel in Folie? Hier gibt man nur etwas Butter und einen Schuss Weißwein zum Spargel, wickelt ihn in Folie und gart ihn im Backofen. Eine ähnliche Art des Garens findet bei unserem heutigen Rezept statt. Der Spargel wird dabei wunderbar weich. Der Auflauf hält alle Aromen zusammen. Und die Zubereitung wird dadurch insgesamt auch total praktisch und super einfach.

spargelauflauf mit schinken pinterest - die frau am grill

Die Vorbereitungen

Es gibt ein paar kleine Vorbereitungen zu treffen, bevor die Zutaten in der Auflaufform landen können und ihr sie der Hitze vom Grill oder Backofen aussetzt.

  • Schält zuerst den Spargel. Das gelingt am besten mit einem herkömmlichen Spargelschäler. Dabei die Spargelspitzen auslassen und nur den Bereich unter der Spargelspitze schälen. Am untere Ende schneidet ihr vom Spargel am besten ein Stück ab. Das ist wichtig, damit ihr später beim Essen nicht auf holzigen oder faserigen Strukturen herumkauen müsst. Das macht wirklich keinen Spaß. Also wichtig für den Spargelauflauf mit Schinken: Den Spargel gut schälen und die Enden großzügig abschneiden.
  • Dann schält ihr die Kartoffeln und schneidet oder hobelt sie in feine Scheiben.
  • Soweit so gut! Jetzt schneidet ihr noch die Frühlingszwiebel in Ringe, reibt den Käse und pinselt eure Backform mit etwas Butter aus. Dann geht’s es gleich flott weiter.

Wie kommen die Zutaten denn nun in die Auflaufform?

Alle Zutaten stehen bereit? Sehr gut. Ihr benötigt nun noch ein Brett sowie ein Messer.

  • Schichtet zuerst ungefähr die Hälfte der Kartoffelscheiben in die Backform, gießt ein wenig von der Sahne darüber und würzt mit Salz, Pfeffer und etwas gemahlener Muskatnuss.
  • Halbiert die Scheiben vom gekochten Schinken und wickelt euren Spargel darin ein. Sollten ein paar Spargelstangen keinen Schinkenmantel abbekommen, nicht so schlimm. Diese landen trotzdem im Spargelauflauf mit Schinken. Halbiert den in Schinken eingewickelten Spargel und verteilt ihn auf dem Kartoffelbett. Träufelt zuerst etwas Weißwein darüber und streut dann die in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel darauf.
  • Jetzt folgt wieder eine Schicht Kartoffeln. Streut wieder Salz, Pfeffer und geriebene Muskatnuss darauf und gießt die restliche Sahne darüber.
  • Jetzt fehlt nur noch der geriebene Käse. Bedeckt euren Spargelauflauf mit Schinken damit und ab geht´s in den Backofen oder auf den Grill.

spargelauflauf mit schinken hochkant - die frau am grill

Spargelauflauf mit Schinken: Wie wird gebacken?

Heizt den Backofen oder Grill auf 160 Grad vor. Platziert die Auflaufform im Backofen auf der mittleren Schiene. Am Grill platziert ihr sie im indirekten Bereich. Lasst dann den Spargelauflauf ganz langsam und sanft für eine gute Stunde backen. Also ganz anders als beim Spargel grillen, wo wir auf der Feuerplatte mit direkter Hitze arbeiten.

Welche Beilagen werden zum Spargelauflauf serviert?

Die braucht ihr zu diesem All-in-one-Gericht wirklich nicht. Ihr habt den Spargel, dazu die Kartoffeln und noch dazu eine herrliche Soße. Ja gut, vielleicht könnte man den Spargelauflauf als Beilage kredenzen. Für alle Fleischfreunde, denen der gekochte Schinken zu wenig ist: hier empfehle ich den Spargelauflauf mit Schinken zu einem guten Stück Entrecote oder Roastbeef zu servieren. Falls ihr euch fragt wo ihr die Steaks am besten kauft: Schaut doch mal bei Don Carne vorbei…

Teile gerne das Rezept zum Spargelauflauf mit Schinken auf Pinterest:

spargelauflauf mit schinken rezept pinterest - die frau am grill

spargelauflauf mit schinken rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 3 Bewertungen

Spargelauflauf mit Schinken – gratinierter Onepot ohne Vorkochen

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit1 Std.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Auflauf
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Auer

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • 750 g Spargel
  • 250 g gekochter Schinken in Scheiben
  • 400 ml Sahne
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Schuss Weißwein (etwa 5 EL)
  • 0,25 TL geriebene Muskatnuss
  • 200 g Gouda
  • 1 EL Butter
  • 0,5 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer

Anleitungen

  • Den Spargel schälen.
  • Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
  • Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  • Den Gouda reiben.
  • Eine Auflaufform mit Butter auspinseln.
  • Zuerst die Hälfte der Kartoffeln hineinschichten, mit etwas Frühlingszwiebeln bestreuen und mit etwa der Hälfte von Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Hälfte der Sahne darüber gießen.
  • Den Spargel in den gekochten Schinken einwickeln. Dazu den Schinken vorher einmal durchschneiden.
  • Die Spargel-Schinken-Röllchen halbieren und auf dem Kartoffelbett verteilen und mit Weißwein beträufeln und die restlichen Frühlingszwiebeln darüber geben.
  • Nun die letzte Schicht Kartoffeln darüberlegen, wieder mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer bestreuen und mit der restlichen Sahne übergießen.
  • Den geriebenen Gouda darüber streuen und im vorgeheizten Backofen oder Grill (indirekt) bei 160 Grad eine Stunde backen.

Video

4 Kommentare

  1. anne pingel

    Hallo……
    Erstmal Danke für dieses tolle Rezept.Ich werde es am kommenden Mittwoch für
    meine Gäste einmal aus probieren.
    Liebe Grüße

  2. Michaela

    5 stars
    Ich habe den Auflauf heute gekocht.
    Er hat super geschmeckt, alles war auf den Punkt gegart und alles sehr saftig.
    Vielen Dank für das tolte Rezept,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*