Endiviensalat Rezept mit Walnüssen und Apfel - die frau am grill

Endiviensalat – so schmeckt er nicht bitter | Rezept mit Äpfel & Walnüssen

Endiviensalat Rezept mit Walnüssen und Apfel - die frau am grill

Salate gibt es, vom Frühsommer bis Spätherbst, bei uns im Garten einige. Amerikanischen Pflücksalat, Rucola, Kopfsalat oder Chinakohl – wobei, Letzterer zählt eigentlich zu den milderen Kohlsorten. Wie auch immer! Sogar im Winter, zumindest wenn es über null Grad hat, kann man den Feldsalat ernten. Um was es aber heute gehen soll: Ein feines Endiviensalat Rezept. Mit einem Tipp, wie dieser nicht bitter schmeckt. Natürlich gibt es auch ein feines Endiviensalat Dressing dazu.

Endiviensalat im Garten - die frau am grill
Der Endiviensalat im Garten. (Foto: Matthias Würfl)

Wann haben die Endivien Hauptsaison?

Bei uns im Garten vom Spätsommer bis weit in den Herbst hinein. Wie auf dem Bild oberhalb zu sehen. Und wie ich aufs Endiviensalat Rezept gekommen bin? In letzter Zeit kamen bei uns meist Feldsalat und amerikanischer Pflücksalat auf den Tisch. Aber auch der prächtige Endivien sollte nicht vernachlässigt werden. So ist er doch, wenn man ihm mit einem kleinen Trick den bitteren Geschmack austreibt, ein sehr feiner Salat.

Zutaten für den Endiviensalat - die frau am grill
Die Zutaten für unseren Endiviensalat auf einen Blick. (Foto: Matthias Würfl)

Hier das Video zum Rezept – wenn Du weiterhin informiert bleiben willst dann abonniere unsere Facebook Seite, den Pinterest-Account oder meinen YouTube-Kanal.

Endiviensalat Rezept: So bereitet ihr den Salat vor, dass er nicht bitter schmeckt

  • Zuerst wird der Strunk abgeschnitten. So fällt der Endiviensalat wunderschön auseinander. Und das Abreißen der einzelnen Blätter entfällt.
Strunk von Endivien abschneiden - die frau am grill
Zuerst den Strunk abschneiden. So fallen die einzelnen Blätter wunderbar auseinander. (Foto: Matthias Würfl)
  • Anschließend heißt es Waschen. Wie das Putzen und Waschen von Salat funktioniert, muss ich ja an dieser Stelle nicht ausführlich erläutern.
Endivien waschen - die frau am grill
Die einzelnen Blätter ordentlich waschen. (Foto: Matthias Würfl)
  • Legt nun die gewaschenen Blätter übereinander und schneidet dünne Streifen ab. Die unteren Teile der Blätter sind teilweise etwas fasrig. Also natürlich quer schneiden und nicht längs. Das verhält sich in etwa so wie bei einem Entrecôte oder Roastbeef. Hier schneidet man auch gegen die Faser und nicht mit der Faser. Sonst würde man ja beim Essen auf den Fasern herum kauen.
Endivien schneiden - die frau am grill
Nun die Endivien „gegen die Faser“ in kleine Streifen schneiden. (Foto: Matthias Würfl)
  • Der Trick beim Endiviensalat Rezept, dass er nicht bitter schmeckt

Legt den geschnittenen Salat in eine Schüssel und füllt diese mit warmen Wasser. Dieser Vorgang, den ich chemisch aber nicht erklären kann, entzieht dem Salat die Bitterstoffe. Lasst den Salat für drei Minuten im warmen Wasser und mengt ihn dabei zwei- oder dreimal durch. Danach gießt ihr das Wasser ab und spült nochmals mit kaltem Wasser nach. Länger als drei Minuten sollte man den Endiviensalat aber nicht im warmen Wasser verweilen lassen, sonst könnte er labberig werden.

Endivien im warmen Wasser - die frau am grill
Und dieser Trick hilft gegen den bitteren Geschmack: Die geschnittenen Endivien für wenige Minuten in lauwarmes Wasser legen. (Foto: Matthias Würfl)

Das Endiviensalat Dressing

Hier kommt meine kleine, aber feine, Rezeptur.

Die Zutaten:

  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 4 EL Essig (Weinessig)
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Honig
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Die Zubereitung vom Endiviensalat Dressing

Einfach alle Zutaten in ein Einweckglas geben. Dieses mit dem Deckel verschließen und ordentlich durchschütteln. Wenige Minuten vor dem Servieren des Salates einfach das Endiviensalat Dressing über den Salat geben und durchmischen.

Äpfel und Walnüsse in diesem Salat

Um dem Endiviensalat noch das gewisse Etwas zu verpassen, kommen außerdem noch klein geschnittene Äpfel und Walnüsse hinein. Das schmeckt nicht nur in der Herbstzeit –  Äpfel und Nüsse im Endiviensalat gehen immer. Eine traumhaft leckere Kombination.

Frische Kräuter für den Endiviensalat

Auf jeden Fall. In diesem Rezept kommt noch frische Petersilie unter den Endiviensalat. Ebenso möglich, Liebstöckel oder Schnittlauch.

Den Endiviensalat dennoch bitter genießen?

Logo, das ist auch erlaubt und mir wäre nicht bekannt, dass die Bitterstoffe sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Es empfiehlt sich dann erst recht, ein süßes-saures Dressing, wie es in diesem Rezept der Fall ist, anzurühren. Das überdeckt den bitteren Geschmack ein wenig und macht den Endiviensalat, falls er recht bitter ist, ein wenig milder.

Zu welchen Gerichten passt dieser Salat?

Zu wirklich allen, zu denen sich ein Beilagensalat empfiehlt. Aber das Endiviensalat Rezept kann auch nach Belieben erweitert werden. Wir haben ihn zum Beispiel auch schon mit Paprika, Mais, Zwiebeln und Tunfisch zubereitet. Und zusammen mit einem frischen Baguette als Hauptspeise verputzt.

Endiviensalat Rezept mit Walnüssen und Apfel - die frau am grill
Rezept drucken
0 von 0 Bewertungen

Endiviensalat – so schmeckt er nicht bitter | Rezept mit Äpfel & Walnüssen

Einfaches & leckeres Rezept für Endivien.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Beilage, Salat
Land & Region: International
Keyword: beilagensalat, marinade, Sauce
Portionen: 2 Personen
Autor: Anja Auer

Zutaten

  • 1 halber Kopf Endivien
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 4 EL Weinessig
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Honig
  • 1 Apfel
  • 10 Walnüsse
  • 0,5 Zitrone (Saft davon)
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz (zum Abschmecken
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Den Endiviensalat waschen und in feine Streifen schneiden.
  • Anschließend etwas lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und den Endiviensalat für zirka drei Minuten hineinlegen.
  • Währenddessen Sonnenblumenöl, Essig, Senf und Honig, sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack, in ein verschließbares Glas geben und gut durchschütteln.
  • Den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.
  • Die Walnüsse knacken.
  • Die Petersilie fein hacken.
  • Den Endiviensalat abgießen, Äpfel, Walnüsse und Petersilie darüber streuen und das Dressing darüber gießen. Kurz durchrühren und servieren.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*