Forelle im Backofen | gelingsicher und lecker

forelle im backofen

forelle im backofen

Tja, heute wieder mal ein Fischrezept: Die Forelle im Backofen – ein himmlischer Genuss kann ich euch sagen! Eines meiner Lieblingsrezepte! Die Zubereitung gelingt bei diesem Rezept in drei einfachen Schritten – ohne Alufolie und ohne Backpapier!

Alle Beilagen finden sich neben den Forellen im Backofen wieder. Also ein Fisch-One-Pot Dish! Ihr ahnt es bereits: bei diesem Rezept lauert keine große Schwierigkeit in der Zubereitung…

forellen im backofen

Forelle im Backofen Video

Zutaten und Zubereitung

forelle im backofen
Rezept drucken
4.25 von 12 Bewertungen

Forelle im Backofen | gelingsicher und lecker

Die Forelle im Backofen macht sich praktisch von selbst. Inklusive aller Beilagen im Backofen. Einfacher & leckerer geht es fast nicht.
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit40 Minuten
Gesamtzeit55 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgericht, Mittagessen
Küche: International
Keyword: einfach, lecker, oneblech, onepot, saftig
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 1 Forelle 600 g
  • 3 Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 Kartoffeln (mittelgroß)
  • 1 Paprika
  • 100 ml Olivenöl
  • 100 ml Weißwein
  • 1 EL Majoran
  • 8 Scheiben Bauchspeck (geräuchert)
  • 4 Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 100 g Lauch
  • 10 Champignons
  • 1 Zitrone

Anleitungen

  • Die Forelle im Ganzen lassen, waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Bei der Vorbereitung zuerst eine Zwiebel mit einem scharfen Messer in Ringe geschnitten (und/oder gegebenenfalls ein paar Zitronenscheiben) auf das Backblech legen und die Forelle darauf platzieren.
  • Die Butter und die Petersilie in den Bauch der Forelle geben, sowie eine Scheibe Zitrone (geviertelt). Wer das möchte, kann die Forelle von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Nicht zu viel, wer mehr will, kann individuell später am Tisch auf dem Teller noch salzen und pfeffern.
  • Geschälte Kartoffeln und Tomaten halbieren. Die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln vierteln. Den Lauch in kleine Stücke schneiden und die Champignons putzen und halbieren. Den Knoblauch schälen und ebenfalls halbieren.
  • Alles auf dem Backblech verteilen.
  • Im nächsten Schritt den Fisch mit dem Bauchspeck abdecken.
  • Nun über das Gemüse (nicht den Fisch!) Olivenöl und Weißwein träufeln und mit dem Majoran, sowie mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  • Das Blech in den mit 180 Grad vorgeheizten Backofen geben. 40 Minuten bei Ober Unterhitze oder Umluft garen. Die mittlere Schiene verwenden.
  • Mit in viertel geschnittener Zitrone servieren – Salz & Pfeffer nach eigenem Gusto.

Video

Was hältst Du von diesem Beitrag?

Anja Würfl

Anja Würfl

Ich freue mich über Lob, konstruktive Kritik und weitere Anregungen…

fisch auf backblech mit gemuese

Empfohlener Beitrag

aufgeschnittener Kalbsbraten liegt auf Teller neben Spätzle.
Kalbsbraten | butterzart und klassisch

Kalbsraten im Ofen gelingt total einfach. Dazu gibt es eine leckere Sauce und tolle Beilagen. Saftig-zartes Kalbsfleisch mit diesem Rezept!

Die Beilagen zur Forelle im Backofen

Bei der Forelle im Ofen handelt es sich ja, wie schon erwähnt, um ein Fisch One-Pot-Gericht. Hier habt ihr schon alle Zutaten auf dem Blech oder in der Auflaufform zusammen: den Fisch, das Gemüse, die Kartoffeln und sogar ein Sößchen aus dem Fett, Gewürze, dem Öl und dem Weißwein.

Ofenkartoffeln, Salzkartoffeln, Püree, Salat oder Petersilienkartoffeln als Beilage sind also überflüssig. Etwas Baguette könnte ich mir aber noch einreden lassen. Neben Petersilie könnt ihr den Bauchraum des Fischs übrigens auch mit frischen Kräutern wie einem Zweig Thymian oder Rosmarin befüllen oder Thymianzweige auf das Ofengemüse geben.

Und wem noch mehr Soße zu der Ofenforelle fehlt, dem empfehle ich die, sehr zu Fisch-Gerichten passende, Honig Senf Sauce. Auch Kräuterbutter (mit Dill!) kann ich mir vorstellen. Forellen sollte man am besten immer mit ein paar Scheiben aufgeschnittenen Zitronen servieren, damit sich jeder nach Belieben Zitrone über den Fisch träufeln kann.

backofenforelle

Fragen und Antworten zum Backofen Forelle Rezept

  • Welches Gemüse bietet sich für dieses Fischgericht an?

Ich hatte es ja bereits erwähnt: Die Forelle aus dem Backofen ist ein One-Pot-Dish. Sprich: Alles befindet sich auf dem Blech. Dazu gehören, neben den Forellen und dem bereits erwähnten Füllung mit Suppengemüse im Bauch des Fisches, bei meinem Rezept: Kartoffeln, Fenchel, Tomaten, Zwiebeln, Paprika und Zucchini. Alternativ Kohlrabi, Möhren, Spargel oder sonst was dir schmeckt.

  • Die Garzeit der Forelle aus dem Backofen

Kann man pauschal nicht sagen! Ich habe schon Forelle in Folie im Backofen zubereitet, die war nach 30 Minuten perfekt. Die Forelle auf dem Beitragsbild war aber um einiges größer als die Folienforelle. Um es genau zu sagen hatte sie 46 Zentimeter – ein großer Brummer. Und die war zirka 40 Minuten im Backofen.

Handelsübliche Portionsforellen sind meist Fische mit 30 bis 35 Zentimetern Länge. Diese würde ich eine gute halbe Stunde backen. Ich habe ins Rezept unterhalb einfach mal 40 Minuten aufgeführt bei einer Gartemperatur von 180 Grad Ober- und Unterhitze.

Möchtet ihr noch größere Exemplare im Backofen zubereiten, würde ich die Temperatur auf 160 Grad herunterschrauben und die Garzeit noch etwas erhöhen. Hierbei kann euch sicher auch der Fischhändler eures Vertrauens weiterhelfen (bei dem ihr alternativ einen Saibling für diese Zubereitung kaufen könnt). Ich wünsche guten Appetit und gutes Gelingen mit diesem leckeren Ofenfisch!

12 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Hallo Anja, war gestern fischen und habe zwei Forellen gefangen. Normalerweise mache ich die als Steckerlfisch, aber das Wetter spielt nicht mit. Also werde ich einen auf Koch machen und nach dem Ausnehmen dein Rezept umsetzen. Habe noch Gemüse daheim, dazu gibt es Ofenkartoffeln. Nehme meine Fisch Gewürzmischung her, meine Frau soll Blattsalate anrichten. Dann noch ein kaltes Bierchen aus dem Kühlschrank und gut ists! Grüße, Ingoooo aus NRW

    • Hallo lieber Ingoooo aus NRW 😉 Was für ein Glück 😉 Perfekt, freut mich, wenn Du in diesem Zuge mein Rezept ausprobieren willst 😉 Viel Spaß und lasst es Euch schmecken… Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Anja

  2. Manger Gerald

    5 Sterne
    Super Gerichte

  3. Hansjörg Rixner

    Super gut erklärt. Sehr lecker. Und mit frischen Fisch aus dem Weiher (Trauzeugen)und eigenem Gemüse aus dem Garten zubereitet.

  4. Winzerhof Krottendorfer Elfi

    5 Sterne
    einfach super .
    kann man schon vorbereiten, wenn Zeit ist
    Hab meine Kinder zum Fischessen gladen, ohne zu wissen wie ich s machen soll
    danke elfi

  5. 5 Sterne
    Ein grandioses Rezept, habe es mit einer 1,5 kg Meerforelle zubereitet.
    Bester Fisch den ich auf diese Art gegessen habe. Danke für Umami Erlebniss. 😋

  6. Doro Fülle

    5 Sterne
    Hallo Anja,,
    ich habe bereits zum 2. Mal Dein Rezept gekocht. Einmal in Original und zum 2. Mal in etwas abgeänderter Form. Mir fehlte die Zitrone zum unterlegen. Habe die Forelle auf Alu gelegt, unten drunter natürlich die Zwiebelringe und Zitronensaft und den Rest wie beschrieben.
    Sobald die Kartoffeln gar waren, alles nach 25 Minuten heraus geholt.
    Beide Arten der Zubereitung waren lecker und Danke für das schöne Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*

Schlagwörter