couscous salat rezept

Mediterraner Couscous Salat mit Feta

couscous salat rezept

Ihr sucht nach einer abwechslungsreichen Beilage? Mit wenig Arbeitszeit? Schwierigkeit gleich Null? Oder nach einem raffinierten Salat zum Beispiel fürs Buffet oder zum Grillen? Dann empfehle ich euch Couscous Salat mit Feta. Eines der Salat Rezepte, die in Windeseile gelingen und ordentlich was hermachen. Sowohl optisch als auch geschmacklich.

Was ist eigentlich Couscous?

Schon oft habe ich in meinem Bekanntenkreis von verschiedenen Leuten gehört, dass sie sich noch nie an Couscous getraut haben, weil sie keine Erfahrungen mit der Zubereitung haben. Couscous stammt übrigens aus der nordafrikanischen Küche, wie diese leckere Merguez Bratwurst. Und dieser ist dort Bestandteil vieler Hauptgerichte und Beilagen. Ähnlich wie bei uns die Kartoffel.

Die Zubereitung gelingt im Handumdrehen und sogar noch einfacher als Kartoffelkochen. Was sich auch in meinem Bekanntenkreis nun schon rumgesprochen hat und der Couscoussalat dort häufig anzutreffen ist.

couscous salat in schuessel

Couscous ist nichts anderes als zu kleinen Kugeln zerriebener Grieß aus Gerste, Hirse oder Hartweizen. Und das Gute daran: er schmeckt nicht nur lecker, sondern lässt sich ohne Kochen zubereiten. Genau die richtige Grundlage für einen flotten Salat.

Couscous, Bulgur, Quinoa – wo ist der Unterschied?

Wie schon erwähnt, besteht Couscous aus Getreide, das gemahlen, zerrieben, zu kleinen Kügelchen geformt und getrocknet wird. Welches Getreide ist dabei nebensächlich: es gibt Varianten mit Weizen, Dinkel, Hirse oder Vollkorngetreide. Couscous zählt im Orient, der Türkei, Nordafrika und den arabischen Ländern zu einem der Hauptnahrungsmittel.

Bulgur besteht aus Weizengrütze, also geschrotetem Weizen. Der Prozess ist ähnlich wie bei Couscous, allerdings wird er anders als Couscous nicht nur mit Wasser benetzt und dann getrocknet, sondern eingeweicht und in Dampf gegart vor der Trocknung.

Die Kügelchen von Bulgur sind etwas größer als Couscous. Auch Bulgur wird in heißes Wasser gegeben, um zu quellen und nicht gekocht. Genau wie Couscous. Bulgur stammt aus dem Vorderen Orient und ist unter anderem in der Türkei, dem Iran und Israel eine besonders wichtige Zutat.

couscous salat mit feta

Quinoa stammt aus Lateinamerika und ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Gänsefüße. Diese ist in den Anden schon seit rund 5.000 Jahren bekannt. In dieser Region sind die kleinen „Nüsschen“ der Quinoa-Pflanze ein wichtiges Grundnahrungsmittel der Bergvölker.

Daher wird der Quinoa auch als „Andenreis“, „Perureis“ oder „Inkakorn“ bezeichnet. Da es kein Getreide ist, aber wie eines aussieht, spricht man auch von „Pseudogetreide“.

Anders als Bulgur und Couscous wird Quinoa aufgekocht und anschließend lässt man ihn quellen. Er enthält besonders viele Nährstoffe und hat mehr Proteine und Mineralstoffe als gängige Getreidesorten.

Außerdem beinhaltet das Eiweiß im Quinoa alle essenziellen Aminosäuren und ist damit besonders hochwertig. Da es sich bei Quinoa um kein Getreide handelt, enthält dieser auch kein Gluten. Quinoa kann auch roh gegessen werden, so etwa im Müsli.

orientalischer couscous salat

Traditionelle Zubereitung von Couscous

Wer Couscous ganz traditionell zubereiten möchte, benötigt eine sogenannte „Couscousière“. Diese besteht aus einem Sieb und einem länglichen, hohen Topf. Das Sieb wird dabei auf den Topf gesetzt und der leicht angefeuchtete Couscous hinein gegeben. Dieser wird dann durch den aufsteigenden Dampf gegart. So bleibt er weich und körnig, anstatt zu verkleben, was bei der Zubereitung im Wasser häufig passiert.

Das Sieb wird während des Gar-Prozesses häufig heruntergenommen, um es aufzulockern. Der fertige Couscous wird traditionell mit etwas Butter oder Olivenöl vermischt. Wer kein Geld für eine Couscousière ausgeben möchte, kann sich natürlich auch mit einem einfachen Sieb und einem normalen Topf behelfen.

Die Zutaten für den Couscous Salat

Die Zutaten für den Couscous Salat mit Feta sind überschaubar und flott vorbereitet. Ihr benötigt selbstverständlich Couscous und etwas Gemüsebrühe, um ihn zum Quellen zu bringen. Ebenso natürlich Feta. Das sind die beiden Hauptdarsteller für dieses Rezept.

couscous salat zum grillen

Richtig bunt und zum Hingucker wird der Couscous Salat mit Feta mit verschiedenem Gemüse: Für dieses Rezept habe ich mich für Paprika, Schalotten und Tomaten entschieden. Frische Kräuter sind natürlich auch mit von der Partie. Haltet am besten noch ein wenig frischen Koriander bereit.

Wer diesen nicht leiden kann: alternativ passt auch Petersilie. Ihr könnt euren Couscous Salat aber auch mit anderen Kräutern anrichten. Schnittlauch beispielsweise oder Liebstöckel sowie Basilikum.

Wir blicken auf die Hauptzutaten:

Der Couscous

Couscous enthält zwar mehr Kohlenhydrate als man den kleinen Kügelchen zutrauen würde, ist aber keine Falle für die Figur. Eine Portion des zerriebenen Grieß (150 g) enthält ungefähr 220 Kilokalorien und nur 1 Gramm Fett. Couscous sättigt also, ohne direkt anzusetzen.

original couscous salat

Wer besonders viel Wert auf gesunde Ernährung legt, kann zu Vollkorn-Couscous greifen. Eine Portion hat hier 5 Gramm Ballaststoffe, was den Blutzuckerspiegel reguliert. So kommt es nach dem Verzehr vom Couscous Salat nicht gleich wieder zu Heißhungerattacken. Auch die Verdauung und die Darmgesundheit profitieren von Ballaststoffen.

Auch Vitamine und Mineralstoffe sind in Couscous enthalten, so zum Beispiel Vitamin E und verschiedene B-Vitamine, Zink, Magnesium und Eisen. Besonders viel Eiweiß bietet beim Couscous die Dinkel-Variante.

Der Feta

Feta wird schon seit dem Altertum in Griechenland hergestellt. Schafskäse enthält keinerlei Kohlenhydrate, dafür aber Vitamin B3 (Niacin) und Zink. Niacin unterstützt unseren Körper bei der Energieversorgung und sorgt für eine reibungslose Funktion des Nervensystems. Zink ist besonders wichtig für ein starkes Immunsystem und eine intakte Energieproduktion unseres Körpers.

couscoussalat

Schafskäse punktet mit einem hohen Eiweißanteil und hilft so beim Aufbau und Erhalt von Muskelmasse. Er stärkt die Knochen durch seinen Calcium- und Phosphor-Anteil und sorgt für gesunde Zähne. Das Vitamin A im Feta ist gut für Augen und Haut. Die in Feta vorhandene Aminosäure Lysin fördert die Wundheilung.

Wer den Geschmack von Schafs- oder Ziegenmilch nicht mag, kann zu einer Alternative mit Kuhmilch greifen. Diese Variante passt auch gut zum Couscous Salat.

Die Paprika

Die Paprikaschote enthält Eisen, Magnesium, Kalium, Beta-Carotin (eine Vorstufe zu Vitamin A) und reichlich Vitamin C. Sie hat nicht nur kaum Kalorien, sondern punktet zudem mit Kalium, Zink und Calcium.

Mit all diesen Inhaltsstoffen sind sie nicht nur perfekt für unser Immunsystem, sondern unterstützen unseren Körper bei der Regulation des Wasserhaushalts, der Muskeltätigkeit, bei der Energieproduktion und vielem mehr.

originaler couscous salat

Rote Paprika sind streng genommen die gesündesten, was praktisch ist, da sie den meisten wohl auch am besten schmecken. Sie haben deshalb besonders viele Nährstoffe, weil sie bereits ausgereift sind, während gelbe und grüne Paprika „weniger reif“ sind und entsprechend auch etwas weniger Inhaltsstoffe bieten. Doch egal für welche Farbe ihr euch entscheidet, alle Paprika sind gesund und passend alleine schon optisch wunderbar in unseren Couscous Salat!

Die Schalotten

Schalotten sind die länglichen Verwandten der runden Zwiebel und schmecken milder und leicht bitterer als diese. Sie sind etwas besser verdaulich als Zwiebeln, ansonsten unterscheiden sie sich kaum.

Schalotten beinhalten viele Ballaststoffe und schwefelhaltige ätherische Öle, was die Darmflora und damit die Abwehrkräfte stärkt und die Verdauung ankurbelt. Die ätherischen Öle wirken zudem wie ein leichtes Antibiotikum und bekämpfen so Bakterien. Durch die Ballaststoffe wird und bleibt man gut satt, wodurch sich Heißhunger reduziert.

Außerdem liefern Schalotten wichtige B-Vitamine und Vitamin C und stärken so unter anderem das Immunsystem, sowie Nerven und Muskeln.

rezept fuer couscous salat

Die Tomaten

Tomaten enthalten unter anderem Vitamin E, A, C und B1 sowie Kalium und Magnesium. Da sie zu über 90 Prozent aus Wasser bestehen, enthalten sie kaum Kalorien.

Was Tomaten ganz besonders gesund macht, ist das in ihnen enthaltene Lycopin. Dieser Stoff zählt zu den sogenannten Carotinoiden und unterstützt unter anderem das Immunsystem. Zudem soll es Krebs vorbeugen.

Jetzt aber wieder zurück und ran an die Zubereitung von unserem Couscous Salat.

Couscous muss für den Salat nicht gekocht werden

Den Couscous lässt man in heißer Flüssigkeit aufweichen. Dazu eignet sich etwa Gemüsebrühe aber auch Hühnerbrühe oder eine andere Fleischbrühe. Das Quellen vom Couscous dauert nur wenige Minuten.

schneller couscous salat

Einfach den Couscous in eine Schüssel geben, mit heißer Brühe übergießen und quellen lassen. Es empfiehlt sich, ihn ab und zu ein wenig umzurühren. Das Mengenverhältnis von Couscous zu Flüssigkeit habe ich unterhalb im Rezeptformular zum Couscous Salat mit Feta genau aufgeführt.

Gebt den Couscous, oder auch Kuskus genannt, zum Einweichen in eine etwas größere Schüssel. Denn durch das Quellen gewinnt er natürlich ein wenig an Volumen. Nicht vergleichbar mit einem Hefeteig, aber ihr solltet die Schüssel eben nicht bis fast an den Rand mit Couscous füllen.

Während der Couscous dahinquellt könnt ihr euch um die restlichen Zutaten für den Kuskus Salat mit Feta kümmern. So kann dieser zudem gleichzeitig noch etwas abkühlen.

couscous salat pin

Die Couscous Salat Marinade

Damit der Couscous Salat mit Feta keine trockene Angelegenheit wird, gibt es natürlich auch noch ein Dressing. Dieses besteht aus feinem Olivenöl, etwas Limettensaft, leckerem Honig und frisch gepresstem Knoblauch. Abgeschmeckt wird der Couscous Salat mit Salz und Pfeffer.

Ihr könnt dem Dressing auch noch andere Gewürznoten verpassen. Wenn ihr den Couscous Salat mit Feta etwas schärfer genießen wollt, dann empfehle ich Chiliflocken mit in die Marinade zu rühren. Auch getrocknete Kräuter aller Art, wie zum Beispiel Kreuzkümmel, verfeinern dieses einfache, wie lecker mediterrane Dressing. Nehmt die Gewürze, die euch passen!

Die Zubereitung vom Couscous Salat im Schnelldurchlauf

  • Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen.

kochende gemuesebruehe

  • Dann zum Couscous in eine Schüssel gießen.

heisse gemuesebruehe zum couscous in die schuessel giessen

  • Den Couscous in der Gemüsebrühe quellen und abkühlen lassen. Wenn ihr nach dem Abkühlen mit dem Löffel den Couscous auflockert und es sich kleine Klumpen darin befinden: mit dem Löffel lassen sich diese ganz leicht zerdrücken.

couscous in einer schuessel quellen lassen

  • Nun kommt folgendes in ein Glas: Saft der Limette, der gepresste Knoblauch, Honig und Olivenöl – alles verrühren beziehungsweise das Glas verschließen und schütteln

zitronensaft, olivenoel, honig und gepresster honig in einem einweckglas

  • Dann das Glas verschließen und ordentlich schütteln, vor allem der Honig muss sich mit den anderen Zutaten gut vermengen.

durchgeschuettelte couscous marinade im einweckglas

  • Die Marinade mit dem Couscous vermengen – wenn dieser abgekühlt ist.

marinade in den couscous schuetten und verruehren

  • Schalotten und Koriander fein hacken.

schalotten und koriander klein geschnitten auf einem brett

  • Die Tomaten vierteln und die Paprika würfeln – und den Feta ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

gelbe paprika, cocktailtomaten und feta klein geschnitten auf einem brett

  • Nun Tomaten, Paprika, Charlotten, die fein gehackte Petersilie und den gewürfelten Feta unter den marinierten Couscous heben. Dabei noch nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

alle klein geschnittenen zutaten zum couscous in die schuessel geben

Hauptspeise oder Beilage?

Den Couscous Salat mit Feta könnt ihr sowohl als Hauptspeise als auch als Beilage servieren. Er passt einfach immer, ob zu Fleisch, Fisch oder Gemüse. Ein erfrischend leckerer Salat, der zu jeder Jahreszeit serviert werden kann.

Besonders gut eignet sich der Couscous Salat zum Grillen als leichte, leckere und gesunde Beilage. Aber auch auf dem Buffet bei anderen Feiern und Treffen macht sich der Couscous Salat wunderbar und wird die Gäste begeistern.

Couscous Salat mit feta - hochkant - die frau am grill

Abwandlungsmöglichkeiten für diesen Couscous Salat

Anstelle von Paprika, Schalotten und Cocktailtomaten kann für den Couscous Salat auch anderes Gemüse verwendet werden. Karotten, Salatgurke, Staudensellerie und Zucchini zum Beispiel oder Frühlingszwiebeln. Das Gemüse könnt ihr auch vorkochen, wenn ihr etwa Blumenkohl oder Brokkoli in den Salat geben wollt. Oder das Gemüse, wie die Karotten, etwas weicher mögt.

Betrachtet den aufgeweichten und marinierten Couscous wie in diesem Rezept als eine Art Basis für weitere Abwandlungsmöglichkeiten. Wie wäre es mit Oliven, Peperoni, Rucola oder Basilikum? Lasst eurer Kreativität hier einfach freien Lauf. Oder lasst euch vom Gemüsefach eures Kühlschranks inspirieren.

Wenn ihr euren Couscous Salat türkisch zubereiten wollt, könnt ihr frische Minze, etwas Kümmel und Chiliflocken hinzugeben. Auch Tomatenmark im Dressing schmeckt hier besonders aromatisch.

Couscous Salat mit feta - pin - die frau am grill

Wollt ihr, dass euer Couscous Salat orientalisch schmeckt, könnt ihr frische Süße in Form von Feigen und Granatapfel-Kernen einbringen. Im Dressing greift ihr bei der orientalischen Couscous Salat Variante ebenfalls zu Kümmel, dazu die üblichen Zutaten und ein wenig Zimt sowie die nordafrikanische Gewürzmischung Ras el Hanout.

Ihr könnt aber auch vollkommen von den orientalischen Varianten weggehen und euch mit anderen traditionellen Gerichten austoben. Wie wäre es mit einem Couscous Salat italienischer Art? Nach Belieben könnt ihr hierzu den Couscous mit Mozzarella, Tomaten, Oliven und Basilikum vermischen und ein Balsamico-Dressing dazu zubereiten.

Couscous Salat mit feta - hochkant 2 - die frau am grill

Oder wie wäre es mit einer kreativen Thunfischsalat-Alternative: Couscous Salat mit Thunfisch. Hierfür könnt ihr Tahin mit ins Dressing geben, eine arabische Paste aus gemahlenen Sesamkörnern.

Ihr seht, die Möglichkeiten bei Couscous Salat Rezepten sind beinahe endlos! Mit diesem Couscous Salat Rezept habt ihr auf jeden Fall eine tolle Grundlage und könnt euch nach Lust und Laune austoben. Los geht’s, viel Spaß beim Nachmachen!

couscous salat rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.08 von 25 Bewertungen

Mediterraner Couscous Salat mit Fetakäse

Als Beilage oder Hauptspeise passt dieser vegetarische Couscous Salat mit Feta in jede Jahreszeit.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Abendessen, Beilagensalat, Hauptgericht, Mittagessen, Salat
Land & Region: Afrikanisch
Keyword: einfach, gesund, lecker, schnell, vegetarisch
Portionen: 5 Portionen
Autor: Anja Würfl

Zutaten

  • 300 g Couscous
  • 150 g Feta
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Limette (Saft davon)
  • 1 EL Honig
  • 100 ml Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 20 Cocktailtomaten
  • 2 Schalotten
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Bund Koriander (alt Petersilie)
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen.
    kochende gemuesebruehe
  • Dann zum Couscous in eine Schüssel gießen.
    heisse gemuesebruehe zum couscous in die schuessel giessen
  • Den Couscous in der Gemüsebrühe quellen und abkühlen lassen. Wenn ihr nach dem Abkühlen mit dem Löffel den Couscous auflockert und es sich kleine Klumpen darin befinden: mit dem Löffel lass sich diese ganz leicht zerdrücken.
    couscous in einer schuessel quellen lassen
  • Nun kommt folgendes in ein Glas: Saft der Zitrone, den gepresster Knoblauch, Honig und Olivenöl - alles verrühren.
    zitronensaft, olivenoel, honig und gepresster honig in einem einweckglas
  • Dann das Glas verschließen und ordentlich schütteln, vor allem der Honig muss sich mit den anderen Zutaten gut vermengen.
    durchgeschuettelte couscous marinade im einweckglas
  • Die Marinade mit dem Couscous vermengen – wenn dieser abgekühlt ist.
    marinade in den couscous schuetten und verruehren
  • Schalotten und Koriander fein hacken.
    schalotten und koriander klein geschnitten auf einem brett
  • Die Tomaten vierteln und die Paprika würfeln - und den Feta ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
    gelbe paprika, cocktailtomaten und feta klein geschnitten auf einem brett
  • Nun Tomaten, Paprika, Charlotten, die fein gehackte Petersilie und den gewürfelten Feta unter den marinierten Couscous heben.
    alle klein geschnittenen zutaten zum couscous in die schuessel geben
  • Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    couscous salat rezept

Was hältst Du von diesem Beitrag?

2 Kommentare

  1. 5 stars
    Ich bin zum ersten Mal auf dieser Website gelandet und was mich direkt auf Anhieb angesprochen hat, ist die Tatsache, dass alles als Anregung, aber nichts als Muss genannt wird. Viele Rezepte sind mir zu dogmatisch. Ich experimentiere beim Kochen gerne und verwende vor allem gerne Dinge, die gerade verfügbar sind, z.B. aus dem Garten oder weil ich sie noch im Kühlschrank habe. Und gerade bei Kräutern sind die Geschmäcker ja sehr unterschiedlich.
    So, jetzt aber zum Rezept. Ich finde Couscous Salat eine tolle Alternative zu den üblichen Nudelsalaten beim Grillen. Aber auch für die Arbeit ist er schnell und unkompliziert zubereitet. Und die Kombination mit Tomaten, Feta und dem Limetten-Honig-Dressing ist auch sehr stimmig.
    Ich mache immer etwas mehr Dressing und gebe kurz vor dem Servieren noch mal ein bisschen frisch dazu. Dann ist der Salat nicht so trocken. Aber das ist wie alles Geschmacksache.
    Diese Variante habe ich auf jeden Fall nicht zum letzten Mal gemacht.

    • Hallo Sandra, das freut uns, wenn Du die Rezepte als Inspirationen verstehst. So muss das! 🙂 Finde den Couscous Salat auch eine tolle Alternative. Eine sehr gute Idee, ihn mit in die Arbeit zu nehmen. Vor allem im Sommer. Ich finde nämlich, dass er sehr erfrischend schmeckt. Danke Dir für Dein Feedback und liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




*