Karottensuppe | einfach & lecker

karottensuppe rezept

karottensuppe rezept

Das Karottensuppe Rezept ist eine beliebte und gesunde Wahl für eine wärmende Mahlzeit in der kalten Jahreszeit. Und apropos Jahreszeit: ich habe dieses Rezept im Spanienurlaub kennengelernt – sie ist auch optimal als Mittagsessen bei hohen Temperaturen, weil sie wirklich sehr leicht rüberkommt.

Also: wärmend im Winter, nicht zu schwer im Sommer! Lass’ uns ohne großes Gequassel direkt in die Küche gehen und Karottensuppe mit Ingwer zubereiten!

karottensuppe pin

Zutaten

Für die Zubereitung der klassischen Karottensuppe mit Ingwer benötigst du folgende Zutaten:

  • 500 g Karotten, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm lang)
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer ((zum Abschmecken)
  • 2 EL Olivenöl
  • frische Petersilie (alt. Koriander oder Schnittlauch) zum Garnieren

selbstgemachte karottensuppe

Zubereitung

  1. Alle Zutaten putzen, schälen und klein schneiden.
  2. Im Topf andünsten.
  3. Köcheln lassen.
  4. Stücke mit dem Stabmixer fein pürieren.

Fertig ist diese gesunde und leckere Karottensuppe, die sich als Vorspeise oder Hauptspeise eignet. Die genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du in der Rezeptkarte.

schnelle karottensuppe

Was ist eine Morosche Karottensuppe?

Die Morosche Karottensuppe ist eine spezielle Variante der Möhrensuppe und gehört zu den Rezepten, die bei Magen-Darm-Erkrankungen, insbesondere bei Durchfall bei Säuglingen und Kleinkindern, empfohlen wird. Sie wird aus Karotten, Wasser und etwas Salz zubereitet und über einen bestimmten Zeitraum hinweg eingenommen, um Kraft zu geben.

Schwerer verdauliche Zusätze, wie beispielsweise Zwiebeln, kommen hier nicht zum Einsatz. Die Morosche Karottensuppe soll die Darmflora wiederherstellen und die Verdauung unterstützen. Das Rezept sollte jedoch nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden.

karottensuppe bei durchfall

Tipps für die Lagerung und Aufbewahrung von Karottensuppe

Dieses Rezept für die würzige Gemüsesuppe eignet sich wunderbar dazu, um etwas mehr zuzubereiten und ein paar Portionen einzufrieren. So hast du immer einen Vorrat zu Hause, wenn du zum Beispiel ein schnelles Meal Prep Mittagessen brauchst. Um sie länger frisch und haltbar zu machen, hier einige Tipps zur richtigen Lagerung und Aufbewahrung:

  • Kühlschrank: Alles vollständig abkühlen lassen und dann in luftdichten Behältern oder Gläsern im Kühlschrank aufbewahren. Sie hält sich in der Regel etwa 3–4 Tage.
  • Einfrieren: Wenn du größere Mengen zubereitest oder Reste hast, kannst du die Karottensuppe einfrieren. Lass’ die Suppe vor dem Einfrieren vollständig abkühlen und gieße sie dann in geeignete Behälter oder Gefrierbeutel. Die Suppe hält sich im Gefrierschrank locker 9 Monate. Stelle sicher, dass du den Behälter gut verschließt, um Gefrierbrand zu vermeiden.
  • Aufwärmen: Beim Aufwärmen der Karottensuppe vorsichtig erhitzen und gegebenenfalls mit etwas zusätzlicher Gemüsebrühe oder Wasser verdünnen, falls sie zu dick geworden ist.

Alternative Zutaten und Varianten

Die Suppe mit Möhren lässt sich gut mit Zitronensaft oder dem Saft von Orangen verfeinern – idealer gegenspielet zur Säure wäre ein wenig Honig. Dazu passt Kurkuma, Muskat, Currypulver und Chili für mehr Schärfe und asiatisches Aroma.

