Kartoffelgratin | der einfache Klassiker

kartoffelgratin rezept mit kaese

kartoffelgratin rezept mit kaese

Das Kartoffelgratin mit Käse ist eines meiner Lieblings Beilagen Rezepte. Denn: Es passt, sehr heiß serviert, wunderbar in den Herbst und Winter zu Braten. Aber auch lauwarm macht es im Sommer eine gute Figur – den klassisches Kartoffelgratin schmeckt wunderbar zu Steaks oder Fisch.

Und selbstverständlich geht das original Kartoffelgratin nach Omas Art, klassisch mit Käse zubereitet, auch als Hauptspeise durch. Dann sollte es aber noch einen Salat dazu geben.

kartoffelgratin schnell

Kartoffelgratin selber machen im Rezept Video

Zutaten und Zubereitung beim Kartoffelgratin

kartoffelgratin rezept mit kaese
4.19 von 11 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Kartoffelgratin | der einfache Klassiker

Dieses klassische Kartoffelgratin Rezept besteht aus sehr wenigen Arbeitsschritten. Es gibt eine leckere Beilage oder Hauptspeise ab.
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde 15 Minuten
Gesamtzeit1 Stunde 35 Minuten
Gericht: Abendessen, Auflauf, Beilage, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: Deutsch, Französisch
Keyword: cremig, einfach, gratiniert, käsig, klassisch, lecker, saftig, überbacken
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 698 kcal
Autor: Matthias Würfl

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • 200 g Gouda (gerieben)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 400 ml Sahne (Schlagsahne)
  • 0,5 TL Muskatnuss (frisch geriebene Muskatnuss))
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL Butter (Butter für die Form)

Anleitungen

  • Die Kartoffeln schälen.
    kartoffeln schaelen
  • Die geschälten Kartoffeln in Scheiben schneiden oder hobeln - generell in die persönlich gewünschte Scheibendicke und in eine Schüssel geben.
    ganze geschaelte kartoffeln in duenne scheiben schneiden
  • Den Knoblauch schälen und pressen.
    geschaelte knoblauchzehen auspressen
  • Ein Auflaufform mit Butter auspinseln.
    eine auflaufform mit butter auspinseln
  • Die ausgepresste Knoblauchzehe in der Form verteilen.
    ausgepressten knoblauch in der mit butter eingepinselten auflaufform verteilen
  • Die Kartoffelscheiben in die Auflaufform hinein schichten und mit einer Prise Muskat würzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    kartoffelscheiben in auflaufform schichten und muskatnuss und salz drueber geben
  • Die Sahne über die in der Auflaufform geschichteten Kartoffelscheiben geben. (wer will kann nun auch noch Butterflöckchen drüber geben, was aber mit dem Käse zuviel werden könnte)
    sahne ueber die geschichteten kartoffeln in die auflaufform geben
  • Den Käse für die Käsekruste vom Kartoffel Gratin reiben.
    den kaese reiben
  • Im nächsten Schritt für eine schöne Kruste das Gratin Dauphinois mit Käse bestreuen.
    geriebenen kaese ueber das kartoffelgratin streuen
  • Ab mit der Auflaufform in den Backofen – bei 160 Grad Temperatur (Umluft oder Ober Unterhitze für rund 75 Minuten Backzeit auf der mittleren Schiene vom Ofen backen. Salz und Pfeffer obligatorisch beim Servieren mit auf den Tisch geben. Guten Appetit!
    kartoffelgratin rezept mit kaese

Video

Nährwerte (pro Portion)

Kalorien: 698 kcal | Kohlenhydrate: 49 g | Protein: 20 g | Fett: 48 g | Gesättigte Fettsäuren: 30 g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 14 g | Transfette: 0.1 g | Cholesterin: 177 mg | Natrium: 1645 mg | Kalium: 1232 mg | Fasern: 6 g | Zucker: 3 g | Vitamin A: 1401 IU | Vitamin C: 51 mg | Kalzium: 459 mg | Eisen: 2 mg

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Matthias Würfl

Matthias Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

kartoffelgratin mit sahne

Empfohlener Beitrag

zucchini schiffchen rezept mit hackfleisch
Zucchini Schiffchen mit Hackfleisch

Wir füllen ausgehöhlte Zucchini! Es gibt Zucchini Schiffchen mit Hackfleisch. Schnelles & leckeres Zucchini Rezept.

Was passt zu Kartoffelgratin – Beilagentipps

Wenn ihr euer Kartoffelgratin als Hauptmahlzeit zubereiten wollt, passt am besten ein gemischter Salat dazu. Auch kleinere Fleischbeilagen wie z.B. Cevapcici können wunderbar mit Kartoffelgratin serviert werden. Ihr könnt Kartoffelgratin also auch gut zu Fleischgerichten vom Grill anrichten.

Hier würde ich im Sommer eher eine leichtere Kartoffelgratin Variation, zum Beispiel Kartoffelgratin ohne Käse und/oder ohne Sahnesauce vorschlagen. Bleibt übrigens eine Portion übrig lässt sich diese wunderbar im Kühlschrank für den nächsten Tag aufbewahren. Kartoffelgratin schmeckt aufgewärmt super lecker.

kartoffelgratin einfach

Tipps & Tricks beim Kartoffelgratin

Welche Kartoffelsorte für Kartoffelgratin?

Ich empfehle vorwiegend festkochende Kartoffeln.

Dicke oder dünne Scheiben?

Das ist ganz euch überlassen. Manche mögen dünne Scheiben schneiden und die super-feine Variante vom Kartoffelgratin zubereiten. Andere stehen auf die grobe Ausführung von diesem Rezept.

Welcher Käse fürs Kartoffelgratin?

Beim Käse bin ich ein absoluter Gouda-Fan. Im Block gekauft ist er schnell gerieben. Und passt geschmacklich zur Kartoffel. Wer will greift aber gerne auf Emmentaler, Mozzarella oder andere Käsesorten zurück.

Kartoffelgratin ohne Sahne?

Gibt es, aber: die Sahne macht die ganze Sache erst so richtig rund – und vor allem cremig. Klar, das Fett darin ist Geschmacksträger und wo kämen wir ohne diese kleinen Helferlein hin. Tipps: Wem’s zu viel Sahne in dieser Rezeptur ist, der ersetzt die Hälfte mit Zugabe von Milch und bekommt eine etwas leichtere Soße.

6 Kommentare

  1. 5 Sterne
    So sollte Kartoffelgratin schmecken. Hat alles super geklappt. Danke auch für die Bilder in der Anleitung.

    LG

    Anne

  2. 5 Sterne
    Hallo Anja,
    eine kleine Anregung.Würde noch Tomatenscheiben auf die Kartoffeln geben u. dann den geriebenen Käse darüber. Früher habe ich den Kartoffelauflauf mit Fleischwurstscheiben ( Lyoner ) u. Tomatenscheiben u. geriebenen Käse gemacht.
    Gruß Brigitte

  3. Ich liebe Aufläufe u.vor allem bin ich ein Käseliebhaber.Werde es nachmachen u. kann es auch vegetarier servieren.Super u.Danke für das Rezept. Brigitte

    • Hallo Brigitte, wir hatten das Gratin letztes Wochenende. Es ist wirklich schnell und einfach vorbereitet. Und man kann es auch super warmhalten. Bin gespannt wie es Dir schmeckt. Danke Dir und liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*