Grillmuster

grillmuster auf steak

grillmuster auf steak

Wer sich ein teures Steak wie T-Bone, Filet oder Ribeye kauft, der möchte es nach dem Grillen auf ansprechend präsentieren. Zumindest viele Griller haben diesen Anspruch. Darum legen diese Wert auf ein Grillmuster auf der Oberfläche vom Fleisch.

Die Bedeutung von Grillmustern

Grillmuster entstehen durch das direkte Auflegen des Grillguts auf heiße Grillstäbe oder Grillplatten. Typischerweise erkennt man ein gut gegrilltes Stück an den charakteristischen, kreuzweise verlaufenden Linien, die nicht nur ästhetisch ansprechend sind, sondern auch das Aroma des Grillguts intensivieren.

Diese Muster entstehen durch die Maillard Reaktion, bei der Proteine und Zucker unter Einfluss hoher Hitze reagieren und so für einen intensiveren Geschmack und eine knusprige Textur sorgen.

Anleitung zum Erzeugen perfekter Grillmuster

  • Vorbereitung des Grills: Stelle sicher, dass der Grill sauber ist. Hört sich lächerlich an, aber es gibt halt immer noch viele Saubären…
  • Richtiges Auflegen: Lege das Grillgut auf den heißen Grill. Es ist völlig egal in welchem Winkel zu den Stäben vom Grillrost man es auflegt. Einfach druff…
  • Erster Drehvorgang: Nach einigen Minuten, sobald sich das Fleisch leicht vom Rost lösen lässt (nicht losreißen oder losschaben!), dreht man es um 90 Grad, ohne es zu wenden. Dies erzeugt auf der ersten Seite das charakteristische Kreuzmuster.
  • Wenden und wiederholen: Wenn das Grillmuster nun auf der ersten Seite vom Grillgut zur Zufriedenheit des Grillers vorhanden ist, wendet man das Fleisch und wiederholt den Vorgang.

Empfohlener Beitrag

arme ritter
Arme Ritter | Omas Frühstücksklassiker

Arme Ritter von Oma passen zum Frühstück aber auch als Dessert. Einfach immer ein Klassiker dieses Rezept. Egal zu welcher Uhrzeit.

Arten von Grillmustern

Hier sind einige gängige Arten von Grillmustern:

  • Rautenmuster (Drehung des Fleisches um 45 Grad mit der Grillzange)
  • Streifenmuster (am besten gar keine keine Drehung)
  • Gittermuster (Drehung des Fleisches um 90 Grad)

Vorteile von Grillmustern

Zwei Vorteile fallen mir hierbei ein:

Optische Attraktivität

Schön gegrillte Muster machen das Essen visuell ansprechender, was oft zu einem besseren Esserlebnis führt.

Geschmacksintensivierung

Durch die direkte Hitze und die Maillard-Reaktion entfalten sich Aromen besser und das Grillgut erhält eine leckere Kruste.

Nachteile von Grillmustern

Gibt es keine, außer man vergisst das Fleisch in der direkten Hitze und es verkohlt. Das kann aber unabhängig vom Erzeugen eines Grillmusters geschehen…

Grillmuster in der Pfanne erzeugen

Auch in einer Grillpfanne lassen sich ähnliche Muster erzeugen. Hierfür benötigt man eine Pfanne mit erhöhten Rillen. Der Prozess ähnelt dem Grillen: Erhitze die Pfanne vor, öle sie leicht und folge den Schritten wie beim Grillen. Auch hier ist das Wenden im richtigen Moment entscheidend, um das gewünschte Muster zu erreichen. Ich empfehle: einen Spritzschutz über der Pfanne, weil sonst saut ihr euch durch die Fettspritzer die Küche rund um den Herd ein!

Fazit zum Grillmuster

Zusammenfassend lässt sich sagen: Grillmuster ist kein Muss. Aber auf alle Fälle nice to have. Besonders wenn man Gäste hat und diesen das qualitativ hochwertiger Grillgut auch optisch überaus ansprechend präsentieren möchte.

Bilder: Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Schlagwörter