walnuss pesto rezept - die frau am grill

Walnuss Pesto mit Paprika | genial im Herbst & Winter

walnuss pesto rezept - die frau am grill

Seit kurzem befinden wir uns ja auch ganz offiziell im Herbst. Und da fallen bei uns im Garten nicht nur die Blätter von den Bäumen. Sondern es hagelt. Und zwar Walnüsse. Mit denen verhält es sich aber jedes Jahr anders – mal gibt es gar keine (wie zum Beispiel heuer mit den Haselnüssen) oder sie sind in Unmengen, wie derzeit, vorhanden. Sehr zu meiner Freude. Und der Freude der Eichhörnchen, die sich damit ausreichend Wintervorräte anlegen. Bei uns werden sie gesammelt und zum Trocknen ausgelegt. Um damit in der kalten Jahreszeit zum Beispiel ein überragendes Walnuss Pesto mit Paprika zuzubereiten.

Walnuss Pesto Rezept im Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie gesund ist die Walnuss?

Die in den Walnüssen enthaltenen Stoffe wirken entzündungshemmend und beugen auch Krankheiten vor. Jeden Abend vor dem Fernseher eine Handvoll Walnüsse ist um einiges gesünder als Chips. Damit mag ich Letztere nicht verteufeln – auch ich greife öfter mal zu Tortilla Chips mit einem leckeren Käse Dip. Aber wenn man schon so viele Walnüsse im Garten hat bieten diese sich als TV-Snack definitiv an…

Walnuss alleine macht nicht glücklich

So sieht es bei diesem Walnuss Pesto Rezept aus – zumindest meiner Meinung nach. Also muss noch die eine oder andere weitere Zutat, neben den üblichen Pesto-verdächtigen, in unser Walnuss Pesto Rezept.

Walnuss Pesto mit Paprika

Ich habe mich für Paprika entschieden. Allein aus dem Grund, weil sie bei uns im Garten bis Anfang November an den Sträuchern hingen. Ob rot oder grün, das ist Geschmackssache. Ich kann euch aber versichern: dieses Walnuss Pesto mit Paprika schmeckt einfach nur genial!

walnuss pesto mit paprika

Alternativen zur Paprika

Wem Paprika nicht ins Konzept passen, der kann auch gerne zu Bärlauch, Petersilie oder Basilikum greifen. Oder ihr habt noch eine andere Idee – dann schreibt diese gerne in die Kommentare unterhalb…

Achtung mit Salz und Pfeffer

Passt mit Salz und Pfeffer auf. Mancher Knoblauch bringt schon eine gewisse Schärfe mit ins Spiel. Und der Käse hat einen guten Salzanteil. Also besser hier den Ball flach halten und das Walnuss Pesto lieber im Nachgang abschmecken.

Zu was genießt man dieses Pesto?

Hier verhält es sich wie beim Bärlauchpesto, Basilikum Pesto oder Rucola Pesto: Zum einen natürlich zu eigentlich jeder Art von Pasta. Oder als Aufstrich auf einem Baguette, das man dann als Antipasti serviert. Aber auch als Dip für Steaks kann man getrost zu diesem Walnuss Pesto greifen.

pesto mit walnuss

Zubereitung und Lagerung

Alles in allem genauso wie bei den meisten Pesto Rezepten:

Die Zubereitung

Nun, bei der Zubereitung geht’s wirklich flott: alles in ein hohes Gefäß und den Handmixer sein Werk verrichten lassen.

Die Lagerung

Und bei der Lagerung vom Walnuss Pesto: in ein Glas abfüllen, zusehen, dass sich darin keine Hohlräume mit Luft befinden und vor dem Verschließen eine Schicht Olivenöl drüber gießen. Damit hält sich das Walnuss Pesto im Kühlschrank über Wochen.

Extratipp zum Knacken der Walnuss

Wer nicht nur eine Handvoll sondern mehrere Walnüsse knacken will, der sollte sich mal diesen Trick ansehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Fazit

Schnell zubereitet, einfach eingelagert. Im Geschmack gigantisch. Sowie vielfältig verwendbar. Und: das Walnuss Pesto ist einfach mal was anderes als die allseits bekannten Pesto-Varianten mit Basilikum, Rucola oder Bärlauch.

Weitere Walnuss-Rezepte:

walnuss pesto rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 1 Bewertung

Walnuss Pesto mit Paprika | genial im Herbst & Winter

Pesto mit Walnuss und Paprika
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Dip, Pesto, Sauce
Land & Region: International
Keyword: einfach, fein, herbstessen, herbstlich, lecker, schnell
Portionen: 500 ml
Autor: Anja Würfl

Zutaten

  • 200 g Walnüsse
  • 150 g Paprika
  • 20 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 g geriebener Pecorino
  • 0,5 Zitrone (Saft davon)
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer

Anleitungen

  • Die Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden - Kerngehäuse natürlich entfernen.
  • Den Knoblauch schälen und den Käse reiben.
  • Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und pürieren.
  • Wem das Walnuss Pesto nun noch nicht flüssig genug ist, der gibt nochmals nach Gusto Olivenöl dazu und mixt nochmals.
  • In Gläser abfüllen und oben auf nochmals eine kleine Schicht Olivenöl gießen. Im Kühlschrank lagern!

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was hältst Du von diesem Beitrag?

2 Kommentare

  1. Brigitte Scheucher

    5 stars
    Hallo Anja
    Wie wäre es mit einem Nudelsalat mit Rucola-Pesto
    Liebe Grüße
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*