Doraden grillen

Dorade grillen (auf dem Zitronenbett) mit Spargelsalat

Vor paar Tagen hatten wir hier bei uns in Moosburg richtig heißes Wetter! Da brauchte ich nach meiner Pilates – und Bodystyling Stunde was Leichtes zum Essen. Zumal ich Abends auch noch Gäste erwartet habe, denen ich schon einen Schweinebraten versprochen habe.

Also bin ich geschwind über den Wochenmarkt in Moosburg gehuscht und habe mich umgesehen. Ein Salat alleine war mir aber dann doch zu mickrig. Also: beim Fischhändler ein paar frische Doraden gekauft. Und es stand fest: Dorade grillen steht auf dem Programm. Denn: Der Grill ist ja immer flott angeworfen. Und dazu sollte es einen Spargelsalat geben. Dorade grillen kenne ich übrigens aus dem Urlaub. Die habe ich übrigens zum ersten Mal am Mittelmeer in Spanien probieren dürfen. Und war sofort hellauf begeistert. Sicherlich gibt es auch noch andere Zubereitungsmöglichkeiten – ich habe auch schon etliche ausprobiert: Zum Beispiel in Alufolie, oder in einer Gemüsereine (klappt auch toll auf dem Grill). Da werde ich Euch in den nächsten Monaten mal die eine oder andere Variante vorstellen.

Aber das Thema heute ist ja Dorade grillen – und zwar auf dem Grillrost.

Das Problem beim Thema Dorade grillen:

Wer kennt dabei nicht die große Herausforderung: Fische oder Fischfilets brennen gerne mal am Rost an. Und beim Umdrehen zerfetzt es nicht selten das gute Stück.

Die Lösung:

Wie ihr dieses Problem zu 100 Prozent – ohne Zuhilfenahme technischer Hilfsmittel wie Alufolie, Grillzange oder ähnlichem – vermeidet und zugleich noch einen tollen Geschmack ins Grillwerk bringt, wird im Video unterhalb verraten. Ich habe es mir schmecken lassen und bin nun auch schon wieder auf dem Weg in meinen nächsten Bodystyling Kurs.

 

 

Rezept für Dorade grillen auf dem Zitronenbett mit Spargelsalat:

Dorade gegrillt 2
Dorade (auf dem Zitronenbett) mit Spargelsalat
Yum
Portionen Vorbereitung
1 Portion 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Portion 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Dorade gegrillt 2
Dorade (auf dem Zitronenbett) mit Spargelsalat
Yum
Portionen Vorbereitung
1 Portion 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Portion 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Zutaten
Dorade
  • 1 Stk Dorade (mittelgroß)
  • 1 Bund Rosmarin (frisch)
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • 4 Stk Zitronen
  • 3 EL Olivenöl
Spargelsalat
  • 500 g Spargel
  • 100 ml Sud vom Spargelwasser
  • 3 TL Weißweinessig
  • 3 TL Olivenöl
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
Portionen: Portion
Anleitungen
Doraden
  1. Doraden waschen, trocken tupfen, jeweils zweimal in die Flanken schneiden
  2. Rosmarin mörsern und einen großen Schuss Olivenöl dazugeben und die Doraden von allen Seiten bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen
  3. Die Zitronen in Scheiben schneiden und beim Grillen unter die Doraden legen, somit wird ein Ankleben des Fisches verhindert, außerdem ziehen die Aromen der Zitrone in den Fisch und er bleibt saftig
  4. Garzeit bei mittlerer direkter Hitze ca. 15 Min. pro Seite
Spargelsalat
  1. Den geschälten Spargel in cirka 3 bis 4 Zentimeter lange Stücke schneiden. Nun ins kochende Salzwasser geben und 10-15 Min. köcheln lassen
  2. Spargel abkühlen lassen und mit 100 ml Sud, einem Schuss Weißweinessig und etwas Öl vermengen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*