kohlsuppe rezept - die frau am grill

Kohlsuppe mit Kartoffeln, Speck & Wurst – ein kräftiges Winteressen

kohlsuppe rezept - die frau am grill

Winterzeit ist Kohlzeit. Denn in dieser Jahreszeit wird besonders oft in Supermärkten angeboten. Aber nicht nur der Winter sondern generell die kalte Jahreszeit von Oktober bis April schreit nach wärmenden Suppen und Eintöpfen. Und das kommt uns besagtes Gericht gerade recht. Dieses Kohlsuppe Rezept ist eigentlich eine Mischung aus Suppe und Eintopf. Warum? Das erklärt sich nach Lektüre dieses Beitrags…

Hier das Video zum Kohlsuppe Rezept – abonniere gerne unsere Facebook Seite, den Newsletter, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal

Welches Kraut schnappen wir uns für die Kohlsuppe?

Ganz einfach gesagt: Einen stinknormalen Weißkrautkopf. Oder auch gerne zwei. Denn auf Vorrat kochen ist bei diesem Rezept nie verkehrt. Nicht nur Kochexperten wissen: Zum einen lässt sich die Kohlsuppe wunderbar einfrieren und in der Folgewoche wieder auftauen. Und: generell schmecken Suppen und Eintöpfe aufgewärmt immer besser.

Wie wird das Kraut für die Kohlsuppe geschnitten?

Das ist kein Hexenwerk! Einfach den Krautkopf vierteln und den Strunk entfernen. Dann zickzack in mundgerechte Stücke schneiden. Das dürfte bei einem normalen Krautkopf nicht mehr als fünf Minuten Zeit in Anspruch nehmen. Und der Hauptdarsteller für unsere kräftige Kohlsuppe ist bereit um gekocht zu werden.

Welches Gemüse bietet sich sonst als Einlage noch an?

Auf alle Fälle Zwiebeln. Diese klein schneiden und zuerst im Butterschmalz oder auch gerne im Griebenschmalz anbraten beziehungsweise andünsten – mit klein geschnittenem Knoblauch, aber das versteht sich ja von selbst. Nie verkehrt ist außerdem: eine Packung Suppengemüse. Also Lauch, Knollensellerie und Karotten klein schnibbeln und auch dazu geben. Kartoffeln sind optional. Selbstverständlich geben die nochmals eine Runde extra Kraft bei kaltem Wetter. In mundgerechte Stücke geschnitten sind sie auch sehr einfach mitgekocht.

kohlsuppe rezept hochkant - die frau am grill

Und das Fleisch fürs Kohlsuppe Rezept?

Vegetarier überspringen diesen Absatz ganz einfach. Aber wir müssen an dieser Stelle auch auf Fleischliebhaber ein wenig Rücksicht nehmen. Erlaubt ist wie immer was schmeckt. Wer sich zum Beispiel für geräuchertes Fleisch entscheidet, der solltes dieses gleich am Anfang mit in die Kohlsuppe geben und mitkochen. So kann das Fleisch seine Aromen gleich über die komplette Garzeit hinweg an die Suppe abgeben. Und das lohnt sich, versprochen! Aber auch Würste jeder Art passen perfekt!

Achtung bei der Fleischeinlage:

Bitte die Kohlsuppe erst zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Manches geräucherte Fleisch gibt einen salzigen Geschmack ab, so dass nicht mehr all zuviel zusätzliches Salz von Nöten ist.

Mit welcher Flüssigkeit gießt man auf?

Vorweg: ihr könnt Wasser verwenden. Denn mit dem Kohl und dem Suppengemüse bekommt ihr eine wunderbare Suppe. auch bei 4 Liter Wasser. Falls dennoch Brühe verwendet werden soll: Vegetarier sollten hierbei zu einer Gemüsebrühe greifen. Fleischfans können sich auch einer Fleischbrühe oder einem Rinderfond bedienen. Ich würde halt sagen: Befindet sich Schweinefleisch in Form von Wurst oder Geräuchertem in der Suppe: Fleischbrühe. Dreht es sich um Rindfleisch (wie zum Beispiel Suppenfleisch) macht es Sinn zu einer Rinderbrühe zu greifen. Ob ihr diese selber macht, fertige kauft oder Instantbrühe verwendet bleibt euch überlassen.

kohlsuppe - die frau am grill

Die Gewürze für die Kohlsuppe

Tja, da gibt’s nur Kümmelsamen. Zumindest in diesem Rezept. Wer möchte kann auch noch ein paar Lorbeerblätter und Wacholderbeeren beigeben. Habe ich aber nicht gemacht. Zudem: Pfeffer und Salz. Wie oberhalb geschrieben bei einer Fleischeinlage aber erst zum Ende der Garzeit.

Das Kohlsuppe Rezept als Diätrezept zum Abnehmen

Tja, die Kohlsuppe ist bekannt dafür um damit Pfunde zu verlieren. Stimmt auch. Aber: Dann sollte man die Kartoffeln und fettige dicke Würste vielleicht weglassen. Also ganz einfach die Veggie-Variante ohne Kartoffeln. Auch bekannt als magische Kohlsuppe.


Weißt Du eigentlich, dass Grillweltmeister Oliver Sievers hier in unserem Magazin jeden zweiten Freitag seine Weltmeister Kolumne schreibt?

Und nur zur Info: Seine Rezepte sind nicht nur für den Grill sondern auch für Topf, Pfanne und Herd in der Küche!

 Jetzt unseren Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen! 

Weltmeister Oliver Sievers 1


Ist es nun eine Suppe oder ein Eintopf?

Schwer zu sagen, denn: Die Konsistenz der Flüssigkeit in der Kohlsuppe hat mehr etwas von einer Suppe. Die ganzen Einlagen sprechen eher für einen Eintopf. Was meint ihr? Schreibt es gerne in die Kommentare unterhalb dieses Beitrags!

kohlsuppe rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.5 von 6 Bewertungen

Kräftige Kohlsuppe mit Kartoffeln, Speck & Wurst

Kräftiges Onepot Gericht für die kalte Jahreszeit
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: One Pot Gericht, winteressen
Portionen: 10 Portionen
Autor: Anja Auer

Zutaten

  • 1,5 kg Weißkohl
  • 500 g Kartoffeln
  • 3 Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 3 EL Butterschmalz
  • 1 Pck Suppengemüse (Karotten, Knollensellerie, Lauch, Petersilie)
  • 4 L Wasser
  • 1 EL Kümmelsamen
  • 500 g geräucherter Speck oder Schinken
  • 2 St Cabanossi

Anleitungen

  • Den Krautkopf vierteln, den Strunk entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und klein hacken.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch im Schmalz andünsten.
  • Währenddessen das Suppengemüse schälen und klein schneiden. Dieses ebenfalls mit andünsten.
  • Das Kraut nun in den Topf geben und leicht andünsten.
  • Mit Wasser aufgießen, den Kümmel dazu geben und das Fleisch bzw. die Würste (diese aufgeschnitten) dazu geben.
  • Die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke geschnitten in den Topf geben.
  • Für gut 90 Minuten köcheln.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*