Beef Stew | Rindfleisch Eintopf International

beef stew rezept

beef stew rezept

Beef Stew ist ein klassisches Gericht, das in vielen Ländern auf der ganzen Welt geschätzt und besonders in kalten Wintermonaten serviertwird. Für mich eine tolle Alternative zum handelsüblichen Gulasch.

beef stew selber machen

Beef Stew Rezept Video

Zutaten und Zubereitung

beef stew rezept
Rezept drucken
4.28 von 18 Bewertungen

Beef Stew | Rindfleisch Eintopf International

Lust auf einen deftigen und leckeren Rindfleischeintopf? Dann ist dieses einfache Beef Stew Rezept genau das Richtige für dich...
Vorbereitungszeit30 Minuten
Zubereitungszeit2 Stunden
Gesamtzeit2 Stunden 30 Minuten
Gericht: Abendessen, Familienessen, Herbstessen, Mittagessen, Winteressen
Küche: International
Keyword: deftig, einfach, lecker, schmoren, wärmend
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 1 kg Rindfleisch (Schmorstück)
  • 1 Zwiebel (groß)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Karotten
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3 EL Mehl
  • 500 g Kartoffeln
  • 200 g Erbsen (aus dem Glas oder TK)
  • 1 l Rinderfond/-brühe
  • 500 ml Bier
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)
  • 2 EL Öl/Butterschmalz
  • 1 Bund frische Petersilie

Anleitungen

  • Das Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden.
  • Möhren und Sellerie schälen bzw. säubern und kleinschneiden.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und ebenfalls kleinschneiden.
  • In einem Dutchoven/Schmortopf zunächst das Fleisch nacheinander anbraten, rausnehmen und kurz zur Seite stellen.
  • Dann nacheinander Möhren, Sellerie, sowie Zwiebel und Knoblauch anschwitzen.
  • Gewürze, Tomatenmark und Mehl zugeben und ebenfalls anrösten.
  • Mit dem Malzbier ablöschen und kurz einköcheln lassen.
  • Das Fleisch hineingeben, ebenso wie den Fond und die Kräuter.
  • Den Deckel schließen und alles für mind. 2 Stunden auf mittlerer bis kleiner Hitze schmoren lassen. Gegebenenfalls Flüssigkeit nachgeben.
  • In der Zwischenzeit die Kartoffeln säubern, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Nach den 2 Sunden die Kartoffeln und die Erbsen zufügen und alles weitere 30 Minuten bei geschlossenem Deckel garen. Die Kräuter möglichst entfernen.
  • Vor dem Servieren noch mit frischer, gehackter Petersilie bestreuen.

Video

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

herbstlicher beef stew

Empfohlener Beitrag

corn dogs
Corn Dogs: Würstchen im Teigmantel frittiert

Corn Dogs sind ein himmlischer Snack: Innen Würstchen, außen herum ein Maismehl-Teig. Und ab damit zum Frittieren! Leckeres Fingerfood!

Beilagen

Zu Beef Stew passen verschiedene Beilagen, die das Gericht abrunden und ergänzen. Hier sind einige beliebte Beilagen:

  • Reis
  • Nudeln
  • Kartoffelpüree

beef stew mit baguette

Hinweise, Tipps & Tricks

Um das Beef Stew geschmacklich aufzupeppen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Worcestershire-Sauce oder Sojasauce: Ein Spritzer Worcestershire-Sauce oder Sojasauce kann dem Stew zusätzlichen herzhaften Geschmack verleihen.
  • Rotwein oder Bier: Das Hinzufügen von Rotwein anstelle vom Bier während des Kochens ist immer eine Option.

Bilder: istock / Rezept: Julia Reimann

19 Kommentare

  1. Marina Hette

    Ein super tolles Rezept. Es ist deshalb so klasse, weil es sich gut vorbereiten lässt. Hat bei uns und unseren Gästen viel Anklang gefunden. Hab es in meine Rezeptsammlung übernommen, vielen lieben Dank.

    • Vielen lieben Dank Marina, freut mich sehr 😉 dass mein Rezept Dich so überzeugt und in deine Rezeptsammlung geschafft hat 🙂 So sieht es aus und im Handumdrehen ist ein leckerer Eintopf fertig. Danke und weiterhin Viel Spaß damit. Liebe Grüße, Anja

  2. 5 Sterne
    Heeeee Anja her damit 😉 ich hab jetzt Hunger wie ein Schwein 😋 mir tropft der Zahn 👍

  3. Sandra Meyer

    Hallo, kommt da jetzt Malzbier rein oder richtiges mit Alkohol? Lg, Sandra

  4. Klaus Kunze

    Sehr anschaulich erklärt, danke !

  5. Matthias Helsberg

    Hallo Anja, danke für das Rezept, der Stew hat super geschmeckt. Ich hatte bei den Zwiebeln und Sellerie noch 2 Spitzpaprika zugefügt und später bei den Kartoffeln noch ein paar Champignons. Das Video entspricht nicht ganz dem beschriebenem Rezept: Es wird Rotwein und danach Bier, aber kein Rinderfond zugegeben und die Kartoffeln und Erbsen wurden schon vor den 2 h Schmoren zugefügt. Geht vielleicht auch. LG Matthias

    • Hallo Matthias, ja, da hast Du recht, im Video hab ich das ein wenig anders zusammengefasst. Letztendlich spiel es aber wie Du schon schreibst keine Rolle! Danke für den Hinweis, ich werd das ausbessern. Liebe Grüße, Anja

    • Hallo Matthias, der Rotwein hat sich fälschlicherweise ins Rezept geschlichen. 🙂 Das ist das Bier und danach kommt der Fond. Oh je. Aber ich glaube ein Schuss Rotwein wird nicht schaden. Einfach ans Rezept halten, das ist richtig. Vielleicht kann ich das Video noch verbessern, ich schau mal. Danke für den Hinweis und nochmals liebe Grüße, Anja

  6. 5 Sterne
    Hallo Anja, ich liebe solche Eintöpfe, sind gut vorzubereiten und schmecken köstlich. Vielen Dank für dieses Rezept. LG Doro 👌

  7. 5 Sterne
    Ich werde verrückt Anja! Was für ein mega leckerer Eintopf. Der wird gemacht!

  8. Interessante und ausführliche Beschreibung. Gefällt mir sehr gut.

  9. 5 Sterne
    Hallo Anja, mir ist schon beim Lesen des Rezeptes von Irish Stew das Wasser im Mund zusammen gelaufen. Der Anblick des Bildes ………….. schon hatte ich den Geschmack eines köstlichen Eintopfs …….. Habe mir das Rezept schon ausgedruckt. Der nächste Sonntag, oder der übernächste, wird Irisch 🙂

    Danke für Deine tollen Rezepte

    Gruß Anne

    • Vielen lieben Dank Anne! Ein guter Plan 😉 Ich bin mir sicher, dieser Eintopf wird Dich überzeugen! Viel Spaß und lass Dir schmecken. Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter