Hühnersuppe Rezept Beitragsbild-deposit-die frau am grill

Ein Evergreen: Dieses Rezept für die Hühnersuppe – nicht nur bei Schnupfen

Hühnersuppe Rezept Beitragsbild-deposit-die frau am grill

Hühnersuppe kochen mit Fleischeinlage, Hühnersuppe mit Gemüse, Hühnersuppe mit Nudeln – das sind nur drei Möglichkeiten fürs Hühnersuppe Rezept. Sicherlich gibt es auch Menschen die ihre Hühnersuppe mit Käse überbacken. Und andere wiederum essen die Hühnersuppe nur, wenn sie krank sind. „Eine richtig gute und kräftige Hühnersuppe kann Tote zum Leben erwecken“ ist ein Spruch den mancher vielleicht schon gehört haben kann. Naja, ganz würde ich das verständlicher Weise im Bezug aufs Hühnersuppe Rezept nicht unterschreiben.

Warum ist Hühnersuppe gesund?

Das kann ich aus biologischer oder chemischer Sicht nicht begründen. Weil es über meine Sachkenntnis weit hinaus geht. Aber als ich zuletzt mit Schnupfen und Husten flach gelegen bin ist mir ein Hühnersuppe Rezept kredenzt worden. Und, kein Witz: Die Hühnersuppe half beim Genesungsprozess.  Wer mehr übers Thema Hühnersuppe kochen und Gesundheit erfahren will sollte sich hier umsehen.

Die Grundlage fürs Rezept: Hühnerbrühe kochen

Kein Hühnersuppe Rezept ohne eine Hühnerbrühe. Das ist völlig klar. Und darum hier ein paar wichtige Punkte:

Welches Huhn verwende ich für die Hühnerbrühe?

Das kommt nun ganz darauf an, was man anschließend mit der Hühnerbrühe anfangen will. Verwendet man sie zum Beispiel lediglich als Hühnerfond zum Aufgießen bei einem Hühnerfrikassee, ist auch ein altes Suppenhuhn ausreichend. Möchte man aber das Hühnerfleisch anschließend als Einlage beim Hühnersuppe Rezept verwenden, sollte man sich vielleicht doch lieber ein ordentliches Hühnchen mit viel Fleisch auskochen. Eine weitere Alternative ist es auch dieses Fleisch sodann zu einem Hühnerfrikassee zu verarbeiten.

Hühnersuppe Zutaten-die frau am grill-web
Was fehlt beim Zutatenbild? Richtig: Salz zum Abschmecken. (Bild: Matthias Würfl)

Welche Qualität sollte das Huhn haben?

1a-Qualität auf alle Fälle! Der Geschmacksunterschied zwischen Bio- und Freilandhuhn zur Massentierhaltung in Ställen ist deutlich bemerkbar.

Achtung: Salmonellengefahr beim Hühnersuppe kochen

Bei der Zubereitung vom Hühnersuppe Rezept schwebt angeblich immer die Gefahr einer Salmonellen-Vergiftung mit. Dies bewahrheitet sich nur in den seltensten Fällen aber dennoch: Wer ein Huhn auftaut sollte zusehen, dass dies nicht mit anderen Lebensmitteln in Berührung kommt. Auch sollte man beim Hühnerbrühe kochen immer darauf achten, dass man sich ordentlich die Hände wäscht, wenn man das Huhn angefasst hat.

Wie lange muss die Hühnerbrühe gekocht werden?

Eine Hühnerbrühe sollte generell nicht kochen – also die Hühnerbrühe sollte nicht sprudeln. Sondern maximal leicht blubbern. Dies erlaubt einen langen Prozess des Auskochens und auch die Flüssigkeit reduziert nicht ganz so schnell. Beim Hühnerbrühe Rezept kann man durchaus von vier bis fünf Stunden Zubereitungszeit rechnen.

Huhn für Hühnersuppe in Gemüsebrühe-die frau am grill-web
Die Hühnerbrühe sollte nur leicht köcheln, keinesfalls stark sprudeln. (Foto: Matthias Würfl)

Wann muss ich das Huhn ins Wasser geben?

Hier streiten sich die Geister beim Hühnerbrühe Rezept: die einen sagen man müsse das Huhn ins kalte Wasser geben uns sodann aufkochen. Die anderen befürworten die Methode, dass man das Huhn ins heiße Wasser gibt. Ich habe beide Methoden bereits ausprobiert und ich muss sagen, dass es keinen großen Unterschied macht. Nur der Schaum bildet sich bei erster Variante langsamer und ich finde man kann diesen dann auch besser abschöpfen.

Von welchem Schaum sprichst du?

Vom Eiweißschaum, der sich in der ersten Minuten des Erhitzens vom Huhn an der Oberfläche bildet. Er ist nicht schädlich, sorgt aber für eine Trübung der Suppe. Wer also eine klare Hühnerbrühe kochen will sollte diesen Schaum mit der Schaumkelle abschöpfen.

Hühnersuppe schaum abschöpfen-die frau am grill-web
In Fall von diesem Huhn entstand nur wenig Schaum. (Foto: Matthias Würfl)

Wann kommen neben dem Huhn die weiteren Zutaten in den Topf?

Eine entscheidende Frage! Zumindest für alle die beim Hühnerbrühe kochen den Schaum abschöpfen wollen, denn: ist erst einmal das Gemüse sowie die Kräuter im Topf tut man sich schwer den Schaum abzuschöpfen. Naja, was heißt schwer tun. Es klappt, aber man hat auf der Schaumkelle nicht nur den Schaum sondern alles was in der Hühnerbrühe oben schwimmt.

Angebot
RÖSLE Haken Schaumlöffel Ø 12 cm, Edelstahl 18/10, flach und grob gelocht, Gastroqualität,...
146 Bewertungen
RÖSLE Haken Schaumlöffel Ø 12 cm, Edelstahl 18/10, flach und grob gelocht, Gastroqualität,...
  • Material: Edelstahl 18/10 (hygienisch und geschmacksneutral); 36,5 x 12 x 7,3 cm; Ø 12 cm; 0,215 kg

Welche Gewürze bieten sich für die Hühnerbrühe an?

Reingeben was schmeckt ist natürlich eine Möglichkeit. Empfehlen würde ich auf alle Fälle ein paar Lorbeerblätter und weiße Pfefferkörner. Gesalzen wird zum Schluss je nach Bedarf und Geschmack. Das war’s von meiner Seite, aber: Es gibt auch Hühnerbrühe Rezepte, bei denen mit Ingwer gearbeitet wird.

Welches Gemüse kommt ins Hühnerbrühe Rezept?

Das klassische Suppengemüse ist meiner Ansicht nach immer noch die beste Wahl beim  Hühnerbrühe kochen. Wir reden also von Karotten, Sellerie und Lauch als Basis. Dazu selbstverständlich Zwiebeln. Und wer will kann auch noch Petersilienwurzel und Knoblauch beigeben.

Muss ich das Huhn beim Hühnerbrühe kochen zerlegen?

Nein, sicherlich nicht. Zwar könnte man argumentieren, dass so das Wasser die einzelnen Teile noch besser ummantelt als wenn man nur das Ganze Huhn einlegt. Aber einer stundenlangen Kochzeit darf das keine Rolle spielen.

Was geschieht mit dem Huhn nach dem Auskochen?

Man sollte es kurz Abkühlen lassen und sodann erst einmal die Haut entfernen. Danach das Fleisch ablösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Nun bleibt es jedem selbst überlassen. Wie oberhalb schon geschrieben eignet sich das Hühnerfleisch optimal als Einlage in einer Hühnersuppe. Oder man verarbeitet es zu einem Hühnerfrikassee oder auch einem Geflügelsalat.

Huhn Entbeinen-die frau am grill-web
Auch an einem Suppenhuhn befindet sich einiges an Fleisch. (Foto: Matthias Würfl)

Was geschieht mit dem Gemüse nach dem Auskochen?

Zuerst einmal wird die Hühnerbrühe durch ein Sieb gegeben und wandert zurück in den Topf. Wer nun eine Hühnersuppe genießen möchte gibt das Fleisch wieder in den Topf. Und kann auch Teile vom Gemüse dort hinzugeben. Aber: Nach einer stundenlangen Kochzeit ist dieses verständlicher Weise sehr weich. Darum: Wer knackiges Gemüse in seiner Hühnersuppe vorfinden möchte gibt das Gemüse nicht schon zu Beginn der Kochzeit der Hühnerbrühe in den Topf sondern nur die letzte Stunde.

Hühnersuppe abgiesen-die frau am grill-web
Während das Huhn zum Zerlegen abkühlt wird die Brühe abgegossen. Ob man das Gemüse später noch essen will muss jeder für selbst entscheiden. (Foto: Matthias Würfl)

Hilfe, bei mir ist das Hühnersuppe kochen immer so eine fettige Angelegenheit

Ja, das kenne ich auch. Eigentlich verständlich, da das Huhn eine fettige Haut hat und das Fett beim Hühnersuppe kochen austritt. Damit das Hühnersuppe Rezept nicht in einer eklig fettigen Angelegenheit endet kommt hier mein Tipp: Gießt die Hühnerbrühe nach dem Kochen ab und lasst sie abkühlen. Das Fett wandert nach oben und setzt sich fest. Und kann somit ganz leicht entfernt werden. Wobei ich sagen muss, und das gilt auch fürs Hühnersuppe Rezept: Fett ist ein Geschmacksträger. Und ein wenig Fett in der Hühnersuppe schadet nicht nur nicht – sondern trägt zu einem sehr leckeren Geschmack der Suppe bei.

Wie bekommt man eigentlich eine dunkle Hühnersuppe?

Dies entscheidet sich schon ganz zu Beginn vom Hühnersuppe Rezept: Wer eine dunkle Hühnersuppe erhalten will, der schneidet eine Zwiebel durch und röstet die beiden Innenseiten am Topfboden an. Und zwar ohne Zugabe von Öl. Was auch noch eine weitere Möglichkeit ist die Hühnersuppe „dunkler“ werden zu lassen: die Zwiebeln mit Schale in die Suppe geben – nach dem Anrösten natürlich. Hierfür sollte man wirklich Öko-Zwiebeln und keine anderen verwenden.

Hühnersuppe auf Vorrat machen

Wer sich schon die Mühe macht und sich fürs Hühnersuppe kochen Stunden hinweg müht um sich eine leckere Hühnersuppe mit Einlage zu gönnen, der sollte gleich mehr machen. Sprich: Einen großen Topf und zwei Hühner auskochen. Denn das Hühnersuppe Rezept eignet sich hervorragend um auf Vorrat gemacht zu werden. Die Hühnersuppe kann man problemlos einfrieren und sehr schnell auftauen. Besonders wenn man eine Stärkung bei Schnupfen benötigt. Darum haben wir für solche Fälle immer ein wenig Holundersaft und Hühnersuppe auf Vorrat.

Ich habe keine Lust auf eure Hühnersuppe. Habt ihr auch noch andere Hühnchen-Rezepte hier in eurem Magazin?

Klar, schau dich doch hierfür einfach mal bei Rezepte für Geflügel um.

Beitragsbild: Deposit

Hühnersuppe Rezept Beitragsbild-deposit-die frau am grill
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Ein Evergreen: Dieses Hühnersuppe Rezept - nicht nur bei Schnupfen

Hühnersuppe
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit5 Stdn.
Arbeitszeit5 Stdn. 15 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: International
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 1 Huhn (alternativ: Suppenhuhn)
  • 4 Liter Wasser
  • 15 Pfefferkörner (weiß)
  • 2 Karotten
  • 200 g Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • Salz (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Das Gemüse in kleine Stücke schneiden.
  • Das Huhn im Kochtopf ins kalte Wasser legen und einmal aufkochen. Schaum mit der Schaumkelle entfernen.
  • Nun bei leichter Hitze köcheln lassen und alle restlichen Zutaten beigeben.
  • Köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit auf die Hälfte reduziert hat.
  • Das Huhn entnehmen und das Fleisch auslösen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Hühnerbrühe abgießen.
  • Das Fleisch in die klare Brühe geben, nochmals kurz erwärmen.
  • Mit klein gehacktem Schnittlauch garniert servieren.

Notizen

Wer möchte kann natürlich auch noch etwas von dem mitgekochten Gemüse in die Hühnersuppe geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*