Cheeseburger Auflauf | Party-Auflauf für Groß und Klein

cheeseburger auflauf rezept

cheeseburger auflauf rezept

Als die Brüder Richard „Dick“ und Maurice „Mac“ McDonald in den 50er-Jahren des vorigen Jahrhunderts das Restaurant „Zur Goldenen Möwe“ gründeten, da gab es sie noch nicht. Die Rede ist von verrückten Abwandlungen eines der berühmtesten Burgers, dem Cheeseburger. Vor kurzem durfte ich bei McDonalds ja meine Cheeseburger Suppe kochen. Nun backen wir in diesem Artikel den Cheeseburger Auflauf.

cheeseburger auflauf pinterest

Cheeseburger Auflauf Rezept Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Zutaten

In Sachen Zutaten sind wir schon sehr nah am Cheeseburger dran: Burger Buns, Ketchup, Gurkenscheiben, Käse, Zwiebeln und Senf. Habe ich was vergessen? Das Hackfleisch, das aber im Gegensatz zu normalen Burgern nicht zu Pattys verarbeitet wird. Ich habe übrigens zu Rinderhackfleisch gegriffen, ihr könnt auch gemischtes Hackfleisch verwenden. Die genauen Mengenangaben gibt’s weiter unten in der Rezeptkarte.

Natürlich ließe sich das Rezept für den Cheeseburger Auflauf auch mit anderen Zutaten zubereiten. Eine Option wäre auch die Burger Buns auszulassen und nach dem Backen eventuell mit Salat zu ersetzen, um es zu einem low carb Cheeseburger Auflauf zu machen. Und man könnte ihn zu einem McRib Auflauf umbauen. So wie ich auch schon den McRib Eintopf veröffentlicht habe.

Oder man könnte einen McChicken Auflauf machen. Oder auch mit Paprika oder anderem Käse arbeiten. Das halte ich mir für die Zukunft noch offen! Jetzt erstmal den Cheeseburger Auflauf genießen…

cheeseburger party auflauf

Zubereitung

Wer einen Blick in die Schritt für Schritt Anleitung unterhalb in der Rezeptkarte wirft der sollte keinen Schreck bekommen: 21 Steps habe ich aufgelistet. Aber da ist auch sowas wie Burger Buns auseinander schneiden aufgezählt. Im Prinzip bereitet ihr die Burgermasse zu, packt alles in eine Auflaufform und deckt alles mit den Burger Bun Oberteilen ab. Dann ab in den Backofen und fertig ist der Cheeseburger Auflauf…

cheeseburger auflauf

Beilagen

Als Beilage kommen für dieses Hackfleisch Gericht natürlich klassische Fastfood-Beilagen Rezepte ins Spiel: Pommes Frites oder/und Onion Rings, also Zwiebelringe. Aber auch ein Salat ist keine verkehrte Idee um es wenigstens etwas low carb zu halten! Da habe ich hier auf dem Blog viele Rezept Ideen! In Sachen Sauce braucht es eigentlich nichts, ihr könnt aber gerne eine BBQ Sauce mit auf den Tisch stellen.

auflauf rezept mit cheeseburger

Ein Tipp & paar Informationen:

Statt Ketchup könnt ihr bei der Zubereitung auch Gewürzketchup verwenden. Ob ihr zu Hamburgerbrötchen mit oder ohne Sesamsamen greift bleibt auch euch überlassen – wer will greift auch zu Mehl, Hefe und Co und backt die Buns selber. Im Bezug auf Kräuter und den Gewürzen: da darf für einen anderen Geschmack bei der Verarbeitung vom Hackfleisch mit Alternativen gearbeitet werden. Das zählt auch für die Gurken.

Und nach dem Backen in der Auflaufform bietet es sich auch an ganz einfach ein paar Blätter Eisbergsalat unter die Brötchenhälften zu packen. Zum Schluss meiner Empfehlungen: auf jeden Fall lässt sich dieser Auflauf auch noch mit etwas Bacon pimpen. Dazu ganze Scheiben vor dem Überbacken nach Lust und Laune unter den geriebenen Cheddar bzw. übers Hackfleisch packen.

cheeseburger auflauf rezept
Rezept drucken Rezept Pinnen
4.90 von 37 Bewertungen

Cheeseburger Auflauf | Party-Auflauf für Groß und Klein

Der Cheeseburger-Auflauf ist eine tolles Auflauf Rezept. Er ist schnell und optisch ansprechend zubereitet. Freude bei Groß und Klein!
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit40 Minuten
Gericht: Abendessen, Fastfood, Hauptgericht, Mittagessen, Partyessen
Küche: International
Keyword: cremig, einfach, einfache Suppe, fastfood, junkfood, lecker, partysnack
Portionen: 12 Portionen

Zutaten

  • 1 kg Hackfleisch
  • 12 Burger Buns Hamburger Brötchen
  • 4 EL Gewürzmischung nach Wahl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 350 g Tomaten
  • 2 Essiggurken (große)
  • 150 g Cheddar
  • 150 g Schmelzkäsescheiben 6 bis 8 Scheiben
  • 3 Eier
  • 200 ml Milch
  • 1 EL Mittelscharfer Senf
  • 150 g Tomatenketchup
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 4 EL Öl zum Anbraten (alternativ anderes Fett wie Butterschmalz)
  • 1 EL Butter für die Auflaufform

Anleitungen

  • Die Burger Buns in zwei Hälften halbieren und die Unterteile in Würfel schneiden. Die Oberseiten für später aufheben.
  • Die Burger-Bun-Würfel in Milch einweichen.
  • Die Zwiebeln fein hacken.
  • Ebenso die Knoblauchzehe fein hacken.
  • Das Rapsöl (oder anderes Speiseöl wie Sonnenblumenöl) in der Pfanne erhitzen und das Hack bei mittlerer Hitze krümelig braten.
  • Die fein gehackten Zwiebeln zugeben und andünsten.
  • Gefolgt vom Knoblauch.
  • Zum Schluss die Gewürzmischung unterrühren und die Pfanne beiseite stellen.
  • Die Essiggurken klein würfeln (Ihr könnt auch Gurkenscheiben schneiden).
  • Die Eier in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen schaumig aufschlagen.
  • Den Senf unterrühren, sowie ein Drittel vom Cheddar, die Gewürzgurken und eine Salz und Pfeffer Kombination zugeben.
  • Die Ei-Masse über die aufgeweichten Buns gießen und vermengen.
  • Eine Auflaufform mit Butter (alt. Margarine) einpinseln.
  • Dann zuerst die Ei-Masse in die Auflaufform füllen, gut verteilen und leicht andrücken.
  • Im nächsten Schritt das Fleisch gleichmäßig darüber geben.
  • Dann die Schmelzkäsescheiben verteilen. (Es muss nicht alles komplett bedeckt sein.)
  • Die Tomaten in Scheiben bzw. Ringe schneiden und darüber verteilen.
  • Das Ketchup über die Tomaten träufeln.
  • Zum Schluss mit dem restlichen geriebenen Käse bestreuen.
  • Den Cheeseburger-Auflauf bei 160 bis 170 Grad für 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen (Umluft oder Ober Unterhitze) oder Grill (indirekt) stellen.
  • Zum Schluss die Burger Bun Oberteile gleichmäßig nebeneinander auf dem Auflauf verteilen und diesen noch weitere 10 Minuten bei gleichbleibender Temperatur in den Backofen oder Grill (indirekt) geben. In der Zwischenzeit vielleicht Pommes in die Fritteuse geben? Dann die Portionen rauschneiden und herausheben und der Familie servieren.

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

36 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Das perfekte Rezept für meine bevorstehende Geb.-Party am Wochenende 😉 Danke Anja du rettest mir den A*** 🙂

    • Das ist schön zu hören lieber Heiko 🙂 🙂 🙂 Vielen Dank. Ich wünsche Dir Viel Spaß und eine super schöne Party… Lasst es Euch schmecken, liebe Grüße, Anja

  2. 5 Sterne
    Wahnsinns Auflauf Anja, den MUSS ich probieren. Da führt kein Weg dran vorbei 😉

  3. 5 Sterne
    Das wird unser Essen für Donnerstag 😉 Ein herrlich leckerer Cheeseburger Auflauf, was braucht eine Truppe Männer mehr… Geniales Rezept! Danke

    • Na dann steht einem gelungenem Vatertag wohl nichts mehr entgegen 😉 Ich wünsche Viel Spaß und lasst Euch den Auflauf schmecken 😉 Danke und Liebe Grüße Anja

  4. 5 Sterne
    Am Wochenende für die Kids gemacht. Ich bin der König! 😉 Danke für das geniale Rezept! Reini

  5. 5 Sterne
    Super geniale Idee, Gratulation dazu! Mache ich nach! Petra

  6. 5 Sterne
    Wie geil ist das denn???!!!! 🙂 Super, Danke für die Idee!

  7. 5 Sterne
    Lecker-schmecker-Sonntagsessen 🙂 wir haben Ketchup u BBQ Soße gemischt und noch eine Handvoll Röstzwiebeln drübergestreut. So macht man seine Männer glücklich!

  8. Thorsten Schröder

    5 Sterne
    Hallo ihr Lieben,
    nach dem Newsletter habe ich das mal gleich nachgekocht.
    Super Rezept, und war für mich sehr lecker.
    Als Burger Buns habe ich Dinkelbrötchen von meinem hiesigen Bäcker genommen.
    Ein wenig habe ich eurer Rezept geändert. Ich hatte noch Soße vom Mc Ripp Topf übrig.
    Diese hatte ich anstelle von Ketchup genommen
    LG Thorsten

  9. 5 Sterne
    Ich muss mich doch mal für all die wunderbaren Rezepte bei Ihnen bedanken. Habe schon das eine oder andere Rezept nachgekocht. Eventuell etwas abgewandelt,sprich Gemüse,Nudeln,Kartoffeln. Die Speisen schmecken sehr gut. Vielen Dank!

  10. Dieter Ullrich

    5 Sterne
    servus liebe Anja
    das ist ja ein mega Rezept was du uns hier präsentiert hast.
    Grüße aus Gründau nach Bayern.

  11. 5 Sterne
    Guten Morgen Anja!

    Neun Uhr morgens und mir tropft der Zahn… Was für ein leckerer Party-Auflauf.
    Der wird mit großer Wahrscheinlichkeit nachgemacht allerdings darf dann der Bacon nicht fehlen 😉

    Lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Holger

    • Guten Morgen Holger, klar, der Bacon! 🙂 Freut mich, wenn Dir das Rezept gefällt! Vielen Dank, viel Spaß beim Umsetzen wenn es soweit ist! Einen tollen Start in die neue Woche und liebe Grüße, Anja

  12. 5 Sterne
    Anja, dein Cheeseburger Auflauf kommt wie gerufen für meine Geburtstagsparty nächstes Wochenende 🥳 tolle Idee ! Danke und ein schönes Wochenende, Beate

  13. 5 Sterne
    Was für ein tolles Rezept. So muss Auflauf. Mit einer Eismasse und schön geschichtet. Einfach nur top!

  14. 5 Sterne
    Witzige Idee, wird ausprobiert! Frank

  15. Dieter Ullrich

    5 Sterne
    servus Anja, das ist der absolute Knaller, werden wir auf jeden Fall ausprobieren, danke dir und einen Gruß aus Gründau.

  16. 5 Sterne
    Und ich suche mir seit zwei Stunden die Finger wund was ich morgen meinem zehnjährigen und den drei Freuden die Übernachtung bei uns planen koche. Muchas gracias liebe Frau am Grill! Bernardette

  17. 5 Sterne
    Hallo Anja
    Dein Cheeseburger Auflauf sieht fantastisch, und ist auch eine richtig tolle Idee.
    Vielen Dank und LG ins Bayernland die Gründauer (Hessen) 👌👌👌

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter