Kartoffelgulasch | mit oder ohne Würstchen

kartoffelgulasch rezept

kartoffelgulasch rezept

Mit dem Kartoffelgulasch kommt hier der Gulasch Klassiker für Vegetarier für Herbst und Winter (den man aber auch an einem kühlen Frühlingstag und generell zu jeder Jahreszeit genießen kann). Oma hätte natürlich früher noch Wiener Würstchen reingepackt. Aber bei ihr kam Kartoffelgulasch nie auf den Tisch. Hier meine Variante von diesem Erdäpfelgulasch für die ganze Familie.

kartoffelgulasch vegan

Kartoffelgulasch Rezept Video

Zutaten und Zubereitung

kartoffelgulasch rezept
5 von 6 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Kartoffelgulasch | mit oder ohne Würstchen

Dieses schnelle Rezept fürs Kartoffelgulasch mit oder ohne Würstchen klappt auf dem Herd in der Küche im Dutch Oven am Lagerfeuer.
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit45 Minuten
Gesamtzeit1 Stunde
Gericht: Abendessen, Eintopf, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: International
Keyword: einfach, gesund, lecker, schnell, vegetarisch
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 214 kcal

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln
  • 1 grüne Paprika (rote Paprikaschoten sind beim Kochen als Alternative auch erlaubt)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml stückige Tomaten (aus der Dose)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Majoran
  • 1 EL Butterschmalz (auch gerne Olivenöl oder Pflanzenöl wie Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
  • 1 Prise Salz (zum Abschmecken)
  • 1 Prise gemahlener Pfeffer (zum Abschmecken)
  • 2 EL Saure Sahne (alt. Sauerrahm oder Creme fraiche)
  • 1 Bund Petersilie (zum Garnieren)

Anleitungen

  • Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Dann den Knoblauch schälen und fein hacken.
    kartoffelgulasch zubereitung schritt 1
  • Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
    kartoffelgulasch zubereitung schritt 2
  • Die Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien und ebenfalls in Würfel schneiden.
    kartoffelgulasch zubereitung schritt 3
  • Im Kochtopf die Zwiebeln, gefolgt vom Knoblauch im heißen Schmalz andünsten. Das Paprikapulver und Tomatenmark zugeben, sowie das Mehl und alles etwas anrösten.
    kartoffelgulasch zubereitung schritt 4
  • Unter Rühren mit der Brühe ablöschen und aufgießen.
    kartoffelgulasch zubereitung schritt 5
  • Die Kartoffeln und die Paprikastücke zugeben, ebenso die gehackten Tomaten.
    kartoffelgulasch zubereitung schritt 6
  • Jetzt kommen noch dazu: Salz und Pfeffer, das Lorbeerblatt und der Majoran.
    kartoffelgulasch zubereitung schritt 7
  • Bei mittlerer Hitze für 20 bis 30 Minuten köcheln lassen und wenn die Kartoffelstückchen weich sind, die Creme fraiche oder Saure Sahne hinein rühren.
    kartoffelgulasch zubereitung schritt 8
  • Dann ist Omas Kartoffelgulasch fertig. Schnell noch die Petersilie waschen, klein hacken und etwas garnieren. Dann alles servieren. Mit der der einen oder anderen Prise Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Appetit.
    kartoffelgulasch rezept

Video

Notizen

Wer die vegane Variante bevorzugt, der lässt Sour Cream weg und ersetzt das Butterschmalz durch veganes Öl.

Nährwerte (pro Portion)

Kalorien: 214 kcal | Kohlenhydrate: 38 g | Protein: 6 g | Fett: 6 g | Gesättigte Fettsäuren: 3 g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 2 g | Cholesterin: 13 mg | Natrium: 660 mg | Kalium: 1029 mg | Fasern: 7 g | Zucker: 8 g | Vitamin A: 2885 IU | Vitamin C: 80 mg | Kalzium: 85 mg | Eisen: 3 mg

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

schnelles kartoffelgulasch

Empfohlener Beitrag

anzuendkamin richtig verwenden - briketts - die frau am grill
Grill-Tipp: Anzündkamin richtig verwenden – Geld & Zeit sparen
Den Anzündkamin richtig verwenden spart Zeit und Geld. Wie man den Anzündkamin richtg starten kann verraten wir euch in diesem Beitrag!

Beilagen

Eigentlich ist das Kartoffelgulasch ein Onepot Gericht, was heißt: wir brauchen nur einen Topf und das war’s. Keine Gemüsebeilage, kein Fleisch braten, nichts! Aber es ist nicht verboten noch eine Scheibe Brot oder Baguette dazu zu genießen. Wobei die Kartoffeln für mich schon sättigend genug sind.

kartoffelgulasch mit paprika

Tipps und Tricks

  • Fürs Kartoffel Gulasch könnt ihr festkochende Kartoffeln oder mehlig kochende Kartoffeln verwenden.
  • Ob's ein Gulasch oder von der Konsistenz her doch eher eine Suppe wird entscheidet ihr: Für die flüssigere Variante ein wenig mehr Brühe (gerne auch Fleischbrühe) verwenden. Fürs Gulasch ein wenig länger köcheln lassen.
  • Nochmals zum Thema Wurst: wer diese mit im Topf haben mag einfach die Würstchen in Scheiben schneiden und ab 10 Minuten vor Ende der Kochzeit mitköcheln lassen.

10 Kommentare

  1. Kerstin Neumeier

    5 Sterne
    Bei dieser Eiseskälte kommt mir so ein wärmendes Kartoffelgulasch doch genau recht 🙂 Das wird probiert 😉 Danke und viele Grüße, Kerstin

    • Hallo Kerstin! Klasse, das freut mich zu hören 😉 Vielen Dank! Ich wünsche Dir Viel Spaß bei der Zubereitung und dass es Dir ordentlich warm wird beim essen 😉 Lass Dir schmecken 😉 Liebe Grüße, Anja

  2. 5 Sterne
    Genau solche Art von Rezepten feiere ich total ab 🙂 Danke Anja!

  3. 5 Sterne
    Haben wir heute probiert und es war super lecker!
    Danke und ein schönes Wochenende

    Grüße, Theo

    • Guten Morgen lieber Theo! Super, das freut mich 🙂 wenn Euch das leckere Kartoffelgulasch geschmeckt hat. Vielen Dank fürs Feedback und ein schönes Wochenende, Anja

  4. 5 Sterne
    Super Gulasch aber ich bin definitiv die Fraktion mit Wurst 🙂

    • Hallo Guido 😉 Kein Problem, einfach deine Lieblingswurst mit rein und genießen 😉 Vielen lieben Dank für dein Feedback und lass es Dir schmecken. Liebe Grüße, Anja

  5. 5 Sterne
    Anja dein Kartoffelgulasch klingt sehr lecker 😋 das heißt jetzt wohl für mich – Nachmachen 😂
    Schönes Rezept, weiter immer her damit …
    Schönen Abend und viele Grüße aus dem Schwarzwald, Dein Uwe

    • Hallo Uwe! Absolut, das leckere Kartoffelgulasch solltest Du unbedingt mal probieren. Sehr gerne 😉 das mache ich… Vielen lieben Dank und ein schönes Wochenende. Liebe Grüße zurück in den Schwarzwald, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*