Frikadellen selber machen | So klappt der Klassiker

frikadellen rezept

frikadellen rezept

Klassische Frikadellen sind unter verschiedenen Namen bekannt, je nach Region und persönlichen Vorlieben. In manchen Teilen Deutschlands werden sie als “Buletten” bezeichnet, während sie in anderen Gegenden als “Fleischpflanzerl“, “Fleischküchle“, “Fleischklops” oder “Hackbällchen” bekannt sind. Hier auf meiner Webseite stelle ich euch in diesem Artikel mein klassisches Rezept zum Frikadellen selber machen von Oma vor…

omas frikadellen

Frikadellen Rezept Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Zutaten

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 Altbackenes Brötchen / Semmeln
  • 100 ml warme Milch
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 Prise Muskat
  • 1 EL Majoran
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 1 kleiner Bund frische Petersilie
  • Semmelbrösel zum Anpassen der Konsistenz
  • 4 EL Butterschmalz zum Anbraten

party frikadellen

Klassische Frikadellen Zubereitung in 5 Schritten

1. Das Brötchen vom Vortag in kleine Stücke schneiden oder brechen und zum Aufweichen in die warme Milch legen.

2. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden oder fein hacken. Die Petersilie ebenfalls fein hacken.

3. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, das ausgedrückte Brötchen, sowie Zwiebelwürfel, Petersilie, das Ei, Senf und die Gewürze (Majoran, Salz und Pfeffer) unter kneten. (Falls die Masse zu feucht ist, Semmelbrösel oder etwas Paniermehl beimischen.)

4. Die Hackfleischmasse nun mit den Händen zu zirka 10 Frikadellen formen.

5. Währenddessen das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Frikadellen in der Pfanne von beiden Seiten unter mehrmaligen Wenden etwa 8 bis 10 Minuten goldbraun braten. Beim Braten mit mittlerer Hitze arbeiten. Die Frikadellen vor dem Servieren auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

rezept frikadellen

Welche Beilagen passen zu Frikadellen?

  • Kartoffeln in jeder Art. Ebenso Reis oder Nudeln.
  • Brot und Brötchen: Frikadellen in einem Brötchen oder auf einem Brot als Sandwich sind eine klassische Kombination.

frikadellen rezept klassisch

Tipps und Tricks

Welche Pfanne fürs Frikadellen Rezept verwenden?

Am besten verwendet man eine Pfanne mit einer antihaftbeschichteten Oberfläche für das Braten von Frikadellen.

Welches Öl eignet sich am besten zum Braten?

Meine Favoriten sind Rapsöl, Sonnenblumenöl und Erdnussöl. Butter klappt auch.

Welche Art von Fleisch eignet sich für Frikadellen am besten?

Gemischtes Hack, also eine Mischung aus Rind und Schweinefleisch, eignet sich gut für die Hackmasse. Wenn euch pures Rinderhack lieber ist, geht das selbstverständlich auch. Der erhöhte Fettanteil beim gemischten Hackfleisch mit Schwein sorgt allerdings noch einmal für etwas mehr Geschmack in den Frikadellen.

beste frikadellen

Warum fallen Frikadellen auseinander?

Frikadellen können auseinanderfallen, wenn der Fleischmasse nicht genügend Bindemittel hinzugefügt wurden. Auch eine zu kurze Ruhezeit für die Masse kann dazu führen, dass die Frikadellen auseinanderbrechen. Deshalb verwenden wir für die Mischung in diesem Grundrezept Eier und eingeweichtes Weißbrot (dieses gut ausdrücken, bevor ihr es dazu gebt!).

Warum keine rohen Zwiebeln in Frikadellen?

Das ist ein Märchen. Manche Leute sagen, dass rohe Zwiebeln Buletten einen zu intensiven Geschmack und eine zu kräftige Schärfe verleihen. Finde ich aber nicht, fein würfeln reicht völlig. Um das angenehme Zwiebelaroma zu erhalten, braten sie manche an, bevor sie zur Frikadellenmasse hinzugefügt werden. Dann aber erst auskühlen lassen, sonst stockt durch die Hitze das Ei!

Lasst euch die Frikadellen schmecken! Guten Appetit!

frikadellen rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.27 von 15 Bewertungen

Frikadellen selber machen | So klappt der Klassiker

Omas Frikadellen sind einfach ein Klassiker. In diesem Beitrag erfährst du, wie du die Buletten schnell, einfach und lecker zubereitest!
Vorbereitungszeit20 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen, Partyessen
Küche: Deutsch
Keyword: außen kross, einfach, lecker, saftig, schnell, würzig
Portionen: 8 Portionen

Zutaten

  • 600 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 Altbackenes Brötchen
  • 100 ml warme Milch
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 Prise Muskat (gemahlen)
  • 1 EL Majoran
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 1 Bund frische Petersilie
  • Semmelbrösel zum Anpassen der Konsistenz
  • 4 EL Butterschmalz zum Anbraten

Anleitungen

  • Das Brötchen in kleine Stücke schneiden oder brechen und zum Einweichen in eine Schale mit warmer Milch legen.
    frikadellen zubereitung schritt 1
  • Die Zwiebel schälen und fein hacken, die Petersilienblätter ebenfalls fein hacken.
    frikadellen zubereitung schritt 2
  • Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, das ausgedrückte Brötchen, sowie Zwiebeln, Petersilie, das Ei, Senf, Majoran, Salz und Pfeffer unterkneten. (Falls die Masse zu feucht ist, Semmelbrösel unterkneten.)
    frikadellen zubereitung schritt 3
  • Die Hackfleischmasse nun zu zirka 8-10 Fleischbällchen formen. Dazu Hackfleischbällchen formen und platt drücken.
    frikadellen zubereitung schritt 4
  • Währenddessen das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten etwa 8 bis 10 Min. goldbraun braten.
    frikadellen zubereitung schritt 5
  • Vor dem Servieren die Frikadellen auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Gebratene Frikadellen lassen sich im Backofen warmhalten.
    frikadellen rezept

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

19 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Frikadellen erinnern mich immer an meine Kindheit 😉 So lecker…

  2. 5 Sterne
    Frikadellen immer ein Hochgenuss 😋 sehr fein 👍

  3. Dieter Ullrich

    5 Sterne
    perfekt Anja, genau nach meinem Geschmack, Frikadellen sind einfach nur mega.
    LG aus Gründau

  4. 5 Sterne
    Abs.: Hans-Ulrich Fach
    Tel.: 0173 700 495 7

    Guter und hilfreicher Beitrag ohne Einschränkung.
    Ich (absoluter Anfänger mit 77 Jahren) benutze deutlich Oregano.
    Scmeckt himmlisch.

    Mit freundlichen Grüßen
    H.U.Fach

  5. 5 Sterne
    Hi Anja ein schöner ausführlicher Beitrag zu deinen Fleischpanzerl 👍 Bei uns werden diese auch mit halb Schweine und halb Rinderhackfleisch geformt 😉 Liebe Grüße

  6. Caro Lichtenegger

    5 Sterne
    Hi Anja ich habe auch schon ein paar Zuccini Schnipsel mit in die Frikadellen gearbeitet 😉 hat super geklappt und der Familie hat es geschmeckt 👍 Schöne Grüße, Caro

  7. 5 Sterne
    Leben ohne Buletten mit Kartoffelsalat-unvorstellbar 👍 und die Besten gibts bei Muttern 😉

  8. 5 Sterne
    Hallo !
    Also Jede die älter als fünf Jahre alt ist kennt Frikadellen. Bei den meisten gehören Frikadellen zu den Lieblingsgerichten der Kindheit. Aber….. ich habe deine Fotos gesehen . Also eigentlich habe ich nur so durchgescrollt aus reiner Neugier und habe diese Fotos gesehen. Für heute habe ich schon Reis , Schweinekotelleten und Sahne Blumenkohl aber ich gehe nachher einkaufen und morgen gibt es Frikadellen mit Kartoffel Püree und grünen Salat. So wie bei dir auf dem Foto . Die Fotos haben mich wirklich überzeugt. Ich habe von oben nach unten gescrollt und war von jedem Foto mehr inspiriert morgen Frikadellen zu kochen. Also wie o.g. eigentlich kennt man das Rezept aber ich finde deine Erklärungen und das Nennen von Alternativen sehr schön Damit hast du dir sehr viel Mühe gegeben. Ich werde mir in den nächsten Tagen ein Rezept aussuchen das ich noch nicht kenne und werde dann Schritt für Schritt deinen Anweisungen folgen .Ich glaube dann kann nichts schief gehen. Deine Anweisungen sind sehr detailliert und informativ. Sehr schön zum Nachkommen und Information sammeln . Vielen Dank und alles Gute.

    • Hallo Larissa! Klar, mit dem Rezept der Frikadelle habe ich das Rad natürlich nicht neu erfunden 😉 Deshalb freut es mich umso mehr, wenn Dir mein Beitrag dazu gefällt. Ich hoffe du wirst bei deinem Einkauf morgen alles bekommen, so dass du direkt loslegen kannst. Gebe mir mit den Fotos und der Präsentation immer sehr viel Mühe, dass wirklich alles Step by Step erklärt wird 😉 Schön dafür so positives Feedback zu erhalten. Nun lass Dir deine Schweinekoteletts mit Reis und Blumenkohl schmecken und bei allen weiteren Rezepten… Gutes Gelingen. Merci Dir! Liebe Grüße, Anja

  9. 5 Sterne
    Super lecker 🤤 echte Hausmannskost 👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter