Grillmuster

grillmuster

grillmuster

Grillmuster – sie sind ein visuelles Fest für Grillmeister und -liebhaber des perfekten Grillens. Das phänomenale Muster, das auf einem saftigen Steak oder einem Stück Fleisch erscheint macht immer was her.

Es ist das Ergebnis einer kunstvollen Kombination aus Hitze, Zeit und Technik. Die charakteristischen Rauten, Streifen oder Gitter auf der Oberfläche eines perfekt gegrillten Stücks Fleisch sind nicht schwer umzusetzen.

Wie entsteht das Grillmuster auf Fleisch und Gemüse?

Das charakteristische Grillmuster auf Steak, anderem Fleisch und Gemüse entsteht durch die Wechselwirkung von Hitze und dem Kontakt mit dem Grillrost oder der Grillplatte. Durch direkten Kontakt entsteht die Kruste, die für das Muster beim Grillen verantwortlich ist.

Bei hohen Temperaturen führt die Reaktion des Fleisches (Steak etc.) oder Gemüses mit dem heißen Grillrost zu den typischen Röst- und Bräunungsmustern, sei es in Form von Rauten, Streifen oder einem Gitter. Grillmuster funktionieren also sowohl auf Gasgrills als auch auf dem Rost anderer Varianten.

grillmuster - grill lexikon 1

Arten von Grillmustern

Hier sind einige gängige Arten von Grillmustern:

  • Rautenmuster (Drehung des Fleisches um 45 Grad mit der Grillzange)
  • Streifenmuster (am besten gar keine keine Drehung)
  • Gittermuster (Drehung des Fleisches um 90 Grad)

 

grillmuster - grill lexikon 2

Empfohlener Beitrag

schoko cookies
Schoko Cookies | klassisches Rezept

Ein sehr einfaches Cookies Rezept für Schoko Cookies. Die Kekse werden außen schön knusprig und bleiben innen wunderbar weich.

Geschmackliche Auswirkungen von Grillmustern

Die unterschiedlichen Grillmuster beeinflussen nicht nur die Ästhetik, sondern auch den Geschmack von Steak und Co. Das Branding, das durch die Muster auf dem Grillgut entsteht, trägt zur Entstehung der Maillard-Reaktion bei, wodurch Röstaromen und komplexe Geschmacksprofile erzeugt werden.

Alles in allem gehört das Thema Grillmuster auf jeden Fall zu den Tipps und Tricks, die man als Grillmeister beherrschen sollte, um eine besondere Kruste und ein wunderbares Aroma an seine Steaks und sonstige Grill-Leckereien zu zaubern. In der Regel genügt zwar auch eine “normale” Zubereitung über Gas oder Flamme, bzw. Glut, aber wer etwas Spezielles sucht, sollte etwas mehr tun, als sein Fleisch von beiden Seiten zu braten (für die Küche gibt es übrigens Artikel wie eine grillte Steakpfanne mit Antihaftbeschichtung für ein solches Muster)

Bilder: iStock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Schlagwörter