Sloppy Joe Soße

Das Grundrezept zur Sloppy Joe Soße

Sloppy Joe gibt’s wohl echt nur in den USA. Zumindest ist mir hier im deutschsprachigen Raum weder auf privaten Partys noch in der Gastronomie dieses Gericht untergekommen. Zumal ich mir trotz eingehender Recherche nicht sicher bin: Heißt nur die dickflüssige und süß-saure Hackfleisch-Soße Sloppy Joe? Oder bekommt das Gericht erst seinen vollen Namen nachdem es zwischen der Unter- und Oberseite eines Burger Buns landet? Von meinem Bauchgefühl her wohl eher Zweiteres, aber egal: Ich interessiere mich auf alle Fälle dafür, weil ich denke, dass man Sloppy Joe Soße nicht nur in einem Burger servieren kann. Sondern dass Sloppy Joe Soße vielfältig einsetzbar ist.

Immer über neueste Video-Rezepte informiert bleiben? Dann hier klicken & kostenlos meinen YouTube-Kanal abonnieren.

Die historische Einordnung von Sloppy Joe

Hier gebe ich zu mich ein wenig bei Wikipedia umgesehen zu haben. Und nach Durchsicht dieses Artikels dürfte Sloppy Joe so um das Jahr 1930 in den USA seinen ersten Geburtstag gefeiert haben. Der große weltweite Siegeszug blieb ihm aber verwehrt – lediglich in der BBQ-Szene hat er sich einen Namen gemacht – und ein paar Amerika-Touristen oder Koch-Enthusiasten kennen diese Speise.

Auf was muss bei der Sloppy Joe Soße geachtet werden?

Klare Sache: Es darf nicht zu suppig geraten aber auch nicht zu fest. Wir wollen ja schließlich weder Suppe noch einen Hackbraten. Ansonsten kann man nicht viel verkehrt machen, wenn man sich an dieses Grundrezept hält. Selbstverständlich sind viele Abwandlungen nach persönlichem Gusto möglich – mit Jalapeno, Chilischoten, Käse oder Oliven.

Für was kann ich Sloppy Joe Soße verwenden?

Irgendwie sieht Sloppy Joe Soße ja aus wie eine Bolognese Sauce. Klar, etliche Grundbestandteile sind die gleichen. Und auch: Bolognese Soße wird länger gekocht. Aber weil Sloppy Joe Soße fast wie die berühmteste aller Pasta Soßen aussieht, kann man sie für derartige Teigwaren verwenden. Besonders Kindern dürfte der süßliche Geschmack gut munden. Und dann kommen mir da noch etliche andere Verwendungen in den Sinn, wie zum Beispiel die Sloppy Joe Pizza Calzone.

Sloppy Joe Soße
Das Grundrezept zur Sloppy Joe Soße
Yum
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Sloppy Joe Soße
Das Grundrezept zur Sloppy Joe Soße
Yum
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
10 Portionen 20 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Zutaten
  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Paprika (rot und grün)
  • 2 EL Kräuteressig
  • 2 EL Worchestershire Sauce
  • 200 ml Wasser
  • 500 ml Ketchup
  • 3 EL Sonneblumenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Zwiebeln und Paprika sehr klein schneiden.
  2. Das Hackfleisch im Öl anbraten, bis es in ganz kleine Klümpchen zerfallen ist und das ausgetretene Wasser verdampft ist.
  3. Paprika und Zwiebeln zugeben und mit köcheln lassen.
  4. Das Ketchup, die Worchestershire Sauce, Senf, den Essig und das Wasser zugeben und alles leicht köcheln lassen, bis eine cremige Masse entsteht, die weder zu trocken noch zu suppig ist.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*