Sambal Oelek Rezept | Indonesische Würzpaste selber machen

sambal oelek rezept

sambal oelek rezept

Bei uns haben sich in diesem Herbst die Chilischoten im Garten wieder ganz toll gemacht (lassen sich aber auch im Supermarkt in Bio Qualität kaufen). Einen Teil der roten Chilis habe ich zu meiner must have Sweet Chili Sauce verarbeitet. Den anderen Teil zu Sambal Oelek.

Selbstverständlich könnte man die Würzsauce (Herkunft: indonesisch und auch Malaysia) auch fast überall auf der Welt im Handel kaufen, natürlich auch in Deutschland. Aber wo bleibt dann der Spaß, nicht wahr? Außerdem ist die Zubereitung vom Sambal Oelek Rezept sehr einfach und birgt keine besondere Schwierigkeit.

sambal oelek pinterest

Zutaten

  • 150 g rote Chilischoten
  • 1 EL Reisessig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1,5 EL Limettensaft
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Meersalz oder normales Salz
  • 1 EL Rapsöl

selbstgemachtes sambal oelek

Zubereitung

  1. Die Chilischoten waschen und dann die Stiele entfernen. Dann die Schoten mit einem scharfen Messer sehr klein schneiden.
  2. Alles (also auch mit den Chilikernen, die sich herausgelöst haben) in einen kleinen Topf geben. Mit 150 ml Wasser aufgießen. Den Inhalt einmal aufkochen und dann bei mittlerer Hitze für 15 Minuten köcheln lassen. Es kommen der Saft der Limette, der Zucker, Knoblauch, Reisessig und Salz hinzu. Weiter 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis die meiste Flüssigkeit verdunstet ist.
  3. In einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab zu einer Paste pürieren. Alternativ mit einem Mörser zerkleinern oder einen Mixer verwenden.
  4. Die Paste in Portionen in saubere Einmach-Gläser abfüllen. Den oberen Rand mit dem Öl bedecken und das Glas verschließen.

sambal oelek einkochen

Beilage – zu was passt Sambal Oelek?

Perfekt passt sie in kleinen Schälchen gereicht zu Reis Pfannen, aber auch zu Nudelgerichten oder asiatischen Suppen. Vor allem bei Zubereitungen von Wokgerichten ist diese Würzbeilage, auf Chilibasis super geeignet. Egal ob als Zutat zum Würzen für Gemüse-, Fisch oder Fleischgerichte (wie zum Beispiel Huhn), dieses Produkt mit indonesischem Ursprung, ist etwas für alle Geschmacksrichtungen.

Es verleiht etlichen Speisen mit Beilagen (Wok Gerichte mit Fleisch oder Nudeln), mit nur einem kleinen Klecks, eine besondere Note und ein hervorragendes Aroma.

Ganz einfach ist auch die Platzierung der Würzpaste auf dem Tisch in kleinen Schälchen, sodass jeder den Schärfegrad für sich selbst bestimmen kann und wird daher auch gerne als Ersatz für ein Chili-Gewürz verwendet. Aber auch die Mischung von Sambal Oelek in Marinaden, ein Pesto, oder einen Dip ist eine beliebte Art der Verwendung, um dem Endprodukt spezielle Aromen und eine schöne Farbe zu verleihen.

sambal oelek selber machen

Infos, Hinweise und Tipps

  • Wie scharf ist Sambal Oelek?

Die Schärfe von Sambal Oelek hängt vom Schärfegrad der verwendeten Chilis ab. Die aus unserem Garten sind mittelscharf. Darum mal mein Tipp: Bevor ihr Chilis kauft oder mit jenen aus dem Garten loslegt einfach mal eine Schote probieren.

  • Wie gesund ist Sambal Oelek?

Es enthält wenig Fett und Kohlenhydrate. Zudem erfolgt meist nur eine geringe Verwendung als Beigabe zu Gerichten.

  • Dickflüssiger oder dünnflüssiger?

Falls die Paste zu dünnflüssig erscheint, einfach bei mittlerer Hitze ein Stück weiter köcheln lassen, so reduziert die Flüssigkeit. Wenn’s zu dickflüssig ist, einfach ein bisschen Wasser zugeben.

sambal oelek rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.70 von 36 Bewertungen

Sambal Oelek Rezept | Indonesische Würzpaste selber machen

Wer's gerne scharf mag kennt Sambal Oelek. Hier kommt das einfache Rezept zum selber machen der Chilipaste aus Indonesien.
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit15 Minuten
Gericht: Paste, Sauce
Küche: Indonesien
Keyword: einfach, einkochen, lecker, leicht scharf, schnell
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 150 g rote Chilischoten
  • 1 EL Reisessig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1,5 EL Limettensaft
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Meersalz oder normales Salz
  • 1 EL Rapsöl

Anleitungen

  • Die Chilischoten waschen und dann die Stiele entfernen.
    rote chilis mit abgeschnittenem Stiel
  • Im zweiten Schritt die Schoten mit einem scharfen Messer sehr klein schneiden.
    rote chilis in dünne ringe geschnitten
  • Alles (also auch die Kerne, die sich herausgelöst haben) in einen kleinen Topf geben. Mit 150 ml Wasser aufgießen. Einmal aufkochen und dann bei mittlerer Hitze für 15 Minuten köcheln lassen.
    klein geschnittene chilischoten in einem topf im wasser kochen
  • Es kommen der Saft der Limette, der Zucker, Knoblauch, Reisessig und Salz hinzu. Weiter 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis die meiste Flüssigkeit verdunstet ist.
    gekochte chilis fuer sambal oelek mit limette, essig, salz und zucker wuerzen
  • In einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab zu einer Paste pürieren. Alternativ einen Mörser oder Mixer verwenden.
    gekochtes sambal oelek puerieren
  • Die Paste in Portionen in saubere Einmach-Gläser abfüllen. Den oberen Rand mit dem Öl bedecken und das Glas verschließen.
    sambal oelek rezept

Notizen

  1. Je nach Menge ein Glas oder mehrere Einmachgläser bereit halten.
  2. Und Vorsicht: am besten mit Küchenhandschuhen arbeiten, wegen der Schärfe der Chilischote!
  3. Wer will kann das Sambal auch mit Tomaten oder Paprika strecken. Und auch ein Spritzer Zitronensaft kann als Abwandlung verwendet werden.
  4. Die Lagerung beeinflusst die Haltbarkeit des Sambals. Daher empfiehlt sich, das geöffnete Glas im Kühlschrank aufzubewahren.
  5. Ein letzter Hinweis meinerseits ist, um authentische Chilisaucen herzustellen: Kein Sieb verwenden, da das die originalgetreue Konsistenz des Produkts beeinflusst.

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

34 Kommentare

  1. Lieeb Anja, vielen Dank für das tolle Rezept. Ich hab es zum ersten Mal ausprobiert. Es wurden insgesamt 3 verschiedene. 1 Glas mit roten Jalapenos, 1 mit grünen Jalaopenos und 1 Glas gemischt mit den gelben Rüsselchen und der Lila Luzie.
    Wir sagen DANKE!! Ich kaufe nie wieder fertiges. Grandios 🙂

    • Guten Morgen Anne-Marie! Schön zu hören, dass Dich meine Indonesische Würzpaste so überzeugt hat. Und was für tolle Ideen 😉 Grandios… Da seid Ihr jetzt bestens versorgt 😉 Lasst es Euch schmecken! Vielen lieben Dank für das schöne Kompliment! Liebe Grüße, Anja

  2. Dietmar Wallenta

    5 Sterne
    Alle Rezepte sehr gut nachkochbar. Brauche ich auch habe ca 30 Liter Chillis und habanieros schon püriert. Jetzt verschiedene Saucen und Dips herstellen.

    • Hallo Dietmar! Das freut mich 🙂 Vielen lieben Dank für dein Feedback. Perfekt, dann kann einer leckeren Saucen Herstellung nix mehr im Weg stehen 🙂 Viel Spaß und lass Dir schmecken. Liebe Grüße, Anja

  3. Thomas Piontek

    bestimmt gut weil die chillesoß auch gut gelungen ist 👍

  4. 5 Sterne
    Ein tolles Rezept. 😊
    Wielange sind die verschlossenen Gläser haltbar?

  5. Peter Fürstauer

    5 Sterne
    Haben es nachgekocht, ist super geworden.

  6. Peter Fürstauer

    5 Sterne
    Sehr gut erklärt. 👍

  7. 5 Sterne
    welches Öl, es fehlt in der Zutatenliste?

  8. habe nach einem Rezept gesucht. Werde es ausprobieren.

  9. 5 Sterne
    Super Rezept
    Leicht zu machen und authentischer Geschmack!
    Danke!!!

  10. 5 Sterne
    Ich liebe samba olek!
    Allerdings habe ich das immer nur gekauft… bin gar nicht auf die Idee gekommen es auch mal selber zu machen.
    Danke für das rezept, habe es 1 zu 1 nachgemacht, schmeckt besser als aus dem Super Markt =)))

  11. 5 Sterne
    Beim lesen deines Artikels zu dieser Würzpaste kommt mir die Idee beim nächsten Wrap Abend diese mit zu servieren… Danke für die Inspiration! Bleibt gesund und liebe Grüße auch an den Kameramann, Tobi

  12. Elfriede Weiher

    5 Sterne
    Ich setze beim Pürieren eine Taucherbrille auf – kein Witz! mir sind da schon wirklich sehr scharfe “Wolken” in Augen und Nase…ansonsten gibt es an dem Artikel nichts auszusetzen…Viele liebe Grüße aus dem Rheinland, Elfriede.

  13. 5 Sterne
    Liebe Anja ! Sambal Oelek hab ich noch nie probiert selbst herzustellen, bin auch nicht so der scharf 🌶️ Esser aber bei und mit den Chili kann man das ja wie du schon im Beitrag erwähnst gut dosieren 👍 wird deshalb ausprobiert und berichtet! Danke für Eure Mühe, schönes Wochenende Doris

  14. 5 Sterne
    Top Rezept und scharfe Fotos! 😉 Danke und viele Grüße aus Österreich, Rudolf

  15. 5 Sterne
    Hallo Anja, so kenne ich das Rezept auch, nur, dass bei uns noch viel mehr Knoblauch reinkommt. Das dreifache, also drei Zehen. Ist aber Geschmackssache…schöne Bilder übrigens, machst du die selber? Liebe Grüße, Irmi

    • Hallo liebe Irmi, sehr gut, kann ich mir auch gut vorstellen. Knoblauch ist immer gut! 🙂 Danke für das Lob. Ja, diese Bilder hab diesmal wieder ich gemacht. Ganz lieben Dank und liebe Grüße, Anja

  16. 5 Sterne
    Vorgemerkt für nächsten Herbst, danke! Isi

  17. 5 Sterne
    Hallo Anja
    Ein sehr schönes Rezept, ist aber für mich nicht ganz so geeignet, aber der Dieter steht auf scharf 🌶 vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter