Endiviensalat Rezept | so schmeckt er nicht bitter

endieviensalat rezept mit walnuessen und apfel - die frau am grill

endieviensalat rezept mit walnuessen und apfel - die frau am grill

Salate gibt es vom Frühsommer bis Spätherbst im Anbau. Bei uns im Garten: Amerikanischen Pflücksalat, Rucola, Kopfsalat, Frisée oder Chinakohl  – wobei, letzterer zählt  zu den milderen Kohlsorten. Wie auch immer! Sogar im Winter in Deutschland, zumindest wenn es über null Grad ist, kann man Feldsalat ernten. Um was es aber heute, mitten im Herbst, gehen soll: Ein feines Endiviensalat Rezept. Denn dieser Salat hat genau jetzt im November Hochsaison!

Für mich ist das Endiviensalat Rezept das Pendant zum sommerlichen Griechischen Bauernsalat. Ein echtes Geschmackserlebnis! Im Artikel gibt es auch einen Tipp, wie der Endiviensalat seine bittere Note verliert. Natürlich liefere ich auch ein feines Endiviensalat Dressing Rezept.

endiviensalat pinterest

Endiviensalat Rezept Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Der Trick beim Endiviensalat Rezept, dass er nicht bitter schmeckt

Legt den geschnittenen Salat in eine Schüssel und füllt diese mit warmen Wasser. Dieser Vorgang, den ich chemisch aber nicht erklären kann, entzieht dem Salat die Bitterstoffe. Lasst den Salat für drei Minuten im Wasser und mengt ihn dabei zwei- oder dreimal durch.

Danach gießt ihr das Wasser ab und spült mit kaltem Wasser nach. Länger als drei Minuten sollte man den Endiviensalat aber nicht im warmen Wasser verweilen lassen, sonst könnte er labberig werden.

Das Endiviensalat Rezept auf diese Weise vorbereiten, denn besonders Kinder mögen “bitter” nicht: Am besten zuerst vom Blattgemüse den Strunk mit einem Messer abschneiden. So fällt der Endiviensalat wunderschön auseinander und erhält schöne Blattansätze. Vor allem entfällt das Abreißen der einzelnen Blätter.

Die Zutaten für den Endiviensalat

  • 1 halber Kopf Endivie
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 4 EL Weinessig
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Honig oder Zucker
  • 1 Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 10 Walnüsse
  • 0,5 Zitrone (Saft davon)
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz (zum Abschmecken
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Endiviensalat Pinterest - die frau am grill

Die Zubereitung vom Endiviensalat

4 Schritte sind es, dann steht der Endiviensalat vor euch.

  • Den Endivie (Salatblätter) waschen und in feine Streifen schneiden. Anschließend etwas lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und den Endiviensalat für zirka drei Minuten hineinlegen.
  • Währenddessen Öl, Essig, Senf und Honig, sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack, in ein verschließbares Glas geben und gut durchschütteln. Beiseite stellen.
  • Den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Die Zwiebel und die Petersilie fein hacken und die Walnüsse knacken.
  • Den Endiviensalat abgießen, Äpfel, Zwiebel, Walnüsse und Petersilie darüber streuen und das Dressing darüber gießen. Kurz durchrühren und den Endiviensalat servieren. Guten Appetit!
endieviensalat rezept mit walnuessen und apfel - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.37 von 11 Bewertungen

Endiviensalat Rezept | mit diesem Trick schmeckt er nicht bitter

Endiviensalat kann bitter schmecken - deshalb richtig behandeln um den Bitterstoffen entgegenzuwirken. Hier mit einer leckeren Marinade inklusive.
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit5 Minuten
Gericht: Beilage, Salat
Küche: International
Keyword: beilagensalat, marinade, Sauce
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 1 halber Kopf Endivien
  • 1 Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 10 Walnüsse
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 4 EL Weinessig
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Honig oder Zucker
  • 0,5 Zitrone (Saft davon)
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz (zum Abschmecken
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Den Endiviensalat (Salatblätter) waschen und in feine Streifen schneiden.
  • Anschließend etwas lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und den Endiviensalat für zirka drei Minuten hineinlegen.
  • Währenddessen Öl, Essig, Senf und Honig, sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack, in ein verschließbares Glas geben und gut durchschütteln. Beiseite stellen.
  • Den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.
  • Die Walnüsse knacken. Nüsse herausheben und bereitlegen.
  • Die Zwiebel und die Petersilie fein hacken.
  • Den Endiviensalat abgießen, Äpfel, Walnüsse und Petersilie darüber streuen und das Dressing darüber gießen. Kurz durchrühren und den Endiviensalat servieren. Guten Appetit!

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

18 Kommentare

  1. Danke mach i abend
    Rezept macht sie 👍

  2. Ich habe gehört, dass der Salat wenn er – ev. zu lange z.b. über Nacht – eingelegt wird seine wichtigen Vitaminen und wertvollen Nährstoffen verliert. Stimmt das? Ich habe das bis jetzt mit dem Zuckerhut – Salat so gemacht. Auch dieser Verliert seine bitterkeit dadurch.

  3. Daas hört sich lecker an !!! Danke für den Tipp mit : 3 Minuten in lauwarmes Wasser geben .
    Mein Tipp ( von meiner Mutter abgeschaut: Den ganzen Kopf in Zeitungspapier einrollen ( ~ wickeln wie eine Kohlroulade) ,und je nachdem wie gelb er innen drin schon ist, für ca. 5 – 12 Tage ins untere Fach im Kühlschrank lagern. Ich stülpe noch einen Einmachring über den eingerollten Endiviensalat, damit das Papier ( mehrer Lagen Küchenlrepp funktioniert auch,) besser hält . Mit freundlichen Grüßen,
    M.S..

    • Hallo Monika,

      danke für Deinen Tipp. Ich finde es super, wenn sich Menschen wie Du Zeit nehmen um uns alle an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Deinen Trick kannte ich noch nicht. wie gesagt: Vielen Dank.

      Liebe Grüße, Anja

  4. Rita Hoelzl

    Sehr gut!

  5. 5 Sterne
    Super das Rezept. Habe bisher endiviensalat gemieden, warum ???Ich dachte die Blätter seien zu hart. Jetzt liebe ich ihn und habe ihn bereits als Gemüse genossen.

  6. 1 Stern
    Nochmal, der Tip ist Ur-Alt.
    Das gehört zum Allgemein-Wissen beim Kochen.
    GENAUSO und NICHT ANDERS macht man Endiviensalat schon immer.
    Das ist nichts Neues.

  7. Diesen “Trick” beim Endiviensalat kannte schon Ur-Oma …

    • Na schau her liebe Ingrid, und ich sorge mit dem Artikel dafür, dass den Trick auf zukünftige Generationen kennen lernen und weitergeben könne. Ganz liebe Grüße, Anja

  8. 5 Sterne
    Den Trick kannte ich noch nicht! Nachgemacht und was soll ich sagen: toll, gar nicht mehr bitter. Nächste Woche habe ich die Kinder wieder und du kannst dir vorstellen was ich denen serviere…Viele Grüße Bianka

  9. 5 Sterne
    Ein guter Trick ihr Lieben! So sollten den Salat auch meine Kinder mögen 👍 Viele Grüße Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter