Herzhaftes Wurstgulasch

wurstgulasch rezept

wurstgulasch rezept

Vor Kurzem habe ich ein Weißwurstgulasch vorgestellt. Das kam so gut an, dass die Idee nahe lag, doch mal ein Gulasch mit mehreren Wurstsorten zu konzipieren. Gesagt, getan. In Anlehnung ans „richtige“ Rindergulasch oder Szegediner Gulasch kommt hier ein deftig-würziges Wurstgulasch Rezept mit kräftiger Sauce.

wurstgulasch mit kartoffeln

Wurstgulasch Rezept Video

Zutaten und Zubereitung

wurstgulasch rezept
4.43 von 7 Bewertungen
Pin Rezept Rezept drucken

Wurstgulasch

Dieses Wurstgulasch Rezept ist der Knaller! 5 Wurstsorten sorgen für einen würzig-deftigen Geschmack. Definitiv auch für Partys geeignet!
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit1 Stunde
Gesamtzeit1 Stunde 15 Minuten
Gericht: Abendessen, Eintopf, Hauptgericht, Mittagessen, Partyessen
Küche: International
Keyword: deftig, einfach, lecker, One Pot Gericht, Partyessen, Partysuppe, würzig
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 710 kcal

Zutaten

  • 10 Würste verschiedene Wurstsorten a 1 Paar (z.B.: Cabanossi, Wiener, Pfefferbeißer, Chorizo etc.)
  • 500 g Kartoffeln (festkochende)
  • 200 g Bauchspeck
  • 4 EL Petersilie (oder Maggikraut - klein geschnitten)
  • 3 Paprika
  • 5 Zwiebeln
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL Schweineschmalz (alt. Butterschmalz oder Sonnenblumenöl)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Rotwein (trocken)
  • 1 L Fleischbrühe
  • 0,5 L Tomaten (gestückelt aus der Dose)

Anleitungen

  • Die Würste in Scheiben, den Speck in kleine Würfel und die Kartoffeln, sowie die Paprika in mundgerechte Würfel schneiden.
  • Die Zwiebeln, sowie den Knoblauch fein hacken.
  • Die Speckwürfel im heißen Butterschmalz auslassen und anbraten.
  • Zwiebeln und Knoblauch zugeben und ebenfalls anbraten.
  • Dann die Paprika kurz mit anrösten.
  • Tomatenmark und Paprikapulver einrühren. Kurz anrösten.
  • Mit Rotwein ablöschen, sowie mit Brühe aufgießen.
  • Die Petersilie, die Tomaten und die Kartoffeln zugeben.
  • Zuletzt kommen die geschnittenen Würste in den Topf.
  • Für zirka 45 Minuten Kochzeit mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Aufpassen, das ist bei würzigen Würsten keinesfalls mehr nötig)

Video

Notizen

Ein Tipp wenn Kinder mitessen: Rotwein weglassen und durch Brühe, wie Rinderbrühe ersetzen. Auch könnt ihr ein wenig Ketchup mit hinein geben.

Nährwerte (pro Portion)

Kalorien: 710 kcal | Kohlenhydrate: 36 g | Protein: 23 g | Fett: 46 g | Gesättigte Fettsäuren: 16 g | Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 6 g | Einfach ungesättigte Fettsäuren: 20 g | Transfette: 0.05 g | Cholesterin: 110 mg | Natrium: 1829 mg | Kalium: 1245 mg | Fasern: 6 g | Zucker: 10 g | Vitamin A: 3202 IU | Vitamin C: 112 mg | Kalzium: 73 mg | Eisen: 4 mg

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

klassisches wurstgulasch

Empfohlener Beitrag

melone feta salat rezept
Salat mit Wassermelone & Feta – bunter & erfrischender Sommersalat

Die Frau am Grill: erfrischendes Rezept für Melone Feta Salat - gelingt & schmeckt garantiert! Der perfekte Genuss für heiße Sommertage.

Die Beilagen

Zugegeben, die Mengenangabe von 500 Gramm Kartoffeln, wie im Rezeptformular unterhalb, sind nicht besonders viel. Wer also möchte, erhöht diese Menge auf ein Kilogramm oder schnappt sich zum Beispiel ein außen knuspriges und innen fluffiges Baguette – das passt auf alle Fälle super zum Wurstgulasch. Oder jedes andere Brot.

wurstgulasch ddr

Gilt es auch irgendwas Besonderes zu beachten?

Das ist das Tolle an diesem Wurstgulasch Rezept: nein! Hier kann man wirklich nichts falsch machen. Alle Zutaten wandern nach und nach in den Topf. Und dann heißt es: köcheln lassen. Je länger desto besser. Ihr könnt mir also wirklich vertrauen, wenn ich sage, dass das Wurstgulasch Rezept einfach ist. Kinderleicht und mit absoluter Geling-Garantie!

Wer Wurstgulasch einfrieren möchte, kann das prinzipiell tun. Beim Wurstgulasch mit Kartoffeln könnten die Kartoffeln allerdings nach dem Auftauen eine etwas „matschige“ Konsistenz im Gulasch einnehmen und ein wenig Geschmack einbüßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*