Sauce Hollandaise | Blitzrezept | Nicht nur für Spargel

sauce hollandaise rezept

sauce hollandaise rezept

Die Sauce Hollandaise ist eine klassische Soße, die man sowohl zum Fisch als auch zum Fleisch und Gemüse, vor allem zum Spargel servieren kann. Sie stammt nicht – wie man meinen könnte – aus Holland, sondern aus Frankreich. Der Ursprung lässt sich bis ins 18. Jahrhundert zurückführen. Man geht davon aus, dass es an den hochqualitativen Milchprodukten, mit denen man Holland in Verbindung brachte, liegt. Der Name „Hollandaise“ wurde als eine Anspielung darauf gewählt. Lasst uns um die Blitz Hollandaise kümmern…

Sauce Hollandaise Rezept Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Die Sauce Hollandaise selber machen oder auf Fertigsoße zurückgreifen?

Wer hat es denn noch nicht getan? Und zwar zum Spargel eine Fertigsoße aus dem Supermarkt verwendet. Sauce Hollandaise selber machen hat ja den Ruf besonders kompliziert und aufwändig zu sein. Hier kann ich ganz klar aus Erfahrung sprechen, dass dem nicht so ist. Gut, was ist schon einfacher als ein Tetrapack mit einer Schere aufzuschneiden, die Sauce Hollandaise in einen Topf zu kippen und zu erwärmen?

Aber wenn es danach ginge, dürfte man gar nichts mehr selber kochen. Und auch hier schmeckt man wieder den Unterschied, somit lohnt sich der Aufwand auf alle Fälle. Mit diesem Rezept bekommt ihr die Sauce Hollandaise zu Hause genauso lecker hin wie im Restaurant.

sauce hollandaise selber machen

Die Zutaten beim Sauce Hollandaise Rezept

Die Liste der benötigten Zutaten ist bei diesem französischen Grundrezept nicht besonders lang. Alles, was ihr braucht, sind Eier, Butter, Zitrone, Weißwein, Salz und Pfeffer. Die charakteristisch gelbe Farbe erhält die Sauce durch das Eigelb. Das Eiweiß wird nicht verwendet.

Tipps für die Zubereitung

Eine ausführliche Anleitung findet ihr weiter unten im Artikel. Lasst euch jedoch gesagt sein, dass die einzelnen Schritte nicht besonders kompliziert sind. Das Einzige, das ihr als Vorbereitung leisten müsst, ist das Eigelb vom Eiweiß zu trennen und den Saft der Zitrone auszupressen, dann kann es losgehen.

sauce hollandaise blitz

Der wichtigste Tipp: Die Temperatur des Wasserbads ist bei der Zubereitung entscheidend. Kocht das Wasser, laufen die Eigelbe Gefahr zu stocken. Verändert sich die Konsistenz von Creme zu Rührei, hat man es mit der Hitze übertrieben. Außerdem ist stetiges Rühren wichtig, um die richtige Konsistenz zu erhalten. Ich rühre die Soße per Hand mit dem Schneebesen, es gibt aber auch die Möglichkeit, sich mit einem Pürierstab zu behelfen.

Verwendung als Basissoße

Bei dieser feinen Soße handelt es sich um eine Basissoße, die ihren Namen durch die Zugabe verschiedenster Zutaten verändert. Gibt man beispielsweise Sahne und Geflügelsoße zum Original dazu, wird aus Sauce Hollandaise die „Göttliche Soße“. Zur „Dijonsoße“ durch die Zugabe von etwas Senf und verfeinert man sie mit Kaviar so erhält man die „Sauce Romanov“. Für welche Variante ihr euch entscheidet, die Soße ist in jedem Fall ein Genuss.

Außerdem spricht natürlich nichts dagegen, die fertige Soße nach eurem Geschmack und Belieben zu verfeinern. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Prise Cayennepfeffer? Oder ihr rührt ein wenig geriebenen Käse in die Soße ein. Diejenigen, die die saure Note bei der Sauce Hollandaise lieben, können im ersten Schritt zudem noch etwas Essig oder mehr Zitronensaft beigeben. Wichtig ist, dass ihr Weißweinessig verwendet, sonst sieht das Ergebnis farblich nicht mehr so schön aus.

schnelle hollandaise sauce

Wozu passt Sauce Hollandaise?

Oberhalb habe ich ja geschrieben, dass diese Sauce Hollandaise nicht nur zu Spargel, sondern auch zu anderen Gerichten passt. Doch: Da wir uns derzeit zu Beginn der Spargelsaison befinden wollte ich gerne ein Rezept mit Spargel präsentieren. Zwangsläufig benötigt man zu Spargel natürlich keine Sauce Hollandaise. Doch zu diesem Rezept passt sie einfach wunderbar: Meinem Spargel Chorizo Wrap – grüner Spargel mit scharfer gegrillter Chorizo in einem Wrap.

Generell ist zu sagen, dass Sauce Hollandaise sich besonders gut zu verschiedenem Gemüse kombinieren lässt. Einfache Gerichte wie gekochte Kartoffeln mit Brokkoli oder Blumenkohl erfahren so eine enorme Aufwertung. Auch mit Gegrilltem eine geniale Kombination. Schreibt mir gern, wozu ihr die leckere Sauce Hollandaise genießt. Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und freue mich über neue Inspiration!

einfache sauce hollandaise

Wie lange lässt sich die Sauce Hollandaise aufbewahren?

Das habe ich noch nicht ausprobiert. Zum einen, weil die Sauce Hollandaise bei uns immer ratzfatz weg ist. Und zum anderen, weil man diese Blitz Hollandaise sehr schnell und einfach selber machen kann.

sauce hollandaise rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.20 von 5 Bewertungen

Sauce Hollandaise | Blitzrezept | Nicht nur für Spargel

Sauce Hollandaise schmeckt nicht nur wunderbar zum Spargel sondern auch zu Fleisch und Fisch. Und selbst gemacht am aller besten...
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit5 Minuten
Gesamtzeit15 Minuten
Gericht: Sauce, Soße
Küche: International
Keyword: cremig, einfach, lecker, schnell
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 3 Eigelbe
  • 3 EL Weißwein
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 200 g Butter
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

4 Kommentare

  1. Jo Anja na ich nehm die Holandaise gerne zu Fisch in die Sauce kommen noch Oregano und Petersilie dazu oder Verschiedene Kräuter der Provonce Lg bernd nach Espanjol

  2. Mechthild

    5 Sterne
    Und Schwups erwischt. Einer meiner richtig tiefen Wunden in meiner Köchinnenehre. Wie schon öfter erwähnt, bin ich nicht die Geduldigste unter der Sonne und so gerinnt sie mir ständig. Egal, ob geklärte Butter, oder geeiste Butterflöckckchen, ob Simmertopf oder Rührschüssel. Ist bereits zum Running Gag avanciert. 🤣 Also bin ich zu meiner Schande zu gekaufter Sauce Hollandaise übergegangen und verfeinere sie, schlage sie auf. Netter Kompromiss, aber kommt natürlich nicht an deine wundervoll leichte Fluffigkeit heran. Aber nun hast du mir wieder etwas Mut gemacht. Nachdem wir in dieser Saison bereits jeweils den durchschnittlichen Pro Kopf Verbrauch in Deutschland vervierfacht haben (ungelogen), verschiedenste Kreationen hatten, dabei doch immer wieder feststellen, dass die klassischen Varianten einfach die Krönung des Spargels darstellen (gleich zum Frühstück gibt es wieder Spitzen in Serrano eingewickelt mit Bernaise und in Kochschinken mit Sourcreme und etwas Majonnaise). Das gibt es solange, bis die erste Jahresgier gestillt ist. Heute Abend Spargel in Sesam-Honig leicht gebraten mit Schinken-Salbei-Mozzarella-Päckchen mit Hollandaise beträufelt. Obwohl. Mist, Gregor geht heute ins Europaparkstadion, um das vergeigte Spiel von Schalke letzte Woche zu kompensieren 🤣 Er hat eine Dauerkarte. Na gut, also morgen. Heute dann eine lange Rote Stadionwurst ohne Hollandaise 🤣 Übrigens etwas frischer Salbei in einer Hollandaise ist auch göttlich. Liebe Grüße

    • Liebe Mechthild ja das große Thema mit der Geduld 😉 Ich glaube aber, da bist du nicht die Einzigste ;)… Wow das klingt aber sehr lecker, das muss ich beim nächsten Mal unbedingt auch mal probieren. Lass Dich nicht entmutigen… Alles Gute und Viel Spaß beim ausprobieren… Danke und Liebe Grüße Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter