blaukrautsalat mit orgensfilets und walnuessen - rezept - die frau am grill

Winterlicher Blaukrautsalat mit Orangenfilets & Walnüssen

blaukrautsalat mit orgensfilets und walnuessen - rezept - die frau am grill

Er passt wie die berühmte Faust aufs Auge, dieser winterliche Blaukrautsalat mit Orangenfilets & Walnüssen. Gleich am Rande bemerkt: Ihr könnt ihn auch Rotkohlsalat nennen, das ist gehüpft wie gesprungen. Warum dieser Blaukrautsalat so gut in die kalte Jahreszeit passt? Nun ja, alle Zutaten haben im Herbst und Winter Hochkonjunktur. Als da wären, was, aufgrund des Titels, wohl keinem verborgen geblieben ist: Blaukraut, Orangen und Walnüsse. Die gibt’s zwar im Hochsommer auch zu kaufen – haben da aber sicherlich keine Saison.

Der Blaukrautsalat ist ein Beilagensalat

Etliche Rezepte, wie zum Beispiel das kürzlich veröffentlichte zum Kohlrabi Möhren Gemüse, lassen sich durch kleine Änderungen zu einer Hauptspeise umfunktionieren. So etwa, wenn man bei besagter warmer Beilage noch Speckwürfel und Kartoffeln mitkocht. Auch bei einem bunten Salatteller sind schnell Putenbruststreifen herausgebraten oder Feta-Käse darüber gestreut. Ein Baguette dazu und das Mahl ist perfekt. Das klappt beim Blaukrautsalat eher weniger. Er ist wirklich nur ein Nebendarsteller, aber was für ein feiner!

Zu diesen Hauptspeisen passt der Blaukrautsalat

Alle Optionen aufzuzählen wäre nun etwas viel verlangt. Mir persönlich mundet er besonders gut zu Braten und Wild. Wenn man zum Beispiel bei der Martinsgans auf Rotkohl verzichtet und lieber zu dieser Beilage greift. Wozu ihr den Blaukrautsalat genießt dürft ihr selber entscheiden.

Die Zubereitung geht flott und einfach

Lasst uns einen Blick auf die vier kurzen Schritte werfen:

  1. Vom Krautkopf die äußeren Blätter entfernen. Dann hobeln.
  2. Salzen, Pfeffern und Zuckern. Gut durchkneten und eine halbe Stunde durchziehen lassen.
  3. Essig und Öl, die Balsamico Creme sowie die fein gehackte Petersilie unterrühren.
  4. Mit Walnussvierteln und Orangenfilets garniert servieren.

blaukrautsalat als winterbeilage - hochkant - die frau am grill

Alternative Zutaten

Wie bei den meisten Rezepten lässt sich hierbei auch ein wenig variieren:

  • Klar lassen sich die Orangenfilets auch durch Mandarinen ersetzen. Oder wer will greift zu Ananas oder Pfirsich. Wobei das für mich dann eher Sommerfrüchte sind. Was dem Geschmack und Genuss aber sicherlich keinen Abbruch tut.
  • Spielt auch gerne bei der Wahl vom Öl: ihr könnt anstelle vom Olivenöl für diesen Blaukrautsalat auch zu ganz normalem Sonnenblumen greifen. Auch Walnussöl wäre sehr passend, ebenso kann ich mir auch Rapsöl gut vorstellen.
  • Wer den Gewürzessig nicht mag greift einfach zu Balsamico.
  • Keine Lust auf Balsamico Creme oder keine im Haus? Dann einfach einen Esslöffel Zucker mehr in den Blaukrautsalat geben!

Abschließend noch zwei Tipps für den Blaukrautsalat

  1. Verwendet einen feinen Hobel – wer will schon auf dicken Krautstücken rumbeißen?
  2. Diesen Salat könnt ihr im Kühlschrank zwei bis drei Tage aufheben. Er wird von Tag zu Tag weicher in seiner Konsistenz. Aber: Der Blaukrautsalat wässert. Klar, denn das Salz entzieht dem Gemüse Flüssigkeit.

Wenn dir das Rezept gefällt, dann teile es gerne auf Pinterest und abonniere unseren Newsletter:

blaukrautsalat mit orangenfilets - pinterest - die frau am grill

blaukrautsalat mit orgensfilets und walnuessen - rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 3 Bewertungen

Winterlicher Blaukrautsalat mit Orangenfilets & Walnüssen

Schneller und leckerer Blaukrautsalat für die kalte Jahreszeit
Vorbereitungszeit25 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Beilage, Beilagensalat, Salat
Land & Region: International
Keyword: einfach, gesund, lecker, schnell
Portionen: 6 Portionen
Autor: Matthias Würfl

Zutaten

  • 800 g Blaukraut (gehobelt)
  • 15 Walnüsse
  • 2 Orangen
  • 1 EL Salz
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Pfeffer (gemahlen)
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 EL Gewürzessig
  • 2 EL Balsamico Creme
  • 1 Bund Petersilie

Anleitungen

  • Vom Krautkopf die äußeren Blätter entfernen. Dann hobeln.
    blaukraut fuer blaukrautsalat hobeln - die frau am grill
  • Salzen, Pfeffern und Zuckern. Gut durchkneten und eine halbe Stunde durchziehen lassen.
    blaukrautsalat wuerzen - die frau am grill
  • Essig und Öl, die Balsamico Creme sowie die feingehackte Petersilie unterrühren.
    blaukrautsalat mit essig und oel und petersilie abschmecken - die frau am grill
  • Mit Walnussvierteln und Orangenfilets garniert servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*