Mayonnaise selber machen – in 50 Sekunden

mayonnaise selber machen rezept

mayonnaise selber machen rezept

Zum Rezept Mayonnaise selber machen gibt es eine kleine Vorgeschichte. Und zwar kam einer meiner Brüder einmal zu später Stunde nach Hause und ging in die Küche, um sich eine kleine Brotzeit zuzubereiten. Was ihm noch fehlte, war Mayonnaise, es befand sich aber keine im Kühlschrank. Mein Bruder beschloss sich die Mayonnaise einfach selber zu machen.

Er gab „nach Gefühl“ alle Zutaten in ein Gefäß und wirbelte wenige Sekunden mit dem Pürierstab darin herum. Das Ergebnis war zu meinem Erstaunen, cremige, feste, frische Mayonnaise – mit einem gigantischen Geschmack. Ich kannte diese Zubereitungsmöglichkeit damals noch nicht und es kam mir wie ein großes Geheimnis vor.

schnelle mayonnaise

Mayonnaise Rezept Video

Zutaten und Zubereitung

mayonnaise selber machen rezept
5 von 5 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Mayonnaise selber machen - in 50 Sekunden

Mayonnaise selber machen geht kinderleicht. Es dauert nicht lange. Und sie schmeckt besser als gekaufte. Hier das Rezept inklusive Video.
Vorbereitungszeit2 Minuten
Zubereitungszeit1 minute
Gesamtzeit3 Minuten
Gericht: Beilage, Creme, Dip, Soße
Küche: International
Keyword: cremig, einfach, lecker, original, schnell
Portionen: 150 ml

Zutaten

  • 1 Ei
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 1 EL Zitronensaft (von einer frischen Zitrone)
  • 1 TL mittelscharfer Senf (z.B. Dijon Senf)
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 0,5 TL Salz
  • 1 Prise Zucker

Anleitungen

  • Alle Zutaten, angefangen beim Ei in ein hohes und schmales Gefäß füllen.
  • Nun den Pürierstab bis an den Boden des Gefäßes halten und auf höchste Stufe stellen. Den Pürierstab von unten nach oben ziehen, bis die Zutaten gleichmäßig vermengt und die Mayonnaise fest ist. Die Mayonnaise frisch servieren.

Video

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

einfache mayonnaise

Empfohlener Beitrag

zucchini schiffchen rezept mit hackfleisch
Zucchini Schiffchen mit Hackfleisch

Wir füllen ausgehöhlte Zucchini! Es gibt Zucchini Schiffchen mit Hackfleisch. Schnelles & leckeres Zucchini Rezept.

Beilage – wozu passt Mayonnaise?

Dass Mayonnaise besonders gut zu selbstgemachten Pommes Frites oder Kartoffel Wedges schmeckt, muss hier nicht sonderlich ausgeführt werden. Mayonnaise eignet sich aber nicht nur als Dip oder Soße für Burger. Es bietet sich zum Beispiel auch an mit Mayonnaise ein Salatdressing zu verfeinern.

Für den Flap Meat Strips Salat wanderte ebenfalls ein Hauch Mayonnaise in die Salatsoße. Aber auch andere Salate, wie bspw. einen Kartoffelsalat, macht man in manchen Teilen Deutschlands mit Mayo. Eine leicht mit Essig verdünnte Salatmayonnaise ist für viele Salate sogar die Grundlage!

blitz mayonnaise

Tipps und Tricks

Unbedingt frische Eier verwenden

Da, wie schon angedeutet, Mayonnaise aus rohen Eiern besteht, ist es wichtig, hierbei auf eine gute Qualität zu achten. Zum anderen ist es ebenfalls sinnvoll nicht gerade Eier zu verwenden, die schon Tagelang im Kühlschrank verbracht haben. „Ganz frisch“ ist hier also das Stichwort.

Wie lange ist selbstgemachte Mayonnaise haltbar?

Bleibt ein Rest übrig, hält sich dieser ein bis zwei Tage im Kühlschrank. Wer Majonnaise selber machen möchte, der sollte es mit der Herstellung natürlich nicht übertreiben und diese im Hinblick auf Vorratshaltung besser nicht in rauer Menge machen. Denn selbst gemachte Saucen lassen sich leider oft nicht zur Aufbewahrung in eine Glas-Flasche oder Tube quetschen und für Tage oder Wochen oder sogar Monate konservieren.

Abwandeln und Verfeinern

Statt des Zitronensafts eignet sich auch ein Spritzer Essig gut, um die nötige Säure für die Sauce zu liefern. Heißer Tipp: Besonders lecker ist vor allem die Variante mit etwas Cayennepfeffer und Knoblauch in der Mayonnaise, wenn ihr ein wenig Schärfe mögt. Auch mit Meerrettich kann man verfeinern. Das Öl sollte ein neutrales Pflanzenöl wie Rapsöl oder Sonnenblumenöl sein, Olivenöl hat zu viel Eigengeschmack.

2 Kommentare

  1. Anita Herfort

    5 Sterne
    Also bei meiner Ausbildung hat der Koch die Mayo auch immer so wie du in einer Schüssel mit einem Mixerzubereitet. Das einzige auf das es zu achten gilt: nicht zu lange bei Zimmertemperatur stehen lassen. Bei der Auswahl des Öls hat er immer Sonnenblumenöl verwendet. Und aus dieser Mayo wurden oft lecker Dips und Soßen gemacht. Viele Grüße von Anita aus dem Sauerland

    • Hallo Anita! Tatsächlich ist bei der Zubereitung von Mayonnaise mit einer gewissen Vorsicht zu arbeiten, denn wer will schon schlechtes essen… Aber wenn sie dann mal wieder frisch auf den Tisch kommt, essen wir unsere selbst gemachte Mayonnaise auch fast überall dazu, ein so genannter Allrounder 😉 Danke Dir und liebe Grüße zurück ins Sauerland, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*