Rote Linsensuppe mit Kokosmilch - die frau am grill

Rote Linsensuppe mit Kokosmilch – vegetarisches Soulfood

Rote Linsensuppe mit Kokosmilch - die frau am grill

(enthält Werbung) Beim herkömmlichen Linsensuppe Rezept mit Tellerlinsen gibt es eigentlich nur Schwarz oder Weiß: Entweder man liebt sie oder man bekommt nur ein kurzes und abwertendes „Nein, Danke“ heraus. Wobei ich mir wirklich die Frage stelle, ob die Mitglieder der Verweigerer-Fraktion schon einmal eine richtig gute selbst gemachte Linsensuppe probiert haben. Mit Würsten und Speck….hmmm. Aber egal! Letztendlich ist es wie immer Geschmacksache. Heute geht es jedenfalls um eine rote Linsensuppe mit Kokosmilch. Eine ganz andere und vor allem schnelle Nummer. Nicht zu vergleichen mit unserer altbekannten Linsensuppe, die mit Tellerlinsen zubereitet wird.

Hier das Video zu rote Linsensuppe mit Kokosmilch – wenn Du weiterhin informiert bleiben willst, dann abonniere unsere Facebook Seite, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal.

Die grundlegenden Unterschiede zwischen dem roten und „normalen“ Linsensuppe Rezept

Der Name sagt es ja schon: Es handelt sich um rote Linsen. Diese sind ein wenig kleiner als die uns meist bekannten Tellerlinsen. Zudem kommen sie ohne Schale daher, die Kochzeit verringert sich also ein bisschen. Und auch im Geschmack: Komplett verschieden. Eine ganz andere Hausnummer. Ach was sage ich: Eine andere Straße! Vergleichen kann dies mit herkömmlichem Kümmel und Kreuzkümmel. Oder gemahlenem Koriander und frischem Koriander. Ihr wisst was ich meine, richtig? Also lasst uns mal genauer auf die Linsensuppe mit Kokosmilch eingehen…

Wo gibt es rote Linsen zu kaufen?

Ihr könnt euer Glück im Supermarkt probieren. Oder gleich bei KoRo bestellen. Von dort hatte ich meine auch bezogen und war mit der Qualität sehr zufrieden.

Die rote Linsensuppe mit Kokosmilch bleibt heute vegetarisch!

Tja, nachdem ich beim Linsensuppe Rezept schon mit Wurst und Bauchspeck operiert habe, lassen wir heute Fleisch und Wurst mal beiseite. Auch aus dem Grund, weil wir in die asiatische Richtung (siehe nächster Absatz) gehen. Und ich hierbei geräucherten Bauchspeck und Cabanossi nicht für unbedingt passend erachte. Außerdem muss es nicht immer Fleisch sein.

Die rote Linsensuppe mit Asia Touch

Rote Linsen werden in Indien oft für das berühmte Dal-Gericht verwendet. Und da dachte ich mir: Bleiben wir doch gleich asiatisch. Und stürzen wir uns bei diesem Rezept auf Kokosmilch, Currypaste, Ingwer, Kreuzkümmel, Koriander und Co…

Zutaten für rote Linsensuppe - die frau am grill
Die Zutaten für unsere rote Linsensuppe mit Kokosmilch auf einen Blick. (Foto: Matthias Würfl)

Welche Currypaste bietet sich an?

Es gibt ja grundsätzlich die rote, gelbe und grüne Currypaste. Und da ich noch eine grüne im Kühlschrank hatte, lag es nahe diese zu verwenden. Ein Hinweis für alle, die zum ersten Mal mit einer Currypaste kochen: Currypaste ist nicht gleich Currypaste. Verschiedene Schärfegrade kommen mit unterschiedlichen Produkten daher. Probiert die Currypaste am besten zuvor. Also mit der Zungenspitze ein gaaanz klein bisschen testen. Und dann könnt ihr entscheiden wieviel davon ihr für dieses Rezept benötigt. Auch essentiell: Kommt etwas von der Currypaste an die Finger: Keinesfalls damit in die Augen langen!

Alternative Gewürze und Kräuter für die rote Linsensuppe mit Kokosmilch

Dieses Rezept bekommt alternativ durch Thai-Basilikum, Sternanis, Ingwer und Zitronengras ebenfalls einen exotischen Touch. Ihr könnt es auch mit einer Prise Zimt versuchen.

Macht diese rote Linsensuppe satt?

Dank des hohen Eiweißgehalts von Hülsenfrüchten ist macht die rote Linsensuppe mit Kokosmilch auf jeden Fall satt. Der große Anteil an Ballaststoffen tun ihr übriges. Wer sich dennoch unsicher ist, der kann rote Linsensuppe auch mit Baguette oder noch besser Fladenbrot servieren.

Die Zubereitung im Dutch Oven oder im Topf auf dem Herd in der Küche

Das ist einerlei. Dieses rote Linsensuppe Rezept mit Kokosmilch gelingt sowohl im Durch Oven auf Briketts, als auch im klassischen Topf am Herd in der Küche.

Wie wird das Gericht serviert?

Am besten in einem vorgewärmten Teller, das kommt immer gute an. Zudem würde ich ihr einen Klecks Creme fraiche verpassen und die rote Linsensuppe mit Kokosmilch noch mit ein wenig frischem Koriander dekorieren. Und wem der frische Koriander nicht schmeckt, da soll es ja auch Verweigerer geben, der lässt diesen einfach weg. Oder ersetzt ihn durch klein geschnittene Petersilie.

Dieses Gericht auf Vorrat kochen?

Unbedingt, das machen wir immer. Die rote Linsensuppe mit Kokosmilch lässt sich einfrieren. Und so hat man, wenn es einmal schnell gehen muss und wenig Zeit zum Kochen bleibt, ein warmes Essen in petto. Die Suppe ist schnell aufgetaut und schmeckt nach erneutem Erhitzen noch feiner.

Rote Linsensuppe mit Kokosmilch - die frau am grill
Rezept drucken
3.38 von 8 Bewertungen

Rote Linsensuppe mit Kokosmilch – vegetarisches Soulfood

Schnelles & leckeres vegetarisches Soulfood.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Fitness-Essen, Hauptgericht, Suppe
Land & Region: Asiatisch
Keyword: Soulfood
Portionen: 6 Portionen
Autor: Anja Auer

Zutaten

  • 500 g rote Linsen
  • 2 EL Sesamöl (alt. Sonnenblumenöl)
  • 1 TL Currypaste
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL klein geschnittener Ingwer (frisch)
  • 2 rote Paprika
  • 8 Fäden Safran
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 Limette (Saft davon)
  • frischer Koriander (alt. Petersilie)
  • 1,5 Liter Gemüsebrühe
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Paprika klein schneiden.
  • Sesamöl in einem Topf erhitzen, die Currypaste darin auflösen und das Gemüse darin andünsten.
  • Nun die Linsen zugeben und ebenfalls für eine Minute andünsten.
  • Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgießen. Den Safran hinein rühren und für gut 20 Minuten kochen.
  • Den Saft der Limette zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Vor dem Servieren kann die Suppe optional noch püriert werden.
  • Mit fein gehacktem Koriander garnieren und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*