Pfeffersauce | berühmte Steaksoße selber machen

pfeffersauce rezept mit gruenem pfeffer

pfeffersauce rezept mit gruenem pfeffer

Ihr wollt euch ein feines Hüftsteak braten, wisst aber nicht welche Steaksoße es dazu geben soll? Und ihr habt keine Lust auf eine gekaufte Steaksoße? Tja, dann empfehle ich euch mein mildes Pfeffersauce Rezept mit grünem Pfeffer. Das sich übrigens auch sehr leicht zu einer Pfefferrahmsauce umwandeln lässt. Doch dazu mehr weiter unten im Artikel.

gruene pfeffersauce

Pfeffersauce Rezept Video

Zutaten und Zubereitung

pfeffersauce rezept mit gruenem pfeffer
4.53 von 21 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Pfeffersauce | berühmte Steaksoße selber machen

Zum feinen Steak wollen viele eine ebenso leckere Soße. Mit diesem Steaksoße Rezept gelingt euch die berühmte Pfeffersauce flott und einfach.
Vorbereitungszeit5 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Gesamtzeit25 Minuten
Gericht: Sauce, Soße
Küche: International
Keyword: cremig, einfach, fein, lecker, mild, schnell, würzig
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 98 kcal

Zutaten

  • 1 EL Butter (alt. Butterschmalz)
  • 600 ml Rinderfond (Kalbsfond oder oder Rinderbrühe ist auch erlaubt)
  • 1 Zwiebel (alt. drei Schalotten)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Mehl
  • 200 ml Rotwein
  • 1 EL grüne Pfefferkörner (eingelegte)
  • 1 Prise Salz (zum Abschmecken)
  • 1 Prise Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Ihr habt Steaks scharf angebraten und gart diese im Backofen auf die gewünschte Kerntemepratur. Die Pfanne bloß nicht reinigen, denn:
    hueftsteaks in schwerer gusseisernen pfanne scharf anbraten
  • Die Butter in die Pfanne geben und zergehen lassen. Die Zwiebelwürfel und den Knoblauch in das heiße Fett in die Pfanne geben, in der zuvor das Fleisch angebraten wurde und kurz anschwitzen.
    zwiebelwuerfel und gehackter knoblauch im fett anschwitzen
  • Im nächsten Schritt das Tomatenmark unterrühren und anrösten.
    tomatenmark in fett in pfanne anroesten
  • Gefolgt vom Mehl, dieses auch etwas anrösten lassen.
    angeschwitzte zwiebeln mehlieren
  • Mit dem Wein unter Rühren ablöschen.
    mehlierte zwiebeln mit rotwein abloeschen
  • Mit dem Fond aufgießen.
    rinderfond zur pfeffersauce geben
  • Den Zweig Rosmarin und Thymian hineinlegen, sowie Lorbeerblätter. Ebenso die grünen Pfefferkörner zugeben.
    pfeffersauce mit rosmarin, thymian, lorbeerblaetter und gruenem pfeffer wuerzen
  • Die Zwiebelsauce zirka 20 Minuten bei leichter Flamme köcheln lassen, Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und Rosmarin und Thymianzweige entfernen. Zusammen mit den fertig gegarten Steaks servieren.
    pfeffersauce rezept mit gruenem pfeffer

Video

Notizen

Tipp: Wer die Pfeffersoße zubereitet ohne zuvor ein Steak gebraten zu haben kann natürlich auch in einem Topf anstelle der Pfanne operieren. 

Nährwerte (pro Portion)

Kalorien: 98 kcal | Kohlenhydrate: 10 g | Protein: 4 g | Fett: 0.5 g | Gesättigte Fettsäuren: 0.2 g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0.1 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 0.1 g | Transfette: 0.01 g | Cholesterin: 1 mg | Natrium: 424 mg | Kalium: 442 mg | Fasern: 1 g | Zucker: 3 g | Vitamin A: 85 IU | Vitamin C: 4 mg | Kalzium: 30 mg | Eisen: 1 mg

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

beste pfeffersauce

Empfohlener Beitrag

Pommes-Chips-die-frau-am-grill
Würzige Pommes Chips | keine 0815-Pommes Frites!

Pommes Frites kennt jeder. Aber die Pommes Chips sind mal eine visuell ansprechende und würzige Alternative. Rezept ist kinderleicht!

Welchen Pfeffer verwendet man für die Pfeffersoße?

Ich habe grüne Pfefferkörner für eine Pfeffersoße gekauft – also eingelegte grüne Pfefferkörner. Die gibt es in jedem Supermarkt. Getrocknete Pfefferkörner würde ich nicht im Ganzen in die Soße packen. Bei der kurzen Zubereitungszeit werden sie nicht weich. Und sind somit nicht besonders genießbar.

Andererseits möchte ich sie aber auch nicht vor dem Verzehr rauspuhlen. Sicherlich könnte man die Pfeffersauce durch ein Sieb geben. Aber ich finde, dass in eine Pfeffersoße auch Pfefferkörner gehören – und nicht nur beim Kochen sondern auch auf den Teller auf dem Fleisch. Eine Alternative wäre es getrocknete Pfefferkörner in einem Mörser zu mahlen.

pfeffersauce fuer steak

Zu was passt diese Pfeffersauce?

Diese Sauce passt zu allen Steaks, die man in der Pfanne brät und dann im Backofen oder im Grill (indirekte Hitze) gar zieht. Wobei: ihr könnt diese Sauce auch ohne die Röstaromen aus der Steakpfanne zubereiten. Dann halt einfach erst bei Punkt zwei der Zubereitung beginnen.

Aber ich sage euch ehrlich: mit den Röstaromen ist es halt eine ganz andere Nummer. Und so lassen sich zum Beispiel Roastbeef, Entrecote, oder Rinderfilet mit dieser Pfeffersauce aufwerten. Aber nicht nur zu Fleischgerichten ist diese Pfeffersoße passend: Auch Kartoffeln, Gemüse und sogar Nudel lassen sich damit genießen.

18 Kommentare

  1. Schmeckt sehr 😋 lecker

  2. 5 Sterne
    Ich war auf der Suche nach einer Pfeffersauce ohne Sahne und dunkel. Also bei dir hängengeblieben. Ich hatte die Zwiebeln mit dem Tomatenmark 4x anrösten lassen und wieder mit Rotwein abgelöscht, die Zwiebeln vorher noch etwas gezuckert. Die Zwiebeln haben den Rotwein herrlich aufgenommen, nur leider etwas zuviel Tomatenmark. Trotz mehrmaliger Röstung schmeckte er noch etwas durch. Sehr schade. Ich darf halt nicht pi mal Auge, das geht irgendwie bei mir meistens schief, besonders wenn ich hungrig bin, da wird es dann gern zuviel. Das Mehl habe ich auch nicht zugegeben, da gerate ich stets in Schwulitäten mit der Konsistenz oder daraus resultierend der Menge. Insgesamt war die Sauce doch noch etwas zu fade, obwohl ich noch mit Schuhbecks Schmorbratengewürz und reichlich Salz herumprobierte. Das nächste Mal nehme ich statt Fond, Rinderbrühe (Instant), damit sie etwas kräftiger wird. Ein ordentlicher Schluck Cognac war klasse. Gab es zu Raclettefleischresten (Rinderfilet, Lammlachs, Putenbrust). Passte zu allem richtig gut. Da noch etwas Sauce übrig war und ich noch Rinderleber hatte, gab es sie zu gebratener Rinderleber mit etwas Balsamicocreme gepeppt am Folgetag. Superklasse. Ach ja, die 20 Minuten Köchelzeit war richtig gut. Bisher habe ich Pfeffersauce nie länger köcheln lassen. Dachte, das ist nicht nötig. Wurde eines besseren belehrt. Die Sauce war dann so sämig, dass ich lediglich minimal Speisestärke zum Andicken benötigt habe. Vielen lieben Dank für dieses wirklich schmackhafte und einfache Saucenrezept.

    • Guten Morgen Mechthild! Erstmal Vielen Dank fürs nachmachen und dein ausführliches Feedback zu meiner Pfeffersauce. So verkehrt finde ich das aber nicht, gerade wenn man nach Gefühl kocht kommen oftmals viele Überraschungen bei raus (manchmal super lecker… manchmal aber auch weniger ;)…) So geht es auch bei mir oft zu, aber gerade aus Fehlern lernt man… Mein Rat, bleib also dran 🙂 Tolle Idee, mit der Rinderleber und der Balsamicocreme kann ich mir richtig gut vorstellen und muss ich auch mal probieren – Danke Dir und liebe Grüße, Anja

  3. Monika Meeßen

    Werde ich die Woche ausprobieren. Hört sich gut an. Ich liebe pfeffersoße

  4. Gregor Koenig

    Wunderbar.

  5. Carsten Rüßel

    Sehr gut wegen einfacher Zutaten (Rotwein statt Cognac oder Port) und wegen der ganzen Pfefferkörner.

  6. 5 Sterne
    Hallo Anja! Ich muss gestehen ich bin kein Fan von Rind. Bei mir landet lieber ein Schweinesteak 😉 dazu wird es beim nächsten Mal definitiv deine Pfeffersauce und Pommes dazu geben! Ich freue mich… Schönen Tag und Liebe Grüße Irmi

  7. Vera Ullrich

    5 Sterne
    Hallo Anja
    Die Sauce hast du sehr fein gemacht da bin ich genau auf deiner
    Vielen Dank und LG ins Bayernland die Gründauer (Hessen)

  8. Dieter Ullrich

    5 Sterne
    Servus liebe Anja
    das ist ja eine mega leckere Sauce was du uns hier gezaubert hast, vielen Dank dafür und grüße aus Gründau 👌

  9. 5 Sterne
    Meine täglichen Rituale befolgt und jetzt direkt nach meiner Nachtschicht deinen Beitrag verfolgt 👍 so eine Pfeffersoße zu einem perfekt gegarten Steak ein Traum… Ich mag es sehr wenn ich meine Beilage, hier zum Beispiel, Kroketten oder Kartoffeln ein bisschen in die Soße tunken kann 😋 Ciao ich muss zum Kühlschrank 😉🤤… Chris

    • Hallo Chris, geht mir auch so. Und der Geschmack vom Steak wird eben wunderbar transportiert. 🙂 Danke Dir, freu mich über Dein Feedback. Schönes Wochenende und liebe Grüße, Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*