Bolognese Auflauf

auflauf mit bolognese rezept - die frau am grill

bolognese auflauf rezept - die frau am grill

Sie ist bei uns in Deutschland sicherlich eine der beliebtesten Saucen, wenn Spaghetti oder Pasta im Allgemeinen serviert werden: Die Bolognese Sauce. Besagtes Rezept, auf das ich hier verlinke, ist eine rustikale Bolognese. Die richtig lange kochen muss. Für das vorliegende Bolognese Auflauf Rezept habe ich zu einer kürzeren Variante gegriffen – ähnlich der Soße für Spaghetti Bolognese. Wenn es eben mal schnell gehen muss.

bolognese auflauf - pinterest - die frau am grill

Bolognese Auflauf Rezept Video

Zutaten und Zubereitung

auflauf mit bolognese rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.91 von 11 Bewertungen

Bolognese Auflauf

Dieser schnelle und einfache Bolognese Auflauf ist das perfekte Familienessen. Passt zudem auch für jeden Kindergeburtstag.
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde 30 Minuten
Gesamtzeit2 Stunden
Gericht: Abendessen, Familienessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: Mediterran
Keyword: einfach, kinderfreundlich, resteverwertung
Portionen: 8 Portionen

Zutaten

  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Rosmarinpulver
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 1 TL gemahlener Thymian
  • 1 Karotte
  • 100 g Sellerie
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 500 ml Rotwein (trocken)
  • 750 ml Rinderbrühe (alt. Gemüsebrühe)
  • 800 g stückige Tomaten
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL Butter (zum Ausstreichen der Auflaufform)
  • 200 g geriebener Gouda
  • 300 g Nudeln

Anleitungen

  • Das Sonnenblumenöl in einen großen Topf geben, erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten.
  • Die klein gewürfelten Zwiebeln und den gehackten Knoblauch zugeben und ebenfalls etwas anbraten. Dann das Tomatenmark unterrühren und ein wenig anrösten.
  • Nun die fein geschnittene Karotte und den Sellerie zugeben, sowie Salz, Pfeffer und die restlichen Gewürze unterrühren.
  • Mit Rotwein ablöschen und mit Rinderbrühe aufgießen, die stückigen Tomaten unterrühren und zirka 20 bis 30 Minuten köcheln lassen.
  • Jetzt die ungekochten Nudeln dazugeben und bissfest garen.
  • Danach die Nudel-Bolognese-Mischung in eine mit Butter ausgepinselte Auflaufform gießen und mit dem geriebenen Gouda bestreuen.
  • Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen bei 200 bis 220 Grad geben und für 20 bis 30 Minuten überbacken, bis der Käse die gewünschte Bräunung erhalten hat. Dies gelingt auch auf dem Grill in der indirekten Hitze bei gleicher Temperatur und Garzeit.

Video

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

 

Empfohlener Beitrag

bratwurst pfanne_rzept mit speck und bohnen
Bratwurst Pfanne mit Speck und Bohnen

Bratwurst Pfanne mit Speck und Bohnen ist ein schnelles und deftiges Gericht. Also besonders passend für die kühle Jahreszeit.

bolognese auflauf spaghetti - die frau am grill

Die Nudeln für den Bolognese Auflauf

Hier könnt ihr wirklich auf die von euch favorisierte Sorte zurückgreifen. Je kleiner sie sind, desto besser lässt sich der Auflauf später portionieren. Also kurze Bandnudeln oder Spiralnudeln oder Farfalle finde ich optimal. Aber ihr könnt auch Spaghetti benutzen. Die müsst ihr aber dann beim Portionieren durchschneiden und auch beim Essen.

bolognese auflauf in reine - die frau am grill

Gleich mehr Bolognese Sauce machen

Noch ein Tipp zum Schluss: Solltet ihr mal wieder Bolognese Sauce kochen, dann bereitet doch gleich ein wenig mehr zu. Denn: Eingefroren und aufgetaut ist der Bolognese Auflauf dann noch schneller zubereitet. Und wer freut sich nicht, wenn unter der Woche nach dem Arbeitstag ein leckerer Auflauf nach kurzer Zubereitungszeit auf dem Tisch steht?

2 Kommentare

  1. Hallo Anja,
    Sobald ich aus dem Urlaub zurück bin werde ich das nachkochen. Freue mich auf weiter tolle Rezepte von Dir. 👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter