gasflaschen abc - die frau am grill

Das große Gasflaschen ABC: Sicherheit, Tipps & mehr fürs Grillen

gasflaschen abc - die frau am grill

Auf was ist beim Grillen im Umgang mit Gas zu achten? Besonders: wie kommt die Gasflasche überhaupt zum Grill – auf die Terrasse, den Balkon oder in den Garten? Stichwort: sicherer Transport der Gasflasche! Auch bei der Lagerung können Fehler gemacht werden! Fragen über Fragen. Die ich im Rahmen von diesem Gasflaschen ABC Interview den absoluten Experten stellen durfte.

Markus Meyer und Melvin Lenschen sind ausgesprochene Gasflaschen-Experten. Sie arbeiten bei der Firma Friedrich Scharr KG, einem Unternehmen für Energie- und Wärmeversorgung, im Außendienst. Und haben täglich mit Fachhändlern und Großhändler zu tun. Und da darf keine Frage unbeantwortet bleiben. Vor kurzem haben mich beide besucht und wir haben in Interview-Form ein Gasflaschen ABC erstellt…

Hier das Video zum Gasflaschen ABC

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

A = Angst vor Gas: Viele Menschen haben Angst vor Gasflaschen – ist das berechtigt?

Melvin Lenschen: Die Flasche ist, wenn sie aus dem Füllwerk kommt, zweifach dichtheitsgeprüft. Ganz wichtig ist natürlich aber auch der ordnungsgemäße Gebrauch von Gas. Und ganz ehrlich: Autofahren ist viel gefährlicher als eine Gasflasche.

B = Bananenaufkleber: Was hat es damit bei der Gasflasche auf sich?

Markus Meyer: Den findet ihr ganz oben auf der Gasflasche. Und warum Bananenaufkleber? Nun, der sieht halt bisschen aus wie eine Banane. Auf dem Aufkleber findet man die Sicherheitshinweise…

bananenaufkleber mit sicherheitshinweisen auf gasflasche

C = Camping: Was hat die Gasflasche beim Camping für einen Vorteil?

Melvin Lenschen: Ganz einfach: beim Camping hat man auf dem Campingplatz nicht immer Strom vor Ort. Ebenso wenig sollte man vor seinem Wohnwagen ein offenes Feuer machen.  Mit Gas hat man maximale Energie auf kleinsten Raum gepresst und kann damit wunderbar arbeiten.

D = Damengasflasche: Ihr habt eine Damengasflasche im Sortiment?

Markus Meyer: Eigentlich ist es auch eine BBQ-Gas-Flasche. Damengasflasche haben wir deshalb gesagt, weil man die Flasche leicht hochheben kann (die Flasche wiegt nur acht Kilogramm im Vergleich zu den größeren 11-Kilo-Flaschen, d. Red.) und die Griffe extra abgerundet sind. Und so nicht in die Hände einschneiden. Zudem ist keine rote Sicherheitskappe drauf, weil der Flaschenkragen das Ventil schützt. Falls die Gasflasche also mal umfällt kann auch dann nichts passieren.

damengasflasche mit abgerundeten griffen

E = Ersatzflasche: Was gibt es dazu zu sagen?

Melvin Lenschen: Grundsätzlich gilt: man sollte fürs Grillen immer eine Ersatzflasche zuhause haben, falls das Gas ausgeht. Und um den Füllstand der Gasflasche zu bestimmen gibt es ein ganz einfaches Prinzip: Man stellt die Gasflasche auf eine Körperwaage und zieht vom angezeigten Gewicht das Tara-Gewicht ab. Dieses ist immer auf jeder Gasflasche vermerkt. Und schon hat man die verbliebene Füllmenge.

tara gewichtsangabe auf der gasflasche

F = Flammenfarbe: Mit welcher Farbe sollte Flamme brennen?

Markus Meyer: Am besten ist die Farbe der Flamme immer schön blau. Wenn sich die Farbe ins Gelbliche verändert, stimmt irgendwas nicht. Oft sind Verunreinigungen schuld daran. Um das ganz genau sagen zu können bitte immer einen Fachhändler dazuziehen.

G = Ganz Aufdrehen: Wie weit soll man die Gasflasche beim Grillen aufdrehen?

Melvin Lenschen: Aus Sicherheitsgründen sollte man die Gasflasche ganz aufdrehen. Weil man dann auch auf Nummer sicher geht, dass es nur in die andere Richtung wieder zu geht. (und so nicht aus Versehen anstatt zuzudrehen aufdreht und Gas auströmen kann, d.Red.)

H = Hitze: Welcher Hitze kann man im normalen Umgang die Gasflasche aussetzen? Sprich: wenn die Gasflasche auf dem Balkon im Hochsommer der Mittagshitze ausgesetzt ist – haben wir da ein Problem?

Markus Meyer: Nein, das schadet überhaupt nicht. Die Gasflasche ist ja dafür gemacht, dass man sie in unseren Breitengraden jederzeit draußen benutzen kann. Das einzige, auf das man aufpassen sollte, ist: Nach dem Kauf die Flasche ins Auto einladen, heimfahren und die Gasflasche aus dem Auto nehmen. Besonders im Sommer, wenn die Sonne aufs Auto strahlt.

I = Inspektion: Wie oft sollte eine Inspektion am Gasgrill vorgenommen werden?

Melvin Lenschen: Wie vieles muss auch der Gasgrill inspiziert werden. Wir empfehlen euch alle zehn Jahre die Schläuche und Regler beim Gasgrill auszutauschen. Was auch wichtig ist: beim Anschluss der Gasflasche mit einem Lecksuchspray eine Dichtheitsprüfung machen.

GOK Lecksuchspray 125ml
61 Bewertungen
GOK Lecksuchspray 125ml
  • Lecksucher für eine einfache und zuverlässige Lecksuche bei Dichtheits- und Gasdruckprüfungen z.B. an:

Hinweis der Redaktion: Zusätzlich kann man sich hier in der GOK-Grillfibel genauer über den Umgang mit Gas informieren.

J = Ja zu Gas:

Anja Auer: An dieser Stelle fordere ich im Video die Zuschauer auf, ihre Meinung zum Thema Gasgrill abzugeben. Gerne dürft ihr das auch hier im Webseitenbeitrag machen. Einfach unterhalb in den Kommentaren sagen, ob ihr Gasgrill-Fans seid oder lieber den Kohlegrill bevorzugt. Und warum natürlich…

K = Kappe: Wie wichtig ist die rote Kappe, die sich auf jeder Gasflasche befindet?

Markus Meyer: Die Kappe muss unbedingt drauf. Besonders beim Transport. Wenn einen da die Polizei ohne die Kappe erwischt wird es richtig teuer. Das kann sogar Punkte geben.

L = Lagerung: Wie wird die Gasflasche richtig gelagert?

Melvin Lenschen: Die Lagerung ist wichtig aber auch sehr einfach. Es gibt ein paar Dinge zu beachten. Eine Gasflasche darf nie im Keller gelagert werden. Oder in der Nähe von Schächten oder Kanälen. Denn das Flüssiggas ist schwerer als Luft. Und fließt nach unten und es entsteht ein Gassumpf. Genauso wie bei Treppenaufgängen. So wie bei dir vor dem Haus. Dort hat der Kameramann von Deinem YouTube-Kanal die Flaschen oberhalb vom Treppenaufgang gelagert (siehe Bild unterhalb, d. Red.). Und da kommt am Boden auch erschwerend noch eine Kanalöffnung dazu. Das Gas kann aus der Gasflasche nach unten fließen und ein Gassumpf am Kellereingang entstehen.

gasflasche falsch im kelleraufgang gelagert

M = Manipulation: Darf man selber an der Gasflasche rumbasteln – wenn ja, inwieweit?

Markus Meyer: Generell wird im Gasbereich gar nichts gebastelt. Wenn, dann kaufen wir alles beim Fachhändler. Wie zum Beispiel Regler und Schläuche.

N = No-Go: Was ist das größte No-Go beim Grillen mit Gas?

Melvin Lenschen: Das Anschließen der Gasflasche ohne Handschuhe. Man kann sich dabei Verbrennungen oder Erfrierungen zuziehen wenn das Gas ausströmt.

O = Ohne Deckel: In der Grillszene habe ich schon Leute beobachtet, die machen sich einen Spaß daraus das Gas in den Grill strömen zu lassen, um den Grill zehn Sekunden später zu zünden. Da hebt es mit einem kräftigen Rumms den Deckel…

Markus Meyer: Das ist natürlich total gefährlich. Das kann man nicht machen. Vorgehensweise ist immer: Gas bei der Gasflasche aufdrehen. Grilldeckel öffnen. Den ersten Regler am Grill aufdrehen. Und zünden. Dann erst den Deckel schließen oder davor noch weitere Regler am Grill nacheinander aufdrehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

P = Prüfung: Was passiert mit leeren Gasflaschen, die bei euch zur Auffüllung eintrudeln? Gibt es da eine Prüfung auf Sicherheit?

Melvin Lenschen: Gasflaschen werden bei uns grundsätzlich geprüft bevor sie wieder gefüllt werden. Jede Vollpfandflasche wird zudem spätestens alle 15 Jahre vom TÜV geprüft. Und die Campingflaschen alle zehn Jahre.

Q = Qualität: Gibt es Qualitätsunterschiede beim Flüssiggas?

Markus Meyer: Ja, es gibt Unterschiede, aber bei uns kommt nur DIN-Qualität nach der DIN 52622 in die Flasche.

Anja Auer und die Experten Markus und Melvin von der Friedrich Scharr KG
Die beiden Gas-Experten beim Videodreh: Markus Meyer (links) und Melvin Lenschen (rechts)

R = Regler: Das Teil, das ich an den Grill anschließe…was tun wenn’s kaputt ist?

Melvin Lenschen: Beim Kauf der meisten Grills ist ein Schlauch und ein daran befestigter Regler dabei. Wir empfehlen diesen Regler nach zehn Jahren auszutauschen. Da geht man zum Fachhändler und lässt sich fachgerecht beraten. Und ist auf der sicheren Seite. Das Gleiche gilt natürlich, wenn der Regler kaputt ist.

S = Siedetemperatur: Was hat es damit auf sich?

Markus Meyer: Jetzt wird es richtig technisch. In der Gasflasche gibt es zwei Phasen. Unten ist das Flüssiggas. Das nimmt so 80 Prozent vom Inhaltsvolumen ein. Und die übrigen 20 Prozent sind ein Gaspolster über dieser Flüssigphase. Und sobald man die Flasche aufdreht entweicht das Gas mit Druck. Und sobald der Druck nachlässt fängt das Flüssiggas an weiter zu verdampfen geht also von der Flüssigphase in die Gasphase über. Und das passiert ab einem Siedepunkt von minus 42 Grad. Dabei wird die Wärme aus der Umgebung der Gasflasche genutzt damit das Gas in der Flasche verdampfen kann. Wenn die Umgebungstemperatur unter minus 42 Grad wäre, dann würde gar nichts passieren. Das Gas sieht dann aus wie Wasser – der Aggregatszustand würde nicht von flüssig zu gasförmig übergehen.

T = Transport: Wie transportiert man eine Gasflasche richtig?

Melvin Lenschen: Die Kappe gehört bei jedem Transport auf die Flasche. Die Gasflasche außerdem im Auto immer sichern. Am besten mit einem Gurt. Für alle Raucher: Nicht rauchen! Und ganz wichtig: Das Fenster einen kleinen Spalt öffnen. Und wenn man zuhause angekommen ist: lasst die Gasflasche nicht im Auto stehen sondern nehmt sie gleich wieder heraus.

U = Umgang nach dem Grillen: Was gibt es hier zu beachten?

Markus Meyer: Zuerst die Flasche abdrehen. Und wenn die Gasflasche länger nicht benutzt wird: den Regler abschließen. Dabei niemals eine Zange verwenden! Denn sonst kann etwas kaputt gehen. Es gibt von der Firma GOK so ein kleines Hilfsmittel, mit dem man die Flasche ganz leicht öffnen und schließen kann. Und nicht vergessen: die Sicherungskappe aufs Ventil und die rote Kappe drauf.

GOK MiniTool
587 Bewertungen
GOK MiniTool
  • VERWENDUNG: Den Mini Schlüssel für Gasregler können Sie zum kraftsparenden Anschließen und Lösen von Kleinflaschenreglern, an das Flaschenventil benutzen....

V = Verdampfungsleistung: Ich habe eine Geschichte im Hinterkopf: einmal ist einem beim Grillen die Gasflasche von außen vereist und der Grill ging nicht mehr…

Melvin Lenschen: Wenn die Gasflasche vereist, ist das ein klares Zeichen dafür, dass der Gasgrill zuviel Leistung abgerufen hat. Für einen großen Grill braucht man auch eine 11-Kilo-Flasche, die die Leistung auch wiedergeben kann. Bei der 5-Kilo-Flasche hat man nur einen kleinen Energieraum in der Gasflasche. Das Gas kommt praktisch nicht richtig hinterher und die Flamme geht, wenn’s ganz dumm läuft, aus.

W = Winterfest: Was macht man mit der Gasflasche im Winter, wenn der Grill eingelagert wird?

Markus Meyer: Die Gasflasche ist winterfest, die kann man jederzeit draußen im Garten lagern. Auf keinen Fall in Treppenhäusern oder Treppenabgängen, so wie dein Kameramann (siehe Bild oberhalb, d. Red.), lagern.

X = x-beliebig:

Melvin Lenschen: Ganz einfach erklärt: es gibt wirklich viele verschiedene Gasflaschen. 5 Kilo, 6 Kilo, Alu, 8 Kilo, BBQ, wie wir vorher am Beispiel der Damengasflasche gesehen haben oder auch 11 Kilo. Dann gibt es den Vollpfandbereich oder den Campingbereich. 19 Kilo, 33 Kilo – also sehr viel. Man sollte sich beim Fachhändler beraten lassen, damit einem nicht passiert, dass einem die Gasflasche beim Grillen vereist und der Grill ausgeht.

Y = ?????

Anja Auer: Da ist uns nichts Sinnvolles eingefallen – falls ihr, liebe Leserinnen und Leser, allerdings noch eine Erleuchtung habt: schreibt etwas passendes zum Buchstaben „Y“ in die Kommentare….

Z = Zündgeschwindigkeit: Was ist die Zündgeschwindigkeit einer Gasflasche?

Markus Meyer: Das kann ich gerne an einem Feuerzeug demonstrieren (nimmt ein Feuerzeug und zündet es, d. Red.). Sobald man zündet, brennt es nicht ins Feuerzeug hinein. Das heißt die Zündgeschwindigkeit ist zu langsam. Und so verhält es sich auch bei der Gasflasche…

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Friedrich Scharr KG entstanden.

Was hältst Du von diesem Beitrag?

2 Kommentare

  1. Hallo Anja,
    wir haben die Gasflasche im Grill stehen gelassen und die Grill-Abdeckung übergelegt.
    Ist das ok?
    Mfg
    Ingeburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*