Kohlrouladen mit Hackfleischfüllung

kohlrouladen rezept

kohlrouladen rezept

In der Herbst- und Winterzeit hat der Kohl wieder Hochsaison. Und deswegen gibt es heute Kohlrouladen, oder auch Krautwickel oder Krautrollen genannt – die passen aber auch in den Frühling und Sommer, weil sie so wunderbar leicht daherkommen. Eines der beliebtesten Kohlgerichte!

Lasst uns in diesem Beitrag schauen, welche Kohlsorten geeignet sind und wie eine herzhafte Fleischfüllung gelingt. Ich zeige euch nun in diesem leckeren Rezept, wie ihr alles vorbereitet und zubereitet, die perfekte Wickeltechnik und auch die ideale Beilage.

omas kohlrouladen selber machen

Kohlrouladen Rezept Video

Zutaten und Zubereitung

kohlrouladen rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 4 Bewertungen

Kohlrouladen mit Hackfleischfüllung | Omas Klassiker

Kohlrouladen sind ein feines Herbst- und Winteressen. Rezept mit lecker Soße. Sehr schnell und einfach zubereitet. Omas Klassiker!
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit45 Minuten
Gesamtzeit1 Stunde
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: Deutsch
Keyword: einfach, Familienessen, herbstessen, lecker, leicht, rouladen, winteressen
Portionen: 6 Portionen

Zutaten

  • 1 Kohlkopf (mit 12 großen Blättern)
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 EL Butter
  • 1 Semmel / Brötchen
  • 150 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Paprikapulver
  • 0,5 TL Muskatnuss (gerieben)
  • 0,5 TL Kümmel (gemahlen)
  • 1 EL Majoran
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 150 g Speck
  • 300 ml Rinderbrühe
  • 2 EL Schmand
  • 0,5 TL Kümmelsamen

Anleitungen

Vorbereitung

  • Die Blätter vom Kohlkopf vorsichtig entfernen. Besonders gut gelingt dies, wenn man den ganzen Kohlkopf für kurze Zeit in einen großen Topf mit kochendem Wasser legt.
  • Die Kohlblätter für zirka 2 Minuten im Salzwasser blanchieren. Dann mit der Schaumkelle aus dem Kochwasser entnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  • Nach dem Blanchieren den dicken Strunk der Blätter zuschneiden, gegebenenfalls entfernen.

Die Hackfleischfüllung

  • Das Brötchen in Scheiben schneiden, mit lauwarmer Milch übergießen und einweichen.
  • Eine Zwiebel, Knoblauch und Petersilie fein hacken.
  • Butter in einem Topf oder einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Petersilie leicht andünsten und etwas abkühlen lassen.
  • Das Brötchen ein wenig ausdrücken und aus der Milch nehmen.
  • Das Hack in eine Schüssel geben. Gewürze (Paprika, Muskat, Majoran, gemahlenen Kümmel und Salz und Pfeffer), Ei, Brötchen, Zwiebel, Knoblauch und Petersilie, sowie den Senf unter das Hackfleisch kneten.
  • Jeweils zwei Kohlblätter etwas versetzt, je nach Breite der Blätter, übereinander legen und einen großen Esslöffel der Hackmasse daraufsetzen. Die Seiten der Kohlblätter einschlagen und das Hackfleisch darin einwickeln.

Das Anbraten

  • Das Butterschmalz in einen Bräter geben und die Kohlrouladen Päckchen von allen Seiten scharf anbraten.
  • Die Kohlrouladen aus dem Bräter nehmen und Beiseite stellen.

Zubereitung der Soße

  • Nun den Speck fein würfeln und die andere Zwiebel fein hacken.
  • Speck und Zwiebel in den Bräter geben und goldbraun anbraten.
  • Mit Rinderbrühe ablöschen und die Kohlrouladen wieder hineinlegen und mit Kümmelsamen bestreuen.
  • Die Kohlrouladen bei 160 bis 180 Grad zirka 30 bis 45 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren lassen.
  • Nach dem Schmoren, die Kohlrouladen herausnehmen und etwas Schmand in die Soße rühren und kurz aufkochen lassen.
  • Nun können die Kohlrouladen mit der Soße serviert werden.

Video

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

kohlrouladen mit hackfleisch

Empfohlener Beitrag

creme brulee rezept
Creme Brulee | so einfach gelingt das Originalrezept

Die Creme Brulee ist wirklich kein Hexenwerk. Also in der Zubereitung. Vom Geschmack her könnte man dies sicherlich meinen. So lecker...

Beilagen

Zu Kohlgerichten werden gerne Kartoffeln in Form von Kartoffelbrei oder Salzkartoffeln serviert. Aber auch Reis, Spätzle oder Nudeln wären mögliche Beilagen zu diesem Rezept. Und ganz feine Menschen genießen dazu ein noch feineres Kartoffelgratin. Ist euch etwas von dem Kohl übriggeblieben, könnt ihr den restlichen Kohl mit etwas Kümmel und Speck Würfel anbraten und als Beilage servieren.

klassische kohlrouladen

Tipps und Tricks

Welche Kohlsorten für Kohlrouladen?

Eigentlich kommen für Kohlroulade jede Kohlsorte infrage. Am Ende ist es die Hauptsache, dass die Kohlblätter sind groß genug, um ihnen eine Füllung verpassen zu können. Zumindest den Rosenkohl können wir aufgrund dessen Größe schon mal ausschließen. Andere geeignete Varianten sind natürlich der klassische Weißkohl, aber auch Rotkohl oder der Spitzkohl und der Wirsingkohl.

Wie bleiben die Kohlrouladen in Form?

Kohlrouladen können nach dem Einrollen, wie jede andere Roulade auch, mit einem Küchengarn gebunden oder mit kleinen Spießen, sowie Zahnstochern oder Rouladennadeln, festgesteckt werden. Das kennt man eventuell bereits von den Rinderrouladen. Das ist aber eigentlich gar nicht unbedingt notwendig. Die Kohlrouladen am besten mit dem Kohlblatt-Rand nach unten auf einem Brett oder Teller platzieren.

4 Kommentare

  1. Fritz Müller

    5 Sterne
    Hallo Anja, ich bin etwas überrascht, daß dieses tolle Rezept noch niemand probiert hat. Ich nehme dazu immer Wirsing. Resch angebraten eine Wucht. Liebe Grüße Fritz

  2. Fritz Müller

    5 Sterne
    Hallo Anja, es verwundert mich, daß das noch Keiner probiert hat. Ein so tolles Gericht. Ich mache es gerne mit Wirsing. Schön resch angebraten eine Wohltat für Leib und Seele.
    Liebe Grüße Fritz

    • Hallo lieber Fritz! Absolut das ist wahrhaftig Soulfood… Könnte mich da auch reinlegen 😉 Vielen lieben Dank für dein Feedback und die Idee mit dem Wirsing gefällt mir 😉 Weiter so… Liebe Grüße zurück, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter