Meeresfruechtesalat Rezept - die frau am grill

Meeresfrüchtesalat – mit frischem Baguette & Kräuterbutter

Meeresfruechtesalat Rezept - die frau am grill

Auf der Suche nach einer Allzeit-Bereit-Vorspeise? Die sich abseits der Themen Suppe, Fingerfood oder Fleisch bewegt? Dann ist dieses Meeresfrüchtesalat Rezept genau das Richtige! Schnell und einfach zubereitet kann man ihn auch schon am Vortag zubereiten und im Kühlschrank lagern. Und wie gesagt: Egal ob Fleisch auf den Grill wandert oder es ans Dorade grillen geht: diese Vorspeise passt immer!

Dieser Salat ist lange haltbar

Ich verwende für mein Meeresfrüchtesalat Rezept in Öl eingelegte und somit haltbar gemachte Meeresfrüchte. Man könnte aber natürlich auch tief gefrorene verwenden. Die in Öl eingelegten Meeresfrüchte jedoch haben den Vorteil, dass sie sehr lange haltbar sind. Somit lassen sie sich auch längere Zeit im Kühlschrank aufbewahren. Und man muss nicht die Befürchtung haben, dass sie schnell verderben. Klar, die tiefgefrorenen Meeresfrüchte sind auch haltbar – aber einmal aufgetaut war’s das und sie müssen verarbeitet werden.

Das Meeresfrüchte Salat Rezept: Ein Highlight zu jeder Jahreszeit

Mit meinem Meeresfrüchtesalat Rezept möchte ich gerne dazu animieren öfters Meeresfrüchte zu essen. Man kennt sie aus dem Urlaub oder auch als Belag bei der Pizza Frutti di Mare. Und schon geraten sie aber für viele wieder in Vergessenheit. Dabei sind sie nicht nur besonders lecker, sondern auch fettarme und sehr gesunde Eiweißlieferanten.

Meeresfruechtesalat mit Baguette und Kraeuterbutter - die frau am grill

Leider kommen sie meistens jedoch nur selten auf den Speiseplan. Einen Meeresfrüchtesalat kann man das ganze Jahr über anbieten, sowohl in der Sommerzeit als erfrischende Vorspeise, als auch in der kalten Jahreszeit. Er wertet jedes Menü auf. Am besten passt ein selbstgemachtes Baguette und hierauf gestrichen etwas Kräuterbutter dazu.

Stromwechsel mit Handy
Dieser Salat ist schnell selbst gemacht

Fürs Meeresfrüchtesalat Rezept eignen sich viele Gemüsesorten. Diese einfach klein schnibbeln und mit der gewünschten Menge an Meeresfrüchten vermischen. Sogar das Öl, in das die Meeresfrüchte eingelegt sind, finden gleich Verwendung für die Marinade. Zitronensaft und etwas Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer dazu. Fertig ist der Meeresfrüchtesalat.

Eine perfekte Vor- oder Hauptspeise

Wie aus der Überschrift ersichtlich eignet sich das Meeresfrüchtesalat Rezept perfekt als Vorspeise UND als Hauptspeise. Zudem bietet sich dieses Gericht auch an, um bei einem Grillevent (bei dem es hauptsächlich Fleisch gibt) einen fischessenden Vegetarier glücklich zu machen.

Meeresfruechtesalat selber machen - die frau am grill

Als Vorspeise

Wer kennt es nicht: Man lädt Freunde zum Essen ein und überlegt sich, was man als Vorspeise kredenzen könnte. Aus Zeitmangeln wird oftmals auf Chips & Co zurückgegriffen. Aber das ist natürlich zum einen nicht gerade eine kreative Bombe. Zum anderen auf alle Fälle eine Kalorienbombe. Serviert ihr hingegen einen Meeresfrüchtesalat als Vorspeise, so wird eure Party sicherlich länger im Kopf der Gäste hängen bleiben.

Als Hauptspeise

Besonders zur warmen Jahreszeit eignet sich ein Meeresfrüchtesalat als Hauptspeise. Mit ein paar Scheiben Knoblauchbaguette dazu ist das Ganze auch nicht zu schwer. Wer im Anschluss ans Essen zum Beispiel noch arbeiten muss wird sich nicht mit einem unangenehmen Völlegefühl im Bauch rumplagen müssen.

Vorteile von diesem Meeresfrüchtesalat Rezept:

  • Man kann diesen auch schon am Vortag zubereiten. So hat man, wenn Gäste kommen, mehr Zeit für diese. Oder, falls am nächsten Morgen ein stressiger Arbeitstag beginnt, kann der Meeresfrüchtesalat auch in einer verschließbaren Box mit an den Arbeitsplatz gebracht werden. Im Gegensatz zu Blattsalaten wird Meeresfrüchtesalat nämlich weniger schnell matschig.
  • Bei eingelegten Meeresfrüchten eignet sich das Öl hervorragend um als ein Teil der Marinade verwendet zu werden. Einfach das Öl aus der Box über den Salat geben, Zitrone dazu und fertig!

Meeresfruechtesalat hochkant - die frau am grill

Welche Zutaten eignen sich fürs Meeresfrüchtesalat Rezept?

Hier ist der Kreativität keine Grenze gesetzt – wie weiter oben schon erwähnt. Reinkommt wie immer: was schmeckt oder der Garten hergibt. Bei mir sind es eigentlich immer Staudensellerie, Karotten, Paprika, Zwiebeln und Peperoni. Und klein gehackter Dill. Denn Dill passt, wie ich finde, immer besonders gut zu Fisch und Meeresfrüchten.

Ist der Salat gesund?

Selbstverständlich! Die aufgezählten Zutaten weisen ja schon eindeutig darauf hin. Meeresfrüchte selber sind eiweißreich, enthalten viele Mineralstoffe, sind leicht verdaulich und fettarm.

Wo bekomme ich gute eingelegte Meeresfrüchte?

Besonders lecker schmecken mir diejenigen aus der Metro. Natürlich besitzt nicht jeder eine Metro-Card. Aber ihr kennt sicherlich irgendjemand, der eine hat oder selbst wiederum jemanden kennt. Falls das auch nicht der Fall ist müsst ihr Euch einfach in den lokalen Supermärkten umsehen. Dort gibt es sicherlich auch welche.

Meeresfruechtesalat Rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
5 von 1 Bewertung

Meeresfrüchtesalat – mit frischem Baguette & Kräuterbutter

Vorbereitungszeit20 Min.
Gericht: Fitness-Essen, Hauptgericht, Kleinigkeit, Vorspeise
Land & Region: Mediterran
Keyword: seafood
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Auer

Zutaten

Meeresfrüchtesalat

  • 300 g eingelegte Meeresfrüchte
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 Karotten
  • 1 grüne Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 9 Peperoni
  • 1 Bund frischer Dill
  • 1 Zitrone
  • Pfeffer (zum Abschmecken)
  • Meersalz (zum Abschmecken)

Knoblauch-Kräuter-Baguette

  • 1 Baguette
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g Butter
  • 1 handvoll Petersilie (frisch)

Anleitungen

Zubereitung Meeresfrüchtesalat

  • Staudensellerie, Karotten, Paprika, Zwiebel, Peperoni in mundgerechte Stücke schneiden und die Oliven halbieren. In eine Schüssel geben.
  • Zitrone auspressen und den Saft darüber gießen.
  • Meeresfrüchte mit einem Teil des Öls unterrühren. Dill hacken und zum Meeresfrüchtesalat geben.
  • Mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Knoblauch-Kräuter Baguette

  • Knoblauch schälen und pressen. Petersilie klein schneiden.
  • Knoblauch und Petersilie mit einer Gabel in die Butter einarbeiten, mit Meersalz und Pfeffer würzen.
  • Die Knoblauch-Kräuter-Butter mit Baguette zum Salat servieren.

Stromwechsel mit Handy

4 Kommentare

  1. 5 stars
    Moin – ich habe schon einige Rezepte von Dir abgespeichert und ein paar auch ausprobiert. Die waren echt lecker!!! So nach und nach werde ich alles testen. Dein Mann geht bestimmt nicht mehr ins Restaurant! Bei solch einer klasse Köchin braucht er das auch nicht mehr! Mach weiter so! Ich freue mich schon auf das nächste Happi Happi!!! Liebe Kochgrüße von Rainer — sehr gerne und oft koche ich mit meinen DOs!

    • Hallo Rainer, vielen lieben Dank! Das stimmt, wir gehen eigentlich fast nie zum Essen in ein Restaurant. Freut mich über das Lob, herzlichen Dank und liebe Grüße, Anja

  2. Thomas Hesse

    Habs ausprobiert und für eine sehr gute Idee befunden. Ich liebe Meeresfrüchtesalat. Wer will kann auch aus dem Öl eine Mayonnaise nachen und dann mit Mandarinen aus der Dose einen gwnauso leckeren Salat machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*