Gefüllte Paprika Rezept-Beitragsbild-Deposit-die frau am grill

Gefüllte Paprika Rezept – wie damals bei Oma!

Gefüllte Paprika Rezept-Beitragsbild-Deposit-die frau am grill

Das gefüllte Paprika Rezept ist ein Klassiker der deutschen Küche. Wer kennt dieses Leibgericht nicht schon aus Kindertagen von Oma oder Mama? Seinen Ursprung hat diese beliebte Art der Paprikazubereitung aber tatsächlich in mehreren Regionen auf der ganzen Welt. So kann man die ersten Rezepte im Österreichischen, Ungarischen, Russischen und auch in der Balkanküche finden. Damit sind der Fantasie beim gefüllte Paprika Rezept keine Grenzen gesetzt und jedes schmeckt auf seine Art landestypisch einzigartig.

Die traditionelle Zubereitung der gefüllten Paprika mit Hackfleisch

Typischerweise bereitet man die gefüllte Paprika in einem geschlossenen Topf zu, oder sie wird im Ofen geschmort. Je nach Füllung variiert auch die Garzeit. Man geht bei den mit hauptsächlich mit Hackfleisch gefüllten Paprika von einer Garzeit von circa 30 Minuten aus.

Gefüllte Paprika Rezept-Tellerbild-juana Hubl-die frau am grill
Die gefüllte Paprika wenn sie zum Verputzen bereit ist. (Foto: Juana Hubl)

Welche Paprikaschoten werden fürs gefüllte Paprika Rezept verwendet?

Für die hier landesüblichen Gerichte verwendet man größtenteils Paprikaschoten der Sorte „Californian Wonder“. Diese bekommt man im Supermarkt meist als „Ampel“-Sortiment verpackt zu kaufen.  Diese Sorte der Paprikaschoten hat eine angenehme Portionsgröße und eine schöne Form, um diese zu füllen. Grundsätzlich muss man hier nur den Deckel oben abschneiden und die Kerne entfernen und dann kann es losgehen mit dem Befüllen nach diesem gefüllte Paprika Rezept.

Was haben die unterschiedlichen Farben einer Paprika zu bedeuten?

Die verschieden Farben der Paprikaschote sagen etwas über ihren Reifegrad aus. Alle unreifen Früchte sind zunächst grün, färben sich dann langsam gelb, über ein Orange bis hin zu einem kräftigen Rot. Die rote Paprikaschote ist dann die reifste und am süßesten.

Kann man die gefüllte Paprika auch auf dem Grill zubereiten?

Die gefüllte Paprika lässt sich auch auf einem Grill zubereiten. Dadurch bekommt ihre Außenhaut ein tolles Branding und es schmeckt auch besonders sommerlich. Wenn man Erfahrungen am Grill hat, kann man es auf jeden Fall ausprobieren. Denn die mit Hackfleisch gefüllte Paprika braucht schon ihre Zeit, sollte aber auch nicht verbrennen. Sehr schön lassen sich auch die Paprikahälften der Sorte „Californian Wonder“ als Grillbeilage servieren. Dazu die Hälften einfach mit gewürfelten Zucchini und Feta füllen und auf den Grill legen. Hinweis zur gefüllten Paprika, die auf dem Grill zubereitet wird: Es bietet sich an die gefüllte Paprika nicht in der direkten sondern in der indirekten Hitze zuzubereiten.

Gefüllte Paprika Rezept-Paprika anbraten-juana Hubl-die frau am grill
Die Autorin hat sich für die Zubereitung im Topf entschieden. Klappt aber auch auf einem Bräter auf dem Grill. (Foto: Juana Hubl)

Wie hat denn Oma die gefüllte Paprika zubereitet?

Die Grundlage für Omas gefüllte Paprika bilden Hackfleisch, ein altes Brötchen, Zwiebeln und Eier. Diese Kombination der Zutaten kennt man auch schon von Omas Hackbraten. Dazu kombiniert, kann der oft verwendete Reis auch bereits in die Füllung gegeben werden. Ansonsten serviert man ihn als Reishütchen dazu.

Welche Zutaten brauche ich für das vorliegende gefüllte Paprika Rezept?

Die Grundlage fürs gefüllte Paprika Rezept bildet, wie schon erwähnt, das Hackfleisch. Diese Rezeptvariante verzichtet auf Eier und Brötchen und kann somit auch sehr gut als LowCarb Gericht gewertet werden. Dazu findet man im Inneren der Paprika-Füllung einen zart schmelzenden Fetakäse in Würfeln, der dem Gericht eine besondere Note verleiht. Des Weiteren verfeinern wir die Soße mit etwas Sojasauce, Rohrzucker und Tomatenmark als Basis.

Das gefüllte Paprika Rezept im Schnelldurchlauf

Die Deckel der Paprikaschoten entfernen und die Hackmasse mit den Gewürzen sowie dem Fetakäse vermengen. Sodann die Paprikaschoten mit der Masse fest befüllen. In einem Topf mit heißem Öl von allen Seiten etwas anschmoren. Zuerst auf den Kopf stellen und die Hackfleischfüllung anbräunen lassen.

Gefüllte Paprika-Deckel abschneiden-juana Hubl-die frau am grill
Klar, der Deckel muss ab bevor…
Gefüllte Paprika Rezept-Paprika füllen-juana Hubl-die frau am grill
…die Paprika gefüllt werden kann. (Foto: Juana Hubl)

Anschließend Wasser auffüllen und Knoblauch, Tomatenmark, Rohzucker und Gewürze zum Abschmecken dazu geben. Inzwischen auch den gewaschenen Reis in einem separaten Topf kochen. Die gefüllte Paprika bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze eine halbe Stunde kochen. Die fertigen Paprikaschoten aus der Sauce nehmen und die Sauce mit der Speisestärke andicken. Auf dem Teller anrichten, mit einem Reishütchen und ein wenig Petersilie als Garnitur. so einfach ist das gefüllte Paprika Rezept umgesetzt…

Wie kann ich den Reis als Beilage beim gefüllte Paprika Rezept appetitlich in Form bringen?

Dazu gibt es den altbewährten Trick mit dem Glas für das Reishütchen, den schon die Oma beherrscht hat. Dazu nimmt man ein Dessert-Glas oder eine kleine Tasse und spült diese kurz mit kaltem Wasser aus. Dann den Reis fest einfüllen und mit einem Löffel glatt andrücken, den Teller daraufstellen und schnell um 180° drehen, oder das Glas, bzw. die Tasse zügig umgekehrt auf den Teller stellen und langsam anheben.

Gefüllte Paprika-reis hütchen-juana Hubl-die frau am grill
Diesen Trick um den Reis „in Form“ zu bringen sollte jeder kennen…(Foto: Juana Hubl)

Alternativ zum Reis: welche Beilagenmöglichkeiten gibt es noch?

Je nach Geschmack kann man auch gern Salzkartoffeln dazu servieren. Aber auch Kartoffelpüree oder ein Baguette schmecken zu der Soße und der gefüllten Paprika hervorragend. Diese Möglichkeiten der Variationen hat man auf jeden Fall, wenn sich kein Reis in der Füllung der Hackmasse befindet.

Gibt es auch eine vegetarische gefüllte Paprika?

Da der Fantasie bei der Füllung sowieso keine Grenzen gesetzt sind, kann man hier sehr viele Möglichkeiten ausprobieren. Mit Fetakäse, Mozzarella und vielen Gemüsesorten der Saison lassen sich auf jeden Fall viel leckere und vegetarische Varianten der gefüllten Paprika zaubern.

Hier das Video zu diesem Gefüllte Paprika Rezept:

 Welche Füllmöglichkeiten für die Paprika gibt es noch?

Wer Reis nicht mag kann auch gern Quinoa oder auch Couscous verwenden. Diese beiden eignen sich sehr gut für eine vegetarische gefüllte Paprika, aber auch für eine gehaltvolle Fleischfüllung.

Wie sieht es mit sonstigen Gemüse-Füllungen aus?

Füllen kann man viele Gemüsesorten. Wie zum Beispiel die Zucchini, Champignons oder sogar Tomaten.

Dieser Beitrag wurde von Juana Hubl verfasst. Sie produziert den YouTube-Kanal fein, fein schmeckt’s.

Beitragsbild: Deposit

Gefüllte Paprika Rezept-Beitragsbild-Deposit-die frau am grill
Gefüllte Paprika – wie damals bei Oma!
Yum
Gefüllte Paprika
Portionen Vorbereitung
3 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
3 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Gefüllte Paprika Rezept-Beitragsbild-Deposit-die frau am grill
Gefüllte Paprika – wie damals bei Oma!
Yum
Gefüllte Paprika
Portionen Vorbereitung
3 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Portionen Vorbereitung
3 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
45 Minuten
Zutaten
Für die Füllung
  • 3 Paprika
  • 400 g Hackfleisch (vom Rind oder Schwein oder gemischt)
  • 1 Pkg. Fetakäse
  • 2 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 0,5 TL Chilipulver
  • 1,5 EL Pfeffer (gemahlen)
  • 1 TL Zwiebelgranulat
  • 1,5 EL Rohrzucker
  • 2 TL Salz
Für die Soße
  • 600 ml Wasser
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Rohrzucker
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Speisestärke (zum Andicken der Sauce)
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver (edelsüß)
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Die Deckel der Paprikaschoten entfernen und die Hackmasse mit den Gewürzen sowie dem Fetakäse vermengen.
  2. Die Paprikaschoten mit der Masse fest befüllen. In einem Topf mit heißem Öl von allen Seiten etwas anschmoren. Dabei zuerst auf den Kopf stellen und die Hackfleischfüllung anbräunen lassen.
  3. Mit Wasser auffüllen und Knoblauch, Tomatenmark, Rohzucker und Gewürze zum Abschmecken dazu geben. Die gefüllte Paprika bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze eine halbe Stunde kochen.
  4. Die fertigen Paprikaschoten aus der Sauce nehmen und die Sauce mit der Speisestärke andicken.
Rezept Hinweise

Keine weiteren Rezepthinweise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*