bayerische krautpfanne - rezept - die frau am grill

Bayerische Krautpfanne | schnell, wärmend & oberlecker

bayerische krautpfanne - rezept - die frau am grill

Gleich mal vorweg: aus meiner Sicht gibt es nicht das genau eine Krautpfanne Rezept. Es gibt Omas Krautpfanne. Das Krautpfanne DDR Rezept. Oder die Krautpfanne mit Hackfleisch und die vegetarische Krautpfanne. Dazu die Krautpfanne mit Spitzkohl und die Schwäbische Krautpfanne. Diese Liste ließe sich bestimmt noch ewig weiterführen. Doch wir wollen uns ja heute um die Bayerische Krautpfanne kümmern…

Hier das Video zum Rezept

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie ich aufs Rezept gekommen bin

Ganz einfach: Mir ist ein halber Krautkopf übrig geblieben. Denn es gab Souvlaki und dazu eben einen griechischen Krautsalat. Und was mit dem Krautkopf anfangen? Nun ja: ein wenig dünsten oder schmoren dachte ich mir. Und damit es ein wenig interessant wird bin ich zur Kühltruhe gegangen, die immer für den einen oder anderen Überraschungsfund gut ist. Siehe da: aus den Tiefen kamen ein Aufback-Leberkäse sowie Weißwürste zum Vorschein. Beides von OTTO Gourmet. Sofort war klar: Die bayerische Krautpfanne ist geboren!

Fleisch und Kraut alleine ist langweilig!

Darum habe ich mich für die weitere Zutat "Schupfnudeln" entschieden. Ich gebe es zu: gekauft im Supermarkt. Es soll ja eine schnelle Krautpfanne werden. Was ich an dieser Stelle auch schon mal verraten kann: ja, es ist ein flottes Rezept.

krautpfanne mit leberkaese und weisswurst

Die restlichen Zutaten

Um dem bayerischen Touch ein wenig zu manifestieren muss noch süßer Senf her. Dazu bisschen Fleischbrühe damit die Angelegenheit nicht zu trocken wird. Sowie ein Schuss Bier. In Sachen Gewürzen ist es nur Kümmel, der sich im Rezept wieder findet. Auf Salz und Pfeffer habe ich verzichtet, denn: die Handvoll Speck und das Griebenschmalz, die ich beide fast unterschlagen hätte, sowie Leberkäse und Weißwürste geben der Krautpfanne genügend Würze. Ich habe auch nicht nachwürzen müssen – ehrlich!

Die Zubereitung

Dazu möchte ich aufs Rezeptformular unterhalb verweisen. Ich hab’s Gericht in meiner gusseisernen Pfanne auf dem Hot Wok von grillshop.at zubereitet. Klappt aber selbstverständlich auch in der Pfanne auf dem Herd in der Küche.

Alternative Zutaten:

Das bleibt euch überlassen. Also einen Obazdn würde ich jetzt nicht unbedingt hinein geben – obwohl, wenn ich’s mir recht überlege…dennoch: in der bayerischen Variante vielleicht Radieschen? Oder generell: Wiener Würstchen, Cabanossi oder wofür das Herz halt sonst schlägt!

krautpfanne pin

Beilagen

Nix, nada. Die Bayerische Krautpfanne ist ein klassisches Onepot-Gericht. Mancher mag vielleicht noch ein wenig süßen (oder auch scharfen Senf) dazu benötigen. Ganz fiese Genießer sogar Ketchup

Fazit

Schneller Onepot. Also wirklich: 45 Minuten und der Koch-Spuk ist vorbei. Und die Krautpfanne macht auch wirklich satt. Das liegt wohl an der Kombination aus Schupfnudeln, Leberkäse, Weißwurst und Kraut. Auch aufgewärmt kann man das Gericht noch genießen. Und was ich gemacht habe: den Rest in ein Auflauf Rezept verwandelt: und eine Auflaufform gepackt und am Abend mit Käse überbacken. Krautpfannen Auflauf – gratiniert natürlich. Mann, war das vielleicht lecker!

Weitere leckere Kraut-Rezepte:

bayerische krautpfanne - rezept - die frau am grill
Rezept drucken Rezept Pinnen
Noch keine Bewertungen

Bayerische Krautpfanne | schnell, wärmend & oberlecker

Krautpfanne Rezept für die kalten Tage
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Herbstessen, Mittagessen, Winteressen
Land & Region: Bayerisch, Deutsch
Keyword: deftig, einfach, lecker, schnell, wärmend
Portionen: 4 Portionen
Autor: Anja Würfl

Zutaten

  • 250 g Leberkäse
  • 4 Weißwürste
  • 50 g Speckwürfel
  • 400 g Weißkraut
  • 300 g Schupfnudeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kümmel
  • 3 TL süßer Senf
  • 200 ml Fleischbrühe
  • 1 EL Öl alt. Griebenschmalz

Anleitungen

  • Die klein geschnittenen Zwiebeln mit dem gehackten Knoblauch im heißen Griebenschmalz anbraten.
  • Den Speck dazu geben und ein wenig auslassen.
  • Jetzt das grob geschnittene Kraut zugeben und ein wenig dünsten lassen.
  • Leberwürste und den Leberkäse (gebackenen bitte, kein Brät) klein schneiden und mit den Schupfnudeln ebenfalls zugeben.
  • Mit Kümmel würzen und einem Schuss Bier ablöschen.
  • Den Senf in die Fleischbrühe rühren und damit aufgießen.
  • Alles schön vermengen und für 15 Minuten köcheln lassen.
  • Mit klein gehackter Petersilie bestreuen und servieren.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*