Ebenso eignet sich die Beigabe von Kartoffeln, Kohlrabi, Schalotten, Kürbis oder anderem Gemüse und etwas Sahne oder Orangensaft. Als Einlage harmonieren angeröstete Garnelen, Kokos, Croûtons, ein Klecks Schmand aber auch Linsen.

karottensuppe rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 9 Bewertungen

Karottensuppe | einfach & lecker

Mit diesem Karottensuppe Rezept kannst du dir ganz schnell Karottensuppe selber machen. Gesund, einfach und lecker!
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit30 Minuten
Gericht: Suppe
Küche: International
Keyword: einfach, flott, gesund, lecker, schnell
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm lang)
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)
  • 2 EL Olivenöl (alt. Pflanzenöl oder Butterschmalz)
  • frische Petersilie (alt. Koriander, Kresse oder Schnittlauch zum Garnieren)

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch und Ingwer auch schälen und klein hacken.
  • Die Karotten schälen und in Ringe schneiden.
  • Erhitze das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze. Füge die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer hinzu und dünste alles für etwa 5 Minuten an.
  • Gib die Karottenscheiben, den Kreuzkümmel und Kurkuma hinzu und brate alles für weitere 2-3 Minuten an.
  • Gieße die Brühe in den Topf und bringe alles zum Kochen.
  • Reduziere die Hitze und lasse die Suppe für ca. 15-20 Minuten köcheln, bis die Karotten weich sind.
  • Nimm den Topf vom Herd und verwende einen Pürierstab oder einen Mixer, um die Suppe zu pürieren, bis sie eine glatte Konsistenz hat.
  • Falls die Suppe zu dick ist, kannst du etwas Wasser oder zusätzliche Gemüsebrühe hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.
  • Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Karottensuppe heiß servieren. Den Teller nach Belieben mit frischer Petersilie, Kerbel, Schnittlauchröllchen oder Koriander garniert servieren.

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

Bilder: istock & smarterpix

12 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Toller foodblog mal vorweg gesagt! Ich koche die Möhren immer so weich, dass ich sie durch ein Sieb pressen kann. Schlagsahne brauche ich zum Schluss immer und ich koche auf jeden Fall immer noch die eine oder andere Kartoffel mit. Und noch ein Hinweis: mir schmeckt immer noch ein Hauch von Kürbiskernöl über den Suppenteller geträufelt. Wie bei der Kürbissuppe. Liebe Grüße, Melissa

    • Hallo Melissa! Ich möchte mich ganz herzlich für dein Feedback bedanken. Freu mich, dass Dir meine Webseite gefällt. Die Idee mit dem verfeinern durch das Kürbiskernöl finde ich mega, passt super lecker – Merci Dir und weiter so 😉 Liebe Grüße zurück, Anja

  2. 5 Sterne
    Guten Morgen Anja!

    Gestern bereits diese leckere Karottensuppe für die ganze Familie vorbereitet 😉 Genau das richtige an diesem heißen Sommertag 🙂 Danke für dein Rezept und ein schönes sonniges Wochenende.

    Gruß aus Sachsen, Christine

    • Liebe Christine! Super Idee und genau das richtige 😉 Ich Danke für dein Lob und wünsche ebenfalls ein schönes Wochenende. Liebe Grüße zurück nach Sachsen, Anja

  3. 5 Sterne
    Ideal für die bevorstehenden Temperaturen 🥵 da kommt mir so eine erfrischenden Karottensuppe genau richtig 👍

  4. Die Suppe finde ich toll.
    Sobald die Karotten im Garten soweit sind probiere ich das gleich aus.
    Von ein daumen hoch.
    Finde euch toll macht weiter so

  5. 5 Sterne
    Hallo ihr Beiden,

    ich habe heute diese Suppe mal nachgekocht. War sehr lecker.
    Statt Kurkuma habe ich eine Curry Gewürzmischung genommen.
    Bei mir durfte Chilli nicht fehlen.

  6. 5 Sterne
    Hallo Anja

    Karottensuppe habe ich schon oft gegessen, aber noch nie mit Kokosmilch verfeinert 😊
    Klingt lecker, deshalb wird der Tipp gleich mal probiert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter