Feuerplatte

feuerplatte auf feuertonne

Die Feuerplatte ist mehr als nur ein trendiges Produkt – sie revolutioniert die Art und Weise, wie wir grillen. Ihre breite, oft aus robustem Stahl gefertigte Oberfläche ermöglicht eine stufenmäßige Hitzeverteilung, die das Zubereiten von Speisen und deren Warmhalten zum reinsten Vergnügen macht. Eine tolle Alternative zum Grillrost!

Was ist eine Feuerplatte?

Die Feuerplatte ist ein vielseitiges Grillgerät, das in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit von Grill-Enthusiasten weltweit auf sich gezogen hat. Das Design ist meist das gleiche, lediglich Größe und Dicke unterscheiden sich. Diese spezielle Platte ist in der Regel aus robustem Stahl gefertigt.

Sie besitzt eine kreisrunden Öffnung in der Mitte, dient als Kochfläche über einer Feuertonne oder anderem offenen Feuer und sorgt für ein spezielles Grillerlebnis.

Neben Feuertonnen (befeuert mit normalem Brennholz) eignen sich auch beinahe jede andere freie Feuerstelle oder Grills (man kann auch einen kompletten Feuerplattengrill kaufen) zur Nutzung einer Feuerplatte. In seltenen Fällen können zum Beispiel auch Feuerschalen statt Feuertonnen mit Feuerplatten benutzt werden. Auch mit Gas lässt sich eine Feuerplatte betreiben:

Die beliebten Grillplatten lassen sich auch in praktischen Feuerplatten-Sets, teilweise mit Zubehör, erwerben. Die meisten Unternehmen haben einige Feuerplatten-Produkte im Sortiment, sodass Kunden in der Hinsicht für ihr Grillgut alles, was das Grillplattenherz begehrt, finden. Der Preis variiert je nach Hersteller und Set.

Geschichte und Herkunft der Feuerplatte

Die Wurzeln der Feuerplatte reichen weit in die Geschichte zurück. Ihr Ursprung ist eng mit der asiatischen Küche verbunden, insbesondere mit der japanischen Teppanyaki-Kochtechnik. In Japan wurden bereits vor Jahrhunderten Platten aus Eisen oder Stahl verwendet, um Lebensmittel direkt auf einer Grillfläche vor den Gästen zuzubereiten. Diese Tradition breitete sich im Laufe der Zeit über Asien aus und beeinflusste andere Länder der Welt, schließlich auch weite Teile Deutschlands.

Empfohlener Beitrag

wildfond rezept
Wildfond selber kochen | für Hirschgulasch, Wildbraten & Co.

Wildfond selber kochen - dieser kocht sich ganz von selbst. Nur ein paar wenige Vorbereitungen und schon ist er bereit für Braten & Soßen…

Materialien und Bauarten der Feuerplatte

Feuerplatten sind in verschiedenen Materialien und Bauarten erhältlich, wodurch sie an die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben der Grillmeister angepasst werden können. Das gebräuchlichste Material für Feuerplatten ist Edelstahl. Edelstahl-Feuerplatten sind robust und rostbeständig, was sie zu einer beliebten Wahl für den Einsatz im Freien macht.

feuerplatte auf feuertonne im garten

Auswahl der richtigen Größe und Dicke für die Feuerplatte

Die Auswahl der richtigen Größe und Dicke der Feuerplatte hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Anzahl der Personen, für die gekocht wird, die Art des Grillens und die verwendete Feuerquelle. Kleinere Feuerplatten eignen sich gut für den mobilen Einsatz und das Grillen für eine oder zwei Personen, während größere Feuerplatten für gesellige Grillabende mit Freunden und Familie geeignet sind.

Die Dicke der Platte beeinflusst die Hitzespeicherung und -verteilung. Dickere Platten können mehr Hitze aufnehmen und gleichmäßiger abgeben, was für viele Grillanwendungen von Vorteil ist. Dünne Feuerplatten heizen schneller auf, sind aber anfälliger für Temperaturschwankungen.

Wer besondere Anforderungen an seine Feuerplatte hat, diese zum Beispiel auf einem Kugelgrill verwenden möchte, sollte sich einmal in einem Fachgeschäft oder Online-Shop nach dem passenden Durchmesser umsehen. Normalerweise gibt es auch für diese Verwendung geeignete Arten, sollte also kein Thema sein.

Hast du die richtige Platte für deine Vorlieben und Anforderungen gefunden, ab damit in den Einkaufswagen oder Warenkorb – im letzten Fall musst du leider erst die Lieferzeit abwarten, aber manchmal geht es – zumindest nach Absprache – auch mit Abholung.

Zubereitungsmöglichkeiten auf der Feuerplatte

Die Feuerplatte ist ein vielseitiges Grillgerät, das eine breite Palette von Zubereitungsmöglichkeiten für fast alle Gerichte bietet.

  • Grillen von Fleisch
  • Grillen von Fisch
  • Grillen von Gemüse

Tipps gegen Anbrennen

Dein Grillgut kann anbrennen, wenn die Feuerplatte übermäßig heiß ist und das es zu lange oder ohne ausreichende Vorbereitung darauf liegt. Der Rand der Feuerplatte ist meist kühler als die Mitte. Vermeide anbrennen, indem du die Feuerplatte vorheizt, etwas Öl oder Fett dazugibst, dein Grillgut regelmäßig wendest und die Hitze gut überwachst. Auch eine gute Reinigung ist wichtig, dazu mehr im nächsten Schritt…

was kann man auf die feuerplatte legen

Tipps zur richtigen Reinigung und Pflege der Feuerplatte

Die Pflege deiner Feuerplatte ist entscheidend, um sicherzustellen, dass sie jahrelang in bestem Zustand bleibt und ihre Leistung beibehält. Hier sind einige Tipps zur richtigen Reinigung und Pflege:

Reinigen nach jedem Gebrauch: Nachdem du die Feuerplatte verwendet hast, reinige sie sofort, solange sie noch warm ist. Verwende einen Grillspachtel oder eine Grillbürste, um grobe Rückstände zu entfernen. Achte darauf, keine aggressiven Reinigungsmittel zu verwenden, da sie die Oberfläche beschädigen können. Ein Super “Putzmittel” ist übrigens Mineralwasser, das man nach dem Grillen auf die heiße Feuerplatte gibt und mit dem Spachtel jegliche Rückstände einfach beseitigen kann.

Entfernen von Rost und Verfärbungen: Wenn deine Feuerplatte Rost oder Verfärbungen aufweist, kannst du diese mit einer Mischung aus Essig und Wasser entfernen. Trage die Mischung auf die betroffenen Stellen auf und reibe sie sanft mit einem Schwamm ab. Spüle die Platte gründlich ab und trockne sie gut ab.

Ölen der Platte: Nach der Reinigung ist es ratsam, die Feuerplatte mit einem dünnen Film pflanzlichen Öls (z. B. Rapsöl) zu versiegeln. Dadurch wird die Platte vor Feuchtigkeit geschützt und Rostbildung verhindert.

Aufbewahrung und Abdeckung: Wenn du die Feuerplatte für längere Zeit nicht benutzt, bewahre sie an einem trockenen Ort auf und decke sie mit einer passenden Abdeckung ab. Dadurch wird verhindert, dass Feuchtigkeit und Schmutz die Oberfläche angreifen.

FAQs

Wie stark muss eine Feuerplatte sein?

Die Stärke einer Feuerplatte hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich ihrer Größe und der beabsichtigten Verwendung. In der Regel empfiehlt es sich, eine Feuerplatte mit einer Materialstärke von mindestens 6 mm zu wählen, um eine gleichmäßige Wärmeverteilung und Haltbarkeit zu gewährleisten. Dickere Feuerplatten können eine noch bessere Wärmespeicherung bieten.

Wo kann man eine Feuerplatte kaufen?

Feuerplatten sind in vielen Fachgeschäften für Grillzubehör, Baumärkten und online über verschiedene Händler erhältlich. Bevor du eine Feuerplatte kaufst, ist es ratsam, Preise und Optionen zu vergleichen, um das beste Angebot zu finden. Achte bei Feuerplatten darauf, hochwertige Produkte von einem renommierten Hersteller zu wählen.

4 Kommentare

  1. Mir gefällt dieses Ambiente so sehr, wenn die Flammen aus dem Loch der Feuerplatte schlagen. Und man dann auf die Grillplatte auflegt: Burger, Würstchen, Steaks und so weiter. Da gibt es fast keine Grenzen. Habe mit deinem Deckel auch mal Pizza gemacht. War nicht gaaaanz so gut. Fritz

    • Hallo Fritz! Ja, das hat schon was wenn man sich in guter Gesellschaft rund um die Feuerplatte versammelt 😉 All das leckere Essen davor… Mmmmmhhhhhhh 😉 Vielen lieben Dank für deinen Beitrag und den Tipp mit der Pizza 😉 Liebe Grüße, Anja

  2. Mir gefällt dieses Ambiente so sehr, wenn die Flammen aus dem Loch der Feuerplatte schlagen. Und man dann auf die Grillplatte auflegt: Burger, Würstchen, Steaks und so weiter. Da gibt es fast keine Grenzen. Habe mit einem Deckel auch mal Pizza gemacht. War aber nicht gaaaanz so gut. Viele Grüße Robert

    • Guten Morgen Robert! Absolut, gerade an lauen Sommernächten mit Freunden/Familie einen schönen Abend verbringen 😉 Außerdem ist es super praktisch weil auch eine große bunte Menge gegrillt werden kann 😉 Vielen Dank für dein Feedback und den Tipp mit der Pizza 🙂 Liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Schlagwörter