kraeuterquark rezept zum selber machen

Kräuterquark | Bestes Rezept | schnell, gesund & lecker

kraeuterquark rezept zum selber machen

Kräuterquark kaufen kann jeder. Aber habt ihr schon einmal Kräuterquark selbst gemacht? Ich garantiere euch, es geht nicht nur schnell und super leicht, sondern schmeckt auch viel frischer und besser! Deshalb habe ich heute ein leckeres Kräuterquark Rezept für euch.

Bevor wir uns an die Kräuterquark Zubereitung (schnell und einfach) machen, wollen wir uns erst einmal mit vielen Tipps zu den Zutaten und den Einsatzmöglichkeiten schlau machen. Und natürlich schauen wir uns auch an, wie gesund ein Kräuterquark Dip eigentlich ist. Los geht’s mit diesem Beitrag (inklusive Rezept natürlich!) zum Kräuterquark selber machen!

kraeuterquark in schuessel

Besonderes Kräuterquark Rezept

Nun, vielleicht nicht nur dieses Rezept, auch diesen Artikel sollte man sich vorknöpfen: da erfahrt ihr sehr viele Informationen zum Thema Quark aber auch den Zutaten vom Kräuterquark Rezept.

  • Kräuterquark selber machen gelingt nach dieser Anleitung in wenigen Minuten.
  • Dieser Kräuterquark Dip ist im Kühlschrank 4 Tage haltbar -> habe ich natürlich selber ausprobiert!
  • Ihr könnt dieses Kräuterquark Rezept jederzeit individuell abwandeln, dazu weiter unten mehr!

kraeuterquark dip

  • Im Gegensatz zu gekauften Produkten ist selber machen günstiger (wenn man es auf den Kilopreis umrechnet) und zudem frei von Geschmacksverstärkern und Konservierungsmitteln.
  • Es lässt sich in beliebig großen Mengen zubereiten und passt daher super für den Singlehaushalt als auch das Partybuffet zu Silvester.

einfacher kraeuterquark

Der Quark

  • In Ostdeutschland wird Quark Weißkäse genannt, in Österreich und teils in Bayern ist er als Topfen bekannt, regional z.B. in Tirol auch als Schotten.
  • In Deutschland darf Frischkäse – und somit auch Quark – nur in Ausnahmefällen aus Rohmilch hergestellt werden. Normalerweise wird er aus pasteurisierter Milch gemacht.

kraeuterquark mit frischen kraeutern

  • Der Begriff Topfen für Quark stammt aus dem Mittelalter. Er deutet die Herstellung in einem Topf oder in einer runden Form an.
  • Quark ist in acht verschiedenen Fettgehaltsstufen erhältlich.

kraeuterquark pin

Kräuterquark Rezept Tipps

  • Trockengewürze für den Kräuterquark verwenden?

Nun, dann wäre s ja kein Kräuterquark mehr, wenn wir mit trockenen Gewürzen operieren würden. Aber selbstverständlich ist das auch zulässig. Schnappt euch die berühmten fertigen Trocken-Gewürz-Mischungen der Gartenkräuter und gebt sie anstelle der frischen Kräuter hinzu: sicherlich eine Option für den Kräuterquark im Winter, wenn draußen eine Schneedecke liegt und es eher schwer ist an Kräuter aus dem Gemüsebeet zu kommen.

  • Die Kräuter möglichst klein schneiden

Schneidet die Kräuter möglichst klein. Dadurch bekommt man eine größere Gesamtoberfläche. Und von einer größeren Oberfläche aus können die Aromen besser in den Kräuterquark einziehen.

  • Abwandlungsmöglichkeiten

Da gibt’s nun wirklich unendlich viele Varianten. Wollt ihr eine weitere Geschmacks- und Farbkomponente mit ins Spiel geben, dann “pimpt” euren Kräuterquark doch mal mit edelsüßem Paprikapulver oder Currypulver. Beides gibt ein feines Aroma und sieht optisch dann auch sehr ansprechend aus.

In Sachen Kräutern: warum nicht mal eine Variante mit frischem Koriander probieren und in die asiatische Richtung gehen? Eventuell dann auch noch mit Ingwer und Zitronengras arbeiten? Ihr seht: es sind wirklich viele Kräuterquark Rezepte möglich. Auch Schärfe lässt sich durch Chilipulver in den Kräuterquark integrieren. Erfrischung bringt eine Limette beziehungsweise der Saft davon…

omas kraeuterquark

  • Wozu passt Kräuterquark?

Die meisten kennen Kräuterquark sicherlich als leckeren Dip zu Kartoffeln. Beispielsweise werden häufig Kartoffelküchle mit Kräuterquark gegessen, aber auch Pellkartoffeln und Co.. Auch Ofenkartoffeln oder Folienkartoffeln schmecken besonders gut mit Kräuterquark. Wie wäre es mit diesen leckeren Hasselback Kartoffeln oder Rosmarin Kartoffeln?

Fazit

Dieser low carb Kräuterquark schmeckt lecker, ist gesund, einfach & schnell in 10 min Gesamtzeit zubereitet. Dazu vielseitig zu fast jedem Anlass einsetzbar und gut bekömmlich. An heißen Tagen ist er besonders leicht und erfrischend – zum Beispiel als Brotaufstrich oder Dip zu Gemüsesticks. Und an kälteren Tagen eignet er sich gut als Beilage oder Dip zu deftigen Gerichten. Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Kräuterquark Rezept – lasst es euch schmecken! Mahlzeit!

kraeuterquark rezept zum selber machen
Rezept drucken Rezept Pinnen
Noch keine Bewertungen

Kräuterquark | Bestes Rezept | schnell, gesund & lecker

Kräuterquark selber machen ist mit diesem einfachen Kräuterquark Rezept schnell passiert. Eure Gäste werden begeistert sein!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Dip, Sauce, Soße
Land & Region: International
Keyword: cremig, einfach, erfrischend, gesund, lecker, schnell

Zutaten

  • 500 g Quark
  • 100 g Creme fraiche
  • 100 g Joghurt
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • 0,5 Zitrone (Saft davon)
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer

Anleitungen

  • Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden.
    schnittlauch in feine ringe geschnitten
  • Die Petersilie feinhacken.
    petersilie mit wiegemesser klein geschnitten
  • Die Schalotte ebenfalls in sehr feine Würfel schneiden.
    geschaelte schalotte in kleine wuerfel geschnitten
  • Die halbe Zitrone auspressen und den Saft auffangen.
    zitrone auspressen
  • Quark, Creme fraiche und Joghurt in eine Schüssel geben und verrühren.
    quark, creme fraiche und joghurt in einer schuessel verruehren
  • Den Knoblauch schälen und hineinpressen.
    gepressten knoblauch in kraeuterquark geben
  • Dann den Zitronensaft hineingießen und unterrühren.
    zitronensaft in kraeuterquark geben
  • Jetzt kommen Schnittlauch, Petersilie und Charlotte dazu und werden ebenfalls untergerührt.
    geschnittene kraeuter und schalotte in kraeuterquark mischen
  • Im vorletzten Schritt das Olivenöl zugeben.
    olivenoel in kraeuterquark geben und verruehren
  • Zum Schluss den Zucker unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    den kraeuterquark mit zucker, salz und pfeffer abschmecken

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Schlagwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*